Sie in Bucaramanga und ich in Schleswig-Holstein

Wer möchte nicht geliebt werden? Nichts ist schöner als wenn man liebt und geliebt wird. Doch die Entfernung wie bewältigt Ihr das?

Themenstarter
siggi55
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 8. Aug 2020, 19:47

Sie in Bucaramanga und ich in Schleswig-Holstein

Beitrag von siggi55 »

Hallo,

Ich interessiere mich sehr für das Land Kolumbien, ganz besonders für eine bestimmte Frau die in Bucaramanga lebt 😂
Diese Stadt soll für viele Jahre meine und ihre neue und alte Heimat sein.

Ich hatte bereits im Februar Reisepläne gehabt, doch leider hat der lockdown meine Pläne verschoben. Bis heute😭
Jetzt sitzen wir beide noch immer 9000 Km auseinander und haben noch immer nur noch WhatsApp und Facetime.

Ich könnte im September einen Flug von Hamburg nach Bogota bekommen, aber ohne verbindliche Zusage, dass dieser Stattfinden wird.
Zumal die Ausgangssperre in Kolumbien bis Ende August verlängert wurde.
Vielleicht können mir Forenmitglieder einige Tipps geben 🙏👍

Ich sage vielen Dank.
Liebe Grüße
Siggi

desertfox
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 630
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 62

Sie in Bucaramanga und ich in Schleswig-Holstein

Beitrag von desertfox »

Siggi,

bisher ist über Internationale Flüge nach Bogota noch nichts definitives bekannt. Einfach hier mitlesen..., hier werden sie geholfen.

Meine Frau und ich wollen im November ja auch rüber....
Benutzeravatar

Karibikotto
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 559
Registriert: 24. Jul 2010, 06:29

Sie in Bucaramanga und ich in Schleswig-Holstein

Beitrag von Karibikotto »

Vor November rechne ich nicht mit einer Normalisierung des Flugverkehrs.
Du kannst zurzeit nicht zu ihr, sie kann zu dir kommen, wenn ihr die geringen auflagen erfüllt.
Diesen Monat gibt es noch ein paar Flüge von Bogotá nach Europa.

Kennst du Bucaramanga? Wie habt ihr euch kennengelernt? Wie lange läuft die Fernbeziehung schon?

Glboetrotter
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 279
Registriert: 15. Nov 2019, 06:05

Sie in Bucaramanga und ich in Schleswig-Holstein

Beitrag von Glboetrotter »

Der Siggi ist lustig ... gefällt mir so viel Humor.
Die Ausgangsperre ist bis Ende August verlängert. Bis mindestems 2021 und nicht nur bis 2020, Freundchen. Offiziell gibt die Diktatur hier maximal 4 Wochen im Voraus bekannt und dies seit 5 Monate. Die täglichen hohen Fallzahlen werden nur langsam sinken und das wird Monate dauern.
Siggi noch ein aktueller Tipp für das Paradies in Kolumbien: Verzichte auf alle Restaurantbesuche, alle Bars und Klubs geschlossen, ausgehen geht 1 bis 3 Mal wöchentlich (abhängig der Stadt) zum Einkaufen usw. Teilweise total zu von 6 Uhr abends bis 6 Uhr morgens. Zahlen in Bucaramanga steigen deutlich. Eine meiner heissen chicas wohnt auch dort und will zurück nach Spanien (hat dort auch den Pass).

Die beste Alternative ist dein Püppchen (ich meine das positiv für schöne und nette Frauen) nach DE (auch für CH möglich seit einer Woche) zu holen, was scheinbar geht.
Bucaramanga hat tolle Frauen. Viel Spass mit ihr.
Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5321
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43

Sie in Bucaramanga und ich in Schleswig-Holstein

Beitrag von Ernesto »

siggi55 :wil:
Lasse dich von den barschen Worten unseres Glboetrotter nicht erschrecken, obwohl viel Wahres dran ist.
Halte uns bitte über deine Reisepläne auf dem Laufenden. Viel Glück ;-)
Benutzeravatar

Genuasd
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 402
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

Sie in Bucaramanga und ich in Schleswig-Holstein

Beitrag von Genuasd »

Hallo Siggi,

darf ich fragen wie alt du bist, bzw. wie unabhängig du von Job / Finanzen bist?

stell dich auf einen längeren Aufenthalt ein, denn du wirst zunächst in Quarantäne gehen müssen
und es ist ratsam sich als Gast daran zu halten.
desweiteren ist das Reisen aktuell noch etwas kompliziert.

Mein Rat an dich: warte ab bis die Situation überschaubar ist. Aktuell ist die Entwicklung nicht gut.
auch dein Flug könnte kurzfristig gestrichen werden und du rennst dem Geld nur hinterher.

und auch sonst, es gibt wirklich nicht viel zu tun und man muss mit allem rechnen. Wer weiß ob du dann hier festsitzt.
Du könntest dich natürlich mit deiner Frau beschäftigen, aber ich finde man sollte auch was von dem Land sehen,
wenn du schon so eine weite Reise auf dich nimmst.

ich gehe auch davon aus, dass du das Land noch nicht kennst und Spanisch eher holprig ist, insofern ist eine gute Vorbereitung sehr wichtig..

Noch etwas: wie sieht es mit deiner Gesundheit aus?
das solltest du auch in jedem Fall Bedenken. Es ist nicht wie in Deutschland, wo du dich gutes, intensives Testen und Rückverfolgung und Unterbrechung der Infektionsketten, Krisenherde halbwegs in den Griff bekommst.
Anders sind unsere Zuwachsraten von rund 10.000 (bei einer Bevölkerung von rund der Hälfte von DE) nicht zu erklären.

In jedem Fall viel Glück, versuch dich mit dem Gedanken anzufreunden, dass ein Besuch 2021 womöglich deutlich einfacher, sicherer und mehr Spaß bringen würde, was den Reisefaktor angeht.
Benutzeravatar

CaliChamp
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 156
Registriert: 13. Aug 2013, 00:48
Wohnort: Cali

Sie in Bucaramanga und ich in Schleswig-Holstein

Beitrag von CaliChamp »

Kann mich dem Ganzen nur anschliessen. Solange die Fallzahlen in Kolumbien nicht drastisch sinken, ist das gar keine gute Idee, hierher zu kommen.