Fragen über Fragen

Wer möchte nicht geliebt werden? Nichts ist schöner als wenn man liebt und geliebt wird. Doch die Entfernung wie bewältigt Ihr das?

Themenstarter
sheriff51
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 12.10.2011

Fragen über Fragen

Beitragvon sheriff51 » 24. Okt 2011, 15:51

Beitrag von sheriff51 » 24. Okt 2011, 15:51

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Hallo Freunde ,

diese Resonanz auf meine Anfragen ist überwältigend, vielen Dank dafür ! Jede Eurer Ratschläge , Hinweise waren und sind für mich emens wichtig und bauen mich auf, etwas zu tun, wovor ich anfangs einigen Respekt hatte. Besonders der permanenten Information aus dem Internet, über die Kriminalität und die Drogenprobleme des Landes machten mich sehr nachdenklich.
Der Hinweis von "Bergfan"hat mich besonders noch motiviert, da man ( ich ) nicht innerhalb kürzester Zeit ein Sprache lernen und auch nicht beherrschen kann.
Nun habe ich mich entschlossen, im Monat Dezember zu fliegen, was aber den Rahmen der sonst gebräuchlichen Flugpreise sprengt. Von 1500,-€ bis ....! Okay, ich werde Zugeständnisse machen, nur ist da noch kein Hotel organisiert?? In meinem Reisebüros vor Ort gibt es genug Angebote für Bogota, nur Cali nicht ?
Wo ist es günstiger Pesos zu tauschen , D oder K. ??

HG von Gerhard

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 7920
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Fragen über Fragen

Beitragvon Eisbaer » 24. Okt 2011, 15:59

Beitrag von Eisbaer » 24. Okt 2011, 15:59

@sheriff51

zum Geldwechsel, lese einfach einmal hier: Geldwechsel in Kolumbien leicht gemacht: viewtopic.php?f=2&t=29

Dezember ist die Hauptferienzeit in Kolumbien und dadurch das in diesem Monat viele Menschen reisen ziehen auch fast alle Preise an.
Hotelorganisation, das würde ich der "Zukünftigen" überlassen. Vielleicht wirst Du ja auch nach Hause eingeladen.

Viel Glück
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann setz einen Link zu uns: » Link uns! « oder helfe mit einer kleinen » Spende «


Themenstarter
sheriff51
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 12.10.2011

Fragen über Fragen

Beitragvon sheriff51 » 24. Okt 2011, 16:58

Beitrag von sheriff51 » 24. Okt 2011, 16:58

Halllo Mauricepb,

da du in Cali etabliert bist , könntest du mir doch etwas behilflich sein, meinen Kenntnisstand im Bezug von Recherchen oder Information von Hotels, oder Strassennamen und Wohnvierteln, zu erweitern ?? Wäre es dir möglich ( oder angenehm ), mit mir über unsere privaten Mail Adressen zu kommunizieren ??
Ist nur eine Frage !

HG von gerhard


makopp5
Ehemaliger
Beiträge: 1734
Registriert: 24.03.2010

Fragen über Fragen

Beitragvon makopp5 » 24. Okt 2011, 17:13

Beitrag von makopp5 » 24. Okt 2011, 17:13

sheriff
bei hotel.de findest du einige Hotels in Cali. Sonst gibt es noch mit Hostels billigere Alternativen. Die Strassen in Cali haben keine Namen sondern sind durchnummeriert. Allerdings nicht immer alle 100% logisch.
Hier kannst du noch mehr Hotels finden: --->

Benutzeravatar

Mauricepb
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 64
Registriert: 06.02.2010
Wohnort: Cali Valle
Alter: 56

Fragen über Fragen

Beitragvon Mauricepb » 24. Okt 2011, 19:26

Beitrag von Mauricepb » 24. Okt 2011, 19:26

Hallo Gerhard,
sicher doch, wenn ich dir helfen kann, kein Problem.
Hotel gibt es in jede Kategorien, ich kann dir sicher etwas empfehlen. Wenn deine Ansprüche nicht zu hoch sind, musst du mit 85.000 bis 120.000 Pesos, also um die 45 € pro Nacht rechnen.
Dafür bekommst du schon etwas ordentlich mit Frühstück.
Wie Makkop es erwähnt sind die Straßen durchnummeriert. Dann unterteilt in “Calle“ sowie “Avenidas“ und dann in “Carreras“. Wobei die meisten Avenidas auch benannt sind, wie z.B. la Pasoancho,
La Roosevelt, la Guadeloupe, la Simon Bolivar usw.
Die Calles und Avenidas gehen vom Norden nach Süd, die Carreras von links nach rechts oder umgekehrt. In Google Earth kannst du dir schon mal eine Übersicht verschaffen.
Wie in jeder Großstadt gibt es gute, bessere und nicht empfehlenswerte Wohnviertel. Die Barrios gehen chronologisch von 1 bis 6, wobei 1 und 2 die Armenviertel sind. Am besten und sicherste lebt es
sich, meine persönliche Meinung nach, in den Barrios 4. Hier ist es eben Kolumbianisch wie man es sich vorstellt. In ein Barrios 5 oder 6 zu leben, ist zumindest in Cali etwas sagen wir… unsichere, denn hier
wird Wohlstand und Geld vermutet, was die “Ladrones“ anzieht.
Alles in allem, lässt es sich in Cali nach einer gewissen Eingewöhnung und ohne zu viel Naivität schon ordentlich, oder zumindest normal leben.
Ich sende dir als PN meine Email Adresse und wenn du magst, natürlich ist es möglich und ich hoffe zugleich angenehm wenn wir kommunizieren.

Grüße aus Cali,

Maurice

Benutzeravatar

Santandereana
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 80
Registriert: 23.05.2011

Fragen über Fragen

Beitragvon Santandereana » 24. Okt 2011, 20:37

Beitrag von Santandereana » 24. Okt 2011, 20:37

HOLA
Ich denke genauso wie Ernesto ;)

Sheriff nimm deinen Koffer und komm nach Kolumbien. :rain:


Saludos, Lorna

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 7920
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Fragen über Fragen

Beitragvon Eisbaer » 25. Okt 2011, 02:02

Beitrag von Eisbaer » 25. Okt 2011, 02:02

Anmerkung der Moderation:

hier handelt es sich um ein öffentliches Forum - private PN wird ab sofort erst Usern mit mehr als 25 Beiträgen möglich sein.

Danke für Euer Verständnis

Eisbaer - Moderator
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann setz einen Link zu uns: » Link uns! « oder helfe mit einer kleinen » Spende «

Benutzeravatar

ramklov
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 319
Registriert: 03.08.2009
Wohnort: Pendler OÖ-Cartagena

Fragen über Fragen

Beitragvon ramklov » 25. Okt 2011, 10:59

Beitrag von ramklov » 25. Okt 2011, 10:59

k0offer packen und rein in den flieger, was besseres kann ich dir nicht empfehlen. erst mal für ein zwei wochen und falls es dir gefällt kannst du ja wieder kommen.

ich konnte kein wort spanisch und hab mich die ersten 3 monate nur mit wörterbuch, händen und füsen verständigt!!!


klappt auch heute noch da ich zu faul bin span. zu lernen. he he he...........
mein motto: dos cervesas y un packete de green y un amaca
schreiben tu ich noch grausamer he he he he..........................

es wird schon klappen wenn du wie schon geschrieben die regel befolgst kein geld verleihen usw....................................


saludos ramklov
........... wie immer; für die rechtschreibuung haftet die win7 tastarrtour


Traveller
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 84
Registriert: 23.09.2010

Fragen über Fragen

Beitragvon Traveller » 25. Okt 2011, 15:05

Beitrag von Traveller » 25. Okt 2011, 15:05

Mir geht es wie ramklov und auch ich denke wenn die zwei sich verstehen wird das ein schönes Erlebnis. Auch der Altersunterschied, einfach perfekt. Alles ungezwungen und als Urlaub sehen dann ergibt sich alles andere von ganz alleine.


FreeLibertarian
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 502
Registriert: 03.02.2011

Fragen über Fragen

Beitragvon FreeLibertarian » 26. Okt 2011, 19:06

Beitrag von FreeLibertarian » 26. Okt 2011, 19:06

Nach deinem ersten Post hatte ich schon Schlimmes vermutet (20-jährige sucht sich reichen alten "Gringo"). Da sie ja auch schön über 50 ist, kann man dir nur raten: Trau dich!! Kolumbien ist ein tolles Land, wenn du dich richtig verhälst und auf dich aufpasst, wird es eine unvergessliche Zeit werden, Gerhard! ;)