Essen auf Rädern In Bogotá - gibt es das?

Allgemeines zu Land und Leuten und die vielen Fragen, die nichts direkt mit der Reise zu tun haben.
Benutzeravatar

Themenstarter
SkylinerFFM
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 2. Dez 2019, 11:58

Essen auf Rädern In Bogotá - gibt es das?

Beitrag von SkylinerFFM »

Hallo Zusammen,

aufgrund der aktuellen Lage muss mein Schwiegervater mit 90 Jahren alleine zu Hause bleiben.
Er kocht noch täglich, was für ihn natürlich ein immenser Aufwand ist.
Kann mir jemand sagen, ob ich in Bogota (wohnt in La Soledad) so eine Art Essen auf Rädern bekomme, bzw. wie ich ihn mit Mittagessen versorgen kann, das sich auch preislich einigermaßen im Rahmen hält?

Ich bin dankbar über jeden Tip
Bleibt gesund

Saludes
Benutzeravatar

schweizer
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 689
Registriert: 28. Jul 2010, 14:06
Wohnort: Lugano

Essen auf Rädern In Bogotá - gibt es das?

Beitrag von schweizer »

Einen Mahlzeitendienst der sich auf Senioren spezialisiert hat gibt es leider nicht!
Was du machen kannst, ein Restaurant in der Nähe suchen, den Schwiegervater von dort beliefern lassen.
Meist kann man den Preis, gerade bei längerfristigen Verträgen aushandeln.
Benutzeravatar

Themenstarter
SkylinerFFM
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 2. Dez 2019, 11:58

Essen auf Rädern In Bogotá - gibt es das?

Beitrag von SkylinerFFM »

Danke für die schnelle Antwort.
Hat noch jemand ne gute Idee?

John Extra
Ehemalige/r
Beiträge: 1061
Registriert: 14. Apr 2013, 19:30

Essen auf Rädern In Bogotá - gibt es das?

Beitrag von John Extra »

Viele Restaurantes stellen auf Domizilio um ... vielleicht eine Moeglichkeit ... oder Rappy ... ;-)
Benutzeravatar

Themenstarter
SkylinerFFM
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 2. Dez 2019, 11:58

Essen auf Rädern In Bogotá - gibt es das?

Beitrag von SkylinerFFM »

Kann man bei Rappy mit Paypal bezahlen?
Benutzeravatar

Genuasd
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 253
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

Essen auf Rädern In Bogotá - gibt es das?

Beitrag von Genuasd »

glaub nur Cash oder Kreditkarte oder "RappiPay".
zahle immer bar...
Benutzeravatar

Themenstarter
SkylinerFFM
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 2. Dez 2019, 11:58

Essen auf Rädern In Bogotá - gibt es das?

Beitrag von SkylinerFFM »

Hm schade. Problem ist wir sind in Deutschland und der Schwiegervater in Bogota.
Die Lieferdienste akzeptieren keine deutschen Kreditkarten.
Wir wollen für ihn sorgen, damit er täglich sein Mittagessen bekommt.
Ich brauch nen Plan...
Benutzeravatar

schweizer
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 689
Registriert: 28. Jul 2010, 14:06
Wohnort: Lugano

Essen auf Rädern In Bogotá - gibt es das?

Beitrag von schweizer »

In Bogotá dürfte eine Essenslieferung kein Problem sein. Frage mal bei FOODY wie du da bezahlen kannst.
Ansonsten direkt bei einem Restaurant. Oder überweise ihm Geld, dann kann er damit machen was er für richtig hält.
Benutzeravatar

Genuasd
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 253
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

Essen auf Rädern In Bogotá - gibt es das?

Beitrag von Genuasd »

Uber eats geht wohl mit paypal aber keine Erfahrung mit.
ist dein 90jähriger Schwiegervater denn ganz alleine in Bogotá? keine anderen Verwandten vor Ort?
Benutzeravatar

Themenstarter
SkylinerFFM
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 2. Dez 2019, 11:58

Essen auf Rädern In Bogotá - gibt es das?

Beitrag von SkylinerFFM »

Meine Schwägerin ist noch dort. wohnt aber ein ganzes Stück weg von ihm.
Dürfen denn aktell Besuche gemacht werden? Zumindest zur Essens Lieferung eines Verwandten?
Benutzeravatar

schweizer
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 689
Registriert: 28. Jul 2010, 14:06
Wohnort: Lugano

Essen auf Rädern In Bogotá - gibt es das?

Beitrag von schweizer »

Da wäre es doch am besten, dass die Schwägerin ihren Vater in dieser schweren Zeit aufnimmt.
Wenn Ihr ihn lieber auf Distanz halten wollt, was ich nicht verstehen kann, dann kann die Schwägerin ihm das Essen auch mit einem Taxi schicken. Komische Familie habt Ihr da! Ich weiß, geht mich nichts an!
Benutzeravatar

Genuasd
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 253
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

Essen auf Rädern In Bogotá - gibt es das?

Beitrag von Genuasd »

@ SkylinerFFM
natürlich das ist ja überlebensnotwendig !
dass ein 90jähriger Mann Probleme hat sich selbst zu versorgen versteht sich doch von selbst...

ich bewege mich in meinem Barrio auch sehr frei (gehe 2-3x täglich raus), treffe fast immr Polizisten, die keine Fragen stellen.
Es ist offensichtlich dass ich zum Einkaufen unterwegs bin.
Das gruselige Wort Ausgangssperre impliziert für viele wohl totale Abschottung im Bunker
Benutzeravatar

schweizer
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 689
Registriert: 28. Jul 2010, 14:06
Wohnort: Lugano

Essen auf Rädern In Bogotá - gibt es das?

Beitrag von schweizer »

@Genuasd

Als Ausländer solltest du bewusster als die Kolumbianer mit der Situation umgehen!
2 - 3x täglich raus ist kein gutes Beispiel!

Leonor
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 52
Registriert: 6. Sep 2016, 09:56

Essen auf Rädern In Bogotá - gibt es das?

Beitrag von Leonor »

Wegen des Coronavirus sollte man das Haus nur verlassen, um die wirklich notwendigsten Wege zu erledigen.
Ich wundere mich das viele die Ausgangssperre als Spiel sehen.
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8352
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Essen auf Rädern In Bogotá - gibt es das?

Beitrag von Eisbaer »

Und nun bitte zurück zum Thema!

Wer über den Sinn und Zweck der aktuellen Ausgangssperre in Kolumbien diskutieren will, kann gerne dazu ein Thema eröffnen.

Legt los und haut in die Tasten.

Eisbaer - Moderator
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!