Kolumbien touristenverseucht?

Allgemeines zu Land und Leuten und die vielen Fragen, die nichts direkt mit der Reise zu tun haben.

Themenstarter
semibaron
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 16. Sep 2015, 22:33

Kolumbien touristenverseucht?

Beitrag von semibaron »

Hallo,

ich spiele mit dem Gedanken nach Kolumbien und anschließend Südamerika zu reisen. Desto mehr ich über Kolumbien lesen, desto
mehr bekomme ich den Eindruck, dass es von Touristen überlaufen ist.

Hat jemand vielleicht einen Vergleich bezüglich der Touristenmenge mit einem Südostasiatischem Land? Thailand fand ich damals aufgrund der
Touristenmassen katastrophal.

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5113
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43

Kolumbien touristenverseucht?

Beitrag von Ernesto »

@semibaron

Kolumbien ist mit Sicherheit (noch) nicht von Touristen überlaufen. Wenn du den Touristen in Kolumbien aus dem Weg gehen willst, dann meide die typischen Hochburgen wie zum Beispiel Cartagena de Indias. Auch das kleine "verlauste" Kaff Taganga solltest du dann meiden.


Dolfi
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 649
Registriert: 10. Nov 2009, 14:50

Kolumbien touristenverseucht?

Beitrag von Dolfi »

Zahlreich Touristen gibt es nur in Cartagena und San Andres. Im Rest des Landes findet man deutlich weniger Touristen als in anderen Ländern.

Benutzeravatar

Renato
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2133
Registriert: 12. Mai 2010, 23:29

Kolumbien touristenverseucht?

Beitrag von Renato »

In Pattaya hat es mehr Touristen
Warst Du da schon?

Benutzeravatar

Alvarez
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 389
Registriert: 26. Okt 2014, 14:24
Wohnort: Bogotá

Kolumbien touristenverseucht?

Beitrag von Alvarez »

Cartagena, Medellin und Santa Marta.. einfach mal nicht so viel von erwarten :P

Das sind die Touristen Hochburgen!
El que vive confiado, muere traicionado

Youtube: BucanerosLife
http://kolumbianischefrauen.de/


Themenstarter
semibaron
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 16. Sep 2015, 22:33

Kolumbien touristenverseucht?

Beitrag von semibaron »

Eine kurze Google-Recherche hat folgendes hervorgebracht:

- Knapp 1,7mio Touristen im Jahr 2012
- Davon 42.500 Deutsche

Quelle: https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q= ... 3917,d.bGs


Zum Vergleich hat Thailand im Jahr 2013 26,5mio internationale Ankünfte verzeichnet.

Quelle: http://wko.at/statistik/laenderprofile/lp-thailand.pdf

Benutzeravatar

KolumbienLindaTours
Reiseagentur
Reiseagentur
Beiträge: 335
Registriert: 12. Okt 2012, 14:57
Wohnort: Cali

Kolumbien touristenverseucht?

Beitrag von KolumbienLindaTours »

Hier in Cali laeuft man nur extrem selten einem touristen uebern weg (1 Pro Monat hoert/sieht man bestimmt)- englisch spricht im uebrigen auch niemand. Wenn du nach Kolumbien kommst fuehlst du dich als waerst du tatsaechlich im Ausland - endlich mal keine Deutschen die einen jeden Tag uebern weg laufen. Ausser eben die erwaehnten Hochburgen.

Benutzeravatar

spitfire88
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 632
Registriert: 19. Dez 2011, 09:53
Wohnort: Venezuela - Europa

Kolumbien touristenverseucht?

Beitrag von spitfire88 »

Wenn man in Lateinamerika von Touristen spricht, dann sind diese auch überwiegend Lateinamerikaner selber. Also bspw. Leute aus Brasilien, Panama, Ecuador oder Venezuela die Kolumbien besuchen. Diese nimmst du gar nicht als "Touristen" wahr. Möglicherweise sind in den genannten 1,7 Mio - ich kann leider den Link nicht öffnen - auch Kolumbianer ebenfalls mit enthalten.



Bei dieser Antwort wurde ein Teilzitat laut unseren Forenregeln automatisiert entfernt. Powered by Datacom © 2014

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5113
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43

Kolumbien touristenverseucht?

Beitrag von Ernesto »

Setze dich einfach in Medellín auf eine Parkbank an der Plaza Botero, da kommen sie in Gruppen vorbei die "Gringos". Meist Amis. Mit der Kamera um den Hals und angezogen als wenn sie gerade vom Strand kommen.


Dolfi
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 649
Registriert: 10. Nov 2009, 14:50

Kolumbien touristenverseucht?

Beitrag von Dolfi »

:D Ja so kennen wir sie....


Max
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 490
Registriert: 3. Feb 2010, 11:53

Kolumbien touristenverseucht?

Beitrag von Max »

Wo die anderen Recht haben , haben Sie recht. San Gil koenne auch ziemlich ueberlaufen sein eventuell.

Benutzeravatar

ColombiaOnline
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 719
Registriert: 24. Aug 2009, 21:36

Kolumbien touristenverseucht?

Beitrag von ColombiaOnline »

@Max

wie sieht es derzeit in Taganga aus. Ruhiger geworden? Die Israelis, sind die noch da?
„Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.“


Dolfi
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 649
Registriert: 10. Nov 2009, 14:50

Kolumbien touristenverseucht?

Beitrag von Dolfi »

Habe in Kolumbien viel schlechtes über die Israelis gehört. Was ist an denen so schlimm?


Max
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 490
Registriert: 3. Feb 2010, 11:53

Kolumbien touristenverseucht?

Beitrag von Max »

Die san noch da und san in Ihrem Bunker ansonsten alles normal hier in Taganga

Benutzeravatar

ColombiaOnline
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 719
Registriert: 24. Aug 2009, 21:36

Kolumbien touristenverseucht?

Beitrag von ColombiaOnline »

Ist die Kelly noch da, die hatte vor Jahren einen Laden mit Fruchtsäften. Da lief immer hebräische Musik, war einer der Treffs der Israelis.
„Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.“