Bezahlen ohne Kassen in Kolumbien gibt es das schon?

Allgemeines zu Land und Leuten und die vielen Fragen, die nichts direkt mit der Reise zu tun haben.
Benutzeravatar

Themenstarter
Gilberto
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 206
Registriert: 08.09.2018

Bezahlen ohne Kassen in Kolumbien gibt es das schon?

Beitrag von Gilberto » 19. Apr 2019, 18:10

Wolle mal fragen ob es schon Supermärkte gibt in denen man selbst die Ware einscannt und ohne Kasse zahlen kann?


Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 771
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

Bezahlen ohne Kassen in Kolumbien gibt es das schon?

Beitrag von Don-Pedrinio » 19. Apr 2019, 20:28

ja, Homecenter an der Las Vegas Medellin. dort haben sie es schon seit etwa 1 Jahr.
aber Homecenter hat nur einen einzigen Ausgang, 2 Sicherheitsleute die alles ueberpruefen was der Kunde mitfuehrt.

aks Vergleich und direkt daneben (200m) Exito Poblado hat 5 Ausgaenge und an jedem nur 1 Sicherheitsmann. da wird es schon schwieriger zu ueberpruefen ob jeder alles bezahlt hat.


Holger78
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 35
Registriert: 23.08.2018
Alter: 41

Bezahlen ohne Kassen in Kolumbien gibt es das schon?

Beitrag von Holger78 » 20. Apr 2019, 06:30

In Barranquilla gibt es das ebenfalls im Homecenter. Ich meine mich zu erinnern, dass es das aber auch bereits im Exito gegeben hat. Fliege im August wieder hin und kann es dann nochmal genauer mitteilen, in welchem Geschäft es mittlerweile Scanner gibt und man selbst zahlen kann.

Benutzeravatar

Themenstarter
Gilberto
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 206
Registriert: 08.09.2018

Bezahlen ohne Kassen in Kolumbien gibt es das schon?

Beitrag von Gilberto » 20. Apr 2019, 14:10

Vielen Dank euch beiden.

Ich könnte mir gut vorstellen, das viele damit nicht zurecht kommen.

Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 452
Registriert: 14.10.2012
Alter: 61

Bezahlen ohne Kassen in Kolumbien gibt es das schon?

Beitrag von Fusagasugeno » 23. Apr 2019, 01:49

Ich benütze dieses System in den Homecenter's in Bogota.

Für mich war das am Anfang sehr kompliziert, bis ich begriffen habe dass es, im Gegensatz zu den mir bekannten Systemen in der Schweiz, Diebstahlssicher ist und darum eine exakte Vorgehensweise benötigt.

Man fährt mit seinem Einkaufswagen an die Zahlstelle und muss ein Artikel nach dem anderen Einlesen und auf die danebenstehende Waage legen.
Wir ein Artikel auf die Waage gelegt ohne dass er eingelesen wurde wird der Zahlvorgang unterbrochen und ein Alarm geht los. Das gleiche wenn ein Artikel ab der Waage genommen wird bevor der gesamte Zahlvorgang abgeschlossen wird. Also nichts da mit gleichzeitigem Einpacken. Das Personal überwacht, dass alles vom Einkaufswagen via Scanner auf die Waage geht, bevor der Einkaufswagen wieder gefüllt wird. Ich habe mal versucht das System zu überlisten, Pinsel eingescannt und ein Kilo Farbe auf die Waage gestellt. Der Mitarbeiter hat mich dann sehr böse angesehen nach dem er den Alarmcode ausgewertet hat. (Unkorrekte Gewichtszunahme). Also absolut Diebstahlssicher das System. Da könnten die in der Schweiz noch einiges dazulernen. Diese Ueberwachung führt aber dazu dass es nicht für grosse Waren wie Türren etz. taugt weil diese auf der Waage keinen Platz haben.
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)

Benutzeravatar

Themenstarter
Gilberto
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 206
Registriert: 08.09.2018

Bezahlen ohne Kassen in Kolumbien gibt es das schon?

Beitrag von Gilberto » 23. Apr 2019, 03:28

Vielen Dank für die sehr ausführliche Beschreibung. Klingt kompliziert. Schaue mir das die Tage mal in einem Homcenter an.

Benutzeravatar

cm81
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 240
Registriert: 01.03.2017

Bezahlen ohne Kassen in Kolumbien gibt es das schon?

Beitrag von cm81 » 24. Apr 2019, 10:26

Ich finds überhaupt nicht kompliziert.
Im Homecenter kannst du entweder 15min in der Schlange stehen oder du gehst zu den Selbstzahlstationen, die helfen dir, oder überwachen dich, wie man das halt sehen will und ruck zuck ist man duruch.
Funktioniert übrigens gearde bei Türen und anderen sperrigen Dingen besonders gut. Die legst du ja dann auch nicht aufs Kassenband.
Ok ist dann auch eher ne Abkürzung als wirklich eine automatische Zahlstelle.


axko
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 222
Registriert: 15.10.2013

Bezahlen ohne Kassen in Kolumbien gibt es das schon?

Beitrag von axko » 24. Apr 2019, 15:22

Ist das wirklich so toll? Kassen mit einem Minimum an Personal? Im Vergleich zu Europa ist Kolumbien ein Niedriglohnland und selbst hier wird noch weiter an Personal rationalisiert. Der zahlende Kunde übernimmt mehr und mehr die Serviceleistungen von den Gewerbe und fühlt sich dabei noch glücklich. Gegenargument, es geht schneller. Warum geht es schneller? Weil weniger und weniger Personal eingestellt wird und wurde. Als Alternative präsentiert, dass Gewerbe, mach es selber und es geht schneller. Aber aber billiger machen wir es dir nicht. Das Gewerbe spart Personalkosten, hat nur eine einmalige Investition in die Technologie und fertig. Dann wird es als super tolle zukunftsträchtige Technologie an den Verbraucher übergeben. Onlinebanking, Online-Check-In, Online-das und das. Überall wird mehr und mehr digital rationalisiert ohne das wir als Verbraucher davon profitieren. Im Gegenteil die Preise werden noch erhöht.Trotz enormer Einsparungen im Personalbereich. Vielleicht sehe ich das zu konservativ, aber ich frage mich, die ganzen Leute die heute an der Kasse ein wenig Einkommen haben, was für ein Einkommen werden sie in der Zukunft haben? Mit der Bonbontüte an der Kreuzung Karamellen verkaufen? Oder bei den digitalen Halbgöttern die Hochglanzbüros putzen...ach ne dafür gibt es ja dann Putzroboter. Büros putzen ist ja menschenunwürdig. Doch wie gesagt, vielleicht sehe ich das zu pessimistisch. In diesem Sinne noch einen erlebnisreichen Tag. :son:


John Extra
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 503
Registriert: 14.04.2013
Wohnort: Bogota
Alter: 70

Bezahlen ohne Kassen in Kolumbien gibt es das schon?

Beitrag von John Extra » 24. Apr 2019, 23:35

Ich denke mal das die Kassen ohne Personal sich nicht komplett durchsetzen werden, das ist fuer mich eine technische Spielerei, wie zum Beispiel das bezahlen mit dem Handy, fuer Technikfreaks interessant aber mehr auch nicht.
Es gibt ja in den USA schon Supermaerkte mit Kassen ohne Personal, wie die Verlustrechnung dort aussieht weis ich nicht, vielleicht gibt es ja auch bald Kassen an denen nette Roboterdamen sitzen mit denen man sich unterhalten kann, wenn die dann mein gramatikales schlechtes Spanisch verstehen....... ;-)

waere doch auch lustig.....


:glas:

Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 452
Registriert: 14.10.2012
Alter: 61

Bezahlen ohne Kassen in Kolumbien gibt es das schon?

Beitrag von Fusagasugeno » 25. Apr 2019, 05:06

@cm81 Ich finde es gar nicht kompliziert, sondern echt nützlich, von wegen der Schlangen. Nur das mit den Türen stimmt dann eben doch nicht. War gerade heute wieder dort. Du darfst höchstens 10 Artikel im Einkaufswagen, und keine sperrigen Güter die auf der Waage keinen platz haben.
So ist es zumindest in Bogota in der 68 vor dem Eingang in den Scanbereich gross beschildert.
@ Acko Du hast absolut recht, aber wo sich eine Firma einen Kostenvorteil verschaffen kann....
Ich habe mich am Anfang in der Schweiz geweigert diese Systeme zu nutzen um die Kassiererinnen zu schützen. Aber die Schlangen an den bedienten Kassen wurden halt immer länger, so wird der Kunde gezwungen. Wenn ich mir heute die Schlange bei den bedienten Kassen im HC angesehen habe lag die Zeit Differenz sicherlich bei 30 Minuten. Natürlich war die hälfte der Kassen nicht bedient.
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)