Schon einmal etwas von „bici de adrenalina“ gehört?

Für alle Fragen zu Reisen, Busfahrten - einfach alles was mit der Reise zu tun hat.

Themenstarter
Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 823
Registriert: 14. Apr 2010, 19:05

Schon einmal etwas von „bici de adrenalina“ gehört?

Beitrag von Don-Pedrinio »

Radfahren auf einem Hochseil.

Bestimmt haben wir dies schon einmal in einem Fernsehbericht oder Zirkus gesehen.
In Kolumbien kann dieser „Spaß“ nahe Villa de Leyva sowie in San Gil erlebt werden. In San Gil ist die maximale Höhe 200m über Grund. Nicht wirklich jedermanns Sache.
Was beim ersten Blick als sehr gefährlich erscheint ist als solches komplett sicher. Schon das Fahrrad kann sich nicht vom Seil lösen, auf dem wir sitzen, aber zudem ist der Besucher mit 2 Sicherheitsgurten am oberen Seil befestigt. Würde also der untere Teil aus irgendwelchen Gründen reißen, so hängt man danach immer noch an 2 zusätzlichen Seilen.
Jetzt beim Besuch dieses Ortes nahe Villa de Leyva haben sie bereits derer 14 Seile gespannt wo gleichzeitig gefahren werden kann. Der schwerste Besucher wiegt 150kg.
Der höchste Punkt über Grund mit etwa 10-15m täuscht, da die ganze Anlage an einem Hang ist. Je nach sichtwiese glaubt man 30 bis 50m über Grund zu fahren.
Wenn du so etwas zum ersten Mal in deinem Leben machst, dann hast du einfach nur Angst, kommst gar nicht in den Genuss des Abenteuers und bist froh, wenn du heil am anderen Ende angekommen bist. So habe ich gleich 2-mal gebucht und als ich dann bereits 1 Autofahrstunde davon entfernt war dachte ich, wäre ich doch bloß nochmals gefahren. Beide Male habe ich nur vorwärts geschaut und gehofft das nichts passiert. Kaum habe ich es genossen aber die Fotos, die ich jetzt davon habe, machen mir Appetit darauf es wirklich zu genießen.
Villa de Leyva habe ich extra deswegen besucht.

Insgesamt waren wir in 4 Höhlen. Wovon jene spezielle berühmte in Zapatoca wo damals 2016 mehrere Kinder über 17 Tage wegen angestiegenem Wasser eingeschlossen waren und darüber in der ganzen Welt berichtet wurde.
in Curiti ist die Hoehle vorwiegend durch Wasser bis teilweise Hals. 400m hinein (nennt sich Cueva de la Vaca).

Dann haben wir 7 spezielle Wasserfälle besucht. Leider aber hatten alle sehr wenig Wasser (Trockenzeit), dann an 3 Orten Pozos naturales und insgesamt 3 Orte für spezielle Sportarten wie eben diese Fahrräder. Daneben habe ich zur Abwechslung bewusst jeden Haupt-Park besucht durch welche Orte ich gefahren bin.

Hier habe ich ein gutes Video davon gefunden. Viel Spaß…
youtube.com/watch?v=16oRyc2cplA
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8424
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Schon einmal etwas von „bici de adrenalina“ gehört?

Beitrag von Eisbaer »

Vielen Dank für diesen interessanten Beitrag @Don-Pedrinio.
Obwohl ich mich niemals auf so ein Rad setzten würde gibt es bestimmt viele die so einen Adrenalinkick suchen.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!