Armenia (Quindío) - Sicherheit - Erfahrungen

Für alle Fragen zu Reisen, Busfahrten - einfach alles was mit der Reise zu tun hat.

Themenstarter
nicanor83
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 6
Registriert: 25. Sep 2011, 17:24

Armenia (Quindío) - Sicherheit - Erfahrungen

Beitrag von nicanor83 »

Habe vor mich für ein paar Wochen in der Gegend Armenia / Montenegro (Quindío) einzumieten.

Ist die Gegend einigermaßen sicher (inkl. der Dörfer drumherum / Naturparks). Irgendwelche sicherheitstechnischen Besonderheiten?

Ist die Busstrecke von Bogotá nachts nach Armenia ok? Von welchem Terminal in Bogotá aus komme ich nach Armenia?

Empfehlenswerte Hotels / Motels in der Gegend? (Max. 70.000 COP pro Nacht)

Danke für jeden Tipp

Gruß

Nicanor
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Offline
Beiträge: 9254
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34

Armenia (Quindío) - Sicherheit - Erfahrungen

Beitrag von Eisbaer »

Montenegro / Quindío ist eine herrliche kleine Kolonialstadt in der Kaffeezone dort findest Du auch den Parque Nacional del Cafe. Ich würde diese Region als sicher einschätzen.
Hier die Adresse vom Busterminal in Bogotá: Diagonal 23 No. 69 - 55 Die Telefonnummer der Information lautet: Bogotá 423.36.00
Die Fahrzeit beträgt etwa 8 Stunden von Bogotá nach Armenia. Die Entfernung liegt bei 320 km.
Zu den Nachtfahrten wurde ja schon viel im Forum geschrieben.
Eine Kaffeefinca würde ich pers. einem Motel vorziehen.
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

FreeLibertarian
Ehemalige/r
Offline
Beiträge: 554
Registriert: 3. Feb 2011, 19:29

Armenia (Quindío) - Sicherheit - Erfahrungen

Beitrag von FreeLibertarian »

Also ich war dieses Jahr mehr als eine Woche in Quindio. Erst auf einer Finca südlich Armenia und danach in Salento. Mir kam die Gegend sicher vor. Der einzige etwas mulmige Moment war mal am späten Abend in La Tebaida mit dem Bus, aber das war meine Freundin die da Panik bekam, ich war da ganz locker. :p Frauen halt... Sie hatte halt Angst, jemand könnte uns ausrauben weil es schon dunkel war und ich der einzige "Gringo" im Dorf war, aber nix passiert. Sind dann mit dem Jeep eines älteren Herren zurück zur Finca.

Den Bus von Bogota nach Armenia haben wir mittag genommen, waren dann am Abend da, die Fahrt ist ganz schön anstregend (gefühlte eine Million Kurven, ~8h Fahrt). Busgesellschaft weiß es nicht mehr, waren aber weiß-lila Busse, gut ausgestattet.

Armenia als Stadt an sich fand ich relativ hässlich, Pereira ist schöner und wohlhabender. Salento ist ein wunderschönes Dörfchen wo man auch nachts auf der Straße laufen kann. Waren eigentlich jeden Tag auf dem Land, Panaca, Montenegro, Quimbaya, Salento... Ich würde sagen bleib vorsichtig wie es Kolumbien immer gebietet, und genieß den Urlaub.
Benutzeravatar

bruchita
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 55
Registriert: 19. Dez 2010, 23:52

Armenia (Quindío) - Sicherheit - Erfahrungen

Beitrag von bruchita »

Ich bin auch von Bogota nach Armenia über Nacht mit dem Bus (mit Expreso Bolivariano) gefahren, hatte 40 000 Pesos gekostet (super expreso). Eigentlich hatte ich gehofft, die ganze Nacht über durchzufahren (und mir eine Übernachtung zu sparen), landete aber dummerweise nachts um 3h in Armenia, hab die restlichen Stunden in einem "hübschen Hostal" gleich gegenüber vom Busbhf verbracht. (Also entweder so spät fahren, dass du wirklich morgens ankommst oder tagsüber ;) ).
Bin dann von Armenia nach Salento. Wie FreeLibertarian schon sagte, wunderschönes pueblo, alles sehr ruhig und entspannt!!! Es drängt sich dort auch niemand auf, um dir unbedingt was verkaufen zu wollen... da gibt es auch ne ganze Reihe an Hostals (eine Freundin war im Hostal tralala oder trulala oder so, ein bisschen unterhalb der Plaza Mayor, war sehr zufrieden). Ich selbst war etwas außerhalb, ca. 1,5 km, im Hostal La Serrana (laserrana.com.co - Besitzer ist englischsprachig (also für alle, die lieber englisch als spanisch reden wollen oder können). Übernachtungen im dorm. mit Frühstück waren 19 000, glaub ich...
Von Salento aus kommst du prima zum Valle de Cocora, also wenn du Natur magst, ist das genau das richtige dort!! :vh:

Vorsichtig sollte man immer sein (auf dem Weg zum Dorf, am hellichten Tag, wurde ein älteres deutsches Pärchen überfallen, ein vorbeikommender Jeep kam glücklicherweise grade dazwischen --> Jungs sind getürmt, Pärchen hat Wertgegenstände behalten können), etwas komisch hatte ich mich schon gefühlt, nachdem ich nachts allein von Salento zum Hostal bin und mir dort die Geschichte brühwarm erzählt wurde...). Wäre aber das erste mal gewesen, dass zwei Jungs auf dumme Gedanken kommen..

Ach ja, die aguas termales de Santa Rosa bei Pereira sind auch zu empfehlen, schön entspannend!!!
Mhmh, ich mag auch wieder hin!!! :sup:

Themenstarter
nicanor83
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 6
Registriert: 25. Sep 2011, 17:24

Armenia (Quindío) - Sicherheit - Erfahrungen

Beitrag von nicanor83 »

Super! Danke für die Tipps!! Vielen Dank

FreeLibertarian
Ehemalige/r
Offline
Beiträge: 554
Registriert: 3. Feb 2011, 19:29

Armenia (Quindío) - Sicherheit - Erfahrungen

Beitrag von FreeLibertarian »

Also sooo herrlich fand ich Montenegro ganz und gar nicht Eisbaer, eher ärmlich. Nach 5 Minuten Spaziergang durch die Stadt hatten mich mindestens 10 kleine Jungs umzingelt und mich um Geld angebettelt oder verlangten Geld für den "Tipp" wo der Bus abfährt, obwohl ich nicht gerade mit einem Seidenanzug rumlief... Wir sind dann schnell in einen Bus rein und ins nächste Dorf gefahren weil meine Colombiana Angst hatte, die könnten uns beklauen (scheinen die geschicktesten Uhren- und Portemonnaie-Diebe zu sein). Das ist mir sonst nirgendwo in Kolumbien passiert. Also ich wüsste nicht, was es direkt im Ort zu sehen gäbe. Lieber nach Panaca fahren oder in den Parque del Cafe. ;)
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Offline
Beiträge: 9254
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34

Armenia (Quindío) - Sicherheit - Erfahrungen

Beitrag von Eisbaer »

Danke für Deine Einschätzung. Es wird immer verschiedene Meinungen geben - was der eine herrlich findet das findet ein anderer vielleicht beschissen. Kommt auch oft auf die Situation an. Dafür sind wir hier in einem Forum in dem jeder seine Meinung Kund tun kann.
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Offline
Beiträge: 9254
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34

Armenia (Quindío) - Sicherheit - Erfahrungen

Beitrag von Eisbaer »

Dazu möchte ich auch noch einmal auf folgendes Thema das zwar das Nachbarbundesland dafür aber eine wesentlich touristische Gegend betrifft hinweisen: Aktuelle Sicherheitslage in Santa Rosa de Cabal: viewtopic.php?f=5&t=3299 das wurde vor genau einem Jahr geschrieben!

Eisbaer
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Social Media