Wunsch nach Kolumbien zu gehen, welche voraussetzungen wenn nicht als expatriate?

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die den Schritt schon gewagt haben.

Themenstarter
vertigo75
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 315
Registriert: 21.06.2014

Wunsch nach Kolumbien zu gehen, welche voraussetzungen wenn nicht als expatriate?

Beitrag von vertigo75 » 2. Feb 2018, 17:20

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

@spitfire88

Das bezweifle ich jetzt allerdings. Ich kann mir doch kaum vorstellen, dass unser Forum aus Putzteufel, Expatriates und Lehrern besteht. Ansonsten noch aus Mitgliedern die dort selbstständig geworden sind.

Nicht anders wüßte ich deine Antwort nämlich zu deuten...

Benutzeravatar

spitfire88
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 624
Registriert: 19.12.2011
Wohnort: Venezuela - Europa

Wunsch nach Kolumbien zu gehen, welche voraussetzungen wenn nicht als expatriate?

Beitrag von spitfire88 » 2. Feb 2018, 18:12

Ich habe vor einigen Wochen schon einmal diese Frage gestellt, wer als Europäer (AT, CH, DE) in Kolumbien mit einem lokalen Vertrag arbeitet und ausschließlich damit zurecht kommt. Es hat sich zumindest niemand gemeldet. Das muss man natürlich auch nicht. Aber auch in analogen Diskussionen hat sich niemand dieser Kategorie eingeschaltet. Du bist doch auch schon einige Jahre im Forum registriert. Ist dir jemand aufgefallen?

Meine Vermutung ist, dass diejenigen aus dem Forum, die in Kolumbien leben, ihr eigenes Geschäft haben oder Leute sind, die von ihrem Vermögen, ihrem Ersparten bzw. von ihrer Pension dort leben. Andere, so ebenfalls meine Vermutung, leben aktuell gar nicht in Kolumbien, sondern haben familiäre Verbindung zu diesem Land und kommen regelmäßig.

Das "Putzteufel"-Konzept - ich nehme an, du spielt auf das Beispiel vom ernesto an, ist ein sehr gängiges Konzept für Aussteiger.

Expatriates, also solche, die von einem Europäischen Konzern nach Kolumbien entsandt sind, habe ich hier auch noch nicht in den Diskussionen wahrgenommen. Dort, wo ich arbeite, delegiert man ohnehin schon lange nicht mehr von DE aus nach CO. Das regelt man einfacher und schneller aus der Region Südamerika. Die Leute sind dann auch billiger und sprechen spanisch und englisch.

Wie bereits bei @ernsto geschrieben: Mit einem lokalen Gehalt - ohne Ersparnisse - kommt man eigentlich in Kolumbien bzw. auch ganz Südamerika sehr schwer über die Runden. Aber das weisst du sicherlich auf Grund deiner Erfahrungen auf diesem Kontinent.

Was würde ich dir empfehlen: Eventuell bei deiner Firma nach einem Aufhebungsvertrag fragen. Je nachdem kann man dann mit der Abfindung in CO ganz gut zurechtkommen.


Themenstarter
vertigo75
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 315
Registriert: 21.06.2014

Wunsch nach Kolumbien zu gehen, welche voraussetzungen wenn nicht als expatriate?

Beitrag von vertigo75 » 2. Feb 2018, 21:13

Dann schein mein Unternehmnen wohl ein Ausnahmeunternehmen zu sein. Erst zuletzt wurde jemand nach Peru geschickt und wenn wir den Auftrag aus Kolumbien erhalten, würde ein Team von 15 Personen nach Kolumbien geschickt (permament).

Kolumbianer können halt nicht alles und zum Übertrag von Know-How muss man halt dort rüber.

Aber wie gesagt, die Auftragswahrscheinlichkeit sehe ich gerade weniger positiv.

Also ich brauche in Kolumbien nicht das Gehalt eines Projektleiters in Deutschland und ich kann mir nicht vorstellen, dass es auch nicht anders geht als entsandt zu werden und zu putzen...

Benutzeravatar

spitfire88
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 624
Registriert: 19.12.2011
Wohnort: Venezuela - Europa

Wunsch nach Kolumbien zu gehen, welche voraussetzungen wenn nicht als expatriate?

Beitrag von spitfire88 » 2. Feb 2018, 23:02

... im Anlagenbau wird das anders sein. Da werden sicherlich Leute auf Projekte ins Ausland geschickt. Know-How-Transfer ist sicherlich einer der wesentlichen Gründe, Leute ins Ausland zu entsenden.

Aber warten wir mal ab, ob sich nicht doch hier jemand meldet, der in CO mit einem lokalen Vertrag arbeitet und darüber berichtet. Vielleicht meldet sich ja auch ein Expat.

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5015
Registriert: 05.10.2010

Wunsch nach Kolumbien zu gehen, welche voraussetzungen wenn nicht als expatriate?

Beitrag von Ernesto » 3. Feb 2018, 14:54

@vertigo75: Es ist wirklich sehr schwer hier in Kolumbien einen gut bezahlten Job zu finden. Es liegt einfach daran, das die landesüblichen Gehälter sehr niedrig sind. In einem anderen Thema wurde das Gehalt eines normalen Arztes angesprochen, der kann sich nur über Wasser halten wenn er zusätzlich zu seinem Hauptjob noch Nebenjobs macht.

In der Tageszeitung El Tiempo erschien ein interessanter Bericht, den ich => hier für dich verlinke. Auch in El Colombiano habe ich was lesenswertes zum Thema gefunden. Dazu klicke einfach => hier.

Beachte bei deiner Entscheidung auch, das die Wirtschaft in den letzten zwei Jahren nicht gewachsen ist. Die ärztliche Versorgung von Jahr zu Jahr schlechter wird. Noch nie so viele Versicherer (EPS-Krankenversicherung) in den roten Zahlen hängen und daher keinen Versicherungsschutz bieten, obwohl sie dazu gesetzlich verpflichtet sind. Auch ist die Zahl der Rückwanderer lt. Statistik angestiegen.

Ich hoffe sehr, das du meinen Hinweis mit den Klos putzen richtig verstanden hast. Es sollte als allgemeine Äußerung verstanden werden ;-)

Da habe ich noch etwas. Wer sich mit der Materie Arbeiten und LEBEN in Kolumbien beschäftigt, sollte auch => diesen Artikel gelesen haben.

Da du in Kolumbien arbeiten willst gehe ich davon aus, dass die sehr gut Spanisch sprichst und daher meine verlinkten Artikel lesen und verstehen kannst.

Benutzeravatar

spitfire88
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 624
Registriert: 19.12.2011
Wohnort: Venezuela - Europa

Wunsch nach Kolumbien zu gehen, welche voraussetzungen wenn nicht als expatriate?

Beitrag von spitfire88 » 3. Feb 2018, 16:29

Um den Punkt 'Gehalt eines Arztes' (s. o.) aufzugreifen: Der verdient in einem Halbtagsjob ca. 700 EUR.

Médico General
Medellín, Antioquia

COL$ 2.200.000-2.600.000 pro Monat - Unbefristet

Descripción de la vacante Empresa prestadora de servicios de salud requiere para su equipo de trabajo MÉDICO GENERAL MEDIO TIEMPO. Indispensable disponibilidad en las tardes. Funciones: Realización de consulta médica, apoyo en la elaboración de pruebas diagnósticas de cardiología, aplicación de protocolos de atención y guías médicas. Contrato: Término fijo Salario: Entre $2.200.000 y $2.600.000 Curso de reanimación vigente Experiencia mínima de un año, preferiblemente en el área de cardiología.

Quelle: => personas.serviciodeempleo.gov.co/detalle_oferta.aspx?sede_id=342012&proceso_id=147661&dep_id=05
Zuletzt geändert von spitfire88 am 3. Feb 2018, 16:37, insgesamt 1-mal geändert.


Themenstarter
vertigo75
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 315
Registriert: 21.06.2014

Wunsch nach Kolumbien zu gehen, welche voraussetzungen wenn nicht als expatriate?

Beitrag von vertigo75 » 3. Feb 2018, 21:25

Ernesto da hast du mich erwischt, ich wollte zu Providencia einen Bericht schreiben, aber als ich zurück kam hat auch einen Menge Arbeit auf mich gewartet. Nun ist es zwei Monate her, aber ich werde doch trotzdem noch mal versuchen, alles gedanklich zusammen zu kramen. Das Forum lebt von geben und nehmen und vielleicht kann ich dazu auch was beitragen.

Werde jetzt nun ein paar Headhunter anhauen und gucken was man da machen kann, wenn mich meine eigene Firma nicht hinschickt:-)

Benutzeravatar

spitfire88
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 624
Registriert: 19.12.2011
Wohnort: Venezuela - Europa

Wunsch nach Kolumbien zu gehen, welche voraussetzungen wenn nicht als expatriate?

Beitrag von spitfire88 » 4. Feb 2018, 10:47

Headhunter in DE ist sicherlich ein valider Weg. Evtl. lohnt es sich, auch einmal 200 EUR für eine Kleinanzeige in der FAZ, die haben einmal in der Woche (Donnerstag ?) einen kleinen internationalen Teil für Stellengesuche im Ausland, oder in einer Fachzeitschrift deines Fachgebietes in die Hand zu nehmen. Halte uns aber bitte auf dem Laufenden.

------------------

Evtl. könnte auch eine solche Stelle bei ABB in Bogotá passen? Project Management Office Manager


Link entfernt da nicht mehr existent. Eisbaer - Moderator


ChLehmann
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 96
Registriert: 07.01.2016

Wunsch nach Kolumbien zu gehen, welche voraussetzungen wenn nicht als expatriate?

Beitrag von ChLehmann » 4. Feb 2018, 12:29

Hallo Vertigo, wenn du dich mit Kraftwerksbau oder ähnlichem auskennst schau mal bei www.Wärtsilä.com Firma aus Finnland Weltweit tätig.
Ich freue mich immer wieder über die wertvollen Tipps hier aber bin etwas enttäuscht über nervige Beiträge.
Jeder wird sicherlich sein Erfahrung machen früher oder später....


Themenstarter
vertigo75
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 315
Registriert: 21.06.2014

Wunsch nach Kolumbien zu gehen, welche voraussetzungen wenn nicht als expatriate?

Beitrag von vertigo75 » 4. Feb 2018, 14:43

@ChLehmann

Hi,

danke für den Tip.

Wärtsila ist ein Lieferant von uns. Hätte da auch was gesehen was interessant sein könnte, das ist Bogota aber auch die einzige Stadt wo ich nicht in Kolumbien unterkommen möchte.

Aber da könnte man ja trotzdem mal nachfragen;.)



Bei dieser Antwort wurde ein Vollzitat laut unseren Forenregeln automatisiert entfernt. Powered by Datacom © 2018

Benutzeravatar

spitfire88
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 624
Registriert: 19.12.2011
Wohnort: Venezuela - Europa

Wunsch nach Kolumbien zu gehen, welche voraussetzungen wenn nicht als expatriate?

Beitrag von spitfire88 » 22. Feb 2018, 20:52

Hallo vertigo75,

kann man mal fragen, wie deine Job-Suche so läuft? Was hast du bereits unternommen? Gibt es entsprechende Headhunter? ...


Themenstarter
vertigo75
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 315
Registriert: 21.06.2014

Wunsch nach Kolumbien zu gehen, welche voraussetzungen wenn nicht als expatriate?

Beitrag von vertigo75 » 22. Feb 2018, 20:58

Ich hatte letzte Woche ein Gespraech bei einem Headhunter das gut verlaufen ist. Bin in seine Kandidatenliste aufgenommen worde. Ich wurde als sehr intetessanter Kandidat bezeichnet. Ansonsten mache ich gerade Kontake mit Headhuntern. Habe Feedback so dass man aktiv werden moechte und teilweise erhalte ich keine Rueckantworten. Aber hier muss man halt sich wohl ein wenig in Geduld ueben. Headhunter gibt es jeder Stadt.

Die Kontakte suche ich mir ueber Linkedin.

Benutzeravatar

spitfire88
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 624
Registriert: 19.12.2011
Wohnort: Venezuela - Europa

Wunsch nach Kolumbien zu gehen, welche voraussetzungen wenn nicht als expatriate?

Beitrag von spitfire88 » 22. Feb 2018, 21:34

@vertigo: ... und das war auch ein Headhunter, der Klienten in Kolumbien hat?


Themenstarter
vertigo75
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 315
Registriert: 21.06.2014

Wunsch nach Kolumbien zu gehen, welche voraussetzungen wenn nicht als expatriate?

Beitrag von vertigo75 » 22. Feb 2018, 21:40

ich war letzte woche in barranquilla. kolumbianischer headhunter.

deutsche personalvermittler fuer Kolumbien, das ist schwer zu finden

Benutzeravatar

spitfire88
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 624
Registriert: 19.12.2011
Wohnort: Venezuela - Europa

Wunsch nach Kolumbien zu gehen, welche voraussetzungen wenn nicht als expatriate?

Beitrag von spitfire88 » 24. Feb 2018, 15:02

Danke für die Info.

Deutsche Personalvermittler speziell für Kolumbien wird es sicherlich nicht geben. Ich kann dir aber zumindest sagen, dass ich von einem deutschen Headhunter einen Vorschlag (als Expat) für Kolumbien (Bogotá) hatte. Allerdings war das Paket nicht überzeugend und Kolumbien war für mich auch kein Muss. Somit habe ich das nicht weiter verfolgt.

Wie stellst du dir denn die Abwicklung über einen kolumbianischen Headhunter vor? Sicherlich doch nur lokale Stellen? Alles via Skype?

Das Thema interessiert mich ...

Benutzeravatar

Macondo
Forenmoderator
Forenmoderator
Beiträge: 1117
Registriert: 21.05.2010
Alter: 60

Wunsch nach Kolumbien zu gehen, welche voraussetzungen wenn nicht als expatriate?

Beitrag von Macondo » 24. Feb 2018, 15:20

Es gibt viele kolumbianische Headhunter, die angebotenen Stellen werden aber landesüblich bezahlt.
Die Suche nach einer Deutschen Firma oder Organisation, die einem nach Kolumbien entsendet kann Jahre dauern. Bei mir hat es in 19 Jahren nur ein einziges mal geklappt. Falls du -ChLehmann- Englisch in Wort und Schrift kannst, könntest du überlegen, es vielleicht so zu machen, wie ich viele Jahre arbeitete: in Kolumbien leben und als internationaler Experte, für weltweit operierende Organisationen und Firmen Projekte in vielen Ländern durchführen.
So herum sind die Chancen vervielfacht, bist aber nicht immer zu Hause in Colombia.