Frage zu grünen Bohnen

Eine kleine Rezeptecke in die Ihr Eure selbstgemachten Rezepte einbringen könnt und alles was zum Thema Essen & Trinken passt.
Forumsregeln
Bitte keine aus dem Internet kopierten Rezepte & Bilder hier einstellen. Kreativität zählt.
Benutzeravatar

Themenstarter
Nasar
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 2749
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Suba

Frage zu grünen Bohnen

Beitrag von Nasar » 21. Nov 2012, 20:50

Kann mir jemand einen Tip geben wie ich bei den grünen Bohnen den Faden entfernen kann. Gelingt meist nicht. Wenn sie gekocht und auf dem Tisch sind stört das gewaltig :denk:
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.


Bogota28
Ehemalige/r
Beiträge: 70
Registriert: 27.09.2012
Wohnort: Hessen
Alter: 35

Frage zu grünen Bohnen

Beitrag von Bogota28 » 21. Nov 2012, 22:58

Hallo Nasar :-)

Wieder mal bin ich es , Disculpa :-)

Ja du kannst etwas dagegen tun. Wenn du die Enden an den Bohnen mit einem kleinen Messer abschneidest kannst du die Fäden damit auch ziehen. Ganz vermeiden kann man diese Fäden leider nicht aber du kannst sie etwas entfernen. Bedeutet wenn die Bohnen noch Roh sind, dann an der Schnittstelle mit dem Messer und dem Daumen die Fäden etwas ziehen. Du schälst quasi mit dem Messer die Bohne.
Noch ein Tipp der nichts mit den Fäden zu tun hat.

Wenn du die schöne Grüne Farbe der Bohnen nach dem Kochen erhalten möchtest so lege sie nach dem Blanchieren ( Bohnen niemals zu sehr kochen!) in eine Schüssel mit Eiswasser.
Wenn du sie direkt abkühlst wird das Chlorophylle erhalten und wird nicht durch die Hitze zerstört. Wenn die Bohnen abgekühlt sind, kannst du sie kurz in der Pfanne in etwas warmer zerlassener Butter schwenken, frische Kräuter dazu, wenn die Pfanne von der Hitzequelle genommen ist weil diese sonst durch zu viel Hitze zerstört werden :-)

Liebe Grüße erneut

Benutzeravatar

Themenstarter
Nasar
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 2749
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Suba

Frage zu grünen Bohnen

Beitrag von Nasar » 22. Nov 2012, 02:59

Damit komme ich nicht klar. Ich muss einfach zu blöd dazu sein. Ich schneide die Enden an, das ist ok, dann versuche ich es, genau wie du es beschreibst, geht leider nicht. Das nächste mal versuche ich zu schälen und berichte dann.
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.


Bogota28
Ehemalige/r
Beiträge: 70
Registriert: 27.09.2012
Wohnort: Hessen
Alter: 35

Frage zu grünen Bohnen

Beitrag von Bogota28 » 22. Nov 2012, 11:59

Wenn du es im rohen Zustand nicht hinbekommst, kann auch an den Bohnen liegen keine Bange :-)

Dann blanchiere die Bohnen erst und ziehe dann die Fäden, dürfte leichter gehen.

Bin auf deinen Bericht gespannt :-)

Benutzeravatar

Themenstarter
Nasar
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 2749
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Suba

Frage zu grünen Bohnen

Beitrag von Nasar » 22. Nov 2012, 16:05

Danke :klat: das nächste mal wenn es vor dem Kochen mit Schälen nichts wird, habe ich nun noch eine Möglichkeit.
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.


Bogota28
Ehemalige/r
Beiträge: 70
Registriert: 27.09.2012
Wohnort: Hessen
Alter: 35

Frage zu grünen Bohnen

Beitrag von Bogota28 » 23. Nov 2012, 14:11

Immer wieder gerne Nasar :-)

Helfe immer gerne, bin mit Leib und >Seele Koch. Scheue dich nicht wenn du weitere Fragen hast. Sehr gerne darfst du mir auch columbianische Rezepte und Gerichte näher bringen. Ich finde diese Küche in ihrer Vielfalt sehr interessant!

Benutzeravatar

Bambus
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 279
Registriert: 22.03.2010

Frage zu grünen Bohnen

Beitrag von Bambus » 26. Nov 2012, 02:43

Nasar du musst mal im Supermarkt schauen, da gibt es Bohnen die sind drei mal länger als die normalen. Schmecken genauso und haben diesen Faden nicht. Weiß jemand wie die heißen, ich habe den Namen vergessen.


Bogota28
Ehemalige/r
Beiträge: 70
Registriert: 27.09.2012
Wohnort: Hessen
Alter: 35

Frage zu grünen Bohnen

Beitrag von Bogota28 » 26. Nov 2012, 13:22

Das wird die normale Gartenbohne sein auch Fisole gennant. Phaseolus vulgaris für die Lateiner unter uns :-)
Bambus hat absolut recht diese Bohne , gleicht der Zuckerschote sehr, ist nur grßer, hat keine Fäden .

Hoffe ich konnte helfen :-)

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4967
Registriert: 05.10.2010

Frage zu grünen Bohnen

Beitrag von Ernesto » 19. Dez 2012, 18:47

Habichuela criollo nennt man diese Bohnen. Habe ich heute morgen in der Tienda gekauft. Das Bündel 800 COP. Die Spitzen hatte ich schon abgeschnitten, als mir die Idee kam ein Foto für Euch zu zu machen.
(C) bei Ernesto :reg: