Motivationsschreiben für Sprachvisum in Deutschland

Das Forum für alle Fragen zum Visum, Arbeits- & Aufenthaltserlaubnisse für Kolumbianer in Europa

Themenstarter
SaRitaKE
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 15.11.2012

Motivationsschreiben für Sprachvisum in Deutschland

Beitrag von SaRitaKE » 15. Nov 2012, 22:34

Hallo,

eine Freundin möchte gerne einen Sprachkurs in Deutschland machen und hat mir gebeten ihren Motivationsbrief zu übersetzen und zu ergänzen:

[spoiler]
Sehr geehrte Damen und Herren,

zunächst ich möchte mich Ihnen gern kurz vorstellen. Mein Name ist María A. H., ich bin 25 Jahre alt und habe meinen Bachelor in Ökötourismus Ingenieurwesen an der Universidad Nacional de Colombia im Jahr 2010 bekommen. Zu meinen besonderen Interessen in meinem Studienfach gehörten vor allem Umweltmanagement (insbesondere nachhaltige Wasserwirtschaft) und Arbeitsschutz- und Gesundheitsschutzmanagement. Während des Studiums absolvierte ich mehrere Praktika in verschiedenen Forschungsprojekten im Zentrum für Hydrologie und Wasserwirtschaft (CEIGA) an der Fakultät für Geowissenschaften und Umweltingenieurwesen. Nach meinem Studium konnte ich Berufserfahrung in meinen Studienschwerpunkten bei verschiedenen Unternehmen sammeln. Dabei habe ich gesehen, dass Columbien im Umweltmanagement noch unentwickelt ist und nicht immer gehandelt wird, wie ich es im Studium gelernt habe. Mir ist bekannt, dass in Deutschland die Umwelttechnik hochentwickelt ist und hohe Standards und Normen für den Umweltschutz herrschen. Ich würde gerne mehr von dieser Umwelttechnik und Know-How in meinem Land einführen. Deshalb bin ich an einer Zusammenarbeit mit deutschen Unternehmen der Umwelttechnik interessiert. Als Nebenbeschäftigung würde ich in Zukunft gerne auch Touren in Columbien für ausländische und insbesondere deutsche Touristen organisieren, ohne die Natur und Kulturstätten wie durch den Massentourismus oft gemacht wird zu zerstören. Ich würde mich für einen nachhaltigen Umgang mit der Natur und den Kulturschätzen in Columbien einsetzen. Ich bin bereits in Columbien viel gereist und habe Erfahrungen gesammelt und gesehen wo man Einiges verbessern könnte. Aus diesen Gründen möchte ich die deutsche Sprache lernen und gut beherrschen können.

Es ist sehr wichtig für mich ein gutes, fliessendes und verhandlungssicherers Deutsch zu sprechen. Der beste Weg um das zu erreichen ist, meiner Meinung nach, in Deutschland die Sprache zu erlernen und mit den Menschen sich auf deutsch zu unterhalten und zu interagieren. Ich habe bereits in Bogota einen Sprachkurs begonnen, aber weil dann außerhalb des Kurses nur Spanisch gesprochen wird, fällt mir das Deutschlernen schwer. Bei einem Kurs in Deutschland würde ich wesentlich schnellere Fortschritte machen. Zu meiner Begeisterung von einem Sprachkurs in Deutschland kommt noch hinzu, dass ich die deutsche Kultur und deutsche Werte und Tugenden wie Gründlichkeit, Pünktlichkeit und Ordnung sehr schätze. Ich möchte meinen Horizont erweitern und die deutsche Kultur und Lebensweise mehr kennen lernen und neue Erfahrungen sammeln. Ich habe mich für München als Studienort entschieden, da man dort als Landeshauptsstadt Menschen aus aller Herren Länder antreffen kann. Die Stadt ist außerdem geprägt von jungen Leuten, so dass es sicherlich sehr interessant und lehrreich sein dürfte, sich mit Ihnen über alle Dinge des Lebens auszutauschen und ein globales Netzwerk zu knüpfen. Als weltoffener, kommunikativer und wissbegieriger Mensch schätze ich Austausch und Teamarbeit, kann aber auch schnell lernen und eigenständig arbeiten.

Ich freue mich auf diese Herausforderung und bin überzeugt davon, den Sprachkurs mit Freude und Engagement erfolgreich zu meistern. Ich bin ein ehrgeiziger, motivierter und engagierter Mensch, wenn es darum geht, Ziele zu erreichen. So erzielte ich in meinem Bachelorstudium sehr gute Studienleistungen. Dafür bringe ich neben meiner großen Motivation auch die nötige Belastbarkeit und Flexibilität mit.

Ich freue mich darauf, Sie in einem persönlichen Gespräch von meiner Motivation und Eignung zu überzeugen.

Mit freundlichen Grüßen
[/spoiler]

Hat hier jemand Erfahrungen mit derartigen Motivationsschreiben und/oder kann Anregungen geben, ob der folgende Motivationsschreiben akzeptabel ist oder noch Korrekturen (auch inhaltlich) bedarft?

Danke und schöne Grüße,

Sara

Autodetection Crossposting powered by Datacom © 2010


irrsinnde
Ex-Forenmoderator
Ex-Forenmoderator
Beiträge: 383
Registriert: 23.07.2009
Wohnort: letzte Ecke in Niederbayern

Motivationsschreiben für Sprachvisum in Deutschland

Beitrag von irrsinnde » 15. Nov 2012, 23:55

Hallo Sara,

Deutsche Ämter lesen nicht gerne lange Briefe. Sie wollen kurz und bündig das Problem genannt bekommen möglichst mit Antwort. Der Brief muss also stark gekürzt werden. Meiner Meinung nach sollte im Brief stehen:

- Warum ein Deutschkurs -
- Wieviel Deutsch kann die Bewerberin bereits (welchen Abschluss hat sie bisher erreicht? Also A1, A2 usw.)
- Wie wird das Leben finanziert
- Wo und wann soll der Kurs stattfinden

Gruß
Irrsinnde
It´s nice to be a Preiss but it´s higher to be a Bayer


Cesar
Ehemalige/r
Beiträge: 41
Registriert: 02.11.2012
Alter: 36

Motivationsschreiben für Sprachvisum in Deutschland

Beitrag von Cesar » 16. Nov 2012, 18:35

Also ein Motivationsschreiben sollte schon mindestens eine Seite sein (solange es kein Geschwafwel ist), habe ich die Erfahrung gemacht. So ein kurzes Anschreiben zeigt eigentlich keine große Motivation und widerspricht schon dem Titel "Motivationsschreiben".

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5017
Registriert: 05.10.2010

Motivationsschreiben für Sprachvisum in Deutschland

Beitrag von Ernesto » 16. Nov 2012, 20:57

Recht hast du Cesar.

-->

Einige Beispiele von vielen.