Erstreise Kolumbien | Empanadafan berichtet

Hier könnt Ihr Eure Reiseberichte & Erfahrungen veröffentlichen. Wenn einer eine Reise tut, dann kann er viel erzählen.

Themenstarter
Empanadafan
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 153
Registriert: 27. Aug 2023, 17:32

Erstreise Kolumbien | Empanadafan berichtet

Beitrag von Empanadafan »

⇒ Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Moin den anderen Thread finde ich nicht mehr? Suchfunktion hanevich benutzt.

Daher hier mein Eindruck. Das EKZ ist gut mit Metro erreichbar. Estacion Exposiciones. Von der Metro oben sieht man das Gebäude, es ist mit San Diego beschriftet. Man gehst nur die Straße geradeaus so 750 Meter.

Für mich ist die Kundschaft die Mittelschicht. Es gibt viele kleine Shops. Auch welche, die ich in Den exklusiven nicht gesehen habe. Endlich ein Schreibwarenladen. Die Zona Comidas ist sehr Gross und eher Fastfood. Ich bin dort verweilt mir einem guten Salat und einem Pilsen.
Sehr viele Sicherheitskräfte viel mir auf.

Denke in beiden kriegt man auch mehr alltägliche Sachen zu kaufen, die man z.B im Tesoro nicht kriegt. Auch mehr Dienstleistungen wie Friseur, oder Schneiderei habe ich gesehen. Das ist gut zu wissen.

Draußen unzählige Taxis die mich ansprachen.
Ich habe draußen auch Busse gesehen die zum Flughafen fahren.
Das EKZ war sauber und gut gepflegt. Ausländer habe ich nichts wahrgenommen.

Mir selbst gefällt bisher Oviedo am besten. ist Geschmackssache

Sorry für die Schreibfehler, ich nutze mein kleines Ersatzhandy.
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Offline
Beiträge: 9293
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34

Erstreise Kolumbien | Empanadafan berichtet

Beitrag von Eisbaer »

Danke für den Bericht. Freut mich, dass Dein Tag heute nicht ganz so stressig war.
Wenn Du noch einmal vom C.C. Oviedo zum C.C. San Diego willst, kannst Du auch einen Bus nehmen, der Dich direkt am Eingang von San Diego aussteigen lässt. Oder Du gehst zu Fuß. Etwa 1 Stunde, wenn Du langsam gehst. Zuerst kommt der Parque El Poblado mit der Kirche, dann der Eingang zum Hotel Belford. Du kommst auch am Movicentro Centro Comercial Automotriz und dem Edificio Dallas von Pablo Escobar vorbei. Ob das noch steht, weiß ich nicht. Immer geradeaus bis San Diego.

Bild

Wenn Du Dich für Einkaufszentren interessierst, könnte ein Besuch des Centro Comercial Unicentro interessant sein. Es befindet sich gegenüber der renommierten Universidad Pontificia Bolivariana.
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Themenstarter
Empanadafan
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 153
Registriert: 27. Aug 2023, 17:32

Erstreise Kolumbien | Empanadafan berichtet

Beitrag von Empanadafan »

Moin, ich kann hier oft nicht schlafen.

Ja stimmt, der Bus 130i von Oviedo hält auch in der Nähe von EKZ San Diego, die Kolumbianerin aus dem Bus hat es mir gezeigt. Ist aber schwer zu sehen

Ja der Bus hält auch im Park Poblado, dort kann man auch Zum Park Llerras gehen Kenne ich schon von daher für mich uninteressant.
Der Tscheche ist jetzt ja in Cartagena, die Holländer zurück in der Heimat. Heute hat mich Alejandro aus der Rezeption vor Cartagena gewarnt. Brutale Abzocke. Er empfahl Salento .
Ich kann ja keine Fluege buchen, hängt mit der Zahl app auf dem gestohlenen Handy zusammen.

Unser deutschsprachiger Zufallsstammtisch hat sich leider aufgelöst. Sowas wie einen Club Aleman wie in Chile gibt es wohl nicht klar Gibt nicht so viele Auswanderer von uns in Kolumbien.

Heute steht ein Tag in Guatape an. Ich berichte dann.
Zuletzt geändert von Empanadafan am 16. Apr 2024, 09:39, insgesamt 1-mal geändert.

Themenstarter
Empanadafan
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 153
Registriert: 27. Aug 2023, 17:32

Erstreise Kolumbien | Empanadafan berichtet

Beitrag von Empanadafan »

Teil 1 Guatape, mit meinen kleinen Ersatzhandy ist es ein bisschen schwierig, längere Texte zu schreiben.
Ich hatte wieder im Hotel die Reise über Maxitours gebucht.
Du wirst dann vom Hotel abgeholt und zurückgebracht. Perfekt.
Der Trip im klimatisierten Bus kostet 100000 Pesos.
Enthalten sind Tourguide, Desayuno, Lunch und eine Stunde Bootsfahrt. Ein guter Preis finde ich. Die Teilnehmer waren Alles Latinos, auch aus den USA, denn sie haben in USd bezahlt. Nur Familien oder Paare, ich war der einzige Alleinreisende.
Für vier Personen wurde extra alles auch in Englisch erklärt. Beim Frühstück saß ich mit 2 jüngeren Damen aus Cosa Rica zusammen, die wollten sich aber nicht unterhalten, dann eben nicht.
Besser beim Mittagessen, da waren die einzigen Europäer unter sich. Ein junges gebildetes Paar aus Frankreich War krass, wir unterhielten uns mehrmals wechselnd in vier Sprachen, Deutsch, Englisch, Französisch Und Spanisch.
Soweit zu den Rahmenbedingungen.

Themenstarter
Empanadafan
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 153
Registriert: 27. Aug 2023, 17:32

Erstreise Kolumbien | Empanadafan berichtet

Beitrag von Empanadafan »

TEIL 2 für Kolumbien Interessierte

Guatape die Stadt. Wir wurden in die Stadt geführt und hatten dann 1,5 Stunden Zeit selbst die Stadt zu erkunden.Es gibt einen Marktplatz mit einer schönen Kirche und einen schönen palacio de principal. Umrundet von Restaurants Auch in den Gassen überall schön herausgeputzte bunte Häuser.
Ein echter Touristenort, die beiden Franzosen fanden es zu touristisch. Ich nicht. Es fehlte aber das Wasser. Alles trocken.
Durch die Innenstadt liefen überall Soldaten mit Gewehren. Kaum Polizisten zu stehen.
Was ist da los? Ich habe auch was von falschen Polizisten in Uniform gelesen.
Aus meiner Sicht lohnt sich ein Besuch auf jeden Fall.
Die Franzosen empfahlen mir noch Salento und Jardin. Sie bemängelten noch allgemein das schlechte Essen in Kolimbien.
Das war also die Stadt Guatape.Teil 3 folgt.
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Offline
Beiträge: 9293
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34

Erstreise Kolumbien | Empanadafan berichtet

Beitrag von Eisbaer »

@Empanadafan

Danke für den kurzen Bericht über Guatape. Freue mich schon auf die Fortsetzung. Hast Du keine Fotos gemacht?
Mit Maxitours scheinst Du eine gute Wahl getroffen zu haben. Auf deren Website hast Du einen guten Überblick über deren Touren und Preise. Sie bieten auch Tagestouren zu den hier im Thema erwähnten Hacienda Napoles und Santa Fe de Antioquia zu ähnlichen Preisen an.
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Themenstarter
Empanadafan
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 153
Registriert: 27. Aug 2023, 17:32

Erstreise Kolumbien | Empanadafan berichtet

Beitrag von Empanadafan »

Moin, nein keine Fotos. Mag sein das ich überängstlich bin, aber mein Zweithandy bleibt im Hotel zur Sicherheit.

Wie sehen die Erfahrenen hier das mit den vielen Soldaten In Guatape? Alle mit Gewehren, mitten im Zentrum von Guatape?

Gab es da viel Überfälle und traut man der Polizei nicht mehr?
Fortsetzung folgt bald, da ging es zum Felsen.
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Offline
Beiträge: 9293
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34

Erstreise Kolumbien | Empanadafan berichtet

Beitrag von Eisbaer »

In den Nachrichten hört man nichts Besorgniserregendes aus Guatape. Es wird von einem Kanadier berichtet, der sich vermutlich unter Drogeneinfluss in den See gestürzt hat und von der Polizei gerettet wurde.

Die Militärpräsenz könnte dem Schutz der Touristen dienen, aber auch dem Schutz der Staudämme, die von der Guerilla immer wieder gerne angegriffen werden. Aber das glaube ich in diesem Fall nicht. Auf jeden Fall zeigt es, dass Kolumbien nicht ungefährlich ist.
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Themenstarter
Empanadafan
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 153
Registriert: 27. Aug 2023, 17:32

Erstreise Kolumbien | Empanadafan berichtet

Beitrag von Empanadafan »

Teil 3 der Guatape Tour

Der berühmte Felsen El Penon.
Nach dem Lunch fuhren wir mit dem Bus Zum berühmten Felsen. Kaum ausgestiegen fuhr der Bus wieder weg. Ich meine eine Stunde parken kostet 18.000 Pesos, für Busse bestimmt mehr. Unten gibt es eine Schranke ohne zu zahlen kommt da niemand hoch

Gut so denn dann kommen die Kleinkriminellen nicht. Okay sie könnten zu Fuß hoch. Aber das ist anstrengend.

Man hat oben einen super Ausblick auf die vermutlich künstliche Talsperre, es gibt viele Restaurants und Souvenirläden. Wer top fit ist steigt 719 Stufen hoch zum. Felsen Kostet 25.000 Pesos.

Ich habe darauf verzichtet, bin oben auf den Plateau rumgegangen. Hab auch noch Long Covid, Treppenstufen sind Scher für mich. Und habe mir mit Ausblick auf das schöne Tal einen Americano gegönnt. 1,30 Stunden hatten wir Zeit. Das reicht völlig.

Hat sich gelohnt. Man muss immer die anderen aus den Bus etwas fixieren, die Busse sehen alle gleich aus. Am besten noch das Nummernschild merken, schnell steigt man in einen anderen Bus ein. Und immer auf Die Zeit achten. Der Bus wartet nur kurz, das wurde gesagt Es wird aber dennoch geprüft ob alle da sind.

Ein Teil kommt noch die Bootsfahrt.

Themenstarter
Empanadafan
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 153
Registriert: 27. Aug 2023, 17:32

Erstreise Kolumbien | Empanadafan berichtet

Beitrag von Empanadafan »

Moin Letzter Teil Guatape

Die Bootsfahrt. Wir wurden wieder am Parkplatz vom Felsen EL PENON eingesammelt. Es erfolgte eine kurze Kontrolle ob alle da waren. Das war der Fall Die Aussage der Reiseleiterin das man pünktlich weiter fährt Zeigte Wirkung. Alle da.

Wir fuhren dann ca. 10 Minuten zum nächsten Parkplatz, eine Bootsfahrt stand an. Diese hat ca. Eine Stunde gedauert. Ich meine der Stausee ist nicht natürlich sondern künstlich geschaffen.

Trotzdem mit dem vielen Pflanzen drumherum sehenswert. Man sah eine besondere Boje und auch eine ehemalige Residenz von Pablo Escobar. Mit einem abgespielten Band wurde alles in Spanisch und Englisch erklärt. Man sah auch einige schöne Villen, aber auch verwahrloste.

Ich habe nicht verstanden warum Motorboote dort fahren dürfen, aber man darf nicht baden. Passt nicht Der Stausee dient der Energieversorgung, es gibt ein Wasserkraftwerk. Hier gab es genug Wasser. Die Holländer die dort mit ihrem Stammtaxi hingefahren sind, hatten halt nur Guatape gesehen.

Daher ist eine organisierte Tour für mich die bessere Option. MaxiTours macht das super und kostengünstig. Preise habe ich genannt

Ich sah auch mein Hotel das ich ursprünglich gebucht hatte, sah gut aus. Aber die Aussage es sel im der Nähe der Busstsation war komplett gelogen. Ich hätte da ein Taxi nehmen müssen Ca. 10 Stunden waren wir unterwegs


Fazit: Hat sich gelohnt. Besonderes gefallen hat mir das Klima dort. Bessere Luft und 25 Grad voll erträglich.. sehr gut.

Für mich wäre das ein Grund eine Woche in der Gegend zu bleiben. San Rafael wurde hier noch empfohlen.

Bizarr aber die vielen Soldaten mit Gewehren mitten im Guatspe.

Themenstarter
Empanadafan
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 153
Registriert: 27. Aug 2023, 17:32

Erstreise Kolumbien | Empanadafan berichtet

Beitrag von Empanadafan »

Moin mit dem Raubüberfall in Medellin in Poblado habe ich nur ein Handy verloren. Ein zweites war im Hotelsafe. Ich kann nur Nicht mehr mit Flügen reisen. In Costa Rica war gerade ein junges deutsches Paar mit dem Campingwagen unterwegs. Sie wurden Überfallen. Der junge Mann wehrte sich und wurde erschossen. Die Frau überlebte. So gesehen harmlos bei mir.

Kommen wir zu gestern. Mir wird es nun langweilig in Medellin. Was tun ? die Tipps aus dem Forum habe ich weitgehend befolgt Noch einmal vielen Dank für ihre Tipps hier!

Es steht noch folgendes an. EkZ Santa Fe und ein Ausflug nach Santa Fe. Diese Hacienda Napoles evtl.

Gestern habe ich eine Sprachschule aufgesucht, die ich zu Fuss erreichen kann. Kein Taxi mir das heißt nächste Woche steht Ein Sprachkurs an. so wird mir nicht langweilig.

Themenstarter
Empanadafan
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 153
Registriert: 27. Aug 2023, 17:32

Erstreise Kolumbien | Empanadafan berichtet

Beitrag von Empanadafan »

Noch was zu El Poblado. Ich saß gestern cs. 90 Minuten in der Hotel Lobby und habe das Treiben beobachtet Wahnsinn jede Minute kam so ein Motorrad Fahrer an und brachte Essen Manchmal waren bis zu vier Fahrer gleichzeitig da. Ich fragte mich warum gehen die nicht in ein Restaurant oder kochen selbst Sind ja voll ausgestattete Appartements

Nun ich probierte erstmals ein Restaurant um die Ecke in einen kleinen EKZ um die Ecke in Poblado.

Was für eine Abzocke. Der Hamburger kostet da 22.000 Pesos. Ich sagte mit Käse und Pommes und Ketchup Plus ein Bier. Leider hatten sie nur club Columbia, war das schlecht Sie haben dann die sogenannten Extras dazu alle extra berechnet.
Somit kam ich auf fast 50.000 Pesos, ca 12Euro. Ich erinnerte mich an Sabaneta. Dort das gleiche mit zwei Pilsen 35.000 Pesos. Noch dazu war die Position in Sabeneta doppelt so groß.

Also einmal Abzocke reicht. Ich gehe jetzt wieder Essen im supermercado Carulla. Die haben sehr gesundes und fettarmes Essen für 25.000 Pesos. Ein Becher Agua oder Cola zero etc. Incl.3 Gerichte zurvAuswahl täglich wechselnd

Zudem kam man im Hotelappartement selbst kochen. Das nutze ich auch. Heute Morgen Frühstück Im appartenent. Baguette frisch von Carulla 4100 Pesos.

Nicht falsch verstehen ich bin kein Sparbrötchen aber Abzocke. Muss nicht sein.

Das als praktischer Hinweis für Kolumbien Interessierte für El Poblado. In Sabaneta habe ich gesehen, das es auch keine Abzocke gibt.

Vielleicht ein El Poblado Problem?
Benutzeravatar

smokeout
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 190
Registriert: 4. Jun 2021, 00:39

Erstreise Kolumbien | Empanadafan berichtet

Beitrag von smokeout »

hmm langweilige in medellin ? ich hatte in 1 Woche leider nicht alle geschaft was ich sehen wollte...

Botanischer Garten | Parque Explora | Parque de los Deseos | Parque Norte | Parque Arví | Comuna 13 | Plaza Botero | Museo de Antioquia
Mirador Turistico Cerro Nutibara | Virgen Rosa Mystica | Casa Museo Otraparte | Parroquia San Jose Sabaneta | Buñuelos de la Gruta mit den Xl Buñuelos uva ..
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Offline
Beiträge: 9293
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34

Erstreise Kolumbien | Empanadafan berichtet

Beitrag von Eisbaer »

@Empanadafan

Ich empfehle einen Besuch des Parque Comfama - Tutucán. Dieser Themenpark befindet sich in Rionegro, in der Nähe des internationalen Flughafens von Medellín. Dort, wo Du angekommen bist. Als ich noch im Oriente Antioqueño lebte, war ich oft dort. Es wird Dir gefallen.
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Themenstarter
Empanadafan
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 153
Registriert: 27. Aug 2023, 17:32

Erstreise Kolumbien | Empanadafan berichtet

Beitrag von Empanadafan »

Moin danke für Eure Tipps.
Einiges war ja schon bei der ausführlichen Stadttour von Maxitours dabei.
Beim Arvi Park habe ich etwas Angst irgendwo stand da was von Von Überfällen? Man soll in Gruppen hingehen, stand da.
Zum Confama Park scheint kein Bus zu fahren. Schade. Taxis nehme ich nicht mehr.

Bleibt der Botanische Garten, kein Taxi erforderlich.
Kommt ja auch noch Santafe.
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Offline
Beiträge: 9293
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34

Erstreise Kolumbien | Empanadafan berichtet

Beitrag von Eisbaer »

Wer sagt, dass es keinen Bus zum Parque Comfama - Tutucán gibt? Natürlich gibt es Busse zu einem so attraktiven Ziel.

Die Busse Rápido Rionegro oder Chachafruto fahren im Halbstundentakt vom Südterminal (Terminl del Sur) über die Strasse Santa Elena und die Busse Rápido Medellín-Rionegro oder Aerovan fahren vom Nordterminal (Terminal del Norte) entlang der Autobahn Medellín-Bogotá.

https://www.rome2rio.com/es/map/Medell%C3%ADn/Parque-Comfama
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Social Media