Escopalamina in Kolumbien ?

Impfungen, Reiseapotheke, Ärzte, Krankenhäuser und Fragen dazu.

Woyzeck
Ehemalige/r
Offline
Beiträge: 160
Registriert: 1. Jul 2018, 15:48

Schon jemand von euch mit "escopolamina / benzodiacepina" in Verbindung gekommen?

Beitrag von Woyzeck »

⇒ Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Naja... das Risiko sollte sich dann doch in Grenzen halten, wenn man Dates mit Gesindel meidet und sein Getränk nicht unbeaufsichtigt stehen lässt.
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6422
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

Schon jemand von euch mit "escopolamina / benzodiacepina" in Verbindung gekommen?

Beitrag von Ernesto »

@Nico

Ich bin noch nie damit in Kontakt gekommen.

Beachte, dass die Art und Weise, wie "escopolamina", was auch ein Kontaktgift ist, verabreicht werden kann, sehr unterschiedlich ist.
Es reicht von der natürlichen Form, die ein Pulver ist, das sich in einer Zigarette befinden kann, in einen Kaugummi oder einfach so ins Gesicht geblasen wird. Es kann auch über die Haut in Form von Armbändern oder Stempeln gelangen. Mit Alkohol eingenommen, verstärkt sich die Wirkung.

Lese dazu vielleicht auch hier im Forum. (ESCOPOLAMINA - BURUNDANGA / Stechäpfel - Engelstrompeten)

Die Benzodiazepine werden in Getränken verabreicht. Also wenn du alleine in einer fremden Kneipe bist, das Glas immer austrinken, wenn du den Tisch verlässt.

Es wird nicht nur bei "Dates mit Gesindel" verabreicht! Es gibt ganze Banden, die damit arbeiten, um an das Geld anderer Leute zu kommen. ;-)
Benutzeravatar

Genuasd
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 936
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

Schon jemand von euch mit "escopolamina / benzodiacepina" in Verbindung gekommen?

Beitrag von Genuasd »

ich glaube mal Kontakt gehabt zu haben, aber das ist nicht nachgewiesen... vielleicht hatte ich auch nur einen schlechten Tag.
Mir ging es echt dreckig, vor allem noch die Tage danach, aber hatte wen in Begleitung und wurde sicher nach Hause gebracht.
Es war eine relativ geringe Menge und kein exzessiver Alkoholrausch.

Ich war ehrlicherweise nicht immer vorsichtig, aber Tips wurden ja hier gegeben, wie man sich verhalten sollte - tut man aber halt nicht immer.
einer der Vorredner war womöglich auch mal unvorsichtig...

Social Media