Heirat in Deutschland plus anschließendes Visum

Heiraten, Leben in Europa, Studieren & Arbeiten ... wo auch immer - hier findet ihr Hilfe

Themenstarter
Waldi04
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 12. Aug 2021, 22:53

Heirat in Deutschland plus anschließendes Visum

Beitrag von Waldi04 »

Hallo zusammen,

meine Verlobte (Kolumbianerin) und ich (deutscher Staatsbürger) möchten gerne in Deutschland heiraten.

Die erforderlichen Dokumente wurden soweit besorgt und übersetzt und nun habe ich für Anfang September einen Termin beim Standesamt zwecks Einreichung der Dokumente.

Ursprünglich war unser Plan, dass meine Verlobte in Q4 2021 mit einem Visum zwecks Eheschließung nach Deutschland kommt und anschließend hier bleibt.
Doch die Prozesse sind dermaßen lang, dass es wohl nichts wird. Schon alleine der Befreiungsantrag beim OLG… das habe ich ehrlich gesagt unterschätzt…

Somit ist nun der Plan, dass meine Verlobte für 90 Tage hierhin kommt und nach der Heirat das Visum zwecks Ehegattennachzug beantragt hat wird.

Hierzu habe ich mehrere Fragen, die ich durch Recherchen nicht gänzlich beantworten kann:
1. muss meine Verlobte zwingend wieder ausreisen, um das Visum zu beantragen oder wäre es auch in Deutschland möglich?
2. wie lange muss meine Verlobte dann in Kolumbien bleiben, falls sie nach 90 Tagen inkl. Heirat wieder zurück müsste (beim auswärtigen Amt ist von 90 Tagen innerhalb 180 Tagen die Rede, zählen die 180 Tage dann ab Einreise oder ist das nach H1 und H2 gegliedert sodass man theoretisch von Oktober bis März bleiben könnte mit kurzer Ausreise?)
3. Falls wir es noch zeitlich schaffen dass Visum zwecks Eheschließung in Kolumbien zu beantragen, meine Freundin dann aber anschließen schon nach Deutschland kommt, können wir den Prozess dann in Deutschland abschließen oder müsste meine Verlobte wieder nach Kolumbien?

Schon einmal vielen Dank für eure Rückmeldungen.
Benutzeravatar

Hamid
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 74
Registriert: 4. Mai 2021, 09:56

Heirat in Deutschland plus anschließendes Visum

Beitrag von Hamid »

Hallo Waldi...

ich bin mir sicher, beim Durchlesen erhälst Du alle Antworten. Nichts ist nerviger, als was manche über 4 Ecken gehört wissen wollen.

viewtopic.php?f=126&t=16047

Aber dennoch kannst Du gerne nachhaken, wenn etwas nicht ganz klar ist. Ich weiß - zu Beginn sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Man hat Befürchtungen im Getriebe der Behörden hängen zu bleiben und auf ewig getrennt leben zu müssen.

Es bedarf etwas Beschäftigung mit diesem Thema, bis sich alle Teile zu einem Bild fügen - wie oft heiratet Mann oder Frau schon in D mit Auslandsbeteiligung?

Du findest hier alles, denn die Forumsmitglieder haben zusammen viel Wissen zu vielen Dingen.
Benutzeravatar

globilo
Verified
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 10. Jul 2021, 00:08

Heirat in Deutschland plus anschließendes Visum

Beitrag von globilo »

Warum machst Du es so "complicado" .... heirate in Dänemark... !

toender.dk/de/
toender.dk/de/heiraten/
familieretshuset.dk/de/ihre-lebenssituation/internationale-eheschliessungen/wenn-sie-in-daenemark-heiraten-moechten

Tonder Kommune
Standesamt
Kongevej 57
6270 Tonder

Puedes casar en cada communidad de Dinamarca. Te ayuda en encontrar una otra communidad, si Tönder es muy occupado.
Antes de viaje te informes asunto requisitos de entrada en Dinamarca en esas temporadas de corona.

so gehts weiter:
1. EW - Anmeldung (ledig bei Ihr/Ihm angeben)
2. Meldebescheinigung (neu) für beide ausstellen lassen
3. Ausländeramt : Aufenthaltsverlängerung für weitere 3 Monate beantragen
4. Danach (wenn Aufenthverl. genehmigt) Verlängerung der (ADAC) oder andere KK Versicherung
5. Und natürlich zum Deutschkurs (A1) hier anmelden...

Mas preguntas frequentes ? Me escribes .. (wir können auch mal telefonieren)
Benutzeravatar

bastians
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 484
Registriert: 7. Mär 2010, 18:30

Heirat in Deutschland plus anschließendes Visum

Beitrag von bastians »

Wieso glaubst Du, daß 1. & 3. funktionieren wird, wenn Einreise ohne Visum erfolgte? Hast Du da positive Erfahrungen?
Benutzeravatar

globilo
Verified
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 10. Jul 2021, 00:08

Heirat in Deutschland plus anschließendes Visum

Beitrag von globilo »

Man braucht doch kein Visa um einzureisen...
Brailianerinnen, Venezolanas u. auch Colombianas können ohne Visa bis 2x 3 Monate in BRD bleiben.
Du musst allerdings die Verlängerung der 2. 3 Monate beim Ausländeramt dir genehmigen lassen.
Dazu muss deine "Novia" vorher beim Einwohnermeldeamt unter Deiner Adresse angemeldet sein.
Da z.Zt. wg. Corona bei den Ämtern alles Lichtjahre dauert u. einen Termin erfordert, würde ich gleich morgen
zum Einwohnermeldeamt. Wichtig : Wenn du sie beim EW unter deiner Adresse anmeldet im Formular
LEDIG ! angeben. Damit hat, falls du in DK heiratest, bereits eine andere Behörde geprüft u. bestätigt,
dass sie ledig ist. Das ist dann scho die halbe Miete. Dann braucht sie nur noch eine Geburtsurkunde, die
Du evtl. von einem Dolmetscher übersetzen lassen musst. Das wars u. du kannst in DK heiraten
Du kannst mir ja ne mail senden dann erklär ich dir den Rest : ********





Anmerkung der Moderation:

Beiträge und Antworten sind bei uns öffentlich damit sie jedermann helfen.
Aus diesem Grund wurde die E-Mail aus diesem Beitrag entfernt.

Eisbaer - Moderator
Benutzeravatar

globilo
Verified
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 10. Jul 2021, 00:08

Heirat in Deutschland plus anschließendes Visum

Beitrag von globilo »

@bastians
Mir ist da ein kleiner Fehler passiert.... hab Dich mit dem Themenstarter verwechselt.
Lo siento mucho... :roll:

Ich hab schon 2x in DK geheiratet... :D

Milawesi
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 99
Registriert: 5. Okt 2020, 09:38

Heirat in Deutschland plus anschließendes Visum

Beitrag von Milawesi »

@globilo
Soweit ich weiß dürfen sich diese Personen max. 90 Tage in einem Zeitraum von je 180 Tagen in D aufhalten. Den Aufenthalt zu verlängern durch ein nationales Visum ist nicht möglich. Die Person muss dazu ausreisen und den Antrag auf ein Visum bei der zuständigen deutschen Botschaft im Herkunftsland stellen. Ich habe vor einigen Wochen mit der Ausländerbehörde telefoniert und diese Antwort erhalten.

Daher meine Frage:
Wie ist eine Verlängerung von weiteren 90 Tagen bei der Ausländerbehörde möglich und mit welcher Begründung kann man den Aufenthalt in Deutschland verlängern, wenn sich diese Person bereits in Deutschland aufhält?
Du erweckst den Eindruck entsprechende Erfahrungen gemacht zu haben.
Benutzeravatar

Hamid
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 74
Registriert: 4. Mai 2021, 09:56

Heirat in Deutschland plus anschließendes Visum

Beitrag von Hamid »

@globilo

Dann bist theoretisch selbst ein Standesbeamter :mrgreen:

Und auch schon in D und Kuba geheiratet? :P

----------------------------

@Milawesi

Genau das ist die Regel. [...]diese Personen max. 90 Tage in einem Zeitraum von je 180 Tagen in D aufhalten. Den Aufenthalt zu verlängern durch ein nationales Visum ist nicht möglich[...] Einwanderung, wie auch immer, soll in der Theorie im Herkunftsland angestoßen werden.

Ich persönlich glaube aber, dass wenn man nicht bei einem gewöhnlichen Sachbearbeiter bei der AB landet, dessen Arbeit ja noch den Schreibtisch des Referatsleiter passieren muss, dieser Referatsleiter zufällig selbst an der Visafront Kunden in Empfang nimmt, bei dem ein Paar optisch, altersmäßig zusammen passt, viele Gemeinsamkeiten und eine gute Solvenz vorweisen kann, vielleicht noch gute Bildungsnachweise, und hier noch die Chemie zwischen Paar und Referatsleiter stimmt, ein Verbleiben in D nach einer Heirat in DK möglich ist.

Anders, als mit diesem langen Satz, kann ich mir die Ausnahmen nicht erklären, die ich kenne.

Deswegen: Immer ausprobieren!



Zwei kurzzeitig nacheinander geschriebene Beiträge automatisiert zusammengefügt sowie ein Teilzitat laut Forenregeln gekürzt. Skript powered by Datacom ©2021