Frauen im bewaffneten Konflikt in Kolumbien

Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8047
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Frauen im bewaffneten Konflikt in Kolumbien

Beitrag von Eisbaer » 26. Nov 2009, 18:35

"Heute gibt es in Kolumbien keinen Paramilitarismus mehr. Es gibt nur noch Guerilla und Drogenmafia. Doch die wird nun einzig von der staatlichen Gewalt bekämpft" - so beschreibt Kolumbiens Präsident Álvaro Uribe die Situation in seinem Land. Maria ist nicht die einzige, für die die Realität anders aussieht: "Sie kommen in die Dörfer, in Militäruniformen, aber es sind Paramilitärs", beginnt sie zu erzählen ... » hier geht es weiter «
Fuente: Deutsche Welle
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!