Kolumbianische Filmproduktionen

Infos zu Kolumbien, Links zu Schulen, Anwälten, Übersetzern und Diplomatischen Vertretungen
Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8094
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Kolumbianische Filmproduktionen

Beitrag von Eisbaer »

SOÑAR NO CUESTA NADA

Eine Hand voll Kolumbianische Soldaten haben vor einigen Jahren einen "echten Schatz" im Urwald gefunden.
Ihren Vorgesetzten haben sie das nicht gemeldet.
Heute noch könnten diese unerkannt in einem unvorstellbaren Reichtum leben, wenn das Geld sie nicht "verrückt" gemacht hätte.
Der stark veränderte Lebenswandel musste einfach auffallen.
Wie gewonnen - so zerronnen.

Daraus wurde ein Film gemacht welcher im Jahr 2006 mit dem GOYA Preis ausgezeichnet wurde.

Es lohnt sich diesen Film anzusehen.

Bild
Foto aus dem Film SOÑAR NO CUESTA NADA
  • Hier der Film:
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8094
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Sumas y Restas

Beitrag von Eisbaer »

Sumas y Restas

Eine Produktion aus dem Jahr 2004 - auch in Europa erschienen ...
Die Handlung zeigt einen Drogensüchtigen Unternehmer der sich mit Drogenhändlern einlässt und dabei fast das Leben verliert.

Bild
Aufgenommen in Medellin auf Basis einer waren Geschichte.


Legt Euer Augenmerk einmal auf die Aussprache.


Edit: 25.08.2018 leider ist der kompl. Film nicht mehr verfügbar.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8094
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

La vendedora de rosas

Beitrag von Eisbaer »

La vendedora de rosas

La vendedora de rosas zeigt das Leben der 13jährigen Monica auf den Straßen Medellins.
Auch dieser Film basiert auf Tatsachen. Gedreht wurde er 1998. Ein sehr trauriger und sehr harter Film der 14 international Auszeichnungen erhielt.

Bild
Ausschnitte aus dem Film

Bei Wikipedia gibt es auch einiges zu lesen: http://es.wikipedia.org/wiki/La_vendedora_de_rosas

Bild
Foto aus dem Film - das sieht man heute noch jeden Tag in Medellin.

Die Hauptdarstellerin des Filmes, die wirklich Rosen verkaufte wurde später in einen Mordskandal verwickelt und zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt. Im Gefängnis stellte man fest das sie an Brustkrebs leidet.

Bild
Lady Tabares

Hier der Film


Edit: 25.08.2018 Link zum Film geändert.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8094
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

La virgen de los sicarios

Beitrag von Eisbaer »

Nach 30 Jahren kehrt der kolumbianische Schriftsteller Fernando Vallejo in seine Heimatstadt Medellín zurück. Ein Ort des Schreckens erwartet ihn: die Drogenmafia und mordende Jugendliche beherrschen die einst friedliche Stadt. Inmitten von Horror, Chaos und Hass begegnet Fernando dem 16jährigen Alexis, der seinen Lebensunterhalt als Auftragskiller verdient. Eine tiefe Liebe entwickelt sich zwischen den Beiden, eine hoffnungslose Liebe, überschattet von der wachsenden Mordlust Alexis‘. Eines Tages wird Alexis getötet. Doch dann trifft Fernando auf Wílmar, der Alexis verblüffend ähnlich ist. Es scheint, als ob die Stadt lebende Repliken der Toten erschaffen hat.

Bei Wikipedia gibt es auch auch etwas zu lesen: http://es.wikipedia.org/wiki/La_virgen_ ... 8novela%29

Den vollständigen Film konnte ich nicht im Internet finden.
  • Bild
  • Hier ein Trailer:
  • Hier ein paar Ausschnitte:
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8094
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Re: Kolumbianische Filmproduktionen

Beitrag von Eisbaer »

In den nächsten Tagen werde ich hier noch folgende Filme etwas ausführlicher vorstellen:
  • Perro come perro
    Satanás
    Paraiso travel
    Rosario Tijeras
    La gente de la Universal.
    La milagrosa
    La estrategia del caracol
    Los niños invisibles
    Perder es cuestión de método
    Golpe de estadio
    María llena eres de gracia
vielleicht noch einige mehr ....
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8094
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Kolumbianische Filmproduktionen

Beitrag von Eisbaer »

La Gorra

Dieser traurige Film beruht auf wahren Tatsachen.

la Gorra
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8094
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Kolumbianische Filmproduktionen

Beitrag von Eisbaer »

LA GORRA 2, EL AJUSTE DE CUENTAS

Auch dieser Film beruht auf waren Begebenheiten.

La gorra 2 Pelicula completa

La historia detrás de los filmes La gorra I y II, películas producidas por los realizadores Andrés Lozano Pineda, de Cartagena, y Lupe Ocampo, de Manizales, es tan dramática como la misma cinta. Basada en hechos reales, las dos ediciones fueron filmadas en el Eje Cafetero, en poblaciones como Dos Quebradas (Risaralda), Pereira, y en la zona rural de Tulúa (Valle), con actores naturales de la región, muchos de los cuales formaron parte de algunas pandillas de la zona. La gorra I y II, en esencia, es una historia basada en hechos reales, un conflicto que surge entre dos pandillas por el robo de una gorra, ocurrido en el municipio de Dos Quebradas. El famoso hecho, también real, de las 'piernas cruzadas', en el que las mujeres de los pandilleros se niegan a tener relaciones hasta tanto no se firmara la paz, es otro elemento que hace que las películas tenga el suficiente dramatismo como para no despegarse de la pantalla.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8094
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Kolumbianische Filmproduktionen

Beitrag von Eisbaer »

Pelicula La Milagrosa

La historia de Eduardo, un joven colombiano de clase alta quien es secuestrado por la guerrilla en una pesca milagrosa y que vive ese flagelo por más de un año hasta que recupera su libertad en un rescate militar. Durante su secuestro vive una serie de situaciones que lo harán replantearse todo lo que creía, siendo testigo mudo del peligro y las contradicciones del conflicto armado colombiano.



Komplettes Video nicht mehr vorhanden. Durch Trailer ersetzt. Eisbaer - Moderator (28.11.2019)
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8094
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Kolumbianische Filmproduktionen

Beitrag von Eisbaer »

La Pasión de Gabriel

La película esta basada en la historia de un sacerdote llamado Gabriel que sostiene un romance con una mujer de su parroquia, y enfrenta a los grupos violentos de su pueblo con valentía aun cuando se encuentra en un debate interno para escoger entre su vocación o su felicidad.

Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5079
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43

Kolumbianische Filmproduktionen

Beitrag von Ernesto »

Cartel de los Sapos - ein auf waren Tatsachen beruhender Film.

Teil 1
Teil2

Benutzeravatar

Compadre
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 193
Registriert: 17. Nov 2012, 01:33
Wohnort: Bogotá

Kolumbianische Filmproduktionen

Beitrag von Compadre »

Gute Filme in dieser Rubrik. Danke dafür!

Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8094
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Kolumbianische Filmproduktionen

Beitrag von Eisbaer »

Película - Cine Colombiano - La Ministra Inmoral aus dem Jahr 2007
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8094
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Kolumbianische Filmproduktionen

Beitrag von Eisbaer »

VISA USA PELICULA COLOMBIANA COMPLETA



Edit 25.08.2018: Leider ist der komplette Film nicht mehr verfügbar.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8094
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Kolumbianische Filmproduktionen - El Capo

Beitrag von Eisbaer »

EL CAPO ist eine Telenovela produziert von Fox Telecolombia und geschrieben von Gustavo Bolivar für den Kanal RCN und MundoFOX. Bekannt als eine der teuersten Produktionen, die jemals in Kolumbien produziert wurden. Es wird geschätzt, dass die Serie über 18 Milliarden kolumbianische Pesos (mehr als 10 Millionen US-Dollar mit dem Wechselkurs von 2013) gekostet hat.

El capo 1 - Capitulo 1
Así comenzó la historia del Capo de los Capos. Conoce la guerra entre la ley y el crimen, que no tiene puntos medios.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Alvarez
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 389
Registriert: 26. Okt 2014, 14:24
Wohnort: Bogotá

Kolumbianische Filmproduktionen

Beitrag von Alvarez »

Yo amo a la novela "Leidy - la vendedora de rosas" :)

musste ich andauernd schauen wenn meine Olle aus Pereira hier war :D

Da fehlt aber noch..
"El Cartel de los Sapos"
"Narcos"
"La Viuda Negra"

Bei dem letzteren beiden war ich neulich als Darsteller dabei :) Hat echt Spaß gemacht..
El que vive confiado, muere traicionado

Youtube: BucanerosLife
http://kolumbianischefrauen.de/