Von Fernbeziehung.. bis zur Hochzeit.. bis dass der Tod uns scheidet :)

Wer möchte nicht geliebt werden? Nichts ist schöner als wenn man liebt und geliebt wird. Doch die Entfernung wie bewältigt Ihr das?

Holger78
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 135
Registriert: 23. Aug 2018, 16:19
Wohnort: Ismaning
Alter: 43

Von Fernbeziehung.. bis zur Hochzeit.. bis dass der Tod uns scheidet :)

Beitrag von Holger78 »

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Hallo miro,

mein Rat an Dich ist, wie von einigen hier auch schon geschrieben, fliege hin, lerne Sie und ihre Familie sowie das Umfeld kennen. Lass Dir von ihr Land und Leute zeigen. Verbringe ein paar schöne Wochen dort. Wieder zurück in DE kannst Du mit etwas abstand dann deine weiteren Entscheidungen treffen. Sie kommt hierher, Du fliegst nochmal hin, Heirat etc.
Alles andere ist nur Theorie und wird dir nicht weiterhelfen. Ist es Dir ernst mit Ihr dann handle.
Das Leben ist zu kurz um darüber zu grübeln ob es richtig oder falsch ist.
Im schlimmsten Fall hast Du nach der Reise ein fantastisches Land kennengelernt und nur die falsche Frau dort gefunden.
Aber wie hat meine Oma zu mir gesagt wenn eine Beziehung in die Brüche ging: Mache Dir nichts daraus, andere Mütter haben auch hübsche Töchter. Du wirst die Richtige noch finden.
Gruß
Holger

desertfox
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 775
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 63

Von Fernbeziehung.. bis zur Hochzeit.. bis dass der Tod uns scheidet :)

Beitrag von desertfox »

Sie war zumindest ehrlich, andere, wie hier auch schon geschrieben, kommen nach Deutschand, machen Shoppingtouren, und wollen dann auch noch illegal im Lande bleiben.

Am besten hinfahren, persönlich kennenlernen und dann sieht man weiter.
Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5558
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43

Von Fernbeziehung.. bis zur Hochzeit.. bis dass der Tod uns scheidet :)

Beitrag von Ernesto »

Wie definierst du ehrlich? Eine junge sexuell unerfahrene Frau (30) sucht sich einen älteren Ausländer mit Kindern (58) um Kolumbien zu verlassen.
Eigene Kinder stehen auf der To-do-Liste.
Ob die junge Frau die gleiche Einstellung zu Covid-19 hat, wie unser älterer Ausländer steht in den Sternen. Wird uns @miro vielleicht noch mitteilen.
Wenn ich demnächst in der Stadt (Medellín) bin, Lust und Laune habe, frage ich in deren Kirche wie sie darüber denken. Die befindet sich im Stadtteil San Benito. Früher war das eines der Stadtteile wo Leute mit richtig viel Geld lebten, heute grenzt es an die Bronx.
Ich denke, wenn wirklich alles so gut läuft, wie @miro es sich vorstellt, dann sollte er so schnell wie möglich diese junge Frau besuchen. Sonst heisst es irgendwann, wie gewonnen so zerronnen oder endet im Wahn wie seinerzeit bei @Cielo ;-)

Eine Frage hätte ich aber noch. In welchem Stadtteil (Barrio) lebt sie? Ich frage es um mir ein besseres Bild zum Umfeld machen zu können.
Benutzeravatar

Themenstarter
miro
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 23
Registriert: 10. Feb 2021, 13:10
Alter: 58

Von Fernbeziehung.. bis zur Hochzeit.. bis dass der Tod uns scheidet :)

Beitrag von miro »

@Ernesto
Hallo Ernesto,
Ehrlichkeit bedeutet für mich, dass man sagt was man denkt und nicht was der andere vielleicht hören möchte. Es bedeutet auch nicht zu sagen...was man nicht denkt.
Meine Kinder sind erwachsen und haben ihr eigenes Leben. Wir leben nicht in einem Haus oder so und wir respektieren alle die Entscheidungen der Anderen.
Ja...bei internationalen Beziehungen, vor allem bei den, wo der eine Partner (meistens sind es die Männer) in einem reichen Land lebt und sich PartnerIn in einem relativ armen Land sucht ist das was Du geschrieben hast in den allermeisten Fällen zutreffend. Ich denke aber, es ist auch unbhängig von dem Alter bzw. dem Altersunterschied. Warum suchen den generell Frauen (hauptsächlich Frauen) den Partner im reichen Ausland? Gefallen ihnen die "reichen" Ausländer, weil sie schöner sind? Warum suchen sie sich keinen Partner in ihren Ländern...quasi "um die Ecke"? Auch wenn eine Kolumbianerin (als Beispiel) sich einen ihrem Alter entsprechenden Partner in der EU sucht heisst es nicht, dass es große Liebe ist...oder???
Ich kenne ein Paar...sie aus Brasilien...eine sehr hübsche, gut aussehende Frau lebt mit einem Deutschen zusammen, der (obwohl vlt. nur 5 Jahre älter als sie) nicht gerade wie ein Model aussieht (sie aber schon) der ebenso geschieden ist und 2 Kinder hat?
Wie oft wird innerhalb der EU...oder genauer in Deutschand...noch wegen Liebe geheiratet?
Auch wenn die Menschen ein deutsches Ehepaar sehen (sehr oft unter s.g. Prominenten der Fall)...er viel älter als sie...wird eine solche Beziehung so gut wie immer als "sehr Zweckgebunden" bewertet. Von daher mache ich mir da keine Sorgen, dass bei ihr auch ggf. der Hauptgrund unserer "Beziehung" Kolumbien zu verlassen. Alleine mit ihrem Aussehen (selbstverständlich muss man diesen Frauentyp mögen) hätte sie sowohl jüngere als sie...als auch sagen wir im "zu ihr passendem Alter" ohne Kinder haben können.

Eine sehr große Bitte an Dich: BITTE AUF GAR KEINEN FALL SIE IN DER GEMEINDE AUFSUCHEN GESCHWEIGE DEN NACH IHR ZU FRAGEN!!!

Ein Forum soll (hoffe ich sehr) nicht dazu da sein, irgendwelche "Rechercheaufträge" zu generieren. Also bitte nochmal, auch wenn Du "Lust und Laune haben solltest2...bitte tue das nicht!!!
Ich hoffe, dass mein Beitrag trotz dieser Bemerkung freigegeben wird.

Zum Thema COVID habe ich eine Lange Antwort geschrieben. Mein Beitrag wurde leider nicht freigegeben (angeblich wegen "unzulässiger Verwendung von Zitaten"). Ich weiss nicht ob ich noch Lust dazu haben werde etwas dazu zu Posten.
Aber...weil Du ja quasi fragst: ja, ihre EInstellung zu diesem Thema ist genauso wie meine. Es hat aber nur bedingt mit dem Glauben zu tun. Ich denke...um das was jetzt läuft zu verstehen braucht man (ich sage es sehr bewusst, auch wenn es vlt. arrogant klingt) eine gewisse Intelligenz (Intelligenz hat mit Ausbildung nicht zwangsläufig etwas zu tun). Wenn man über eine Strasse geht guckt man nicht nur nach links...nicht nur nach rechts...sonder sowohl als auch. Sonst wird man u.U. überfahren. Ich gucke also "sowohl nach links als auch nach rechts". Mit "links und rechts" meine ich keine Parteien. Soviel dazu.

Da ich schon verheiratet war ist es mir klar, dass es auch diesmal u.U. schiefgehen kann. Nun...eine Garantie gibt es nie. Ich verlasse mich diesmal an den ihren und meinen Glauben, dass wir uns zumindest gegenseitig nicht verletzen.
Ich finde es schon sehr schön, dass wir beide nach Lösungen in der Bibel suchen und keine sexistischen Diskussionen führen (auch wenn wir uns ab und zu mal über Sex auch unterhalten). Was mir aber am meisten gefällt ist (das habe ich schon glaube ich geschrieben), dass wir uns einig sind, dass wir vor der Ehe keinen Sex haben werden. Auch dass kann man unterschiedlich Werten und viele Gefahren darin sehen. Na ja...die Zeit wird es zeigen.

Ich vertraue Dir Ernesto, dass Du nicht nach ihr suchen wirst, also sage ich Dir wo sie ungefähr wohnt. Ich habe zwar genaue Adresse...die werde ich aber natürlich nicht öffentlich angeben.
Sie wohnt zwischen Santa Margarita und Pajarito...irgendwo da...haha
Viele Grüsse, Miro

-------------------

Hallo Karibikotto,
ich gehöre zu einer Freien Evangelischen Babtistengemeinde. Dort wurde ich 2019 getauft.
Ich habe danke der Gemeinde (und auch meinem kolumbianieschen AuPair) angefangen die Bibel zu lesen und seitdem pfeife ich (in etwa) auf die von Menschen gemachten Gesetzt, Bräuche und sonstige Standards (auch Moral). Ich halte mich an das Gesetz, solange es mich nicht zu einer Sünde gegen Gott verleitet.

Ja....bis der Tod uns scheidet. Meine Freundin sieht es genau so. Ich habe keinen Grund ihr nicht zu glauben.
In der Bibel steht (Matthäus 19,6): "...Was nun Gott zusammengefügt hat, soll ⟨der⟩ Mensch nicht scheiden..."
Was allerdings die größten Weltkirchen nicht sagen ist das, was in dem gleichen Evangelium ein Paar Verse weiter steht (Matthäus 19,9):
"...Ich sage euch aber, dass, wer immer seine Frau entlässt, außer wegen Hurerei, und eine andere heiratet, Ehebruch begeht; und wer eine Entlassene heiratet, begeht Ehebruch..."
Es bedeutet, dass wenn eine Frau "Hurerei" (= Ehebruch) begeht darf sie "entlassen" werden.
Aus diesem Grund...obwohl schon geschieden, darf ich auch vor Gott wieder heiraten.
Braur in weiß...es steht in der Bibel nichts darüber. Ist ein menschlicher Brauch. Es ist zwar schön...für die "Sache" aber ohne Bedeutung.
Ich könnte jetzt hier noch etwas "ausholen"...zum Thema "Wie soll nach christlichen Grundsätzen" eine Verheiratung stattfinden...was dazu in der Bibel steht...da würden aber sehr viele (auch Christen) große Augen und dicke Backen machen xD

VG, Miro
Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5558
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43

Von Fernbeziehung.. bis zur Hochzeit.. bis dass der Tod uns scheidet :)

Beitrag von Ernesto »

@miro

Die genannten Barrios gehören Teils zu Robledo und San Cristobal. Oben am Berg ;-) Musst du unbedingt kennenlernen, wird die gefallen. Guter Ausblick, frische Luft.

Da ich zum Thema nichts mehr zu sagen habe, verabschiede ich mich an dieser Stelle und möge dich Gott auf all deinen Wegen beschützen.

FreeLibertarian
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 542
Registriert: 3. Feb 2011, 19:29

Von Fernbeziehung.. bis zur Hochzeit.. bis dass der Tod uns scheidet :)

Beitrag von FreeLibertarian »

Du solltest wissen, dass dies ziemlich gefährliche Gegenden von Medellin sind, Miro. Wenn ich das richtig interpretiere, will Ernesto dich mich seinen Kommentaren in die Irre führen (wahrscheinlich weil ihm deine Covid-Bemerkungen missfallen). Die schlimmsten Viertel von Medellin sind rundherum die am Berg gelegenen, nix mit frischer Luft, eher Gangkriminalität und Armut, weil dort viele Menschen wohnen, die aus anderen Ecken Kolumbiens vertrieben wurden und mit buchstäblich nichts außer dem, was sie tragen konnten, in Medellin gestrandet sind. Die bauen sich dann aus irgendwelchen Wellpappen, Holzstücken & allem, was sie finden können, ein Dach über dem Kopf. Sieht man sehr gut, wenn man die Gondelbahn hoch zum Parque Arvi nimmt, was allerdings am anderen Ende von Medellin ist. Wenn deine Verflossene aus diesen Verhätnissen stammt, kannst du davon ausgehen, dass dein Bankkonto & Herkunft einen Reiz auf sie ausübt....
Benutzeravatar

Themenstarter
miro
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 23
Registriert: 10. Feb 2021, 13:10
Alter: 58

Von Fernbeziehung.. bis zur Hochzeit.. bis dass der Tod uns scheidet :)

Beitrag von miro »

@FreeLibertarian
Sie hat mir ihren Standort per Whatsapp geschickt. Lt. Onkel-Google erstreckt sich die Siedlung zwischen Santa Margarita und Pajarito. Auf den Satelitenbilder sieht es wie eine Reihenhaussiedlung aus. Alles rote Dächer und sehr grün. Drum herum sieht es tatsächlich anders aus. Allerdings kann man die Einzelheiten auch beim Zoomen nichr erkennen.
Ich denke Ernesto mag mich von Anfang an nicht besonders...auch bevor ich über meine Einstellung zu COVID geschrieben hatte. Na ja...ich halte es aus...haha. Ich kann es in etwa nachvollziehen, denn (nehme ich an) ist er ein Kolumbianer oder Ernesto?
Das mit dem Bankkonto&Herkunft wird wohl auch stimmen. Bankkonto ist auch für Frauen aus der EU wichtig. Herkunft...hmmm...vielleicht (einige anderen MItglieder haben sowas in der Art angedeutet), dass Latainamerikanische Frauen ihr Gründe haben und deshalb auch die Herkunft für sie eine Rolle spielt. Schade, dass sich hier relativ wenig Frauen melden. Ich weiss es also nicht, ob ein durschnittlicher Mann aus Nordeuropa für eine z.B. kolumbianische Frau attraktiv wirkt oder nicht. Viele Frauen aus Nordeuropa bevorzugen z.B. Südländer...wegen der Haut und Haarfarbe. Ich habe zwar nicht gegen Blondinen, aber lange schwarze Haar und dunkele Haut reizt mich aber auch. Ich war ein paar mal in China und die Chinesinnen finden Europäier eher hässlich (zumindest die Frauen, mit den ich gesprochen hatte). Die Ausländer habe grundsätzlich einen Spitznamen "Langnasen"...wo wir vielleicht die chinesen als "P...nasen bezeichnen würden". Ich schreibe dass alles nicht als Wertung oder so...es sind einfach ihr und unser Empfinden. Ich habe z.B Probleme gehabt, Chinesen auseinander zu halten. Die meisten Chinesinnen auch. Auch bei schwarzen Menschen ist es nicht immer einfach, sie auseinander zu halten. Den geht es glaube ich genauso. Nun...Gott hat die Welt so erschaffen und es hat was...hahaha Alles kunta-bunt. Wie langweilig wäre es anders herum xD
VG