[Extra] Bundespräsidentenwahl 2010 Österreich

Österreichs, der Schweiz & Deutschland.
Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8054
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

[Extra] Bundespräsidentenwahl 2010 Österreich

Beitrag von Eisbaer » 12. Mär 2010, 15:57

Die Wahl zum Österreichischen Bundespräsidenten bzw. zur Österreichischen Bundespräsidentin findet am Sonntag, dem 25. April 2010 statt.

Dabei kommt für AuslandsösterreicherInnen- wie auch für InlandsösterreicherInnen - bereits zum dritten Mal die „echte Briefwahl“ ohne Zeugen weltweit zur Anwendung:
  • Auf der Wahlkarte muss nicht mehr angegeben werden, wo, an welchem Tag und zu welcher Uhrzeit die Stimme abgegeben wurde.
  • Die Kosten für die Rücksendung der Wahlkarten mit öffentlicher Post übernimmt Österreich.
  • Wahlkarten können bei der zuständigen Wahlbehörde in Österreich auch abgegeben werden.
Um als AuslandsösterreicherIn an der kommenden Bundespräsidentenwahl gültig teilnehmen zu können sind folgende Voraussetzungen bzw Schritte nötig:
  1. 1. Vollendung des 16. Lebensjahres am Tag der Wahl (25. April 2010)
    2. (aufrechte) Eintragung in die Wählerevidenz einer österreichischen Gemeinde (nähere Informationen zur Eintragung in die Wählerevidenz finden Sie hier)
    3. Beantragung einer Wahlkarte (entweder im Voraus für maximal 10 Jahre für alle Bundes- und Europawahlen oder nur für die Bundespräsidentenwahl)
    4. vollständiges Ausfüllen der Wahlkarte und Stimmabgabe vor der Schließung des letzten Wahllokals in Österreich (die eidestattliche Erklärung muss durch Ihre Unterschrift bestätigt sein)
    5. Rücksendung der Wahlkarte an die darauf aufgedruckte Adresse in Österreich – die Kosten bei Rücksendung mit öffentlicher Post trägt Österreich, bei Nutzung von Schnellpostdiensten (zB DHL, UPS, EMS, o.ä.) die/der Absender/in
    6. Einlangen der Wahlkarte spätestens am Freitag 30. April 2010, 14:00 Uhr bei der zuständigen Bezirkswahlbehörde (die Wahlkarte kann sofort nach Erhalt retourniert werden, um eine rechtzeitige Zustellung zu gewährleisten empfiehlt sich daher eine umgehende Stimmabgabe)
Allfälliger zweiter Wahlgang: Auslandsösterreicher/innen erhalten mit Zusendung der Wahlkarte zum ersten Wahlgang (weiß) auch gleichzeitig die Wahlkarte für einen allfälligen zweiten Wahlgang (beige). Letztere enthält einen leeren Stimmzettel, auf dem der/die Kandidat(in handschriftlich einzutragen ist. Der zweite Wahlgang wird, sofern notwendig, am 16. Mai 2010 stattfinden, die Stimmabgabe darf frühestens am 11. Tag nach dem ersten Wahlgang erfolgen, also frühestens am 6. Mai 2010.

Wenn Sie an der kommenden Wahl des österreichischen Bundespräsidenten teilnehmen wollen, sollten Sie
umgehend

  1. 1. überprüfen ob Sie (aktuell) in der Wählerevidenz Ihrer Waählerevidenzgemeinde in Österreich eingetragen sind – bei Zweifeln bitte DIREKT bei dieser Gemeinde rückfragen.
    Damit Sie an der kommenden Bundespräsidentenwahl teilnehmen können, muss Ihr Antrag spätestens am 1. April 2010 von Ihrer Wählerevidenzgemeinde bearbeitet werden und Sie müssen in der Wählerevidenz eingetragen sein, d.h. Ihr Antrag sollte rechtzeitig vor diesem Termin einlangen! Dieser Termin ist das Ende des sogenannten „Reklamationsverfahrens“ d.h. des Einspruchs- und Berufungsverfahrens im Rahmen des Einsichtszeitraums in das Wählerverzeichnis.
    Weiterführende Informationen sowie Formulare zur Beantragung der Eintragung in die (Verbleib in der) Wählerevidenz und/oder Europa-Wählerevidenz finden sie hier
    2. überprüfen Sie, ob Sie bereits mit Ihrem Antrag auf Eintragung in die Wählerevidenz (oder später) eine automatische Zusendung der Wahlkarte an Ihre mitgeteilte Wohnadresse beantragt haben und ob Ihre Adresse nach wie vor gültig ist.
    Falls Sie keine automatische Zusendung der Wahlkarte beantragt haben, senden Sie so rasch wie möglich Ihren Antrag auf Ausstellung einer Wahlkarte per Fax, E-Mail oder Brief an Ihre Wählerevidenzgemeinde in Österreich.
Weitere Informationen finden Ihr hier: http://www.bmeia.gv.at
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 10033
Registriert: 03.03.2010

[Extra] Bundespräsidentenwahl 2010 Österreich

Beitrag von News Robot » 14. Apr 2010, 14:20

Drei ÖVP-Promis helfen jetzt Fischer

In einem Presseauftritt im Museum Moderner Kunst in Wien präsentiert Fischer neue Unterstützer für sein Personenkomitee – davon drei erklärte und einflussreiche Bürgerliche: Ex-Industriellen-General Herbert Krejci, der in Richtung der schwarzen Wählerschaft poltert: „Die Bürgerlichen, die Fischer wählen, können sich ruhig weiter in den Spiegel schauen.“ Daneben unterstützen der Spitzendiplomat ...

» weiterlesen «

Quelle: http://www.oe24.at
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.

Benutzeravatar

News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 10033
Registriert: 03.03.2010

[Extra] Bundespräsidentenwahl 2010 Österreich

Beitrag von News Robot » 25. Apr 2010, 00:39

Fischer, Rosenkranz, Gehring oder keinen. Unsere Promis verraten ihr Wahlgeheimnis.

„Es ist einfach Oarsch.“ Wolfgang Ambros nimmt sich kein Blatt vor den Mund. „Wenn ich gehe, dann wähle ich natürlich Heinz Fischer. Es gibt sowieso keine andere Alternative.“ Weiß wählen? „Das Unnötigste, was ich je gehört habe.“ ...

» weiterlesen «

Quelle: http://www.oe24.at
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.

Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8054
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

[Extra] Bundespräsidentenwahl 2010 Österreich

Beitrag von Eisbaer » 26. Apr 2010, 13:47

Heinz Fischer wieder Bundespräsident in Österreich

Der österreichische Bundespräsident Heinz Fischer (71) hat wie erwartet sein Amt klar für die nächsten sechs Jahre verteidigt. Die rechte Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) musste bei der Wahl am Sonntag nach einer Reihe von Erfolgen einen Rückschlag hinnehmen: Zehnfach-Mutter Barbara Rosenkranz (51) blieb unter ihren eigenen Erwartungen.

Euer Eisbaer
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!