Jesus Santrich alle News zum aktuellen Thema

Druckfrische Pressemeldungen, Analysen und Hintergründe in Deutscher Sprache über Kolumbien.
Benutzeravatar

Nasar
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 2738
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Suba

Kolumbien: Ex-Guerillaführer wegen Verdachts auf Drogenhandel festgenommen

Beitrag von Nasar » 1. Jul 2019, 18:38

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Habt ihr richtig zugehört?
Ein Mann mit Bildung der sich gepflegt auszudrücken weiß. :klat:
Da kann Duque nur von lernen :mrgreen:
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.

Benutzeravatar

Themenstarter
News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 9883
Registriert: 03.03.2010

"Espero que Jesús Santrich se presente ante los tribunales", Iván Duque

Beitrag von News Robot » 1. Jul 2019, 19:54

El presidente Iván Duque se pronunció este lunes desde Meta sobre el caso de “Jesús Santrich”, quien abandonó el domingo en la madrugada su esquema de seguridad y salió del espacio territorial de capacitación y reincorporación (ETCR) ubicado en Tierra Grata, La Paz (Cesar).

» continuar «

Fuente: El Espectador
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.

Benutzeravatar

Gilberto
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 206
Registriert: 08.09.2018

Kolumbien: Ex-Guerillaführer wegen Verdachts auf Drogenhandel festgenommen

Beitrag von Gilberto » 1. Jul 2019, 20:43

Lief für den nicht alles gut? Verstehe nicht warum der abgehauen sein soll.

Benutzeravatar

Themenstarter
News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 9883
Registriert: 03.03.2010

ONU le pide a Santrich que cumpla con sus obligaciones ante la justicia

Beitrag von News Robot » 2. Jul 2019, 00:22

La misión de verificación de la ONU manifestó su preocupación ante la decisión de Jesús Santrich de abandonar su esquema de seguridad y dejar el ETCR de Tierra Grata, en La Paz, Cesar, el pasado domingo, "dadas las implicaciones que ello conlleva, incluyendo riesgos para su seguridad personal".

» continuar «

Fuente: El Espectador
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.

Benutzeravatar

Themenstarter
News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 9883
Registriert: 03.03.2010

Der verschwundene Popstar der Guerilla

Beitrag von News Robot » 4. Jul 2019, 15:00

Es war Kolumbiens Senatspräsident Ernesto Macías Tovar, der am Montag ungewollt für Auflockerung in der angespannten politischen Atmosphäre sorgte: Auf Twitter bat er Interpol darum, sich des Falls Jesús Santrich anzunehmen. Der ehemalige Kämpfer der marxistischen Farc-Guerilla und heutige Politiker war am Sonntag spurlos verschwunden. Bei der Suche vertraue er nun auf Interpol, schrieb Tovar, dummerweise verlinkte er in seinem Tweet aber nicht die internationale Kriminalpolizei Interpol, sondern eine gleichnamige Rockband aus New York. Kolumbiens Zeitungen und Radios amüsierten sich über den Irrtum, reihte er sich doch ein in eine ganze Kette von Fehlern und Ungereimtheiten.

» weiterlesen «

Quelle: Süddeutsche Zeitung
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.

Benutzeravatar

Themenstarter
News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 9883
Registriert: 03.03.2010

A Santrich ya le pagaron primer sueldo como congresista: $ 14 millones

Beitrag von News Robot » 4. Jul 2019, 20:05

Jesús Santrich, quien sigue investigado por la Corte Suprema de Justicia por narcotráfico, se posesionó como representante a la Cámara el pasado 11 de junio. Al exguerrillero Jesús Santrich, de quien se desconoce su paradero, se le giró su primer pago como representante a la Cámara: un cheque por 14’773.263 pesos.

» continuar «

Fuente: El Tiempo
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.

Benutzeravatar

Nasar
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 2738
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Suba

Kolumbien: Ex-Guerillaführer wegen Verdachts auf Drogenhandel festgenommen

Beitrag von Nasar » 4. Jul 2019, 21:03

Au backe :wut:
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.

Benutzeravatar

Karibikotto
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 375
Registriert: 24.07.2010

Kolumbien: Ex-Guerillaführer wegen Verdachts auf Drogenhandel festgenommen

Beitrag von Karibikotto » 5. Jul 2019, 01:21

Kein Stress @Nasar. Ein deutscher Berufspolitiker verdient über 10.000 Euro also etwa 35.000.000 COP und das jeden Monat.
Besser arm und zufrieden mit Aguila jeden Tag, als reich und unzufrieden, denn die wollen immer mehr.

Benutzeravatar

Themenstarter
News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 9883
Registriert: 03.03.2010

Kolumbianischer Rebellenführer: Wo steckt Jesús Santrich?

Beitrag von News Robot » 9. Jul 2019, 16:13

Am Morgen des 30. Juni wollten Leibwächter, die von der Regierung gestellt waren, Santrich in einem Camp ehemaliger Farc-Guerilleros im Norden des Landes abholen, um ihn in die Großstadt Barranquilla zu bringen. Dort sollte er auf einer Veranstaltung seiner Anhänger auftreten. Doch sein Zimmer war leer, das Fenster offen, draußen waren mehrere Reifen aufeinandergestapelt - sie dienten offenbar als Fluchttreppe.

» weiterlesen «

Quelle: Spiegel Online
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.

Benutzeravatar

Themenstarter
News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 9883
Registriert: 03.03.2010

Kolumbien setzt hohe Belohnung für Festnahme von Ex-Rebellenführer aus

Beitrag von News Robot » 12. Jul 2019, 17:27

Die kolumbianische Polizei hat eine Belohnung in Höhe von bis zu drei Milliarden kolumbianischen Pesos (umgerechnet rund 830.000 Euro) für die Festnahme des ehemaligen Farc-Anführers Jesús Santrich ausgesetzt.

» weiterlesen «

Quelle: Spiegel Online
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.

Benutzeravatar

Themenstarter
News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 9883
Registriert: 03.03.2010

Kolumbien auf dem Weg zurück in den Bürgerkrieg

Beitrag von News Robot » 18. Jul 2019, 16:10

Skandale kommen selten zum rechten Zeitpunkt. Aber die Affäre um Jesús Santrich kulminierte im ungünstigen Moment. Just, als sich eine Kommission des UN-Sicherheitsrats aufmachte, um vor Ort die Umsetzung des kolumbianischen Friedensabkommens zu überprüfen, verschwand der ehemalige Rebellenkommandant spurlos. Er war einer der Delegierten der Fuerzas Armadas Revolucionarias de Colombia (Farc), die in Havanna 2016 den Vertrag mit dem kolumbianischen Staat aushandelten.

» weiterlesen «

Quelle: Die Presse
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.

Benutzeravatar

Themenstarter
News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 9883
Registriert: 03.03.2010

3.000 millones de pesos de recompensa por Jesús Santrich

Beitrag von News Robot » 20. Jul 2019, 03:42

Bild
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.

Benutzeravatar

Nasar
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 2738
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Suba

Jesus Santrich alle News zum aktuellen Thema

Beitrag von Nasar » 20. Jul 2019, 04:38

Wenn Papi Renato noch leben würde :we: wären wir schon als Kopfgeldjäger unterwegs 8-)
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.