Familienversicherung für Visum ausreichend?

Das Forum für alle Fragen zum begehrten Schengen Visa
Arbeits- & Aufenthaltserlaubnisse für Kolumbianer in Europa

Themenstarter
superchurroman
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 20.02.2015

Familienversicherung für Visum ausreichend?

Beitrag von superchurroman » 7. Mai 2016, 18:45

Hallo zusammen,

meine Frau (Kolumbianerin) und ich (Deutscher) haben hier in Deutschland geheiratet, als sie mich mit dem Touristenvisum besucht hatte. Jetzt ist sie wieder in Kolumbien und wir möchten uns gerne um das Ehegattennachzugsvisum bemühen. Wir haben soweit alle Dokumente wie auf der Internetseite der Deutschen Botschaft in Bogota zusammen.

Jetzt aber meine Frage: In dem Schreiben steht nachweis über Krankenversicherung wird benötigt und zwar wie folgt:

"Krankenversicherung, mit einer Gültigkeit von 90 Tagen ab Einreise in den Schengenraum
und einem Versicherungsschutz von mindestens 30.000,00 EUR (aus dem
Versicherungsnachweis müssen Höhe des Versicherungsschutzes und Gültigkeitszeitraum
klar hervorgehen)
"

Meine Frau ist allerding mit mir Familenversichert, wir bekamen auch ein bestätigungsschreiben. Logischerweise steht da kein Gültigkeitsdatum dabei, da eine Familenversicherung ja theoretisch bis zum Tode besteht, sofern nicht..... bla bla.

Auch ist keine Versicherunghöhe vermerkt, da es einfach eine bestätigung über eine Familenversicherung ( bei der AOK falls es wen interessiert) ist.

So wird das Probleme mit der deutschen Botschaft geben, da ja eigentlich diese Punkte nicht erfüllt sind ?

Wer hat Erfahrungen bzw. kann mir auch so weiterhelfen

Liebe Grüße

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4883
Registriert: 05.10.2010

Familienversicherung für Visum ausreichend?

Beitrag von Ernesto » 7. Mai 2016, 20:22

Allgemeine Voraussetzung für die Erteilung eines Aufenthaltstitels ist u. a. eine angemessene Krankenversicherung. Nach § 2 Aufenthaltsgesetz muss der Ausländer nachweisen, dass er über eine ausreichende Krankenversicherung verfügt. Ist er in einer gesetzlichen Krankenversicherung krankenversichert, hat er ausreichenden Krankenversicherungsschutz. Mit der Bescheinigung der AOK muss sich die Botschaft zufrieden geben. Viel Glück und halte und auf dem Laufenden.


Themenstarter
superchurroman
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 20.02.2015

Familienversicherung für Visum ausreichend?

Beitrag von superchurroman » 7. Mai 2016, 20:25

Hallo, danke für die schnelle Antwort. Das dachte ich mir schon, war aber verunsichert, da die Botschaft extra betont, dass Versicherungs- summe und dauer aus dem Schreiben hervorgehen müssen. Dann hoffe ich mal das Beste :)

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4883
Registriert: 05.10.2010

Familienversicherung für Visum ausreichend?

Beitrag von Ernesto » 7. Mai 2016, 20:36

Ich habe was vergessen. Ist in der Versicherung die du abgeschlossen hast eine Reisekrankenversicherung inbegriffen? Falls nein ist es notwendig das eine für die Einreise abgeschlossen wird. Also die normale gesetzliche Krankenversicherung reicht für den Aufenthaltstitel aus. Die Reisekrankenversicherung ist für die Ausstellung des Visums erforderlich. Frage sicherheitshalber bei der Botschaft nach.


Themenstarter
superchurroman
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 20.02.2015

Familienversicherung für Visum ausreichend?

Beitrag von superchurroman » 7. Mai 2016, 21:08

aber es heißt ja "Krankenversicherung", mit einer Gültigkeit von 90 Tagen ab Einreise in den Schengenraum und einem Versicherungsschutz von mindestens 30.000,00 EUR (aus dem Versicherungsnachweis müssen Höhe des Versicherungsschutzes und Gültigkeitszeitraum klar hervorgehen)".

also müsste es doch theoretisch ausreichen, oder?


Freud2019
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 15.05.2019

Familienversicherung für Visum ausreichend?

Beitrag von Freud2019 » 18. Jun 2019, 14:02

Wie habt ihr das gelöst? Stehe vor dem selben Problem.