Fragen und Antworten zum Rentnervisum für Kolumbien

Alle Fragen rund ums Visa sowie den "Ausländerausweis", die begehrte Cédula de Extranjería.

desertfox
Verified
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Online
Beiträge: 1351
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 66

Fragen und Antworten zum Rentnervisum für Kolumbien

Beitrag von desertfox »

⇒ Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

@Ernesto,

besten Dank,werde das morgen mal bei meinen Ämtern eruieren...

desertfox
Verified
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Online
Beiträge: 1351
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 66

Fragen und Antworten zum Rentnervisum für Kolumbien

Beitrag von desertfox »

Für das neue Rentnervisa ist ja nun eine Rentenbescheinigung von Nöten die apostilliert sein muss, vorher muss sie aber zum Notar.., soweit ist alles klar.
Aber, nach Rücksprache mit meinem Notar meint der dass er den Rentenbescheid nicht beglaubigen kann da darauf kein Stempel/Unterschrift und ich dieses Dokument ja auch am Rechner erstellt haben könnte.
Mein Einwand dass auf dem Dokument steht dass "Dieses Schreiben ist dv-maschinell erstellt und ohne Unterschrift rechtsverbindlich" wird einfach ignoriert...

Hatte hier schon mal jemand den fall und Kann helfen?

Nach Rücksprache mit meinem Versicherungsträger waren die auch nicht in der Lage zu helfen da die scheinbar kein Dienstsiegel haben und auch keinen weiteren Rentenbescheid erstellen können.

Nachtrag. Bekam gerade einen Anruf meines Rentenversicherungsträgers dass die eine Stelle in Bochum haben welche diese Rentenbescheide mit Stempel und Unterschrift (die Dame meinte apostilliert) ausgeben. Die Dame hat das schon in die Wege geleitet und ich bekomme dann Post aus Bochum. Ich halte euch auf dem laufenden.

desertfox
Verified
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Online
Beiträge: 1351
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 66

Fragen und Antworten zum Rentnervisum für Kolumbien

Beitrag von desertfox »

Heute kam nun von meiner Rentenversicherung die beglaubige Kopie des Rentenbescheides, der muss nun zum Bundesverwaltungsamt in Köln zur Apostillierung.

Meine Rente (Auszahlungsbetrag) beträgt € 2600 im Monat..., das entspricht aktuell ca. 12-13 Millionen Pesos.

Von meiner ehemalgien Firma von der ich noch eine Betriebsrente beziehe habe ich nach wie vor keinen unterschriebenen und bestätigten Rentenbescheid bekommen.

Nun muss ich hier nochmal nachfragen. Habe mich nun hier durch viele Beiträge gewühlt..., aber nichts gefunden (oder übersehen).

Wie hoch muss die Rente sein um ein Pensionärsvisum (oder Visa Beneficiario über die Ehefrau zu bekommen? Ich meinte mal was vom 6 fachen den Minimum Gehaltes von Kolumbien?

Nachtrag. Weitere Spende fürs Forum wurde soben über paypal angewiesen.
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6623
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich

Fragen und Antworten zum Rentnervisum für Kolumbien

Beitrag von Ernesto »

@desertfox

Übersehen hast du es. ;-)
Um ein Rentner-Visum zu erhalten, musst du über mindestens 3 kolumbianische Mindestgehälter verfügen. Mit deiner Rente ist es kein Problem, da du darüber liegst.

"Visa Beneficiario" über die Ehefrau ist ein anderes Thema. ⇨ Link
Zuletzt geändert von Ernesto am 30. Nov 2022, 17:19, insgesamt 1-mal geändert.

desertfox
Verified
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Online
Beiträge: 1351
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 66

Fragen und Antworten zum Rentnervisum für Kolumbien

Beitrag von desertfox »

Danke @Ernesto...

UweKa
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 4
Registriert: 3. Jun 2023, 20:45

Fragen und Antworten zum Rentnervisum für Kolumbien

Beitrag von UweKa »

Ich habe mich mittlerweile etwas in des Forum eingelesen. Dabei habe ich erfahren, dass man als Rentner nicht mehr in eine kolumbianische Krankenversicherung = EPS eintreten darf. Das ist Mist.

grismo
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 18
Registriert: 27. Jun 2022, 21:34

Fragen und Antworten zum Rentnervisum für Kolumbien

Beitrag von grismo »

Mein Visaantrag (Rentnervisa) wurde abgelehnt, da ich nicht über eine staatliche Rente verfüge, private Renten werden nicht akzeptiert, da man diese nicht mit einer Apostille versehen kann. Auch die Einreichung von Kontoauszügen und beglaubigte Übersetzungen einer privaten Rente wird nicht angenommen. Egal, wieviel Geld man mitbringen will. Bei einem Besuch bei der Behörde wurde mir auch unmissverständlich zu verstehen gegeben, dass man der Migrationsfluss eindämmen will. Aber die gute Entwicklungshilfe wird jedes Jahr gerne genommen.
Ich habe sie gefragt, "welchen Grund, außer das Land zu bereisen, sollte ich als Deutscher haben, ein Visum zu beantragen".
Die Antwort ist man mir schuldig geblieben. Dann soll es so sein. Betteln liegt mir nicht.
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Offline
Beiträge: 9263
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34

Fragen und Antworten zum Rentnervisum für Kolumbien

Beitrag von Eisbaer »

@Grismo

Danke für Deinen Beitrag, welcher in das richtige Forum verschoben wurde. Betteln wird bei der Behörde nichts bringen.
Vielleicht hilft dieser Beitrag in Bezug zu "privates Dokument und Apostille".

Hier nochmal für alle, die ein Rentner-Visum (Visa M Pensionado ) für Kolumbien beantragen wollen, die offiziellen Voraussetzungen dazu:

Geltungsbereich: Für Ausländer, die über eine konstante monatliche Rente aus einer staatlichen oder privaten Rentenversicherung verfügen.

Besondere Anforderungen:

1) Bescheinigung über die monatliche Zahlung einer lebenslangen Rente an den Ausländer, der das Visum beantragt, in Höhe von mindestens drei geltenden gesetzlichen kolumbianischen Mindestlöhnen, ausgestellt von der zuständigen Behörde, ordnungsgemäß apostilliert und übersetzt, oder von der diplomatischen oder konsularischen Vertretung des Landes, in dem der Ausländer die Rente erhält.

2) Führungszeugnis, ausgestellt von der zuständigen Behörde des Landes, in dem der Ausländer in den letzten drei Jahren gewohnt hat, mit Apostille oder Legalisation und Übersetzung.

3) Ärztliches Attest, in dem die psychophysische Eignung des Antragstellers bestätigt wird.

4) Nachweis, dass der Antragsteller über eine Krankenversicherung für Kolumbien verfügt, die alle Risiken im Falle von Unfall, Krankheit, Mutterschaft, Invalidität, Krankenhausaufenthalt, Tod oder Rückführung für die Dauer des geplanten Aufenthalts in Kolumbien abdeckt.

Gültigkeit: Dieses Visum ist bis zu drei Jahre gültig und berechtigt nicht zur Aufnahme einer Erwerbstätigkeit. Dieses Visum berechtigt den Inhaber nicht zum Beitritt zum kolumbianischen Sozialversicherungssystem, sofern dies nicht in bilateralen oder multilateralen Abkommen vorgesehen ist.
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

grismo
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 18
Registriert: 27. Jun 2022, 21:34

Fragen und Antworten zum Rentnervisum für Kolumbien

Beitrag von grismo »

Stimmt leider nicht ganz.
Die Migrationsbehörde, hat mir mitgeteilt, das sie nur noch staatliche Renten akzeptieren.
Auch ein Kontoauszug über einen Zeitraum von 6 Monaten monatlicher Eingang einer privaten Rente, oder aber über genügend Kapital, woraus hervorgeht, das nicht auf eine Rente angewiesen ist, wird nicht angenommen.

Fritzchen
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 179
Registriert: 28. Aug 2020, 15:05

Fragen und Antworten zum Rentnervisum für Kolumbien

Beitrag von Fritzchen »

@ grismo,
Wünsche dir weiter gutes gelingen und mal weiter nachhaken.
Warum das so ist? Würde mich auch Interessieren warum man die Einwanderung von Rentnern oder die welche den Nachweis über ein Regelmäßiges einkommen aus anderen Quellen sowie Digitale Nomaden begrenzen möchte.
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Offline
Beiträge: 9263
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34

Fragen und Antworten zum Rentnervisum für Kolumbien

Beitrag von Eisbaer »

@grismo: Es macht bei der Vergabe von Visen einen Unterschied, ob man Rentner oder Rentier ist.

@fritzchen: Das Außenministerium hat die Migrationsströme auf nationale Interessen ausgerichtet. Um den Aufenthalt von Migranten im Land strenger zu regeln, wurde die neue Resolution erlassen. Durch die Festlegung der Parameter für Visumanträge legt man offen, welche Art von Migranten Kolumbien möchte, dazu gehört, dass Kolumbien nicht mehr an der Einwanderung von sogenannten Kapitalrentnern interessiert zu sein scheint. Allerdings können diese ein Besuchervisum (Visa V-Rentista) mit bis zu zwei Jahren Gültigkeit erhalten.
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Andres Cali
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 49
Registriert: 29. Jul 2023, 07:02

Fragen und Antworten zum Rentnervisum für Kolumbien

Beitrag von Andres Cali »

Hallo zusammen
Ich habe eine Frage auf Bezug zum Rentner Visum, was nimmt ein Anwalt für die Bearbeitung ?
LG Andres cali

desertfox
Verified
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Online
Beiträge: 1351
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 66

Fragen und Antworten zum Rentnervisum für Kolumbien

Beitrag von desertfox »

@Andres Cali,

da würde ich bei den verschiedenen Anwälten mal nachfragen...
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Offline
Beiträge: 9263
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34

Fragen und Antworten zum Rentnervisum für Kolumbien

Beitrag von Eisbaer »

@Andreas Cali

Ich habe Deinen Beitrag ins bestehende Thema verschoben. Bitte nicht einfach immer wieder Deine Beiträge irgendwo platzieren.
Nur wenn sie im richtigen Thema stehen, kannst Du mit Antworten rechnen!
Beachte dies in Zukunft!

Lese bitte diesen Beitrag mit den aktuellen Bestimmungen zum Rentnervisum für Kolumbien.

Beachte dabei insbesondere unter spezifische Anforderungen die Punkte 2. 3. und 4.

Nur, wenn Du diese Voraussetzungen erfüllst, kannst Du das Visum beantragen. Beachte dabei auch, dass mit diesem Visum der Inhaber nicht dem kolumbianischen Sozialversicherungssystem (Krankenversicherung) angeschlossen werden kann.

Vielen Dank für Dein Verständnis und Deine Kooperation.

Eisbaer - Moderator
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

BBColonia
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 74
Registriert: 8. Okt 2020, 16:42

Fragen und Antworten zum Rentnervisum für Kolumbien

Beitrag von BBColonia »

Ich habe für die Bearbeitung des Rentnervisums einen deutschen Rechtsanwalt beauftragt und 490 Euro bezahlt.
Benutzeravatar

Bogotano
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 316
Registriert: 26. Apr 2011, 21:53

Fragen und Antworten zum Rentnervisum für Kolumbien

Beitrag von Bogotano »

Ich denke, wenn du die oben genannten Voraussetzungen erfüllst, brauchst du keinen Rechtsbeistand.
Da du viele Jahre in Lateinamerika gelebt hast, wirst du die spanische Sprache beherrschen.
Alles geht online, auch von Deutschland aus. Du musst nur sehr sorgfältig vorgehen und aufpassen, dass dir bei der Antragstellung kein Fehler unterläuft. Wenn du dir das nicht zutraust, mach es so wie @desertfox geschrieben hat.

Social Media