Muss eine neue Prepaid SIM-Karte in Kolumbien registriert werden?

Hier passt alles rein was mit Internet, Festnetz, Mobilfunk, VoIP etc. zu tun hat.

Themenstarter
sa4ever
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 4
Registriert: 28. Jan 2024, 13:21

Muss eine neue Prepaid SIM-Karte in Kolumbien registriert werden?

Beitrag von sa4ever »

Hallo an die Anwesenden zusammen. Ich bin neu hier im Forum aber schon viele Jahre in SA unterwegs (VE, BR, AR, EC, CI, PE. BO). immer nur einige Wochen aber zum ersten mal in Kolumbien. Ich möchte mich an die Fragen anheften. Man liest immer das die Prepaid Karten vor der Verwendung registriert werden müssen (Pass) so wie bei uns. Andrereseits gibt es Karten an den Verkaufsständen wo keine Registrierungmöglich ist. Was stimmt den nun. Kann ich einfach eine zb Claro/Movistar SIM bein Strassenhändler kaufen und als Ausländer sofort damit ins Internet oder geht da nur Telefonie (oder gar nix) und ich muß erst wieder zum Anbieter Shop. Vor 4 Jahren in Ecuador hatte ich mit Claro genau das. Dann hab ich den halben Vormittag in der Schlange im Servicecenter in Quito gestanden bis es endlich funktionierte. Am Flughafen zu Kaufen soll ja besonders teuer sein. Wir sind in den ersten 2 Tagen in Bogota und fahren dann nach Villa de Leyva und weiter..., ab da sollte es schon funktionieren. Diesmal sind wir eine Gruppe und ich kann da nicht so flexibel alleine Extratouren machen.

desertfox
Verified
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Online
Beiträge: 1351
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 66

Muss eine neue Prepaid SIM-Karte in Kolumbien registriert werden?

Beitrag von desertfox »

Nicht die Prepaid muss registriert werden, sondern das Handy selbst..., bei fliegenden Handlern wirst du in Kolumbien auch keine Pre-Paid Sim karte kaufen können, ist zumindest mir so nicht bekannt.
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Offline
Beiträge: 9258
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34

Muss eine neue Prepaid SIM-Karte in Kolumbien registriert werden?

Beitrag von Eisbaer »

Beides muss registriert werden. Auch die neue SIM-Karte.
Dazu lese bitte hier: https://www.claro.com.co/personas/servicios/servicios-moviles/prepago/autolegalizacion/
Fliegende Händler mit SIM-Karten habe ich schon seit Jahren nicht mehr gesehen. Wenn Du die SIM-Karte in einer Tienda kaufst, solltest Du sie nach dem Einlegen in Dein Handy registrieren.

Bis vor einigen Jahren bekam man an den Verkaufsständen auf Nachfrage auch registrierte Sim-Karten, die der Verkäufer auf irgendeinen Namen registriert hatte. Inzwischen ist das gesetzlich verboten.

Wenn Du länger als drei Wochen in Kolumbien bist, solltest Du auch Dein Handy registrieren.
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!
Benutzeravatar

bastians
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 642
Registriert: 7. Mär 2010, 18:30

Muss eine neue Prepaid SIM-Karte in Kolumbien registriert werden?

Beitrag von bastians »

Beides muss registriert werden. Die SIM auf den Nutzer/Eigentümer und das Handy (genau genommen dessen IMEI) auf die SIM bzw. Telefonnummer (letzteres soll dem Diebstahl von Handys vorbeugen).
Zumindest früher war es so, dass wenn Du beim fliegenden Händler kaufst, Du entweder selber im entsprechenden Telekom-laden registrieren musst, oder der Händler das vor Ort für Dich macht. Im besten Falle auf Dich, häufig aber auch auf seine Oma oder sonst wen...

Themenstarter
sa4ever
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 4
Registriert: 28. Jan 2024, 13:21

Muss eine neue SIM-Karte in Kolumbien registriert werden?

Beitrag von sa4ever »

Danke für die nützlichen Hinweise. Ist wohl schon weltweit so das anonyme SIM sogut wie unmöglich für die Masse zu kriegen sind. Alles im Sinne der "Terrorbekämpfung" zur Massenüberwachung. Ich wüsste auch hier in A nicht wie ein Kolumbianer eine Prepaid vom Discounter in eigenregie sofort freischalten könnte.
Auch hier muss man per Internet selber Registrieren und wenn ich an unsere Betreibershops denke erinnert das sehr an die Verhältnisse in SA (Interessen und ahnungslos) wenn kein super Vertrag abgeschlossen werden kann.
Wir sind genau 3 Wochen unterwegs. Vielleicht finden wir ja noch eine Lösung. Soweit ich mich noch erinnern kann musste man in Ecuador nach der Registrierung noch irgendeine beliebige inländische Nummer zur Bestätigung anrufen bzw angerufen werden. Wenns nicht so wenig wichtig wäre würde ich ja eine Internationale SIM vorab kaufen aber die kosten kaum unter 50€ für ein Monat. So müssen wir wohl mit den Hotel WLANS zurecht kommen.

Themenstarter
sa4ever
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 4
Registriert: 28. Jan 2024, 13:21

Muss eine neue Prepaid SIM-Karte in Kolumbien registriert werden?

Beitrag von sa4ever »

So wir sind wieder zurück nach einer tollen aber heißen (ungewöhnlich hohe Temperaturen an sonst kühlen Orten) Rundreise.
Zum Thema : Nach der Landung in Bogota hab ich mirs verkniffen direkt am Flughafen eine Karte zu kaufen da nur kurz Zeit war und wir sehr schnell abgeholt wurden. Unser Begleiter sagte wir können am nächsten Tag in Bogota Geld tauschen und auch Prepaid Karten besorgen. Am nächsten Tag gings nach Palomino und ins Goldmuseum . In der nähe des Marktes tauschten wir offiziell zum günstigen Kurs €/COP 1/4288
Direkt auf den Stufen des Goldmuseums standen, wie auch oft an anderen Stellen in der Stadt zu sehen , 2 oder 3 junge Leute mit einem Schild von Claro und boten Prepaid Karten an. Ich nahm eine um 34000 COP mit 10GB und lehnte das Angebot ab die Karte sofort ins Handy zu geben, da mir zu viel wirbel war um mit den Dingern hier rumzufummeln. Er gab mir die eingeschweisste Karte und fotografierte diese noch mit seinem Handy. Dann machten wir noch ein Selfie ( para mis Empresa) . Im Hotel steckte ich dann die Karte als Zweitkarte ins Gerät und sie wurde sofot erkannt. Die Verbindung war allerdings erst nach etwa einer halben Stunde da. vorher zeigte es kein LTE an nach einem Neustart des Händys ging dann auch das Internet ohne Probleme.
Die Karte funktionierte die ganze Reise über 22 Tage ohne Registrierung , sogar auf der abgelegenen Insel Mucura wo ich nicht ins Hotel WLAN reinkam tat sie gute Dienste. Leider war die Claro APP so sch... das ich nie wusste wieviel noch auf der Karte Guthaben war.
Fazit. In Bogota häufig und 2x in Medellin sah ich so fliegende Händler mit Claro Karten. In den anderen Städten nirgendwo, was nicht heisst das es dort diese Karten nicht vielleicht in Läden gibt. Die Registrierung muss man nach meinen Infos erst nach 1 Monat machen aber für kurzzeit Urlauber ist das wohl nebensächlich.
BTW Die Registriernummer die auf der Karte steht (Insert la SIM y marca *225# para Registrarla) hab ich auch nicht genutzt da ichs erst Tage später wegen der winzigen Schrift gelesen hab
Zuletzt geändert von sa4ever am 27. Feb 2024, 09:49, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar

bastians
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 642
Registriert: 7. Mär 2010, 18:30

Muss eine neue Prepaid SIM-Karte in Kolumbien registriert werden?

Beitrag von bastians »

Hätteste mal hier kurz gefragt...
*611# wählen bringt dich bei Claro in ein Menü, wo man einfach (aber etwas umständlich und langsam), aktuellen Saldo, verbrauchte und noch vorhandenes Datenvolumen ansehen kann. Auch buchen von Daten- Minuten, SMS-Paketen geht.

Themenstarter
sa4ever
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 4
Registriert: 28. Jan 2024, 13:21

Muss eine neue Prepaid SIM-Karte in Kolumbien registriert werden?

Beitrag von sa4ever »

THX.@bastians. Das Netz brauchte ich nur zur Komunikation ausserhalb des HotelWlan (Signal...) und für die in Kolumbien überall verbreiteten Speisekarten als QR Code. Auf dem Handy ist mit das Forenlesen/Schreiben zu fummelig. Hab vermutlich nichtmal 3GB Verbraucht lt Handyzähler.
Bin froh es erfolgreich versucht zu haben, da ich so wenigstens ein Backup zum WLAN hatte und wusste überall was es zu Essen gibt :lol: .
OT (So viel Fleisch hab ich hier in 3 Monaten nicht gegessen wie dort in 3 Wochen, und hier predigen sie uns noch weniger Fleischkonsum)

Social Media