Diskussion | Einschränkungen in Bogotá bis August 2024: Maßnahmen um die Sicherheit zu verbessern

Forum für politische Information und Kommunikation rund um Kolumbien ... die Freiheit des Wortes!
Forumsregeln
Gesundheitswarnung: Dies ist nur ein Internet-Forum. Wer auf Dauer mit konträren oder mißliebigen Meinungen nicht umgehen kann, sollte eine Zeit lang hiervon Abstand nehmen. Das wirkliche Leben findet vor der Haustüre statt. Dort befindet sich auch die notwendige "frische Luft". Admin
Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Offline
Beiträge: 9197
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34

Diskussion | Einschränkungen in Bogotá bis August 2024: Maßnahmen um die Sicherheit zu verbessern

Beitrag von Eisbaer »

Folgende Beiträge wurden vom Thema: Einschränkungen in Bogotá bis August 2024: Maßnahmen um die Sicherheit zu verbessern - abgetrennt.

Über eine rege Beteiligung an dieser Diskussion würden wir uns sehr freuen.

Eisbaer - Moderator
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!
Benutzeravatar

smokeout
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 188
Registriert: 4. Jun 2021, 00:39

Einschränkungen in Bogotá bis August 2024: Maßnahmen um die Sicherheit zu verbessern

Beitrag von smokeout »

Die Verordnung schränkt die Freiheit der Menschen ein, sich in der Stadt frei zu bewegen und an Aktivitäten teilzunehmen.
Besonders die Sperrstunde für Nachtlokale und die Verbote von Musik und Alkoholkonsum in bestimmten Bereichen könnten zu Unzufriedenheit führen.

Es bleibt abzuwarten, wie die Verordnung 084 von 2024 in der Bevölkerung aufgenommen wird.

Es ist wahrscheinlich, dass es sowohl Proteste als auch Unterstützung für die Maßnahmen geben wird...
Weniger Arbeit... Lokale Die Schliessen müssen usw... ob das Die Lösung ist... na ja...
Benutzeravatar

Bogotano
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 296
Registriert: 26. Apr 2011, 21:53

Einschränkungen in Bogotá bis August 2024: Maßnahmen um die Sicherheit zu verbessern

Beitrag von Bogotano »

@Eisbaer

Vielen Dank für die Bereitstellung dieser wichtigen Informationen in deutscher Sprache.

@smokeout

Du zweifelst an der Wirksamkeit der Entscheidung. Teile uns doch deine Vorschläge zur Bekämpfung der Kriminalität in Bogotá mit.
Benutzeravatar

smokeout
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 188
Registriert: 4. Jun 2021, 00:39

Einschränkungen in Bogotá bis August 2024: Maßnahmen um die Sicherheit zu verbessern

Beitrag von smokeout »

Verbesserung der Polizeipräsenz und -effizienz: Eine erhöhte Präsenz von Polizeibeamten in kritischen Bereichen, verstärkte Großkontrollen und das konsequente Einziehen von Waffen. Nulltoleranz auch gegenüber korrupten Beamten ist dabei entscheidend.

Investitionen in Bildung und Beschäftigungsmöglichkeiten: Durch die Bereitstellung von Bildung und Ausbildung für benachteiligte Bevölkerungsgruppen sowie Programme zur Wiedereingliederung in die Gesellschaft wird die Kriminalitätsprävention gestärkt. Ein Mini-Einkommen für jeden Bürger, der an diesen Programmen teilnimmt, könnte die Motivation zur Teilnahme erhöhen.

Bekämpfung der Korruption: Die Eindämmung von Korruption, um das Vertrauen in die Sicherheitskräfte zu stärken und die Effektivität der Kriminalitätsbekämpfung zu verbessern.

Förderung der sozialen Integration und Gemeinschaftsprogramme: Die Förderung von Workshops und anderen Gemeinschaftsprogrammen trägt zur sozialen Integration bei und stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl in der Gesellschaft.

Förderung von bürgerschaftlichem Engagement und Beteiligung: Die Einrichtung von Nachtwachen durch engagierte Bürgerinnen und Bürger in den Bezirken kann die Prävention von Straftaten auf lokaler Ebene eindämmen. keiner wird die Tante vom Onkel überfallen ...
Benutzeravatar

Bogotano
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 296
Registriert: 26. Apr 2011, 21:53

Einschränkungen in Bogotá bis August 2024: Maßnahmen um die Sicherheit zu verbessern

Beitrag von Bogotano »

@smokeout

Die von dir vorgeschlagenen Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit in Bogotá klingen gut gemeint, erweisen sich aber bei näherer Betrachtung als unrealistisch und teilweise sogar kontraproduktiv. Verstärkte Polizeikontrollen und großflächige Waffenbeschlagnahmungen sind zwar kurzfristig wirksam, bekämpfen aber nicht die eigentlichen Ursachen der Kriminalität. Die Gefahr von Korruption und Missbrauch steigt bei einer übermächtigen Polizei. Zudem kann sich die Bevölkerung durch ständige Kontrollen eingeschüchtert und bevormundet fühlen.

Investitionen in Bildung und Sozialprogramme sind langfristige Maßnahmen, die Kriminalität reduzieren können, aber keine schnelle Lösung bieten. Die Finanzierung dieser Programme ist in der aktuellen wirtschaftlichen Situation Bogotás fraglich und ein bedingungsloses Grundeinkommen ist zwar ein interessantes Konzept, aber in der Praxis schwer umsetzbar und mit hohen Kosten verbunden.

Korruption ist in Kolumbien ein tief verwurzeltes Problem, das nicht mit einfachen Maßnahmen gelöst werden kann. Die Umsetzung wirksamer Antikorruptionsmaßnahmen ist ein langwieriger und mühsamer Prozess, zudem erschwert die mangelnde Bereitschaft der Politik zu Selbstkritik und Veränderung die Korruptionsbekämpfung.

Die Förderung der sozialen Integration und Gemeinschaftsprogramme sind wichtig, um soziale Spannungen abzubauen und das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken, aber sie erfordern viel Zeit und Ressourcen und sind daher keine schnelle Lösung für die Kriminalitätsprobleme Bogotás.

Nachbarschaftswachen können einen Beitrag zur Kriminalitätsprävention leisten, ersetzen aber keine professionelle Polizeiarbeit und bergen die Gefahr von Selbstjustiz und Konflikten zwischen Bürgern und Kriminellen.

Ich halte die vorgeschlagenen Maßnahmen für gut gemeint, aber für Bogotá nicht praktikabel. Die Stadtverwaltung sollte sich stattdessen auf realistische und nachhaltige Lösungen konzentrieren, die die eigentlichen Ursachen der Kriminalität bekämpfen. Die Sicherheit in Bogotá kann nur durch eine gemeinsame Anstrengung aller gesellschaftlichen Akteure verbessert werden. Es gibt keine einfache Lösung, sondern nur einen langen und mühsamen Weg zu einem friedlicheren und sichereren Zusammenleben.

gordito54
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 125
Registriert: 9. Jul 2021, 09:11
Wohnort: Cartago/Valle
Alter: 69

Einschränkungen in Bogotá bis August 2024: Maßnahmen um die Sicherheit zu verbessern

Beitrag von gordito54 »

Ich sehe jeden Tag in den Nachrichten Blitzüberfälle, bei denen Personen oder kleine Ladenbesitzer ausgeraubt werden. Das dauert keine 10 Sekunden. Hauptsächlich wird das aus Bogota berichtet. Ich habe größte Zweifel, daß das Konzept der Verwaltung auch dazu passt.
Hätte ich ein Restaurant der gehobenen Klasse dort, würde ich mir eine Drehkreuztür vor dem Laden installieren lassen. Zutritt nur einzeln und nur nach Freigabe, wenn die cedula eingelesen wurde. Davor ein securitymann. Das kostet, aber ein leerer Laden bringt auch nichts ein.

Grundsätzlich sehe ich zwei Möglichkeiten:
Erstens: Entwaffnung der Täter. Eintrittswahrscheinlichkeit: keine, warum auch. Sie glauben besonders clever zu sein, denn die Masche funktioniert ja.
Zweitens: Konzept NRA: Bewaffnung der Bevölkerung zur Selbstverteidigung wie in den USA.

Ich werde in diesem Jahr 70. ich werde nicht mehr lange genug leben, um einen wie auch immer gearteten Friedensprozess noch zu erleben, dazu läuft es hier schon zu lange in diesen Bahnen.
Ich lebe nun seit 6 Monaten hier und bin im Gegensatz zu Deutschland noch nie ausgeraubt worden. In D aber monatlich vom Finanzamt.

Allen Mitforisten, die hier leben, wünsche ich, daß sie von derartigen Vorfällen oder gar Schäden dadurch bewahrt bleiben.
gordito54
Benutzeravatar

smokeout
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 188
Registriert: 4. Jun 2021, 00:39

Einschränkungen in Bogotá bis August 2024: Maßnahmen um die Sicherheit zu verbessern

Beitrag von smokeout »

Es wird zweifellos eine Herausforderung sein, aber meiner Meinung nach stellt das Verbot von Alkohol und die frühen Schließungen eine Form der Bevormundung dar, die viele betrifft, die hart arbeiten und ein anständiges Leben führen möchten. Dies könnte zu Frustration führen, insbesondere bei Jugendlichen, was möglicherweise zu weiteren Ausschreitungen führt.

Des Weiteren beobachte ich einen drastischen Anstieg der Kriminalität in Medellin. Wir sollten genau verfolgen, was geschieht. Leider bleibt Kolumbien in dieser Hinsicht immer noch ein Entwicklungsland

desertfox
Verified
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Offline
Beiträge: 1342
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 66

Einschränkungen in Bogotá bis August 2024: Maßnahmen um die Sicherheit zu verbessern

Beitrag von desertfox »

Von Alkoholverbot lese ich nichts in der Ankündigung..., die frühen Schließungen sollten auch kein großes Problem sein..., dann fängt mal halt früher an..., wenn ich meinen Kindern sage, dass in man meiner Jugend geben 20 Uhr in die Disko ging und um 1 Uhr morgens Zapfenstreich war schauen die mich mit großen Augen an. Heute glüht man von 20-24 Uhr privat vor, und geht dann weg, den Sinn dessen habe ich noch nicht verstanden…
Und, ist das Ausgehen in Bogota nicht sehr teuer…, dann würde es doch von Vorteil für die Bevölkerung sein wenn die Öffnungszeiten kürzer sind
Benutzeravatar

smokeout
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 188
Registriert: 4. Jun 2021, 00:39

Einschränkungen in Bogotá bis August 2024: Maßnahmen um die Sicherheit zu verbessern

Beitrag von smokeout »

"Die Vorschriften, die im Rahmen des Dekrets erlassen werden, können vorsehen, dass Personen, die nach 00:00 Uhr in der Nähe von Geschäften angetroffen werden, die dem Verkauf und/oder Konsum von Alkohol gewidmet sind und/oder berauschende Getränke, eine Ordnungsstrafe verhängt wird."

desertfox
Verified
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Offline
Beiträge: 1342
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 66

Einschränkungen in Bogotá bis August 2024: Maßnahmen um die Sicherheit zu verbessern

Beitrag von desertfox »

Dann hat man von 20-24 Uhr doch viel Zeit sich zu besaufen..., um 1 Uhr ist eh Zapfenstreich...
Benutzeravatar

smokeout
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 188
Registriert: 4. Jun 2021, 00:39

Diskussion | Einschränkungen in Bogotá bis August 2024: Maßnahmen um die Sicherheit zu verbessern

Beitrag von smokeout »

Trotzdem handelt es sich um eine Zeit der Prohibition, aber Alkohol sehe ich weniger als das Hauptproblem an. Vielmehr das Verbot von Menschenansammlungen in Parks, Gassen und auf öffentlichen Plätzen zwischen 22:00 und 04:00 Uhr...

Es ist jedoch wahrscheinlich, dass bald Benzinpreise oder ähnliches erhöht werden, um bereits geregelt zu haben, dass Menschenansammlungen während Protesten verboten sind. Sehen wir mall nach August was dann kommt...

Für mich hat Sich Bogota immer Wie ein Vulkan Angefühlt... Der irgendwann ausbricht...

Social Media