Erbsen (Dose) Arvejas

Eine kleine Rezeptecke in die Ihr Eure selbstgemachten Rezepte einbringen könnt und alles was zum Thema Essen & Trinken passt.
Forumsregeln
Bitte keine aus dem Internet kopierten Rezepte & Bilder hier einstellen. Kreativität zählt.
Benutzeravatar

Themenstarter
Nasar
Forenanimator
Forenanimator
Beiträge: 2934
Registriert: 13. Aug 2009, 00:54
Wohnort: Suba

Erbsen (Dose) Arvejas

Beitrag von Nasar »

Hat jemand eine Idee zur Zubereitung? Bis jetzt haben wir die immer nur mit etwas Butter warm gemacht.
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.

Bergfan
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 718
Registriert: 12. Feb 2010, 02:10
Wohnort: zurückgewandert

Re: Erbsen (Dose) Arvejas

Beitrag von Bergfan »

Du isst Erbsen aus der Dose? Es gibt viele Rezepte für Erbsen, in welche Richtung solls denn gehen?

Gut ist eine Sosse mit Schinken, Erbsen und Sahne oder Schmand über Nudeln. Allerdings: frische Erbsen oder in D. welche aus der Tiefkühltruhe. Dosenzeugs schmeckt nach Dose, wer will das schon?
Benutzeravatar

Themenstarter
Nasar
Forenanimator
Forenanimator
Beiträge: 2934
Registriert: 13. Aug 2009, 00:54
Wohnort: Suba

Re: Erbsen (Dose) Arvejas

Beitrag von Nasar »

Ja wir essen Erbsen aus der Dose! Danke für die liebevolle Antwort. :app:
Wir essen auch sardinas y atún en lata und Bier aus der Büchse trinke ich auch gerne.
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.

Franca
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 220
Registriert: 8. Aug 2010, 12:48
Wohnort: Bogota
Alter: 42

Re: Erbsen (Dose) Arvejas

Beitrag von Franca »

Hier das Rezept meiner lieblings-Erbsensuppe. Sehr einfach und lecker!

Zutaten:
900g Erbsen
250g Zwiebeln
1EL Butterschmalz
1EL klare Gemuese-Bruehe
500g Schlagsahne (kann auch weniger)
100g geraeucherter Lachs/Speck
Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Petersilie

Zubereitung:
Zwiebeln schaelen, grob hacken und mit Butterschmalz glasig duensten.
Erbsen hinzufuegen. Bruehe & Sahne dazu, 20 min garen und puerieren.

Einschenken und im Teller auf die Suppe feine Lachsstreifen streuen + 1 Klecks Sahne. Statt dem Lachs kannst Du auch Speck hinzufuegen; den dann mit den Zwiebeln anbraten.

Ich wuerde auch auf jeden Fall frische oder gefrorene Erbsen nehmen, Unterschied schmeckt (und sieht) man!

Bergfan
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 718
Registriert: 12. Feb 2010, 02:10
Wohnort: zurückgewandert

Re: Erbsen (Dose) Arvejas

Beitrag von Bergfan »

@Nasar, siehst, ich bin nicht die einzige die frische Erbsen vorzieht. War ja nicht bös gemeint, aber wenn du dir schon die Mühe machen willst was zu kochen, dann ist es doch traurig, wenn das Ergebnis nicht gut schmeckt, weil du schlechte Zutaten genommen hast. Bier schmeckt aus Glasflaschen auch besser ;-)

@Franca, danke, das werd ich mal ausprobieren, aber ich glaube du meintest eher 1 Liter klare Gemüsebrühe? Oder 1 EL Pulver und dann wieviel Wasser? Denn nur 500 g Schlagsahne ist eindeutig zuwenig Flüssigkeit. Ich werde wohl eher 200 g Schmand nehmen, sonst wird mir das zu mächtig, aber die Variante mit dem Lachs klingt sehr lecker.

Franca
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 220
Registriert: 8. Aug 2010, 12:48
Wohnort: Bogota
Alter: 42

Re: Erbsen (Dose) Arvejas

Beitrag von Franca »

Ja, ich meine einen Liter Gemuesebruehe! Aber es kommt ein bisschen darauf an, wieviel Fluessigkeit in den Erbsen ist, wenn sie gefroren sind, also lieber erst einmal mit etwas weniger Fluessigkeit beginnen. Nasar, Du kannst auch das Wasser aus der Dose direkt mitkochen und dann etwas weniger fuer die Bruehe nehmen. Ja, mit Schmand geht es sicher genauso gut, evtl mit ein bisschen Milch. Habe ich vergessen zu schreiben, ich reibe manchmal noch eine kartoffel in die Suppe, dann wird es ein bisschen saemiger.
Und es sieht sehr schoen aus wenn man den geraeucherten Lachs und einen klecks geschlagene Sahne mit Petersilie obendrauf garniert!

makopp5
Ehemalige/r
Beiträge: 1724
Registriert: 24. Mär 2010, 02:42

Re: Erbsen (Dose) Arvejas

Beitrag von makopp5 »

franca und bergfan
koennt ihr vielleicht deutsch reden? Was ist Schmand?
Benutzeravatar

Themenstarter
Nasar
Forenanimator
Forenanimator
Beiträge: 2934
Registriert: 13. Aug 2009, 00:54
Wohnort: Suba

Re: Erbsen (Dose) Arvejas

Beitrag von Nasar »

Schmand = Sahne :klat:
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.

makopp5
Ehemalige/r
Beiträge: 1724
Registriert: 24. Mär 2010, 02:42

Re: Erbsen (Dose) Arvejas

Beitrag von makopp5 »

nasar
danke

Bergfan
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 718
Registriert: 12. Feb 2010, 02:10
Wohnort: zurückgewandert

Re: Erbsen (Dose) Arvejas

Beitrag von Bergfan »

ähhh, sorry Nasar, Sahne ist kein Schmand. Schmand ist gesäuert, ähnlich wie Sauerrahm, allerdings hat österreichischer Sauerrahm ein bisschen weniger Fett. Äquivalent in Kolumbien: Sahne = crema de leche, Schmand = suero costeno. (suero costeno ist gesäuert und hat einen recht hohen Fettgehalt ist also schon fast mit creme fraiche zu vergleichen, aber stärker gesäuert)

@makopp: das ist Deutsch. Österreichisch wäre es Schlag und Sauerrahm :mrgreen:
Benutzeravatar

Themenstarter
Nasar
Forenanimator
Forenanimator
Beiträge: 2934
Registriert: 13. Aug 2009, 00:54
Wohnort: Suba

Re: Erbsen (Dose) Arvejas

Beitrag von Nasar »

wollte ich doch sagen SAURE SAHNE oder besser gesagt sauer gewordene Sahne. Zufrieden Bergfan?
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8422
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Re: Erbsen (Dose) Arvejas

Beitrag von Eisbaer »

@Nasar bitte kein Stress. Bergfan versucht doch nur so gut wie möglich zu erklären um was es sich bei SCHMAND handelt.

Und nun bitte wieder zurück zum Thema Erbsen, Arvejas aus der Dose.

Liebe Grüße Eisbaer
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!