Steuern, Versicherungen, Konto etc.

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die den Schritt schon gewagt haben.

Themenstarter
Yuliani
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 12
Registriert: 14. Jun 2016, 22:52

Steuern, Versicherungen, Konto etc.

Beitrag von Yuliani »

Hallo,

wie ihr ja aus meiner Vorstellung schon wisst, wander' ich im Juli nach Kolumbien aus. Hier nun meine Fragen:

1) Krankenversicherung:
In D bin ich privatversichert und beihilfeberechtigt (endet im Juli). Würdet ihr eine Anwartschaft für 5 Euro/Monat behalten, falls ich zurück kommen sollte.
Ich möchte meinen Wohnsitz aufgeben: Welche internationale Reiseversicherung / Auslandsversicherung könnt ihr zu Beginn empfehlen? (und ist das ohne Wohnsitz in D möglich?)

2) Steuern:
Ich bin nebenberuflich selbstständig (Lehrwerksautorin) und bekomme daraus relativ viel Geld, dass ich ungern in D versteuern möchte (daher die Abmeldung des Wohnsitzes). Das Geld bekomme ich weiterhin in Euro und muss ich nach dem Welteinkommensprinzip in Kolumbien versteuern. Wie genau funktioniert das? Wie finde ich einen guten Steuerberater?

3) weitere Versicherungen:
Welche Versicherungen aus D sollte man behalten? Habe Rechtsschutz, Berufsunfähigkeit, Haftpflicht. Ich denke mal, wenn überhaupt die BU, oder?

4) Konto in Kolumbien:
Welche Bank ist empfehlenswert und wie teuer ist ein kolumbianisches Konto? Mein Freund ist bei Davivienda, ist das eine gute Bank? Ein deutsches Konto habe ich jetzt (dank des Forums) bei DKB und auch die Sparkasse bietet mir ein kostenfreies Konto nun an (dürfen halt nur max. 5 Transaktionen laufen).

Falls ein Thema schon beantwortet wurde, bin ich über den Link dankbar :) und ansonsten natürlich auch für jede Antwort :D
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6283
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich / Seefeld

Steuern, Versicherungen, Konto etc.

Beitrag von Ernesto »

Zu 1) nehme ich an, dass dein Arbeitgeber, die Deutsche Schule dich in einer Krankenversicherung unterbringen wird.
Zu 2) einmal in Kolumbien angekommen, höre dich bei deinen neuen Kollegen um. Die können dir bestimmt einen guten Steuerberater nennen. Oder einfach den Gelben Seiten selbst suchen.
Zu 3) kann ich nichts sagen
zu 4) Davivienda ist ok.

hoffnung_2013
Ehemalige/r
Offline
Beiträge: 1801
Registriert: 14. Jul 2009, 07:41

Steuern, Versicherungen, Konto etc.

Beitrag von hoffnung_2013 »

zu 3) Ich würde vorsichtshalber auch die Haftpflicht - wenn es eine Privathaftpflichtversicherung ist - behalten. Die hat meiner Meinung nach weltweit Geltung.
Gruß
P.
Benutzeravatar

Macondo
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Offline
Beiträge: 1209
Registriert: 21. Mai 2010, 18:54
Alter: 63

Steuern, Versicherungen, Konto etc.

Beitrag von Macondo »

Yuliani:
Zur Krankenversicherung: die kolumbianischen KV's sind nicht die Beständigsten. Ständig haben sie "ökonomische" Probleme werden öfters mal geschlossen und tauchen unter neuer Flagge wieder auf. Sie sind allesamt sehr preiswert, nicht immer schlecht und da sie fast nichts kosten, hat man sie halt.
Falls du eine internationale KV möchtest: ich bin zusätzlich noch in der BDAE, Health Insurance, Expat Resident, https://www.bdae.com/en/ Mein monatlicher Beitrag ist € 270.-.
Banken: ich bin bei Bancolombia und noch bei einer anderen. Banken sind alle nicht besonders gut. Im Forum gibt es irgendwo ein Topic mit vielen unterschiedlichen Meinungen.

hoffnung_2013
Ehemalige/r
Offline
Beiträge: 1801
Registriert: 14. Jul 2009, 07:41

Steuern, Versicherungen, Konto etc.

Beitrag von hoffnung_2013 »

Zusatz:
Habe ich beim ersten Mal überlesen.
Ich würde auf jeden Fall mal die Anwartschaft bei der Krankenversicherung nehmen. Du hast den Vorteil, wenn du zurückkommst hast du sofort wieder Versicherungsschutz ohne langen Papierkram. Wenn du mehr als ein als ein Jahr bleibst kann die du Anwartschaft immer noch aufgeben.
Die Privathaftpflich-Versicherung - wie ich oben geschrieben habe - gilt natürlich nur, wenn du den Wohnsitz in Deutschland behälst.
Gruß
P.
Benutzeravatar

Don Maximo
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 370
Registriert: 2. Mai 2015, 01:51

Steuern, Versicherungen, Konto etc.

Beitrag von Don Maximo »

1)die Anwartschaft für lediglich 5.- €/mtl. würde ich auf jeden Fall behalten!
3) Achtung die Meisten Ausland- Reise, sowie Haftpflichtversicherungen geben keine Deckung mehr mit der Aufhebung, (resp. Verlegung ins Ausland) des Wohnsitzes. Du kannst jedoch eine Haftpflicht- und eine Rechtsschutzversicherung in Kolumbien Abschliessen.
2) Achtung Kolumbien ist kein Steuerparadies! Wir haben uns auch beraten lassen müssen (Steuern, Privat- und Sozialversicherungen, Altersvorsorge,...) im Zusammenhang mit unserer Übersiedlung.
Wir wären mit einer Verlegung des Domizils von der CH nach Kolumbien - wie wir vor ein Paar Wochen erfahren mussten - wirtschaftlich deutlich im Nachteil.
Ich würde dir anraten jemanden aufzusuchen, der dich auch aus ganzheitlicher Sicht beraten kann. Da wirst du vermutlich in Deutschland eher fündig.
Oder wende dich doch mal an einer der Deutschen Anwälte in Kolumbien, die hier im Forum vertreten sind.
Virtus Junxit Mors Non Separabit

Themenstarter
Yuliani
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 12
Registriert: 14. Jun 2016, 22:52

Steuern, Versicherungen, Konto etc.

Beitrag von Yuliani »

Vielen Dank für die Ratschläge!

Ja, vielleicht behalte ich auch erstmal den Wohnsitz und melde ihn dann ggf. zu einem späteren Zeitpunkt ab. Die Idee mit einem Anwalt ist wirklich gut. Wo kann ich diese hier finden?

Und von der Schule bekomme ich auch zu einem späteren Zeitpunkt ein FAQ-Liste und einen "Berater" zur Seite gestellt. Nur, am liebsten würde ich alles sofort wissen (diese deutsche Organisation :roll: )
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Offline
Beiträge: 8627
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Steuern, Versicherungen, Konto etc.

Beitrag von Eisbaer »

@Yuliani : Bitte folge diesem Link: Deutschsprachige Rechtsanwälte und Notare
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6283
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich / Seefeld

Steuern, Versicherungen, Konto etc.

Beitrag von Ernesto »

Du arbeitest bestimmt als OLK bei der Deutschen Schule. Es ist ganz wichtig den Arbeitsvertrag richtig durchzulesen bevor du ihn akzeptierrst, denn ich erinnere mich an einem Fall der hier im Forum diskutiert wurde. Es war zwar nicht die Deutsche Schule die Probleme machte, es war ein deutscher Kindergarten dessen Name mich an ein Märchen der Gebrüder Grimm erinnert ;-)

Themenstarter
Yuliani
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 12
Registriert: 14. Jun 2016, 22:52

Steuern, Versicherungen, Konto etc.

Beitrag von Yuliani »

Oh, vielen Dank, aber ich habe bereits unterschrieben. Ich hoffe, dass ich keine Probleme bekommen werde. :bitte:

Ja, ich glaube, ich arbeite als OLK bzw. als "angeworbene Lehrkraft aus Deutschland", irgendwie ist das eine "Zwischenstufe", weil ich sowohl in Euro als auch in Pesos bezahlt werde, auch der Versorgungszuschlag wird weiter bezahlt. In D bleibe ich Beamtin und bin während der Zeit im Auslandsschuldienst ohne Bezüge beurlaubt.
Ich hätte auch als ADLK ins Ausland gehen können, nur dann hätte ich mir den Ort nicht direkt aussuchen können. Und ich wollte wegen meines Lebensgefährten unbedingt nach Bogotá :roll: und um die Beurlaubung musste ich echt kämpfen... bin jetzt aber super glücklich :D

Worauf muss ich denn deiner Meinung nach besonders achten? Und gibt es diese Diskussion im Forum noch?
Benutzeravatar

Don Maximo
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 370
Registriert: 2. Mai 2015, 01:51

Steuern, Versicherungen, Konto etc.

Beitrag von Don Maximo »

Hat jemand eine Privathaftpflicht- und Rechtsschutzversicherung in Kolumbien und kann mir von seinen Erfahrungen in diesem Bereich berichten und welche Anbieter es in diesem Versicherungsbereich gibt? Eventuell einen Anhaltspunkt bezüglich den Prämien?
Wichtig ist für mich vor allem die private Haftpflichtversicherung.
Virtus Junxit Mors Non Separabit

Social Media