Welches ist das beste Motorrad?

wie Fahrerlaubnisse, Verkehrsregeln, Fahrzeugverschiffung, Fahrzeugkauf etc.
Reisen- und Reiseplanung mit dem Auto oder Motorrad.

Themenstarter
anton wenzel
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 49
Registriert: 26. Mai 2016, 21:15

Welches ist das beste Motorrad?

Beitrag von anton wenzel »

Guten Abend liebe Leute,
nach langem Anlauf bin ich nun tatsächlich kurz davor mir ein Motorrad anzulegen um kleinere und größere Überlandtrips zu veranstalten. Hier gibt es ja doch einige Forumsmitglieder die das Land auf zwei Rädern erkunden, vielleicht habt ihr ein paar Tips.

Gerade versuche ich die Suche ein wenig einzuschränken. Dabei schwanke ich momentan vor allem zwischen der Yamaha XTZ 250 und Honda Tornado 250. Beide gehen für so 8mio ungefähr. Wenn ich noch 2-3mio drauflege könnte ich mir die XTZ250 Tenere oder vielleicht sogar eine Suzuki Freewind 650 leisten, aber billiger ist eigentlich gerade besser.
Ich habe nicht so wahnsinnig viel Erfahrung, bin hier vor allem auf dem Land 125er gefahren, damals in D ab und an 80er. Daher ist mir die 650 vielleicht zu mächtig?
Dann hatte ich noch die Royal Enfield Himalayan erwägt, aber ich glaube das Versorgunsnetz ist nicht so knorke Landesweit.
Ihr kennt ja das Land und das Terrain, auf den 250er Mopeds sollte man doch gut rum kommen, oder? Welche Maschine ist besser/komfortabler? Ich bin 1,90 groß, glaubt ihr der Aufpreis für die Tenere lohnt sich? Anderseits ist das Motorrad auch größer und sperriger, ab und an werde ich es wohl auch in der Stadt fahren, wohne ja in Bogotica.

Ihr seht, ich habe noch Aufklärungsbedarf, über Hilfe dabei würde ich mich sehr freuen.

Mit besten Grüßen
Anton
Benutzeravatar

Macondo
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Offline
Beiträge: 1215
Registriert: 21. Mai 2010, 18:54
Alter: 63

Welches ist das beste Motorrad?

Beitrag von Macondo »

Hallo Anton,
Wichtig ist meiner Meinung nach, dass du Marken wählst, die im Lande gut vernetzt sind, Ersatzteile kein Problem darstellen und leicht repariert werden können.
Ich glaube die Freewind 650 ist eine gute Wahl, obwohl dieses Motorrad nicht mehr produziert wird. Ich vermute, dass Suzuki, die überall im Land vertreten sind, für Ersatzteile sorgen. Bei den anderen genannten (Yamaha XTZ 250, Honda Tornado 250) kannst du eigentlich auch nichts falsch machen, weil beide Marken gut sind und Ersatzteilbeschaffung weniger problematisch sein sollte. Habe selber 2 grössere Motorräder (Honda & BMW, nicht fürs Gelände) und bin zwischendurch genervt wenn Ersatzteile oft 3 Monate brauchen, um in Kolumbien anzukommen.
Von den 650 ccm der Freewind würde ich mich nicht abschrecken lassen. Nach einer Weile bist du froh, wenn die Maschine etwas mehr Power hat. Schau mal im Internet nach Gebrauchten: => tumoto.com.co oder in Mercado Libre.

-----------------

Anton
Habe in Tumoto.com.co geschaut, eine Freewind, wird u.a.angeboten aus dem Jahre 2005 für COP 10.500.000.- mit 60.000 km. OK, das sind immerhin 13 Jahre, die das Motorrad auf dem Buckel hat und dies war die jüngste der Angebotenen. Vielleicht war meine obige Empfehlung etwas zu vorschnell.
Meiner Meinung nach braucht man nicht unbedingt Geländemaschinen in Colombia, weil zumindest wo ich wohne (im Eje Cafetero) gute Strassen vorzufinden sind. Ich glaube für den Stadtverkehr in Bogotá wäre eine wendige Maschine angesagt. Rein gefühlsmässig vielleicht die Yamaha 250 Tenere ? Schau mal in Tumoto.com.co, ich sah eine für COP 11.900.000 aus dem Jahr 2014 mit 17.000 km.


Zwei kurzzeitig nacheinander geschriebene Beiträge automatisiert zusammengefügt. Skript powered by Datacom ©2018

Themenstarter
anton wenzel
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 49
Registriert: 26. Mai 2016, 21:15

Welches ist das beste Motorrad?

Beitrag von anton wenzel »

Allerbesten Dank für deine Tipps, Macondo.
Ich meine die Motorräder die ich da so anschaue haben alle so zwischen 50-80.000km auf dem Buckel.
Ich frage mich, ob die extra 2-3mio es wert sind für die Tenere im Vergleich zur normalen XTZ oder Tornado. Der Sitz sieht schon gemütlicher aus, allerdings auch niedriger. Und man kann auch nicht so einfach mal auf den hinteren Sitz rutschen um die Sitzposition ein bisschen zu variieren.Hat nen gößeren Tank, ist aber auch dicker und sperriger.
Kann man an der normalen XTZ oder der Tornando vielleicht nachträglich eine Windschutzscheibe anbringen? Darüber hatte ich nachgedacht, für längere Reisen auf der Landstraße.
Wenn ich ein bisschen Geld am Motorrad spare, dann habe ich noch ein bisschen Reserve um das Motorrad auf Vordermann zu bringen (Da es, wie gesagt nicht das neuste sein wird.)
Ich habe schon ein paar Orte die ich besuchen möchte und ich weiss, dass es da Teilweise keine guten Wege gibt. Da ist ein robusteres Moped schon nicht schlecht, glaube ich. Aber mein Hauptargument für diese Art der Motorräder ist tatsählich vor allem die Größe/Höhe. Wenn ich mir so ne 200er Pulsar oder so was hole, da sitze ich ja wie nen Affe aufm Schleifstein.
Nächste Woche habe ich meinen Lappen, dann werde ich mir mal ein paar ansehen und probesitzen.
Trotzdem freue ich mich über Erfahrungen und Tipps!

--------------------

Habe eben den Tipp bekommen mir eine Yamaha DT200 anzuschauen. Was haltet ihr von der?


Zwei kurzzeitig nacheinander geschriebene Beiträge automatisiert zusammengefügt. Skript powered by Datacom ©2018
Benutzeravatar

Tenere-wue
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 254
Registriert: 29. Jul 2011, 19:00
Wohnort: Quindio y Valle y Hessen

Welches ist das beste Motorrad?

Beitrag von Tenere-wue »

Hola Anton,
DT 200 ist ein alter 2Takter.Wenn du nicht schrauben kannst oder willst dann ist sie nichts für dich.
Es gibt noch die XRE 300 von Honda welche in dein Beuteschema passt.Sie liegt aber über 10.000.000 bis ca 15.000.000.
Ebenso sehe ich eine AKT 250 Adventure in deinem Beuteschema.Ist preiswert und repariert dir fast jeder.AKT Teile sind sehr preiswert.
Gebrauchte XR250 Tornado sind oft offroad eingesetzt wurden.Also auf Schäden achten(Lenkanschlag,Fussrasten,Fuß-Handhebel,usw.)
Ich selber bin mit der AKT 180 super zufrieden.Säuft , läuft und sehr leicht zu warten.
Vergiss bei der Freewind nicht das die Kisten schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben.Generell ist sie sehr robust.
Irgendwann geht es mit Lagertauschen los,dann evtl.noch die Kupplung und bei hart rangenommenen Exemplaren kann auch schon mal
der Rahmen rissig sein.
Mit der Yamaha 250Tenere kannst generell nichts falsch machen.Mir persönlich sind keine gravierenden Schäden bekannt.
Wenn möglich kauf dir einen Töff mit Einspritzanlage.Meiner Erfahrung nach sind sie mittlerweile zuverlässiger als
Vergasermodelle.Ausserdem haben Einspritzmodelle weniger Probleme mit der Höhe in den Bergen.
Grüsse Tenere-wue (na was fahre ich noch?)
-vive tu sueno !

Themenstarter
anton wenzel
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 49
Registriert: 26. Mai 2016, 21:15

Welches ist das beste Motorrad?

Beitrag von anton wenzel »

Danke Tenere-wue,

die Honda scheint sehr interessant, ist mir aber tatsächlich ein wenig zu teuer, ausserdem muss ich gestehen, dass ich sie optisch nicht soo berzeugend finde.
Die AKT hatte ich lange Zeit im Blickfeld, aber dem Motorrad eilt ein unglaublich schlechter Ruf vorraus, deswegen habe ich mich dagegen entschieden.

Habe gestern die Anzahlung für ein XTZ 250 2013 mit 40.000km gemacht. Ist in ausgezeichnetem Zustand und kostet nach Verhandeln 7.900.000.
Bin sehr zufrieden (Bis jetzt ;-) habe es erst nächste Woche).

Ich wollte drei Sachen an der Maschine machen: Motorschutz, seitliche Gepäckträger und eine Windschutzscheibe, wenn das überhaupt geht. Wisst ihr noch von anderen sinnvollen Aufrüstungen für die Carretera?
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6427
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

Welches ist das beste Motorrad?

Beitrag von Ernesto »

Schöne Maschine und guter Preis. Die Windschutzscheibe gibt es, musst nach Parabrisas suchen. Ehrlich gesagt, finde ich, das das Motorrad damit optisch einbüsst, das muss jeder selbst entscheiden.
Viel Spass und angenehmem Touren mit der XTZ 250 ;-)

*
zum vergrössen anklicken

Themenstarter
anton wenzel
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 49
Registriert: 26. Mai 2016, 21:15

Welches ist das beste Motorrad?

Beitrag von anton wenzel »

Danke Ernesto, habe jetzt schon eine mittlere Tour gemacht und denke, ich komme erstmal ohne Windschutzscheibe aus. Die Kolumbianer sind auch alle empört über meine Überlegung eine Parabrisas anzubringen, aber es stört sie auch ungemein, dass die Rückspiegel eckig sind und meinen ich müsste unbeding coolere haben.. die Optik ist mir persönlich nicht sooo wichtig ;-)

Social Media