Erste Reise - Reisetipps für Naturbegeisterten und Wildtierfotografen

Für alle Fragen zu Reisen, Busfahrten - einfach alles was mit der Reise zu tun hat.

Themenstarter
Ericulum
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 1
Registriert: 22. Sep 2022, 13:45

Erste Reise - Reisetipps für Naturbegeisterten und Wildtierfotografen

Beitrag von Ericulum »

Hallo,

ich werde diesen November einen guten Freund in Kolumbien besuchen, mit dem ich insgesamt 3 Wochen unterwegs sein werde. Wir starten in Bogota und wollten von dort aus entweder nach Yopal oder Leticia (ca. 1 Woche) in den Amazonas fliegen. Weiter würde es nach Manizales und Medellin (ca. 1 Woche) und als Abschluss eine Woche an die Küste nach Barranquilla gehen. Ich bin ambitionierter Naturfotograf und daher besonders an der unglaublichen Tier- und Vogelwelt Kolumbiens interessiert und würde diese gern fotografieren.Wir reisen mit einem schmalen Budget und haben auch keine hohen Ansprüche was die Unterkünfte, Hostels, Hängematten etc. angeht. Für Tipps was Naturreservate, Unterkünfte, Guides und weiteres angeht bin ich daher sehr dankbar!

In Bogota hatte ich bspw. gesehen, dass es am Monserrate Schwertschnabel-Kolibris gibt. In Yopal würden mich besonders die Tierwelt rund um die Capybaras, Jaguare (ich weiß so gut wie unmöglich), Anakondas und Kaninchenkäuze interessieren. Gibt es hier eine preisgünstigere Alternative zur Juan Solito Lodge im Hat del Aurora? Alternativ zu den Llanos würde das Amazonas Gebiet rund um Leticia in Frage kommen. Habt ihr hier Tipps für gute Gegenden und Must Dos für einen Naturfotografen? Das gleiche gilt für Manizales und Medellin bzw. Baranquila.

Vielen Dank schonmal im Voraus! Ich freue mich auf jegliche Tipps und auf das Erste Mal Kolumbien! :D

Fritzchen
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 142
Registriert: 28. Aug 2020, 15:05

Erste Reise - Reisetipps für Naturbegeisterten und Wildtierfotografen

Beitrag von Fritzchen »

Etwas abseits deiner bisherigen Tour. Farallones de Cali könnte interessant sein. Viele endemische Arten. Alexander von Humboldt soll begeistert gewesen sein. Der Jaguar soll dort wohl auch gesichtet worden sein. Sehen wird man den aber nicht. In den Park kommt man glaube auch nur als geführte Tour. Etwas abseits wird man vielleicht auch günstig eine Finca finden und zum Pazifik wäre es auch nicht weit.
Vllt. kann Hamid mehr dazu sagen.
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6356
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

Erste Reise - Reisetipps für Naturbegeisterten und Wildtierfotografen

Beitrag von Ernesto »

@Ericulum :wil:

Santa Marta habt ihr nicht auf der Liste. Dort gibt es das Naturreservat "Reserva Natural La Cumbre".
Lange Rede - kurzer Sinn, lese dazu bitte diesen Bericht.

Hamid
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 297
Registriert: 4. Mai 2021, 09:56

Erste Reise - Reisetipps für Naturbegeisterten und Wildtierfotografen

Beitrag von Hamid »

Wäre El rio de los siete colores etwas?

Quelle: C. elColumbiano URL:https://m.elcolombiano.com/tendencias/cano-cristales-reabre-sus-puertas-a-visitantes-del-mundo-AD15165063




Moderation: Foto entfernt. Bitte das Copyright beachten. Olswaldo
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6356
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

Erste Reise - Reisetipps für Naturbegeisterten und Wildtierfotografen

Beitrag von Ernesto »

Der von @Hamid erwähnte "Río de los siete colores" befindet sich bei Villavicencio, die Hauptstadt der Provinz Meta. Mehr dazu findest du hier.
Beobachten kannst du dort den Habichtsadler, nicht zu vergessen den Quetzal und den Specht neben anderen.
Dazu kommt noch ein anderes Erlebnis, der Flug dorthin mit einer DOUGLAS DC3 ist ein Ereignis, welches man nur noch sehr selten erleben kann.
Benutzeravatar

CaribicStefan
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Online
Beiträge: 618
Registriert: 2. Mai 2010, 15:29
Wohnort: Medellin
Alter: 52

Erste Reise - Reisetipps für Naturbegeisterten und Wildtierfotografen

Beitrag von CaribicStefan »

In Leticia habe ich nen Tipp für Dich, suche mal nach Hotel "HOTEL EWARE" der Besitzer ist nen Kumpel von mir und spricht auch ein wenig Deutsch, da er mal in Münster studiert hat. Er macht auch Touren in den Dschungel und hat zudem eine Finca auf der man am Rand des Amazonas wohnen kann...
Er kennt auch viele Indignias und kann da viel berichten und organisieren... nicht zu Vergessen, du bist direkt im Dreiländereck und kann ohne Pass rüber nach Peru oder Barsilien.
Hier mal seine Daten: Calvache Alejandro +57 321 6501844, bestell nen schönen Gruß von Stefan aus Münster
Was Ernesto schon sagte, Villavicencio ist total Klasse! Fahr auch weiter nach Puerto Gaitan wo man mit rosa Flußdelfinen im Rio Manacacias schwimmen kann.
https://www.youtube.com/watch?v=GJm7H9IP5SU

Glboetrotter
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 680
Registriert: 15. Nov 2019, 06:05

Erste Reise - Reisetipps für Naturbegeisterten und Wildtierfotografen

Beitrag von Glboetrotter »

Minca nahe Santa Marta an der Karibikküste ist bekannt für viele Vogelarten.

Eine Kollegin schickte mir heute einige Bilder von ihrer schönen Reise ins unbekannte "Area Natural Unica Los Estoraques" (Google ... spektakuläre Landschaft) in der näheren Umgebung von Bucaramanga.

Einzigartig ist das Trockengebiet mit einigen Ziegen und viel Kaktusen der Wüste "Tatacoa" (inklusive erfrischendem Schwimmbad) bei Neiva

Unter "Tranquilandia" bei San Jose del Guaviare findet man besondere Steinformationen, Flüsse mit den roten Algen und Bademöglichkeiten wie im Caño Cristales (La Macarena), pre-kolumbianische Felsmalereien und kann ein bisschen weiter abseits mit Delfinen gefahrlos in der Lagune schwimmen, wobei die Bootsfahrt dahin durch den Dschungel und den Affen führt.

Social Media