Meine positive Erfahrung zum Thema Beziehung & Internet

Wer möchte nicht geliebt werden? Nichts ist schöner als wenn man liebt und geliebt wird. Doch die Entfernung wie bewältigt Ihr das?
Benutzeravatar

Themenstarter
BruChris
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 25.09.2013
Wohnort: Im Moment noch in Deutschland

Meine positive Erfahrung zum Thema Beziehung & Internet

Beitrag von BruChris » 21. Okt 2014, 13:18

Hallo,

hiermit möchte ich mich auch zu diesem Thema äußern.
Mir ging es genauso, lernte einige Frauen kennen, auch aus Kolumbien. „Selektionierte“ und dann habe ich mich für eine Frau entschieden, was auch mit der Region zu tun hatte und ich hatte, Gott sei Dank, sehr viel Glück! Nach zögerlichen schreiben am Anfang wurde es auch bei mir Schritt für Schritt immer mehr, bishin jeden Tag, es kam noch Skype hinzu und so lernten wir uns kennen und diese „Fernbeziehung“ nahm akzeptable Formen an.
Eines ist für mich sehr wichtig gewesen, ich stellte keine Forderungen und auch keine Erwartungen, was sehr schnell ins Auge gehen kann, egal mit einer deutschen oder mit einer anderen Frau.....
Und da bereits schon im Vorfeld „viele Dinge“ ausgräumt wurden, wurde es jeden Tag angenehmer mit ihr zu sprechen und so stand einer vermehrten Annäherung nichts mehr im Wege. Es kam was ja kommen mußte, nach mehr als einem Jahr diese Fernbeziehung kam auch der Wunsch bei mir auf, sich endlich persönlich kennenzulernen. Kurz um, voriges Jahr reiste ich nach Kolumbien, nach Cali. Es war ein sehr sehr schöner Monat, lernte diese Region und sehr viele Leute kennen. Dabei ist mir eine Sache aufgefallen, viele Leute leben dort in einer enormen Armut und sie haben immer ihr Lächeln im Gesicht beibehalten, und nicht so wie es sehr oft in Deutschland der Fall ist..... Und die kulturellen Unsterschiede waren auch nicht so groß wie ich es vermutet hatte. Habe aber NIE den einen Fehler gemacht als ich in Cali war, Vergleiche mit Deutschland zu ziehen, was ich, als ich in Spanien lebte und dort arbeitete leider festgestellt habe, was mir einen sehr großen Abstand zum „Teutonengrill“ brachte. Bitte versteht mich nicht falsch, doch es war sehr Auffallend, was viele deutsche durch den Äther drückten. Und da „diese Besserwisser“ nicht wußten daß ich auch deutsch kann, NICHT ALLE WAREN SO, kam diese Distanzierung..... Der Euro brachte mir das Genick, ich verlor mein Geschäft, alles, machen wir weiter.
Ich war sehr erstaunt über die Aufnahme ihrer Eltern und ihrer Geschwistern in Cali, und nach den typischen Fragestellungen ihrer Eltern und meinen Antworten, wer ich bin, was ich mache, was sind meine Absichten etc., wurde ich ein „Familienmitglied“ von denen und ich habe diesen Schritt nicht bereut, und habe mich dann noch in diesem Monat kurz vor meiner Rückreise nach Deutschland verlobt!, was auch meine Ernsthaftigkeit mehr als unterstichen hat in den Augen ihrer Familie, und vor allen Dingen, WEIL ICH -WIR BEIDE- ES AUCH SO WOLLTEN!
Eine Sache ist mir dabei aufgefallen bei ihr, sie ist in meinen sehr langsam was heißt, es wurde ein Termin vereinbart und sie braucht sehr viel Zeit, besonders wenn sie vor dem Spiegel steht, sie ist schlimmer als meine Schwester, und das will schon etwas heißen.....
Beim Einkaufen verlief alles ohne Probleme, und sie ist sehr auf mich eingegangen was das Essen betraf. Die kolumbianische Küche hat mich verzaubert. :sup:
Am ersten Abend nach der Reise fragte sie mich: „Willst du einen Preis gewinnen?“ Sagte ja und sie sagte mir mit einem bezauberndem Lächeln: „Dann spüle das Geschirr“, meine Güte wurde dann gelacht, und so kam es daß ich immer nach dem Essen das Geschirr gepült habe, was ich bei mir immer gemacht habe und sie hat es sehr freudig angenommen. Werde auch in Cali die Wäsche bügeln, was für mich eine Entspannung ist, zum Leidwesen vieler Frauen!!!!! Ich gebe euch jetzt nicht meine Adresse, damit man mich nicht mit Wäsche zuschüttet, habe noch andere Dinge im Kopf :lach:
Sie sagte mir auch, daß viele kolumbianische Frauen einen deutschen Ehemann haben, und er würde sie auf Händen tragen, was die kolumbianische Männer nie so machen würden. Auf die Frage wie die kolumbianischen Männer seien hörte ich dann: „Die kolumbianischen Männer sind machos, sind nicht so treu und sie schauen ständig nach anderen Frauen“. Liegt es nur an der Sonne die heiß macht oder ist es eine Frage der Kultur oder der mangelnden Achtung, wie wird wohl die Erziehung aussehen? Ich halte es immer so, die Liebe ist ein Geschenk, man sollte sie auch ergreifen wenn man sie fühlt, wie sie sich in unseren Herzen regt. Natürlich erfordert dies Beharrlichkeit und Disziplin unsererseits. Sollte auch noch erwähnen, meine zukünftige Frau ist schon eifersüchtig, obwohl ich ihr nie Grund gegeben habe, hoffe aber es wird sich in Grenzen halten! Sind alle kolumbianische Frauen so?
Ich gestehe ein, ich habe ein sehr großes Problem mit dem Tanz aus Cali, la Salsa caleña. ¡Socorro! Frage an euch. „Wieviele Monate braucht man zum erlernen dieses Tanzes? Kenne zwar schon einige südamerikanische Tänze, aber salsa, ¡Socorroooooooo! Kann mir jemand eine Hilfestellung geben? :bitte:
So werde ich die Zelte im kommenden Jahr in Deutschland abbrechen, nach Cali umziehen und dort wird dann auch geheiratet. Ich hoffe sehr, es wird mir teilweise so gelingen, -alles zu versuchen um ihr jeden Tag die Wolken wegzuschieben damit sie die Sterne besser sehen kann-, es gibt viel zu tun, packen wir's an.....

Alles Liebe und Gute, salu2

Benutzeravatar

Nasar
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 2749
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Suba

Meine positive Erfahrung zum Thema Beziehung & Internet

Beitrag von Nasar » 21. Okt 2014, 14:41

Duffte :klat: Glück gehabt. :klat: Gefällt mir der Bericht.
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8050
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Meine positive Erfahrung zum Thema Beziehung & Internet

Beitrag von Eisbaer » 21. Okt 2014, 23:11

Ein dickes :da: für den Bericht und alles Glück der Welt mit Deiner Colombiana.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4967
Registriert: 05.10.2010

Meine positive Erfahrung zum Thema Beziehung & Internet

Beitrag von Ernesto » 23. Okt 2014, 03:00

Einfach deine Freundin aufs Tanzen ansprechen, bestimmt bringt sie dir Salsa bei. An Tanzschulen fehlt es in Cali nicht. Viel Glück euch beiden und schreib hin- und wieder wie es so läuft bei euch.

Benutzeravatar

KolumbienLindaTours
Reiseagentur
Reiseagentur
Beiträge: 335
Registriert: 12.10.2012
Wohnort: Cali

Meine positive Erfahrung zum Thema Beziehung & Internet

Beitrag von KolumbienLindaTours » 23. Okt 2014, 05:01

Super wenn sich noch mehr Deutsche in Cali ansammeln, da schaffen wir vielleicht mal ne Skat-Runde. Also melde dich wenn du hier bist.

saludos aus Cali