Geld überweisen Deutschland - Kolumbien (kleine Summen)

Plastik, Scheck´s, Überweisungen, Automaten, Banken und alles was zum Thema passt.

Themenstarter
Freeze101
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 26
Registriert: 2. Dez 2009, 23:35

Geld überweisen Deutschland - Kolumbien (kleine Summen)

Beitrag von Freeze101 »

Nabend.
Möchte Geld an meine Freundin in Kolumbien überweisen. Ist das mit meiner EC Kreissparkassen Card möglich? Wenn ja wieviel kostet das ungefähr? Sie ist bei der Banco Colmena BCSC.
Ist ne wichtige Sache deswegen frage ich.
Danke schonmal.

Anonymous

Re: Geld überweisen Deutschland- Kolumbien

Beitrag von Anonymous »

Wie du schreibst hat deine Freundin ein Bankkonto.
Am besten überweist du das Geld von deinem Konto zum Konto deiner Freundin.
Die Überweisung als S.W.I.F.T ausführen. (Die Leute auf deiner Bank wissen was damit gemeint ist)
Dauert im Normalfall drei bis vier Werktage.
Wenn Deine Freundin noch kein Formular ausgefüllt hat in dem sie zustimmt, dass Überweisungen aus dem Ausland automatisch ihrem Konto gutgeschrieben werden, dann muss sie, wenn das Geld angekommen ist, persönlich bei der Bank erscheinen.
Die Kosten übernimmst du, welche je nach Höhe des Betrags unterschiedlich sind.

Themenstarter
Freeze101
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 26
Registriert: 2. Dez 2009, 23:35

Re: Geld überweisen Deutschland- Kolumbien

Beitrag von Freeze101 »

So heute bei meiner Bank gewesen. Die Frau konnte mir nicht genau sagen wieviel es wird, aber da sie letzens einen Kunden hatte der Geld nach Kuba überweisen wollte und sie ihm dafür 17,50€ abgenommen haben wird das wohl ungefähr das selbe sein. Schon happig, aber naja macht man ja nicht alle Tage sowas.

hoffnung_2013
Ehemalige/r
Offline
Beiträge: 1795
Registriert: 14. Jul 2009, 07:41

Re: Geld überweisen Deutschland- Kolumbien

Beitrag von hoffnung_2013 »

Mensch, da wäre ja Western Union noch etwas billiger gewesen...
Es sei denn.... du hast ein paar Tausend überwiesen
Gruß
P.
Benutzeravatar

ColombiaOnline
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 689
Registriert: 24. Aug 2009, 21:36

Re: Geld überweisen Deutschland- Kolumbien

Beitrag von ColombiaOnline »

Soviel mir bekannt ist wechselt Western Union niemals zum offiziellen Kurs.
Da hast du dann schon einmal Verluste. Schnell und sicher ist es.
Auch ich würde von Bank zu Bank vorziehen.
„Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.“

hoffnung_2013
Ehemalige/r
Offline
Beiträge: 1795
Registriert: 14. Jul 2009, 07:41

Re: Geld überweisen Deutschland- Kolumbien

Beitrag von hoffnung_2013 »

stimmt! Aber die Bank nimmt auch nicht den offiziellen Kurs.
Aber du könntest Recht haben, der Kurs bei Western Union war bis jetzt immer der schlechteste..
Gruß
P.
Benutzeravatar

Kamachi
Reiseagentur
Reiseagentur
Offline
Beiträge: 792
Registriert: 15. Aug 2009, 18:42

Re: Geld überweisen Deutschland- Kolumbien

Beitrag von Kamachi »

MoinMoin :D
es gibt noch eine günstigere Variante, mit RIA.
Ein Kunde hat mir mal über diesen Service Geld angewiesen.
Du musst schauen, ob in Deiner Nähe ein RIA - Büro ist, frag am besten in Deiner Bank nach; die wissen das.
Hier ist der Link ihrer Homepage: --> riafinancial.com
Die Kosten sind definitiv niedriger als bei Western Union.
Saludos,
William

Griego
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 34
Registriert: 17. Mär 2010, 18:59
Wohnort: München
Alter: 39

Re: Geld überweisen Deutschland- Kolumbien

Beitrag von Griego »

Hallo liebe Forum Mitglieder,
ich bin seit kurzem erst Mitglied des Forums bin aber jetzt schon begeistert von dieser Seite weil sich jeder untereinander auf vernünftigem Nivau weiterhilft...

Ich bin nun auf die Frage gestoßen wie man am Besten Geld nach Kolumbien überweist.
Ich selber arbeite in einer Bank und war der Meinung dass es per Überweisung mit SWIFT am Besten, Schnellsten und Günstigsten ist...leider weit gefehlt! :(
Eine Überweisung per SWIFT kostet wenn der Absender alle Gebühren übernimmt ca. 17€-20€ und das Geld ist in ca. 4 Tagen beim Empfänger ABER das Problem ist der Kurs denn das Geld wird in Euro nach CO gesendet und zu Beginn in USD umgerechnet und dann nochmal von US-Dollar in Peso bevor es auf dem Konto des Empfänger landet.
Die Beste Lösung ist wirklich WESTERN UNION. Ich habe dort online ein Konto eröffnet und sende jeden Monat bzw. auch zwischendurch meiner Verlobten in Medellin Geld (ca. 200€ bis 300€) jeden Monat und ich bin echt zufrieden damit weil es wirklich günstiger (ca. 12€), schnell (in 30 Minuten nach der Überweisung kann sie das Geld holen bei diversen Banken) und vor allem ist der Kurs absolut ok. Klar weicht der Kurs ein wenig ab da u.a. Provision für die jeweiligen Händler drin steckt.
Unterm Strich kann ich also nur zu Western Union raten wenn man den Wunsch hat Geld nach CO zu senden.

Viele Grüße
Griego

Themenstarter
Freeze101
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 26
Registriert: 2. Dez 2009, 23:35

Re: Geld überweisen Deutschland- Kolumbien

Beitrag von Freeze101 »

Nochmal zur Info für alle die mit dem Gedanken spielen per Swift zu überweisen.
Hab ja nun vor 5Wochen das Geld abgeschickt und muss alles in allem 94€ blechen. Und nicht nur das, das Geld kam zwar nach schnellen 3!Wochen an, ich konnte mich auch noch mit anderen Dingen rumschlagen weil sie einfach das Gekld nicht rausrücken wollten. Als erstes verlangten sie einen Lohnbescheid mit Angabe meines Berufes, dann eine Kopie meiner Überweisung und zu guter letzt einen Kontoaustzug von vor und nach der Überweisung. Damit sind sie natürlich jeweils immmer nur nach und nach rausgerückt, das heißt meine Freundin konnte jedes Mal 1,5Std. zur Bank um dann zu hören dass sie das Geld doch nicht haben kann.
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Offline
Beiträge: 9293
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34

Re: Geld überweisen Deutschland- Kolumbien

Beitrag von Eisbaer »

@Freeze101 hast Du das Geld über eine Volksbank & Raiffeisenbank abgeschickt?
Bei denen dauert es immer etwas länger.

Wenn man mehr als 5000,00 USD überweist, dann treten die von Dir erwähnten " Probleme" auf.

Die Kolumbianische Bank hat sich vollkommen richtig verhalten ;)
Das Gesetzt zur Geldwäsche greift hier.

Eisbaer
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Themenstarter
Freeze101
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 26
Registriert: 2. Dez 2009, 23:35

Re: Geld überweisen Deutschland- Kolumbien

Beitrag von Freeze101 »

waren nur 160€ und von der Sparkasse.

puravidasuiza
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 427
Registriert: 7. Okt 2009, 08:26
Alter: 56

Re: Geld überweisen Deutschland- Kolumbien

Beitrag von puravidasuiza »

Ich bin zwar nicht aus Deutschland,sondern aus der Schweiz.Da unsere Hochzeit bevor steht habe ich auch Geld auf das Konto meiner Frau überwiesen und es hat sehr gut geklappt.Ich habe mein Konto bei der örtlichen Raiffeisenbank und meine Frau bei Bancolombia.Das Geld läuft über die Deutsche Bank mit einem Swiftcode und wird dann auf ein IBAN-Nummer transferiert die dem Konto meiner Frau entspricht.Hab das auch schon im 2008 so gemacht um das Geld fürs Flugticket zu überweisen und nach 4 Tagen hatte meine Frau das Geld auf ihrem Konto.Die Gebühren habe ich übernommen und die belaufen sich auf Euro 20.- für die aktuelle Überweisung.
Pura Vida Colombia!!!

MaMa
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 43
Registriert: 5. Jan 2010, 13:45
Wohnort: Bogotá DC
Alter: 52

Re: Geld überweisen Deutschland- Kolumbien

Beitrag von MaMa »

Achtung Themenwechsel: Wie ueberweist man denn am guenstigsten Geld von Kolumbien nach Deutschland (also umgekehrt zum Forumstitel). Abgesehen von den kundenunfreundlichen Euro-Kaufkursen (meist 1 oder 2 % ueber dem Mittelkurs fuer den Kauf von Devisen), der ueblichen Gebuehr (USD 30 + MWST) gibt es hier ja noch die sehr unangenehme MWST auf den Differenzbetrag zwischen Vortagswechselkurs und Tageswechselkurs hochgerechnet auf den Ueberweisungsbetrag :denk: . Hat da vielleicht irgendwer eine Moeglichkeit gefunden, diese Zusatz-IVA zu vermeiden (bitte jetzt nicht mit dem Vorschlag kommen, einfach USD-Bargeld bei der naechsten Heimreise mitzunehmen.....)?????

Dolfi
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 822
Registriert: 10. Nov 2009, 14:50

Re: Bankkonto in Kolumbien oder in Deutschland?

Beitrag von Dolfi »

Habe letztes Jahr über CSI (--> suedamerika-csi.de/blitz_geldtransfer.html) 1000 € auf das Konto meines Schwagers in Medellín überwiesen, wir haben das Geld dann zusammen abgeholt, ohne nennenswerte Probleme. Hat mich 25 € gekostet, in Deutschland. Wer nicht in Kolumbien lebt braucht dort meines Erachtens kein eigenes Konto.

hoffnung_2013
Ehemalige/r
Offline
Beiträge: 1795
Registriert: 14. Jul 2009, 07:41

Re: Bankkonto in Kolumbien oder in Deutschland?

Beitrag von hoffnung_2013 »

@Dolfi, per WESTERN UNION geht es innerhalb von 30 Min.
Gruß
P.

Social Media