Frage zu den Voraussetzungen zu visafrei in die EU

Das Forum zu allen Fragen zur Visumfreien Einreise von Kolumbianern nach Europa.

vertigo75
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 683
Registriert: 21. Jun 2014, 00:12

Frage zu den Voraussetzungen zu visafrei in die EU

Beitrag von vertigo75 »

⇒ Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

meine freundin kann perfekt englisch, das ist bei den holländern eigentlich gang und gebe

whatever
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 13. Sep 2018, 19:20

Frage zu den Voraussetzungen zu visafrei in die EU

Beitrag von whatever »

hallo,

meine freundin war nun 2 monate hier. ich würde sie gerne über weihnachten nochmal einladen, gilt dann erneut 90 tage oder nur die restlichen tage, die noch zur verfügung stehen? die 180 tage warten wären schon sehr lange :( , evtl. weiss ja jemand von euch eine alternative?
vielen dank im vorraus und sorry wenn ich im falschen thread poste, ich bin neu hier :)
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6500
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

Frage zu den Voraussetzungen zu visafrei in die EU

Beitrag von Ernesto »

whatever :wil:

Nochmal 90 Tage, das glaube ich nicht. 30 Tage zu Weihnachten. Das ist doch auch eine tolle Zeit. Oder drehe den Spiess rum und besuche Sie über Weihnachten in Kolumbien. Halte uns mal auf dem Laufenden und viel Glück euch beiden ;-)

Dolfi
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 720
Registriert: 10. Nov 2009, 14:50

Frage zu den Voraussetzungen zu visafrei in die EU

Beitrag von Dolfi »

Die 90 Tage beziehen sich auf ein Jahr, oder? Demnach wäre noch ein Monat über.

whatever
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 13. Sep 2018, 19:20

Frage zu den Voraussetzungen zu visafrei in die EU

Beitrag von whatever »

danke schonmal für die antworten!
ich dachte evtl gilt das nur für 2018 und ab 2019 nochmal 90 tage. aber warscheinlich 180 tage warten ab dem zeitpunkt der letzten einreise (sprich nach den 90 tagen) oder ?

Taganga
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 6
Registriert: 27. Apr 2016, 17:42

Frage zu den Voraussetzungen zu visafrei in die EU

Beitrag von Taganga »

Das haben die recht kompliziert gestaltet. Am besten ausrechnen:

=> ec.europa.eu/assets/home/visa-calculator/calculator.htm?lang=es

desertfox
Verified
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Offline
Beiträge: 1101
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 65

Frage zu den Voraussetzungen zu visafrei in die EU

Beitrag von desertfox »

Ich hoffe das ist nun die korrekte Diskussion.

Meine Frau will ihren Bruder für 2-3 Wochen nach Deutschland einladen.., eine Verpflichtungserklärung ist kein Thema, da er aber wegen seinem Urlaub doch recht kurzfristig fliegen will (Mitte März will/muss er schon wieder in Bogota sein) und die Verpflichtungserklärung nach Erhalt seiner Passdaten (er hat den Kolumbianischen Pass erst beantragt) dauert ja auch einige Tage die Frage ob die Verpflichtungserklärung im Original nach Bogota muss oder ob auch ein SCAN genügt`

Muss dann bei der Vorlage einer Verpflichtungserklärung auch ein Einladungsschreiben erstellt werden?

Ich liebe die Entscheidungsfreudigkeit meiner Verwandtschaft..., mein Puls ist auf 180!!!!

Gordi_K
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 240
Registriert: 12. Sep 2016, 17:10

Frage zu den Voraussetzungen zu visafrei in die EU

Beitrag von Gordi_K »

Hallo,

unsere aktuelle Erfahrung. Meine Freundin studiert in Spanien, hat Visum bis zum 31.01.2019 gehabt. Die Großmutter meiner Liebsten ist leider verstorben, daher flog meine Freundin recht kurzfristig nach Kolumbien, Rückflug nach Spanien war am 06.02.2019 (d.h. sie hat keine Visa mehr gehabt und auch kein Rückflug nach Kolumbien konnte sie vorweisen...). In Madrid haben Sie sich Reisepass angeschaut, Stempel gegeben, fertig.

Auch mehrere bekannten Kolumbianer haben einen mehrwöchigen Urlaub in EU gemacht und fast sicher haben sie keinen Einladung gehabt - also tranquilo. Mit der Einreise ist es weniger wild, als es ausschaut...
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6500
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

Frage zu den Voraussetzungen zu visafrei in die EU

Beitrag von Ernesto »

In Bogotá wird der Reisepass innerhalb von 24 Stunden ausgestellt. Kannst du => hier nachlesen ;-)

desertfox
Verified
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Offline
Beiträge: 1101
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 65

Frage zu den Voraussetzungen zu visafrei in die EU

Beitrag von desertfox »

Danke, dann habe ich ja noch Hoffnung...
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6500
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

Frage zu den Voraussetzungen zu visafrei in die EU

Beitrag von Ernesto »

@desertfox

die Hoffnung stirb zuletzt ;-) Bitte entschuldige, das ich heute morgen unvollständig auf deine Frage geantwortet habe. Ich war wirklich in Eile. Die Deutsche Botschaft in Bogotá spricht vom Einladungsschreiben. Ich denke, dass man die Verpflichtungserklärung und Einladung in einem Formular unterbringen kann. Weiterhin sagt die Botschaft, dass die Einladung bei der Grenzkontrolle eingescannt und ausgedruckt vorgelegt werden darf. Es sei kein Original, keine Unterschriftsbeglaubigung und auch keine Apostille erforderlich wenn die Einreise in Deutschland erfolgt. Nachzulesen => hier.

desertfox
Verified
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Offline
Beiträge: 1101
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 65

Frage zu den Voraussetzungen zu visafrei in die EU

Beitrag von desertfox »

Nur zur Info, mein Schwager kam gestern über München in Frankfurt an, in München war Passkontrolle, in Frankfurt Gepäckkontrolle, niemand fragte ihn irgendwas nach irgendwelchen Papieren wie Einladungsschreiben und Verpflichtungserklärung...
Benutzeravatar

Henry
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 94
Registriert: 15. Mär 2021, 05:52

Urlaub einer Kolumbianerin in Deutschland / Frage zu den Reisedokumenten

Beitrag von Henry »

Guten Morgen liebe Forengemeinde,

ich bin neu im Forum und auch im Thema und möchte euch um Hilfe bitten.

Ich habe viel gelesen, aber die Fülle verwirrt und verunsichert mich und vor allem sind viele Beiträge schon einige Jahre alt. Darum bitte ich euch um eine aktuelle Einschätzung.

Eine kolumbianische Bekannte - 24 Jahre, wenig Geld - Sprachen: Spanisch und Englisch, lebt in Villavicencio, bis Ende 2018 in Bogotá - möchte einen Urlaub hier bei mir in Deutschand machen um zu schauen, wie es hier ist und ob es möglich ist in Deutschland Arbeit zu finden und später umzusiedeln.

Sie ist in Kolumbien Diskriminierung ausgesetzt, weil sie transsexuell ist - Mann zu Frau.

Sie besitzt einen Personalausweis und einen Reisepass.

Ich habe hier folgendes gefunden:

"FINANZIERUNGSNACHWEISE
- Bargeld, Reiseschecks oder Kreditkarten in Höhe von 45 €, - für jeden Tag des Aufenthalts oder eine Verpflichtungserklärung.
REISEKRANKENVERSICHERUNG
- mit einer Mindestdeckung von 30.000 €, gültig für alle Schengen-Staaten.
HIN- UND RÜCKFLUGTICKET
- innerhalb von 90 Tagen."

Wie aktuell und wie vollständig sind diese Infos und was muss sie/müssen wir daneben noch beachten, damit es ein stressfreier Urlaub wird?

Verpflichtungserklärung wäre für mich kein Problem und wohnen würde sie bei mir - ich habe ein EFH mit Gästezimmer.

Vielen Dank für eure Unterstützung!
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6500
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

Urlaub einer Kolumbianerin in Deutschland / Frage zu den Reisedokumenten

Beitrag von Ernesto »

@Henry :wil: bei uns im Forum

Ich hoffe sehr, dass sich deine Beteiligung bei uns nicht nur auf dieses eine Thema bezieht!

Was du gefunden hast, ist heute noch richtig.
Deiner Bekannten solltest du vor der Abreise eine Verpflichtungserklärung, die Police der Krankenversicherung sowie das Hin- und Rückflugticket zukommen lassen.

Auf den Seiten des Auswärtigen Amtes unter Einreisebestimmungen kannst du dann nachschlagen ab wann wieder touristische Reisen aus CO nach Deutschland möglich sind.

Beachten musst du dann die Gesundheitstechnischen Bedingungen wie PCR-Test, eventuelle Quarantäne etc.

Viel Glück und bitte halte uns auf dem Laufenden ;-)
Benutzeravatar

miro
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 37
Registriert: 10. Feb 2021, 13:10
Alter: 59

Urlaub einer Kolumbianerin in Deutschland / Frage zu den Reisedokumenten

Beitrag von miro »

@Henry
Hallo Henry,
während bzw. wegen der Pandemie gibt es seit langem viele Reiseeinschränkungen. Am besten Du gehst auf die Seite des BMI (Bundesministerium des Innern).
Ich füge hier den aktuellen Link (der alte Link den ich hatte funktioniert nicht mehr. Aus irgendeinem Grund muss man immer wieder neu danach suchen):
bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/bevoelkerungsschutz/coronavirus/coronavirus-faqs.html#doc13738352bodyText3
Wie gesagt, sollte der Link nicht mehr funktionieren musst Du neu danach suchen.
Die Stichworte bzw. Überschriften sind: ⇨ bmi.bund.de => Themen => Bevölkerungsschutz => Coronavirus: Fragen und Antworten
Auf dieser Seite unter "Reisebeschränkungen / Grenzkontrollen" unter Punkt "IV. Reisebeschränkungen im außereuropäischen Luft- und Seeverkehr (Einreisen nach Deutschland aus einem Drittstaat)" findest Du eine Hauptfrage:
"In welchen Fällen sind Einreisen von unverheirateten Partnern zu kurzfristigen Besuchsreisen aus Drittstaaten, die nicht auf der Positivliste stehen, möglich und welche Besonderheiten gelten?".
Ich verstehe es so, dass Deine Freundin (auch meine) nur einreisen darf, wenn es eine dauerhafte Beziegung ist und wenn ihr euch innerhalb des letzten Jahres mindestens 1 mal persönlich getroffen habt. Dazu sind Nachweise notwending wie auch eine entsprechende Erklärung (das Formblatt findest Du auch in der Antwort.
Ich plane meine Freundin persönlich abzuholen (also nach Kolumbien fliegen und nach 3...4 Tagen zusammen zurück. Nun frage ich mich, ob die Grenzbeanten das Treffen vor der Ankunft in Deutschland als "das eine geforderte Treffen" ansehen werden. Tja...viel Risiko dabei.
VG, Miro
Benutzeravatar

Henry
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 94
Registriert: 15. Mär 2021, 05:52

Urlaub einer Kolumbianerin in Deutschland / Frage zu den Reisedokumenten

Beitrag von Henry »

Guten Morgen, ...

... und vielen Dank für eure ausfürhlichen Antworten! Hier im Forum scheint ein sehr freudnlicher Ton zu herrschen, das erlebt man nicht in jedem Forum.

@Ernesto:

Ich bin gern bereit mich auch weiterhin zu beteiligen, im Moment stehe ich aber noch ganz am Anfang meiner Kolumbien-"Karriere" und kann noch gar nicht sagen wohin es geht. Aber wenn ich etwas Interessantes zu berichten habe - gern. Ich bin seti 2002 in Foren unterwegs und unterhalte mich immer noch gern. Zwar hat Facebook viele Foren verdrängt (ich habe selbst Foren moderiert und administriert), aber der Ton dort ist derzeit derart mies, dass ich gern wieder zu den klassischen Foren zurück kehre.

Und natürlich halte ich euch auf dem Laufenden, allerdings wird das etwas dauern, denn vor Corona-Ende läuft gar nichts. Ich will nur langfristig vorbereiten.

@Miro

Auch dir vielen Dank!

So lange Corona die Macht hat, unternehmen wir nichts, wir bereiten uns nur vor.

Angelique Andrea - so ihr Name - ist nicht meine Freundin im erotischen Sinn (leider *lol), denn sie ist 24 und ich bin 54. Das ist kein Hinderrungsgrund - ich weiß, aber ich bin verheiratet seit 33 Jahren und meine Beziehung zu Andrea ist eine beste Freundschaft und wir arbeiten gemeinsam an einem Projekt. Vielleicht wird sie sogar eines Tages nach Deutschland übersiedeln - zumindest hat sie schonmal sowas angedeutet. Ich bin dann sowas wie eine Art Stiefvater, denn sie hat keinen echten Vater.

Ich bin selbst gespannt wohin uns der Weg führt, für mich ist es auch das erste Mal in dieser Art.

Sie wäre gern zu ihrem Geburtstag im April zu mir gekommen, aber wegen Corona ist das nicht möglich. Statt dessen will sie wohl mal ein paar Tage nach San Andrès - mal ans Meer. Sie lebt ja in Villavicencio und bis Ende 2018 in Bogotá eher bergig als meerig. Ich habe gesehen, dass es dafür hier auch ein Unterforum gibt. Ich werde mir das mal anschauen.

Social Media