Kolumbien - Erstbesuch - ca. 3-4 Wochen

Für alle Fragen zu Reisen, Busfahrten - einfach alles was mit der Reise zu tun hat.
Benutzeravatar

Themenstarter
Gucki
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 13
Registriert: 25. Aug 2016, 17:08

Kolumbien - Erstbesuch - ca. 3-4 Wochen

Beitrag von Gucki »

Hallo an alle Fomis,

für eine erste selbstorganisierte Rundreise in Kolumbien suche ich allgemeine Informationen.

Wir, zwei Personen Mitte bis Ende 60, möchten eine möglichst vielfältige Tour durch Kolumbien zusammenstellen.

Wenn man nicht auf eine bestimmte Region fixiert ist, also Berge, Küste, Sehenswürdigkeiten ggf. auch den Amazonasbereich mit einbeziehen möchte, wie könnte dann eine "Ersttäter-Tour" aussehen.

Es sollte nicht stressig werden (ist ja Urlaub), möglichst an jedem Ort im Schnitt 2-3 Übernachtungen (natürlich wenn sinnvoll länger) bei einem Aufenthalt von max. 30 Tagen.

Wie ich bisher aus Forumsbeiträgen erkennen kann, macht es anscheinend mehr Sinn auf Inlandsflüge anstelle von Mietwagen zu setzen.

Bezüglich der Jahreszeit sind wir als Rentner flexibel, würden jedoch saisonale und klimatische Gegebenheiten berücksichtigen (z.B. wegen Karneval).

Wir bevorzugen "vernünftige" Unterkünfte (kein Luxus, jedoch mit eig. Bad und mit Fenster).

Habt Ihr Erfahrungswerte, mit welchem Tagessatz mit/ohne Unterkunft man im Schnitt rechnen sollte.

Ich würde mich sehr über informative Antworten freuen.


VG Gucki

Don-Pedrinio
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 827
Registriert: 14. Apr 2010, 19:05

Kolumbien - Erstbesuch - ca. 3-4 Wochen

Beitrag von Don-Pedrinio »

hallo Gucki, erstmal willkommen auf der Seite.

deine Hauptfrage. Tagesansatz. das kann man so nicht einfach beantworten. je nach Touristenort oder fernab davon sind vor allem Hotelpreise sehr unterschiedlich was letztlich den Tagessatz verbilligt oder verteuert.
rechne etwas anders !
du musst dir ins Klaren kommen welche Orte will ich besuchen. damit kannst du selbst auf --> booking.com Hotelpreise ansehen. und jener Stil der fuer euch in Frage kommt. natuerlich kannst du auch einen andern Hotelsurver waehlen aber die angegebene gibt dir sehr genaue Mittelpreise.

als 60+ Reisende steht ihr kaum auf Fastfood. hier koennen Mittelwerte angegeben werden. je nachdem ob ihr in einfacheren Rest. esst oder besseren muesst ihr mit 20 - 30 000 Pesos pro Mahlzeit rechnen. in Touristenzentren steigen die Preise dann an die 50 000 Pesos.

von Reisen nur im Flugzeug rate ich ab. irgendwo solltet ihr in einen Bus steigen oder fuer kurze Dauer ein Auto mieten und in jener Region herum kurven ehe ihr zu einer neuen Destination fliegt.
ansonsten euer Aufenthalt fast ausschliesslich in Grosstaedten ist und ihr vom eigentlichen Land und der Kultur wenig bis nichts zu sehen bekommt.
ueber Reisen im Mietauto hatten wir gerade erst kuerzlich einen laengeren faden indem du dich schlau machen kannst.
Benutzeravatar

Montana
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 150
Registriert: 28. Mai 2015, 08:10

Kolumbien - Erstbesuch - ca. 3-4 Wochen

Beitrag von Montana »

Bei den Unterkünften ist ein eigenes Bad und Fenster im Zimmer schon Standard. Das findest du auch im unteren Segment. Die Suchplattformen sind ganz gut um einen groben Überblick zu bekommen. Meist geht es bei gleicher Qualität auch billiger als dort angeboten. Ich würde das Hotel immer vor Ort buchen. Die Preise, eigendlich für alles unterscheiden sich je Region und Jahreszeit. Teurer wird es immer wenn Ferien sind, denn dann machen auch die meisten Einheimischen Urlaub. Ein Tagesmenü bekommst du in einem einfachen Restaurant oder auch in der Cafeteria der großen Supermärkte um 10.000 COP pro Person. Ihr kommt in Bogotá an, dort ist das Klima frisch und es regnet oft. Zwei, drei Tage sollten dort reichen. Vielleicht von dort die Kaffeezone. Hier würde ich als Ausgangsort Manizales am Fuße des gewaltigen Vulkans Nevado de Ruiz vorschlagen. Und/oder die Stadt Pereira. Dort gibt es einiges zu entdecken. Zwei, drei Tage Manizales und Umgebung und dann vielleicht nochmal zwei, drei Tage für Pereira und Umgebung. (Besuch von Kaffeerösterei etc.). Nun endlich an die Karibik. Ausspannen in Cartagena. Hier ziehen die Preise an. Wer aufmerksam unterwegs ist findet auch in dieser Stadt preiswerte Sachen. Jetzt habt ihr euch schon langsam an Kolumbien heran getastet und könnt einfacher entscheiden wie es weitergehen soll.
Benutzeravatar

Alvarez
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 389
Registriert: 26. Okt 2014, 14:24
Wohnort: Bogotá

Kolumbien - Erstbesuch - ca. 3-4 Wochen

Beitrag von Alvarez »

Also ich würde mich eher mal auf Airbnb.com schlau machen, denn ich würde meinen, dass ihr da besser aufgehoben währt.

Anonsten würde ich vorschlagen:

Bogota würde ich nur kurzweilig auswählen, einfach weil ich genau "DAS" letztens mit einem Kumpel hatte und der wollte ein ganz anders Kolumbien sehen. Wenn ihr Natur bzw. Amazonas wollt, würde ich euch Leticia wärmstens empfehlen.
Da kann man viel unternehmen und dadurch, dass es sich gleich im 3 Ländereck befindet, kann man auch Peru und Brasilien erkunden wenn man das möchte. Eine Natur wie als wäre man im Zoo.. Wahnsinn! :)

Perreira ist meines erachtens für so viele Tage einfach zu klein.. bzw. Ich hab nichts gegen Perreira aber Cali tut es dann wohl auch.
Ein bisschen Salsa lernen und die leckere pazifische Küche genießen! :klat:
El que vive confiado, muere traicionado
Benutzeravatar

Themenstarter
Gucki
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 13
Registriert: 25. Aug 2016, 17:08

Rundreise max. 4 Wo - Erstbesuch

Beitrag von Gucki »

Hallo zusammen,

- ich gestehe, dass ich noch nicht soooooviel hier gelesen habe. Dennoch hoffe ich schon mal ein paar Antworten zu erhalten. :) ;)

Wir, 64 und 67 J. alt, planen für 2019 unsere "erste" Reise nach Kolumbien.
Südamerika ist kein Neuland für uns. Bisher ware wir in Venezuela, Equador, Chile, Argentinien und Peru.

Wir planen einen Aufenthalt von max. 30 Nächten zzgl. einer Kreuzfahrt von Cartagena aus.
Als Verkehrsmittel kommen eine Kombi aus Bussen und Flügen in Frage.

Prinzipiell möchten wir landschaftliche Highlights - Berge, Dschungel und Strände - kennenlernen und das ganze ohne allzu großen Stressfaktor.

Frage:
- Gibt es für Kolumbien auch so etwas wie eine Einsteigertour - must see - die man dann ggf. auf Grund der Aufenthaltsdauer ergänzen kann?

Vorab schon mal vielen Dank für Eure Hilfe.

LG Gucki
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6422
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

Rundreise max. 4 Wo - Erstbesuch

Beitrag von Ernesto »

:wil: zurück @Gucki

Lese dir bitte die Reiseberichte von Colombia Facil und Renato in aller Ruhe durch. Die findest du hier.
MUST SEE - gibt es viel, da das Land gross und sehr abwechslungsreich ist. Ohne grossen Stressfaktor würde ich folgendes vorschlagen:

- Bogotá mit Stadttour und Museumsbesichtigungen, Salzkathedrale, Monserrate nicht zu vergessen.

- El Cocuy, die Bergwelt könnte allerdings anstrengend werden.

- Amazons mit Ausgangspunkt Leticia.

- Nuqui. Der Pazifik ist immer eine Reise Wert. (Je nach Reisezeit - Wahlbeobachtungen)

- La Guajira, wenig besucht und immer interessant.

- Nationalpark Tayrona mit Tour zur Ciudad Perdida.

- Kaffeezone mit Valle de Cocora, Salento und eventuell den schneebedeckten Vulkan Nevado del Ruiz von Manizales aus.

- Kolonialstadt Cartagena de Indias mit Playa Blanca. Isla Baru etc.. Den Vulkan Totumo solltet ihr nicht auslassen. Das Schlammbaden dort macht Spass und ist gesund. Von Cartagena startet dann eure Kreuzfahrt.

Eventuell noch San Gil, Barichara und Umfeld. Je nach Reisezeit sollte der Caño Cristales nicht ausgelassen werden. Auch Medellín hat einiges zu bieten. Die Aufzählung stoppe ich jetzt, denn sonst würde sie unendlich lang.

Viel Spass in Kolumbien ;-)

zuzzuz
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 49
Registriert: 18. Dez 2016, 22:22

Rundreise max. 4 Wo - Erstbesuch

Beitrag von zuzzuz »

Hallo
Auf meiner ersten Reise durch Kolumbien (letztes Jahr) bin ich in Bogota gelandet. Dort wird immer das Goldmuseum vorgeschlagen wozu man (meiner Meinung nach) eine Führung nehmen sollte. Alleine fand ich es schön aber nicht sehr informativ (lag vielleicht auch an mir). Es gibt Stadtrundgänge gegen eine Spende. Dies ist in Kolumbien recht üblich. Einfach nach free walking Tour Bogota /Medellin Cartagena... schauen.
Route würde ich: Bogota - Manizales - Medellin - Cartagena - (in Barranquilla waren wir nicht da meine Freundin meinte es wäre keine schöne Stadt mit viel Industrie) - Santa Marta - Tayrona - Palomino - Riohacha - Cartagena zur Kreuzfahrt.
Von Bogota kann man eine schöne Tagestour zu der nördlichen Salzgrotte machen.
Manizales ist ein schöner Ort und von dort kann man zu den Caffe Finkas fahren die sich echt lohnen (wir waren bei Hacienda Guayabal) dort gibt es eine informative Tour durch die Felder eine Verköstigung am ende ein Essen. Ich weiß leider nicht mehr wie viel es gekostet hat aber ich dachte der Preis wäre für eine Person obwohl es für zwei war. Also recht günstig (für meinen Eindruck).
Ein Tipp noch zu Medellin, in Santa Fe de Antioquia waren wir reiten. Man braucht keine Erfahrung mit dem Reiten die Tiere wissen das viele nicht reiten können. Es war einer der schönsten Tage meines 10 wöchigen Aufenthaltes. Super tolle Natur.
Von Riohacha kann man eine 3 Tägige Wüstentour machen. Es ist empfehlenswert eine Tour zu buchen bevor man nach Riohacha geht. (ich glaube es gibt nur eine) Ich musste einen Tag warten und Riohacha hat fast nichts zu bieten so war es recht langweilig.
In Santa Marta war ich in 2 Hostels die beide zu empfehlen sind, kommt drauf an ob man einen Strand direkt vor der Tür haben will oder alleine in einem Haus wohnen will.
Wenn ihr nicht wirklich fit seid würde ich euch von Ciudad Perdida abraten. Es ist eine 3 Tägige (für mich) sehr anstengende Wanderung mit sehr früh aufstehen durchlaufen und abends total fertig schlafen gehen.
In San Gil kann ich euch das Paragliding empfehlen, sonst kommt es wieder auf eure Fitness an, das raften ist sehr wild aber gut.
Ich hoffe euch hiermit geholfen zu haben, solltet ihr spezielle Fragen haben fragt hier kann euch sicher geholfen werden. Ich wünsche euch ganz viel Spaß in einem wunderbaren Land.
Benutzeravatar

Themenstarter
Gucki
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 13
Registriert: 25. Aug 2016, 17:08

Rundreise max. 4 Wo - Erstbesuch

Beitrag von Gucki »

Hallo,

vielen lieben Dank für eure ersten schnellen Informationen.

Hiermit kann ich mich schon etwas gezielter auf eine mögliche Rundtour vorbereiten und das ganze mal über Google Maps o.ä. überprüfen.

Reiten kommt garnicht in Frage, raften hört sich super an, aber ob wir dies altersbedingt noch tun ist sicherlich fraglich.

Dass ich auch Wüste vorfinde überrascht mich sehr stark (die werden wir dieses Jahr in Namibia/Südafrika haben :)

-> Wenn ich mich hier stärker eingelesen und mit dem Thema beschäftigt habe, werde ich gerne weitere Infos einholen.

Nochmals vielen Dank

LG Gucki
Benutzeravatar

Karibikotto
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Online
Beiträge: 679
Registriert: 24. Jul 2010, 06:29

Kolumbien - Erstbesuch - ca. 3-4 Wochen

Beitrag von Karibikotto »

Bis 2019 ist noch lange hin! Da wird sich viel ändern im Land. Daher finde ich deine Fragen zu früh gestellt.
Benutzeravatar

Themenstarter
Gucki
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 13
Registriert: 25. Aug 2016, 17:08

Kolumbien - Erstbesuch - ca. 3-4 Wochen

Beitrag von Gucki »

:) Das mag durchaus sein.

Da ich jedoch aus Erfahrung weiss, dass du z.B. für SA und auch Namibia (insbes. was NP`s betrifft) 1 Jahr im voraus die Unterkünfte buchen musst, kanns ja nicht verkehrt sein, sich rechtzeitig mit dem künftigen Reiseland zu beschäftigen und kontinuierlich Infos für eine mögliche Route sowie Unterkünfte etc. einzuholen. :)

labamba
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 14
Registriert: 26. Mai 2017, 11:28

Kolumbien - Erstbesuch - ca. 3-4 Wochen

Beitrag von labamba »

Du willst doch Kolumbien besuchen und nicht Afrika! Was für Afrika zutreffen mag, passt nicht unbedingt auch für Kolumbien. Da brauchst du nichts Jahre vorher zu buchen! Das typisch deutsche Denken und die Vergleiche mit anderen Ländern musst du für Kolumbien ablegen.
Benutzeravatar

Themenstarter
Gucki
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 13
Registriert: 25. Aug 2016, 17:08

Kolumbien - Erstbesuch - ca. 3-4 Wochen

Beitrag von Gucki »

Hehe :lol

Was bist du denn für Einer, ein ganz schlauer :?:

War vermutlich noch nicht in Afrika, erzählt mir hier etwas von "typisch deutschem denken"

1) ich war noch nicht in Kolumbien, woher soll ich dann wissen wie die Leute dort leben (ämh, wie leben sie denn ?) :denk:
2) das Frühbuchen hat nix mit dem Lebensstil der Bevölkerung des Landes zu tun, sondern mit der Nachfrage der Touris und den begrenzten Übernachtungsmöglchkeiten an nachgefragten Orten

-> Dass man Länder - egal ob in Afrika, Asien oder Amerika - nicht vergleichen kann ist auch mir schon bewusst, glaubs mir. Diese Erfahrungen habe ich durch mittlerweile durchgeführte Reise in über 50 Länder bereits gemacht.

--> Also erspare dir solche Kommentare, die keinen informativen Charakter haben.




Anmerkung der Moderation:

Bitte beachte unsere Forenregeln und halte dich an die Netiquette, sonst muss ich das Thema schließen.

Oswaldo (Admin.)

zuzzuz
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 49
Registriert: 18. Dez 2016, 22:22

Kolumbien - Erstbesuch - ca. 3-4 Wochen

Beitrag von zuzzuz »

Ich habe die Erfahrung auf meiner Reise gemacht das es mehr als genug Plätze gibt egal wo. Wir wären öfter alleine im Hotel bzw Hostel. Für Touren mussten wir teilweise erst Leute suchen. Küchen wurden für mich teilweise alleine geöffnet. Also das Angebot war für mich immer viel größer als die Nachfrage. Ich denke ihr solltet erstmal überlegen wohin ihr wollt und was ihr machen wollt. Das eigentliche buchen würde ich dann auch erst vor Ort machen da sich auf einer Reise noch viel ändern kann. Gibt es denn bei euch spezielle Fragen die hier geklärt werden können?
Benutzeravatar

Themenstarter
Gucki
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 13
Registriert: 25. Aug 2016, 17:08

Zum Abschluss solls dann Kolumbien werden

Beitrag von Gucki »

Hallo zusammen,
ich beabsichtige, wenn möglich zum Ende des Jahres Kolumbien zu besuchen.
Ich bin Alleinreisender und zu diesem Zeitpunkt 69 Jahre alt. Als Inlandsflug ist Bogota - Riohacha vorgesehen, und sonst will ich bis auf 4 Tage in Santa Marta jeweils öffentliche Verkehrsmittel (Busse u.a.) benutzen.
Ich habe versucht mir einen ersten Überblick zu verschaffen und bin hierdurch auf nachfolgenden Routenverlauf gekommen.
An Wanderungen besteht kein Interesse, sehen möchte ich jedoch uneingeschränkt viel 😊
Bei den Unterkünften würde ich auf gutes Preis- / Leistungsverhältnis bestehen (mindestens Mittelklasse Hotels / Hostels), auf Fenster nicht verzichten wollen, und wenn möglich möchte ich ein Zimmer mit Balkon.

1. T. Ankunft Medellin
2. T. 1. T. u.a. Goldmuseum
3. T. 2. T. u.a. Plaza Botero
4. T. Fahrt Medellin - Guatape
5. T. 1 T.
6. T. Fahrt Guatape - Medellin - Salento
7. T. 1. T. Ausflug ins Cocora Tal
8. T. 2. T. Parque National del Café
- Besuch einer Kaffee-Farm - ggf. Vorschlag welche?
- ggf. auch Parque de los Arrieros
9. T. Fahrt Salento - ü. Cali - Popayan
10. T. Fahrt Popayan - San Agustin
11. T. 1. T. Ausflug La Chaquira, Steinskulpturen, Schlucht, Moonwalk
12. T. 2. T.
13. T. Fahrt San Agustin - Neiva
14. T. 1. T. Ausflug in die Tatacoa Wüste
15. T. Fahrt Neiva - Bogota
16. T. 1. T. Ausflug Parque del café u. vielleicht auch Aqua Termales Los Chorros??
17. T. 1. T. Ausflug Nemocon - Salzkathedrale
18. T. Flug Bogota - Riohacha
19. T. 1. T. -
20. T. 2. T.
21. T. Fahrt Riohacha - Santa Marta
22. T. 1. T. Mietwagenübernahme
- Besuch div. Playas
23. T. 2. T. Besuch von Minca u. Umgebung
24. T. 3. T.
25. T. 4. T. - Mietwagenrückgabe
26. T. Fahrt Santa Marta - Cartagena
27. T. 1. T. - Besuch v. Convent of Santa Cruz de la Popa und der Festung
28. T. 2. T. - El Totumo??? - unsicher
29. T. 3. T. - unverplant
30. T. Flug Cartagena - Berlin

Wer kann mir auf dieser Route
- eine/mehrere Kaffee-Farmen
- nicht berücksichtigte interessante Gegenden /Orte
- gegebenenfalls schöne bzw. schöngelegene Unterkünfte vorschlagen.

Auch über sonstige wichtige Informationen würde ich mich sehr freuen. :)

VG
Gucki
Benutzeravatar

smokeout
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 123
Registriert: 4. Jun 2021, 00:39

Zum Abschluss solls dann Kolumbien werden

Beitrag von smokeout »

26 .. Fahrt Santa Marta Cartagena Fährst ja am El Totumo Vorbei .. plus Barranquilla? Pinkes Meer ist auch noch dort Castle Salgar? usw ..
ich finde es persönlich viel zu viel was du machen willst .. es hört sich eher an wie eine Hetzjagd ..

Social Media