3 Wochen Tour im November

Für alle Fragen zu Reisen, Busfahrten - einfach alles was mit der Reise zu tun hat.

Themenstarter
SilkeM
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 28. Feb 2017, 15:16

3 Wochen Tour im November

Beitrag von SilkeM »

Hola zusammen,
wir sind ein Paar Ende 40 mit Reiseerfahrung (auch Süd- und Mittelamerika) und leidlichen, etwas rostigem Spanischkenntnissen meinerseits. Hat bisher jedenfalls noch immer gereicht.
Dieses Jahr haben wir und Kolumbien ausgesucht.
Flug ist schon gebucht und die Tourplanung auch schon gemacht. :D
Hier mal die Planung:

MO 30.10. 7:25 Abflug Frankfurt, 10:35 ab Paris, 16:00 an Bogota
DI 31.10. Bogota: sigtseeing (Museo del Oro, iglesia san francisco, Plaza Bolivar, Regierungsviertel, Cerro de Montserrate etc.) - Ü in Hotel Casa de la Vega
MI 1.11. Bogota sightseeing (Evtl. Bike Tours city tours?)
DO 2.11. Flug nach Neiva (1h) oder Bus (7h)?, Taxi Busbahnhof, Bus Villavieja (1,5h),
FR 3.11. Tatacoa-Wüste, Übernachtung Tatacoa-Wüste
SA 4.11. Bus nach Armenia (ganztägig), Weiterfahrt nach Salento (Posada Casa Salento ist für 4 Nächte vorreserviert)
SO 5.11. Valle Cocora (5 h Rundtour)
MO 6.11. Besuch einer Kaffeefinca
DI 7.11. Tages-Wanderung Los Nevados Nationalpark
MI 8.11. Bus nach Medellin (Salento-Armenia 1h, Armenia-Medellin 9h) oder Flug?
DO 9.11. Medellin mit Metrofahrt, Arvi Park, Plaza Botero
FR 10.11. Bus nach Gutape (2h einfach, früh morgens), Besichtigung Guatape und 1 Übernachtung
SA 11.11. Flug ab Jose Maria Cordova Airport bei Rionegro nach Santa Marta (1 h-nachmittags, Avianca oder VivaColombia), Transfer zum Strandresort bei Tayrona (La Mar de Bien ist für 4 Nächte vorreserviert)
SO 12.11. Tayrona-Park (Tagestour)
MO 13.11. Strandtag
DI 14.11. Ausflug (Wasserfalltour o.ä.)
MI 15.11. Bus nach Santa Marta, Stadttour, Übernachtung
DO 16.11. Bus Karibikkuste Cartagena vormittags (Sta Marta-Cartagena: 4h)
FR 17.11. Cartagena sightseeing (Inquisition museum, Castillo san felipe) o. evtl. Tagesausflug Isla Rosario oder Baru
SA 18.11. Cartagena sightseeing+shopping; 18:40 Abflug mit KLM
SO 19.11. 10:00 an Amsterdam, 12:30 - 13.40 an Frankfurt

Tipps werden natürlich gerne entgegen genommen. Wir wollen die längsten/unangenehmsten Strecken fliegen, aber mind. eine längere Bustour durch das Hochland sollte schon dabei sein. Wahlweise Bogota-Tatacoa, Tatacoa-Salento oder Salento-Medellin bzw. 2 davon und 2-3 Inlandsflüge. Welche empfiehlt Ihr da?
Mir scheint die Tour nicht zu stressig, es sind wenige lange Reisetage und nur wenige Einmalübernachtungen dabei. Wir wollen gerne was sehen aber natürlich auch relaxen. Demnach habe ich auch die Übernachtungen (gute Mittelklasse) rausgesucht. Die Zeiten von Hängematten und Schlafsaal sind vorbei. ;)
Wie schaut es im November im Hochland mit dem Wetter aus? Soll ja schon regnerisch sein. Ich kann das aber nicht so gut einschätzen.

LG
Silke

Don-Pedrinio
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 826
Registriert: 14. Apr 2010, 19:05

3 Wochen Tour im November

Beitrag von Don-Pedrinio »

Hallo Silke, erst mal herzlich Willkommen auf der Seite, schoen dass du zu uns gefunden hast.
Ich will dir deine Vorfreude nicht verderben, aber November ist in weiten Teilen Kolumbiens Regenzeit. Vor allem in deinen Hauptteilen wo ihr wandern wollt. Zwischen 5. Und 11.11.
ich will dir dies nachfolgend besser erklären:
Auch hier in Kolumbien spielt das Wetter verrückt, man kann es nie genau voraussehen. Vielleicht habt ihr Glück und euch erwarten dann 7 Tage Sonnenschein. (was ich pers. aber eher nicht annehme). Daher rate ich: nehmt dringend eine dünne Regenjacke mit wie sie bei den Backpackern beliebt sind, da sie sehr klein zusammengerollt werden können und nur gegen Wind und Regen schützen, denn auch bei Regen es nicht arg kalt wird. Temperaturen bei Regenwetter ist in der Kaffeezone und Medellin sehr ähnlich. Knapp über 20 Grad und kommt die Sonne wieder aus den Wolken hervor steigt das Thermometer gerne und schnell über 25 Grad.
Regenzeit in Medellin heisst oft= 1 bis 2 Mal am Tag 1 Std. Regengüsse und dazwischen strahlende Sonne. Meistens bis am Mittag scheint die Sonne und am frühen Nachmittag ziehen Wolken auf. Krasse Wetterlagen wie ich sie aus der CH kenne wo es den ganzen Tag regnet sind eher selten. Düstere Abschnitte in der Kaffeezone und dem nahen Gebirge wegen länger sind.
Die Kaffeezone liegt direkt an der Andenkette. Und Bergketten als solches stellen für dicke Wolken oft ein unüberwindbares Hindernis dar. Der ungünstigste Fall wäre, dass es dann, wenn ihr dort seid doch immer sehr düster ist, daher rate ich euch beiden ein Ersatz Programm in Erwägung zu ziehen. Mit dem Reservieren und bezahlen eures Standortes schränkt ihr eure Bewegungsmöglichkeiten ein. Salento ist nicht gerade an der Schnellstraße, sondern in einem Seitental eine Busstunde davon entfernt und ideale Alternativen bei Schlechtwetter mind. 2 Std. weit weg. Bei gar widerlichem Wetter wäre ein Abstecher in die Thermales Santa Rosa de Cabal zu empfehlen. (mind. 2 1/2 Std. entfernt)
November als Reisezeit ist quer durch komplette Nebensaison. Und da ihr auch in der Hochsaison immer und überall Zimmer findet, rate ich euch statt deren 4 Nächte nur deren 2 vor zu reservieren. Damit habt ihr mehr Bewegungsfreiheiten. Könnt bei gar schlechtem Wetter eine Station weiterziehen. Beispielsweise in 1 ½ Std aus den Herbstlichen Regionen rund um Salento (eben dann wenn das Wetter nicht mitspielen sollte) in Sommerliche Gegenden. Etwas sehr Geniales an der Kaffeezone ist, dass man in sehr kurzer Zeit unten am Rio Cauca ist und dort auf 900 m ü M. die Temperaturen sofort über 30 Grad liegen.
Du schreibst Valle Cocora und dann Wanderung los Nevados. Nun, in Kolumbien ist überall alles Privat und mit dicken Zäunen versehen. Nur an wenigen Orten sind Wanderungen signalisiert und gut durchführbar. Von Salento aus am Ende des Valle Cocora. Was heisst, dass ihr dort vom selben Startpunkt aus losmarschiert. Eben in verschiedene Richtungen aber jedes Mal einfach das Tal hoch (oder durch das Tal hindurch, was auch sehr schoen ist). Wenn du den Nevado Piz Ruiz gemeint hättest. Dieser liegt 6 Std. Fahrzeit von Salento entfernt. Lese am besten dazu im Parallelfaden wo du auch noch auf weitere Infos stossen wirst. Vor allem auch was Übernachtungsmöglichkeiten betrifft.
viewtopic.php?f=5&t=13024&sid=343fabb77 ... 3285682ded

Du fragst nach = wo fliegen und wo den Bus nehmen.
Drehen wir die Frage auf = was macht Sinn und was nicht.
Von Neiva nach Armenia gibt es keine Direktflüge die ihr aus Europa buchen könnt. (Avianca) höchstwahrscheinlich gibt es Direktflüge mit kleineren Gesellschaften, welche dann aber von einer dritt Person in Kolumbien für euch gebucht werden müsste. Die Reisezeit mit Avianca und zurück nach Bogota und dort Anschlussflug dauert im Minimum 4 Std. hinzu kommt dann 1 Std. vor dem Flug am Flughafen sein etc. was eine Reisezeit von 6 Std. bedeutet.
Ein Bus braucht von Neiva nach Armenia ca. 7 Std. daher mache ich euch den Vorschlag fahrt diese Strecke mit dem Bus. Von Bogota aus fahrt ihr 3 Std. eine Selbe Strecke (zwischen Espinal und Neiva) daher empfehle ich diese erste Strecke zu fliegen.
Landschaftlich sehr schön ist die Strecke Armenia – Medellin. Mehr als 1 Std lang durchquert ihr dabei Kaffeeanbaugebiete. Lediglich am Cauca entlang durchquert ihr 2 Std. lang eine Schlucht mit wenig Aussicht. Die ganze Fahrt dauert 6-7 Std. also empfehle ich auch diese Strecke mit dem Bus zu fahren. In Medellin und Busterminal sind es 15 Min zum Viertel mit den Hotels.
Zusatz Infos: von Guatape nach Flughafen Rionegro sind es knapp 2 Std. Viva Colombia ist nur dann viel günstiger, wenn ihr mit einem kleinen Handgepäck von weniger als 10kg reist. Ansonsten mit viel Gepäck es kaum einen nennenswerten Unterschied ausmacht. Viva Colombia ist oft unpünktlicher als Avianca.

Themenstarter
SilkeM
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 28. Feb 2017, 15:16

3 Wochen Tour im November

Beitrag von SilkeM »

Hallo Don Pedrinio,
vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Da sind doch einige recht brauchbare Infos dabei. ;-)
Die Tipps mit den Flügen und Busfahrten haben mich spontan überzeugt, das werde ich so umsetzen.
Dass im November in der Bergregion Regenzeit ist, wussten wir ja schon und dass das Wetter immer alles bereithalten kann ist ja auch klar. Allerdings beruhigt es mich zu lesen, dass es rund um Medellin mal 1 h regnet, aber eben i.d.R. nicht den ganzen Tag. Sonnenschein ist natürlich schöner als dunkle Wolken, das hält uns aber nicht vom sightseeing und Wandern ab, sintflugartiger Regen über Stunden dagegen schon. Regenjacke hätten wir sowieso im Gepäck. Klar eine Garantie gibt es nicht. Ich kenne das aus dem Allgäu. Da kann es auch im Sommer schon mal tagelang fast ohne Unterlass regenen. Das vergällt einen dann ganz schnell die Lust auf eine Bergtour. Hoffe mal, dass es so schlimm nicht kommt.
Auf den Nevado Piz Ruiz wollen wir nicht. Ich weiß aus Tibet wie man sich in über 5000 m Höhe fühlt, da hab ich dann schon genug Mühe allein mit dem Atmen.
Wir wollten gerne 2 verschiedene Tageswanderungen von Salento aus ohne stundenlange Anfahrt machen. Sofern das möglich ist, passt das für uns.
Ich habe schon einige Unterkünfte über booking.com reserviert (Hotels in Bogota, Medellin, Cartagena, Strandresort bei Tayrona). Alle kann ich noch kostenlos stornieren, die meisten davon bis wenige Tage bzw. 1 Nacht davor sogar. Deshalb habe ich auch booking.com gewählt und nichts über airbnb z.B. Dh. ich kann also alles noch kostenlos sogar recht kurzfristig anpassen.
Das gilt auch für die Posada Casa Salento. Ich finde es halt superbequem, wenn man sich die Unterkunft vorab in Ruhe am PC aussuchen kann und nicht auf Schlepper angewiesen ist oder nach einer langen Busfahrt noch mit dem schweren Rucksack auf dem Rücken durch die Strassen maschieren muss, um sich verschiedene Zimmer anzuschauen. Wir haben das in der Vergangenheit (als es noch kein booking.com und Co. gab) zwar schon oft gemacht und damit gute und auch schlechte Erfahrungen gemacht. Aber evtl. werde ich dann die Posada in Salento auf 2 Nächte reduzieren mit der Möglichkeit das dann vor Ort zu verlängern.
Du schreibst man könnte alternativ in 1,5 h zum Rio Cauca fahren. Was wäre dann dort Deine Empfehlung für ein Alternativprogramm?
Wir wollten ja bequemerweise uns eine Kaffeefinca bei Salento anschauen. Sollte doch machbar sein oder empfiehlst Du sich sogar auf einer einzumieten?
LG
Silke

Social Media