Zahlendreher bei Ueberweisung

Plastik, Scheck´s, Überweisungen, Automaten, Banken und alles was zum Thema passt.

Themenstarter
vertigo75
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 311
Registriert: 21.06.2014

Zahlendreher bei Ueberweisung

Beitrag von vertigo75 » 28. Mär 2018, 02:15

Da bin ich mal froh das ich nicht 50 Millionen Peso ueberwiesen habe.

Mir ist nun also passiert was mir noch nie passiert ist. Habe eine Ueberweisung ueber mehrere 100 Euro nach Kolumbien machen wollen und nachdem es nach einigen Tagen immer noch nicht bei der Bancolombia eingetroffen ist, festgestellt das ich statt der 11 stelligen Kontonummer nur 1o stellen verwendet habe. Die Eingabemaske bei der Postbank war aber auch sowas von beschissen. Beim kleinsten Fehler musste man abbrechen und wieder von neuem anfangen.ganze 5 mal vorgekommen.

Was mich nun aergert das mir jeder Bankbeamte mir und meiner novia was anderes sagt. In Deutschland sagt man abwarten, in Kolumbien sagt man mir ich soll sofort was unternehmen und nun hat die hotline von bancolombia meine novia zwecks klaerung un die filialle geschickt und dort sagte man ihr dass das nur zwischen den banken geregelt werden kann und das aus Deutschland nun alles geregelt werden muss. Was denn nun??

Ist euch das auch schon passiert?

Das ist mir nun einmal passiert und nie wieder😐


OliCO
Ehemalige/r
Beiträge: 267
Registriert: 12.08.2016

Zahlendreher bei Ueberweisung

Beitrag von OliCO » 28. Mär 2018, 02:49

Wenn das Geld nicht zugeordnet werden kann, landet es bei der Enpfängerbank auf einem internen Sammelkonto, von dort aus wird es turnusmäßig wieder zurücküberwiesen. In Deutschland inzwischen auch dann, wenn der Name nicht zur Kontonummer paßt. Das kann in Kolumbien auch anders sein. Sofern keine Prüfziffer in der Kontonummer enthalten ist, kann sich mit viel Pech, sofern die falsche Nummer auch existiert, jemand anderes über den Geldsegen freuen.

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8054
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Zahlendreher bei Ueberweisung

Beitrag von Eisbaer » 28. Mär 2018, 02:52

@vertigo75: dumm gelaufen. Du kannst nur hoffen, dass es die von Dir eingegebene Kontonummer nicht gibt, denn dann müsste Bancolombia Dir den Betrag als unzustellbar zurück buchen. Für den Fall das es die Kontonummer gibt, dann wird es schwierig. Auf jedem Fall sofort bei der Postbank einen Rückbuchungsantrag stellen. Die ersten drei Nummern der Kontonummer sind die Filiale an die der Betrag ging. Vielleicht hilft dir das etwas.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!


Themenstarter
vertigo75
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 311
Registriert: 21.06.2014

Zahlendreher bei Ueberweisung

Beitrag von vertigo75 » 28. Mär 2018, 07:26

Hab da nun also meine Befuerchtung, dass die Kontonummer existieren koennte, denn nach Aussage von Bancolombia fehlt eine Zahl dann wird eine 0 vor die Kontonumer gesetzt und Kontonummern mit 0 beginnend existieren wohl dort.

Dann frage ich mich allerdings weshalb bei einer Auslandsueberweisung eine Maske mit 3 Seiten zu befuellen ist, sogar mit Anschrift der Bank in Barranquilla, wenn ansonsten doch nichts geprueft wird und wohl einfach nur an die Kontonummer ueberwiesen wird, auch wenn sie nicht zur empfaengerperson passt.

Habe soeben einen Rueckantrag gestellt.


desertfox
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 348
Registriert: 24.08.2012
Wohnort: Unterfranken

Zahlendreher bei Ueberweisung

Beitrag von desertfox » 28. Mär 2018, 15:52

Normalerweise macht die Empfängerbank (wie bei Deutschen Inlandsüberweisungen auch einen Abgleich Kontonummer / Kontoinhaber..., wenn das nicht pass geht es zurück kann halt bei Auslandsüberweisungen dauern!!!!


Gordi_K
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 156
Registriert: 12.09.2016

Zahlendreher bei Ueberweisung

Beitrag von Gordi_K » 28. Mär 2018, 16:06

Meine Empfehlung - Kontonummer per copy paste eingeben, trotzdem kontrollieren, nach dem absenden nochmals prüfen - oft kann man die online Überweisungen noch innerhalb gewisser Zeit stornieren...

Die Bank sollte dir doch sagen, ob es so eine Kontonummer gibt, oder nicht. Falls ja und das Geld wird vom Empfänger nicht zurückgeschickt, kannst du ihm anzeigen - sich das irrtümlicherweise überwiesene Geld zu behalten ist eine Straftat (in Europa - aber für Kol. sollte das gleiche gelten).

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4972
Registriert: 05.10.2010

Zahlendreher bei Ueberweisung

Beitrag von Ernesto » 28. Mär 2018, 16:21

@Gordi_K

Du liegst vollkommen falsch! Die Empfängerbank wird keine Auskunft erteilen, und sich auf das Bankgeheimnis berufen!

Bei Überweisungen sind die Bankdaten wichtiger als ein richtiger Name. Wer ab und an mal Geld überweist, der weiss so was!

Wenn jemand irrtümlich Geld überwiesen bekommt und es erst einmal behält, dann ist das auch in Deutschland keine Straftat! Ausgeben sollte man dieses "Geschenk" jedoch nicht! Der unberechtigte Empfänger ist nicht verpflichtet, es auf seine Kosten zurück zu senden. Darum muss sich der Auftraggeber der Überweisung kümmern. Das kann kompliziert, jedoch nicht unmöglich werden!

---------------------

Jetzt kommt wieder das in Kolumbien so wichtige Thema, GUTE BEZIEHUNGEN, ins Spiel. Den Filialleiter seiner Bankfiliale sollte man persönlich kennen und ihn zumindest zu Weihnachten ein kleines Präsent übergeben. Jetzt ist der Moment da wo er sich erkenntlich zeigen kann. Wie weit die Hilfe geht liegt einzig und allein im Ermessensspielraum des Filialleiters.

Ich selbst fahre auf "dieser Schiene" sehr gut. ;-)


Zwei kurzzeitig nacheinander geschriebene Beiträge automatisiert zusammengefügt. Skript powered by Datacom © 2018


Themenstarter
vertigo75
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 311
Registriert: 21.06.2014

Zahlendreher bei Ueberweisung

Beitrag von vertigo75 » 10. Apr 2018, 03:53

Also ich bin immer noch an diesem Problem dran.

Geld bei meiner bank reklamiert und die schlugen mir eine simple Korrektur der Kontonummer vor und diese Korrektur erfolgte am 29.03. Urspruengliche Ueberweisung war am 21.03. Meine Novia zeigt mir fast taeglich was auf dem Konto passiert und das Geld taucht nicht auf. Auf mein Konto wurde auch nichts zurueck gebucht.

Bancolombia ist nicht gerade hilfreich und verweist dass das zwischen den banken geklaert werden muss...

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4972
Registriert: 05.10.2010

Zahlendreher bei Ueberweisung

Beitrag von Ernesto » 10. Apr 2018, 04:24

Bancolombia schreibt Auslandsüberweisungen nur direkt dem Konto gut, wenn der Kontoinhaber das verfügt hat.

Möglich das der Betrag noch in einer Warteschleife ist. Kann man sehen über das Online-Banking-Portal von Bancolombia. Oder pers. in der Filiale nachfragen. Das wird deine Novia wohl mehrfach getan haben.

Mal abgesehen von der Kontonummer hast du den richtigen SWIFT Code verwendet.

SWIFT / BIC Code: COLOCOBMBAQ

Das setzt sich so zusammen:
- Bank Code: COLO
- Country Code: CO
- Location Code: BM
- Branch Code: BAQ


Themenstarter
vertigo75
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 311
Registriert: 21.06.2014

Zahlendreher bei Ueberweisung

Beitrag von vertigo75 » 10. Apr 2018, 07:11

Was heisst nur direkt dem Konto gut wenn der Kontoinhaber das verfuegt hat?

Also meine Novia hat nun wohl ein cajero multifuncional auf den Ueberweisungen bis zu 9 millionen peso getaetigt werden.

Ueberwiesen habe ich es an den swift code

colocobmxxx

mir wurde bei bancolombia nun mehrfach auf nachfrage geantwortet das ich das baq fuer barranquilla nicht benoetige..

Also sie geht fast taeglich an den cajero um sich den saldo anzuschauen, da tut sich nichts.

Machen das jetzt zum ersten Mal ueberhaupt weil wir das nicht mehr ueber western union machen wollen. Das kann doch nicht so schwierig sein nur weil man sich mal vertan hat....

Bin langsam wirklich ratlos.

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4972
Registriert: 05.10.2010

Zahlendreher bei Ueberweisung

Beitrag von Ernesto » 10. Apr 2018, 14:31

Was ihr alles für tolle Frauen habt ;-)
Das mit dem "cajero multifuncional" erinnert mich an Madres en acción :lol:

Hat deine Novia kein Internet um das Online-Bankink-Portal von Bancolombia zu nutzen?

Vielleicht ist das Geld schon lange da und sie weiss es nicht, denn wie gesagt automatisch wird es nur dem Konto gutgeschrieben wenn der Kontoinhaber das im Voraus verfügt hat. So ist das halt bei Auslandsüberweisungen. Ich hätte erwartet das ihr euch bei den grossen Plänen die ihr habt, richtig erkundigt habt.

An dem von dir verwendeten SWIFT Code sollte es nicht scheitern.
Branch Code: XXX - This branch code value means this is the Primary Office (or Head Office) for BANCOLOMBIA S.A.

Die Laufzeit einer SWIFT Überweisung liegt bei 2/3 Tagen!

Nach der langen Zeit würde ich einen Nachforschungsantrag stellen.


Themenstarter
vertigo75
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 311
Registriert: 21.06.2014

Zahlendreher bei Ueberweisung

Beitrag von vertigo75 » 10. Apr 2018, 15:01

Ernesto für einen blonden wie mich. was meinst du damit eine Auslandsüberweisung im Voraus verfügen?

Das Problem ist das die Costenos und da ist meine Novia noch vorbildlich sehr schwerfällig sind. Arbeiten nicht gut und langsam, wenn man nicht ständig nachhakt passiert gar nichts. Erst hiess es kein Problem wenn ich in Dollar überweise und dann sagt mir die Firma (Baufirma des von mir erworbenenen Appartments), dass sie auf dem Konto keine Dollar gutschreiben kann, entspräche nicht der Policy. So habe ich es dann über das konnte meiner Novia machen wollen und einmal vertut man sich bei der Überweisung und jetzt sind beide Banken zu dämlich das hinzubekommen. Ich habe nun schon zigfach den Chat von Bancolombia genutzt und bekäme ständig ne andere Info. Dann ist das Geld angeblich darauf und die nächste Sachbearbeiterin sagt mir dann sie findet unter meiner Überweisungreferenz gar nichts. oh mann...

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4972
Registriert: 05.10.2010

Zahlendreher bei Ueberweisung

Beitrag von Ernesto » 10. Apr 2018, 15:25

Deine Novia hätte bevor du das Geld abgeschickt hast ein Antragsformular unterschreiben sollen, das besagt, dass Geldbeträge aus dem Ausland direkt dem Konto gutgeschrieben werden. Es ist auch kein Problem wenn du in Dollar überweist denn niemand werden Dollar auf einem Konto in Kolumbien gutgeschrieben. Der Dollarbetrag wird zum Tageskurs in Pesos umgewechselt. Das wurde alles hier im Forum mehrfach erwähnt!

Fakt ist, das Geld ist weg!

Dann sollte dir jetzt deine Bank helfen insofern der Betrag deinem Konto belastet wurde. Nachtforschungsantrag!

Wenn es sich bei den Wohnungen um die, in einen anderem Thema erwähnten handelt, dann sehe es als Zeichen, denn mit den Wohnungen wirst du noch viel mehr Ärger bekommen. Alles was du vorhast solltest du machen wenn du selbst vor Ort bist. Warum die ganze Eile? Für was?
Viel Glück!


OliCO
Ehemalige/r
Beiträge: 267
Registriert: 12.08.2016

Zahlendreher bei Ueberweisung

Beitrag von OliCO » 10. Apr 2018, 15:32

Ich habe im Oktober 2016 mal einen Betrag i. H. v. 300 € von der Volksbank in Deutschland auf ein Privatkonto bei der Bancolombia überwiesen. Das ging problemlos und der Empfänger mußte nichts deklarieren oder verfügen, schon gar nicht im voraus. Überraschend schnell, schon nach 5 Tagen, war das Geld gutgeschrieben.

----------------------

Generell bin ich aber echt überrascht, wie rückständig und konservativ das Bankenwesen hier ist. Als wäre man in den 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts stecken geblieben. Und die Leute ziehen sich echt noch formale Klamotten an, wenn sie zur Bank müssen, und damit meine ich jetzt nicht die Beantragung eines Kredites, sondern sogar für eine simple ÜW wird sich in Schale geschmissen …



Zwei kurzzeitig nacheinander geschriebene Beiträge automatisiert zusammengefügt. Skript powered by Datacom © 2018

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4972
Registriert: 05.10.2010

Zahlendreher bei Ueberweisung

Beitrag von Ernesto » 10. Apr 2018, 15:37

@OliCO

Von Deklarieren habe ich nichts geschrieben. Das Wort stammt von dir! Schön das es bei dir geklappt hat, nur hilft das @vertigo75 nicht weiter.

Das ich meine Cédula schnell bekommen habe, du noch wartest, hilft dir auch nicht ;-)

Kolumbianer kleiden sich generell schick. Da kann sich mancher Europäer eine Scheibe von abschneiden.

---------------------------

Und noch einmal zum "Abono automático en una Cuenta de Ahorros".
Ich habe seinerzeit in meiner Filiale von Bancolombia persönlich ein Antragsformular unterschrieben. Fertig war´s. Giros aus dem Ausland, egal in welcher Währung, werden zum Tageskurs meinem Konto gutgeschrieben.

Das ganze kann man auch Online über das Internet-Banking (Sucursal Virtual Personas) einstellen. Siehe => hier.

Wenn jetzt ein Geld eingegangen ist bevor das "Abono automático" aktiviert wurde geht man wie folgt vor:

Einloggen ins "Sucursal Virtual Personas".
Im oberen Menübalken auf "Transferencias" klicken, danach ein klick auf "Internacionales".
Nun sieht man ob eine Überweisung vorliegt, von wem die kommt und die maximale Verweildauer in der Warteschleife.
Alles andere erklärt sich von selbst. Mit ein paar weiteren Klicks kann man den Vorgang abschliessen.



Zwei kurzzeitig nacheinander geschriebene Beiträge automatisiert zusammengefügt. Skript powered by Datacom © 2018