Verheiratet in Deutschland der kleine Erfahrungaustausch

Heiraten, Leben in Europa, Studieren & Arbeiten ... wo auch immer - hier findet ihr Hilfe

Themenstarter
ChLehmann
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 132
Registriert: 7. Jan 2016, 22:13

Verheiratet in Deutschland der kleine Erfahrungaustausch

Beitrag von ChLehmann »

Hallo Leute,

mich interessiert ob es Paare gibt die problemlos lange Zeit verheiratet sind und in Deutschland leben?

desertfox
Verified
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Offline
Beiträge: 1085
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 64

Verheiratet in Deutschland

Beitrag von desertfox »

Meine Frau und ich sind seit fast 30 Jahren miteinander verheiratet..., ich würde behaupten dass es Diskrepanzen in praktisch jeder Ehe gibt, aber "jedes Gewitter bringt frische Luft"...
Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 828
Registriert: 14. Okt 2012, 14:04
Alter: 64

Verheiratet in Deutschland

Beitrag von Fusagasugeno »

Zwar nicht Deutschland aber Schweiz seit 28 Jahren verheiratet 25 Jahre in der Schweiz, jetzt seit 3 Jahren in Kolumbien.
Könnte jetzt das Forum vollschreiben über Kulturanpassungen, Mentalitätsabweichungen usw. Aber ich bereue keinen Tag des Kampfes, vor allem wen ich mir meine Multikulti Kinder ansehe.
ChLehmann Du hast die Frage ja sicher aus einem bestimmten Grund gestellt, Frage doch geziehlter , vereinfacht dann das Antworten ungemein.
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)
Benutzeravatar

Holger78
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 235
Registriert: 23. Aug 2018, 16:19
Wohnort: Ismaning
Alter: 44

Verheiratet in Deutschland

Beitrag von Holger78 »

Hallo CHLeemann,
wir sind seit 18 Jahren verheiratet, leben in Deutschland und haben keinen Tag bereut.

@desertfox
Wie recht Du hast mit deiner Behauptung
Benutzeravatar

Karibikotto
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 679
Registriert: 24. Jul 2010, 06:29

Verheiratet in Deutschland

Beitrag von Karibikotto »

Ganz wichtig, zumindest in meiner Beziehung ist, das meine Frau eine Beschäftigung hat, so dass keine Langeweile aufkommt.
Auch bei den sogenannten Freunden muss man aufpassen, denn da gab es einige Frauen aus Kolumbien die leider einen sehr schlechten Einfluss auf meine Frau hatten.
Im großen und ganzen schließe ich mich meinen Vorrednern an. Wir sind zufrieden. Richtig zufrieden jedoch erst, als wir von CO nach D zurückgezogen sind. Umgekehrt wie es sich viele im Alter wünschen.

Themenstarter
ChLehmann
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 132
Registriert: 7. Jan 2016, 22:13

Verheiratet in Deutschland der kleine Erfahrungaustausch

Beitrag von ChLehmann »

Mein Gedanke war der: Hat sich eure Vision die ihr hattet seid Kennenlernen und Realisierung bestätigt nachdem ihr dann nach Europa gezogen seid.
Oder hat sich die Vorfreunde schnell aufgelöst und in eine ganz andere richtugn entwickelt. Ist alles so gekommen wie in den Träumen oder eher alptraum....

Spielt der Alterunterschied bei euch eine große oder eher kleine Rolle. Dabei könnte es ja auch zu Veränderungen kommen oder so. Du willst es so , Sie will es so...

Ich dachte einfach an einen kleinen Erfahrungaustausch
Benutzeravatar

Karibikotto
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 679
Registriert: 24. Jul 2010, 06:29

Verheiratet in Deutschland der kleine Erfahrungaustausch

Beitrag von Karibikotto »

Gute Idee ChLehmann, danke für das Thema.

Sir craven
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 6
Registriert: 14. Apr 2013, 10:07

Verheiratet in Deutschland der kleine Erfahrungaustausch

Beitrag von Sir craven »

Wir haben uns in Grossbritannien kennengelernt.Sie hat da studiert und ich gearbeitet.Ich konnte zu der Zeit noch kein Spanisch und meine Frau noch kein Deutsch.Haben dann in Kolumbien geheiratet und sind seit 16 Jahren ein glueckliches Paar mit zwei tollen Kindern die dreisprachig aufwachsen.Alle zwei Jahre werden die Batterien in Kolumbien aufgeladen mit dem vollen Programm mit Familie,comida,baila etc.Wir und unsere Kinder lieben das Land schaetzen aber an unserem Leben in Deutschland die Lebensqualitaet und Freiheit.Wir versuchen so viel wîe moeglich die Latino Kultur in Deutschland zu pflegen und gehen Salsa tanzen,kochen Ajiaco,Arepas,Frijoles,Arroz con Coco etc. und verfolgen Politik und Kultur im Netz.Ich habe mich auf die Kultur meiner Frau eingelassen und Sie sich auf Ihr Leben in Deutschland.Ich spreche mitlerweile fliessend Spanisch und Sie Deutsch- trotzdem ist unsere Beziehungssprache ( und wird es wohl immer bleiben) Englisch.

Themenstarter
ChLehmann
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 132
Registriert: 7. Jan 2016, 22:13

Verheiratet in Deutschland der kleine Erfahrungaustausch

Beitrag von ChLehmann »

Ich war gestern mal beim Standesamt und habe eine Liste bekommen für Dokumente die sie benötigt zur Vorlage. Ziemlich viel. Da brauch ich in Kolumbien wahrscheinlich weniger.

iamgerman
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 72
Registriert: 15. Sep 2011, 11:09
Wohnort: Kiel
Alter: 44

Verheiratet in Deutschland der kleine Erfahrungaustausch

Beitrag von iamgerman »

Wir sind nun seit September 2015 verheiratet. Damals ging ich im Juni 15 ganz nach Kolumbien. Haus in Deutschland verkauft, alle Zelte abgebrochen. Habe dann ca. 1 Jahr mit meiner Frau gemeinsam in in Kolumbien gelebt. Die geilste Zeit überhaupt. Das Ziel war aber von vornherein, das wir dann nach einiger Zeit zusammen nach Deutschland gehen. Zum einen da meine Mutter in ein Alter kommt, indem ich ihr beistehen möchte, zum anderen damit meine Frau ein gutes Studium auf deutschem Niveau erwerben kann. Wo die Reise geografisch langfristig hingeht weiß ich nicht. Meiner Frau fehlen vor allem Menschen. Der Kontakt zu der Mutter oder den Brüdern. Mir selbst fehlt Kolumbien sehr. Vielleicht gehen wir irgendwann dahin zurück. Gegenwärtig ist das Ziel 4 Wochen jedes Jahr in Kolumbien zu verbringen. Ist auch für mich meine zweite Heimat geworden.

Du fragst ob sich unsere Vision, die wir seit dem Kennenlernen und Realisierung bestätigt nachdem ihr dann nach Europa gezogen seid.
Bei meiner Frau fällt die reservierte Mentalität der Europäer manchmal etwas schwer. Das war anfangs schon ein Kulturschock. Aber gemeinsam ging alles. Wir sind beide sehr auf einander fixiert. Sie ist sehr anhänglich und mir gefällt das sehr. Ich denke das eine Frau aus diesem Kulturkreis viel Aufmerksamkeit braucht, um hier in Europa glücklich zu werden. Bei uns passt das halt. Wir haben gemeinsam deutsch gelernt, zudem habe ich sie in einer Privat-Schule angemeldet. Nach einem halben Jahr war die Sprache kein Problem mehr. Sie hat dann ein Studium als Ingenieurin angefangen, das sie in Kürze erfolgreich nach Regelstudienzeit abschließen wird.. Ich bin sehr stolz.

Weiter fragst du ob sich die Vorfreunde schnell aufgelöst und in eine ganz andere Richtung entwickelt hat und ob alles so gekommen wie in den Träumen oder eher Alptraum sei.
Wir leben unseren Traum. Aber das Leben ist natürlich Realität mit all seine Ecken und Kanten. Unsere Beziehung ist dabei aber der Fels in der Brandung. Wenn es Probleme gab, dann nicht wegen uns oder der Beziehung. Das waren dann eher die normalen Dinge des Lebens. Krankheit in der Familie oder Arbeitslosigkeit eines Verwandten in Kolumbien oder so. Man will ja schließlich durch dick und dünn zusammen und das tun wir.

Spielt der Altersunterschied bei euch eine große oder eher kleine Rolle?
Dass ist meiner Meinung nach eine Frage, die man nur subjektiv beantworten kann. Ich bin 42, meine Frau 27. Sie sagt sie wollte einen Mann, keinen Jungen. Uns trennen mehr als 15 Jahre. Ansehen tut man uns die Jahre auf den ersten Blick vielleicht gar nicht. Jedenfalls nicht 15.
Die Frage ist eben ob diese beiden Menschen gerade zusammen passen. Bei uns ist das so. Vielleicht auch weil ich wegen meiner vorherigen Arbeit nie wirklich meine 30er erlebt habe uns das nun Alles nachhole. Junge Menschen sind grundsätzlich in der Regel aktiver und unternehmungslustiger. Bei uns passt das zusammen. Die Frage kannst du dir eigentlich nur selbst beantworten. Denn nur du kennst euren Gewohnheiten und Ziele. Grundsätzlich ist das Leben auf der Couch für 365 Tage aber nicht das richtige für eine junge Frau. Logisch eigentlich oder. Wenn das bei euch passt und auch sonst alles stimmt, sehe ich den Altersunterschied auf keinen Fall als Problem.

Wünsche euch alles Gute und viel Glück

Themenstarter
ChLehmann
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 132
Registriert: 7. Jan 2016, 22:13

Verheiratet in Deutschland der kleine Erfahrungaustausch

Beitrag von ChLehmann »

@ Iam German, Kannst du dich noch daran erinnern wie deine Frau den Sprachkurs absolviert hat und die Fragen in der Botschaft zur deutschen Sprache? Wie gut sie es kann und ob sie alles versteht?

iamgerman
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 72
Registriert: 15. Sep 2011, 11:09
Wohnort: Kiel
Alter: 44

Verheiratet in Deutschland der kleine Erfahrungaustausch

Beitrag von iamgerman »

Na klar, wir haben das so arrangiert. das sie A1 über Goethe in Bogota online macht. Das Zertifikat reichte dann aus. In Deutschland habe ich dann teuer in eine Privatschule investiert. Wir wollten das Bestmögliche schnell. Waren uns natürlich auch bewusst was die Flüchtingskrise auf das Klassennievau haben würde. Privat zahlen hieß in dem Fall schneller zum Ziel. Und wir haben natürlich Pläne.

Social Media