Welchen VPN-fähigen Router möchte man in Kolumbien benutzen?

Hier passt alles rein was mit Internet, Festnetz, Mobilfunk, VoIP etc. zu tun hat.

Themenstarter
Eli
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 8
Registriert: 26. Okt 2018, 20:40

Welchen VPN-fähigen Router möchte man in Kolumbien benutzen?

Beitrag von Eli »

Welchen VPN-fähigen Router möchte man in Kolumbien benutzen? Claro hat uns hier ein Teil hingestellt bei welchem ich so gut wie keine Möglichkeiten habe selbst etwas zu konfigurieren.
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6422
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

Welchen VPN-fähigen Router möchte man in Kolumbien benutzen?

Beitrag von Ernesto »

Ob mein Router VPN tauglich ist habe ich noch nie geprüft. Es ist ein ARRIS der mir von Claro/Telmex zur Verfügung gestellt wurde.
In die Konfiguration gelangt du normalerweise über: http://192.168.0.1

Für den Computer habe ich einen WLAN USB-Adapter der Marke TP-Link. Mit entsprechender Software, kann ich mich mit anderen Geräten darüber ganz einfach mit und ohne VPN im Netz anmelden.
Benutzeravatar

CaribicStefan
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 623
Registriert: 2. Mai 2010, 15:29
Wohnort: Medellin
Alter: 52

Welchen VPN-fähigen Router möchte man in Kolumbien benutzen?

Beitrag von CaribicStefan »

Ich habe eine Fritzbox im Einsatz die ich aus Deutschland mitgebracht habe.
Damit kann man viel konfigurieren, auch VPN!
https://www.youtube.com/watch?v=GJm7H9IP5SU

iastob
Gesperrt
Offline
Beiträge: 107
Registriert: 6. Nov 2013, 12:30

Welchen VPN-fähigen Router möchte man in Kolumbien benutzen?

Beitrag von iastob »

Ich habe auch Arris, ist definitiv nicht VPN-tauglich.

Es gibt im Internet Listen mit allen VPN-tauglichen Router-Modellen. Ich habe mir den schnellsten VPN-tauglichen Router, der im Netz empfohlen wird und hier in Kolumbien mit etwas Mühe für weniger als 250 Euro zu bekommen ist, besorgt und meinen Arris-Router dann mit diesem verbunden: ist Asus RT-AC86U AC2900. Ist wichtig, dass da hinten "Ac2900" steht, das ist die neue Version und nur die ist so schnell. (Und auch nicht mit Asus RT-AC68U verwechseln!) Es gibt natürlich noch schnellere VPN-fähige Router. Aber die sind dann deutlich teurer.

-----------------------

Wer in Deutschland ist, sollte sich den oder einen anderen VPN-fähigen Router wie CaribicStefan nach Kolumbien mitbringen. In Kolumbien sind Router (wie viele andere technische Geräte) teurer als in Deutschland.


Zwei kurzzeitig nacheinander geschriebene Beiträge automatisiert zusammengefügt. Skript powered by Datacom ©2019

John Extra
Gesperrt
Offline
Beiträge: 1058
Registriert: 14. Apr 2013, 19:30

Welchen VPN-fähigen Router möchte man in Kolumbien benutzen?

Beitrag von John Extra »

ist so ein VPN-Router beruflich wichtig oder ist es nur eine private technische Spielerei.
Warum muss man ... oder sollte man ... ein Netzwerkgeraet haben um anonym surfen oder downloaden zu koennen, die Internetzensur und Laendersperren umgehen. Wenn es beruflich wichtig sein sollte, koennte ich es ja noch verstehen ...
Klaert mich doch mal auf ... ;-)
Benutzeravatar

schweizer
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 682
Registriert: 28. Jul 2010, 14:06
Wohnort: Lugano

Welchen VPN-fähigen Router möchte man in Kolumbien benutzen?

Beitrag von schweizer »

Ich würde sagen es ist zumindest aus meiner Sicht und meinen Bedürfnissen eher eine technische Spielerei.
Wer es braucht der verwendet es, wer es nicht braucht, der lässt es bleiben.

John Extra
Gesperrt
Offline
Beiträge: 1058
Registriert: 14. Apr 2013, 19:30

Welchen VPN-fähigen Router möchte man in Kolumbien benutzen?

Beitrag von John Extra »

Danke Schweizer fuer die gute Erklaerung...

Ich hatte mir schon so etwas gedacht, also eine technische nicht saubere und eigentlich voellig ueberfluessige technische Spielerei fuer ein nicht so ganz sauberes Surfen im Internet.

ist das Wichtig oder kann das weg.... :win:

uneu
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 23
Registriert: 20. Jan 2013, 17:27

Welchen VPN-fähigen Router möchte man in Kolumbien benutzen?

Beitrag von uneu »

Ich hatte mir mein VPN von DE nach CO zuerst mit jeweils einer Fritzbox realisiert, inzwischen bin ich aber auf OPNsense umgestigen da Opensource und ich habe die Möglichkeit auch ausgehenden Traffic zu kontrollieren.

Ich habe den Router von Claro in den Bridgemodus versetzt, damit die öffentlich IP transparent zur OPNsense durchgeleitet wird.

tampoco
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 130
Registriert: 4. Feb 2014, 18:53

Welchen VPN-fähigen Router möchte man in Kolumbien benutzen?

Beitrag von tampoco »

Ist keine techn. Spielerei,viele brauchen VPN fuer Ihre Arbeit weil viele Webseiten oder Portale den Zugriff blockieren wenn die IP nicht aus Deutschland oder Europa ist.Das Problem ist den VPN Router guenstig zu erhalten und dann noch so zu konfigurieren damit er mit dem Modem des Providers auch richtig laeuft.Bei Movistar Glasfaser geht das gar nicht so ohne weiteres,bei Claro geht das wenn man sich auskennt und wenn Claro einem nicht eine interne statische Nat44 IP zuordnet wie das seit den letzten Jahren ueblich ist,das heisst eine IP intern die keine Punkt zu Punkt Verbindung zulaesst und den PC ans Internet anbindet wie in einem Internetcafe.Aber wenn es mal funzt ist es eine feine Sache man kann Netflix Deutschland schauen oder seine Ip verstecken,Zugriff auf sonst geblockte Seiten erhalten etc.
Benutzeravatar

CaribicStefan
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 623
Registriert: 2. Mai 2010, 15:29
Wohnort: Medellin
Alter: 52

Welchen VPN-fähigen Router möchte man in Kolumbien benutzen?

Beitrag von CaribicStefan »

@tampoco,

kannst du mir erklaeren wie ich das bei claro rausfinde welch typ ip-adresse ich habe und wie ich die konfiguration in meine fritzbox einbauen kann um vpn nutzen zu koennen, bzw von unterwegs auf meine daten zuhause zugreifen kann?

hasta luego...Stefan
https://www.youtube.com/watch?v=GJm7H9IP5SU

tampoco
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 130
Registriert: 4. Feb 2014, 18:53

Welchen VPN-fähigen Router möchte man in Kolumbien benutzen?

Beitrag von tampoco »

Ganz einfach Du pruefst nach welche Ip Adresse Du vom Provider zugeteilt bekommen hast auf Seiten Wie ist meine Ip,oder aehnliche
Dann gehts Du bei Windows auf die Konsole mit cmd und machst einen Tracert auf diese Ip,wenn nicht eine andere Ip herauskommt und nicht mehr als 3 Routen, bist Du nicht im NAT44 bei Claro und kannst einen Vpn -Router einsetzen
Benutzeravatar

CaribicStefan
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 623
Registriert: 2. Mai 2010, 15:29
Wohnort: Medellin
Alter: 52

Welchen VPN-fähigen Router möchte man in Kolumbien benutzen?

Beitrag von CaribicStefan »

@tampoco...
hab vielen DANK, habe gestern schon versucht den VPN Client einzurichten, auch via dyn.dns gibt es vonaussen keine Verbindung zur Fritzbox.
Habe deine Anweisungen gerade umsetzt und mit miener fritzbox sind es ganze 5 Adressen die ich bekomme...
Kann man bei claro eine eigene IP beantrgen, wenn ja ist es bestimmt teuer...

gracias Stefan
https://www.youtube.com/watch?v=GJm7H9IP5SU
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6422
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürch

Welchen VPN-fähigen Router möchte man in Kolumbien benutzen?

Beitrag von Ernesto »

@CaribicStefan

Bei Claro/Colombia ist es als Privatkunde leider nicht mehr möglich eine statische IP zu bekommen.

"A partir del 1 de octubre de 2015 el servicio de IP Fija NO está disponible en el segmento residencial."
Spoiler
Apreciado Sr. xxxxxxxx debido al agotamiento a nivel mundial de las direcciones de acceso a Internet y con el fin de velar por la mejora en el servicio de la red a nivel general, el servicio de IP Fija ya no se encuentra disponible en el Segmento Residencial.

Claro está comprometido con brindar el mejor de los servicios a clientes preferenciales como usted y constantemente estamos innovando para ofrecerle la mejor calidad en entretenimiento.
Benutzeravatar

CaribicStefan
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 623
Registriert: 2. Mai 2010, 15:29
Wohnort: Medellin
Alter: 52

Welchen VPN-fähigen Router möchte man in Kolumbien benutzen?

Beitrag von CaribicStefan »

Dann muss ich mal nachfragen wie es mit einem geschaeftlichen Anschluss aussieht...vielen Dank Ernesto!
https://www.youtube.com/watch?v=GJm7H9IP5SU

tampoco
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 130
Registriert: 4. Feb 2014, 18:53

Welchen VPN-fähigen Router möchte man in Kolumbien benutzen?

Beitrag von tampoco »

Das stimmt nicht und ist typisch fuer Claro, was es nicht mehr ohne Aufpreis gibt sind feste IP, auf was Du aber bestehen solltest ist eine dynamische Ip die Deinem Router zugewiesen wird und keine statische interne IP was Claro immer mehr macht und solange es sich die User gefallen lassen......Mit einer festen internen IP kannst Du naemlich einen Router und vieles andere mehr wie VPN, Cameras, Voip usw vergessen.

Social Media