Meine Fernbeziehung / Grüße aus Voarlberg vom Bodensee

Wer möchte nicht geliebt werden? Nichts ist schöner als wenn man liebt und geliebt wird. Doch die Entfernung wie bewältigt Ihr das?

Themenstarter
patrickkl_81
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 29
Registriert: 27. Dez 2020, 01:00

Meine Fernbeziehung / Grüße aus Voarlberg vom Bodensee

Beitrag von patrickkl_81 »

Hallo!

Mein Name ist Patrick, 39 Jahre alt und schreibe seit 10 Tagen mit einer Kolumbianerin aus Pasto!

Ihre Schwester wohnt in Liechtenstein seit 10 Jahren und hat ihr einen P***** Account gegönnt über diesen wir uns kennengelernt haben, sie ist 30 Jahre alt und hat 2 Kinder wobei nur 1nes bei Ihr wohnt da Ihre Wohnung nicht gerade groß ist und Sie Ihre Tochter (gestern 8Jahre geworden) öfters zu Arbeit mitnimmt! So wohnt ihr Sohn 10 Jahre bei den Grosseltern.

Aufgrund vieler Fragen die durch dieses Forum gut beantwortet werden habe ich mir einen Acoount bei euch erstellt.

Lg. Patrick
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6205
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich / Seefeld

Meine Fernbeziehung / Grüße aus Voarlberg vom Bodensee

Beitrag von Ernesto »

patrickkl_81 :wil:

Dann leg mal los mit den Fragen ;-)

OliCO
Gesperrt
Offline
Beiträge: 367
Registriert: 12. Aug 2016, 19:57

Meine Fernbeziehung / Grüße aus Voarlberg vom Bodensee

Beitrag von OliCO »

Beitrag von der Administration gelöscht. Bitte bleibe sachlich.
Benutzeravatar

Genuasd
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 858
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

Meine Fernbeziehung / Grüße aus Voarlberg vom Bodensee

Beitrag von Genuasd »

viel Erfolg patrickkl_81
bei Kindern bin ich immer sofort raus.
wenn du einmal gesehen hast unter welchen Umständen Kinder in Kolumbien teils groß gezogen werden, ist man zu vielen Dingen bereit.
Insofern ist eine große Schnittmenge auf der Suche nach einem Sugar-Daddy und ich persönlich habe überhaupt keine Lust auf Kinder und auf fremde schon gar nicht.

ich schätze mal dass du bereits über eine Reise dorthin nachdenkst?
Denke gegen Sommer/Herbst wird die Lage wieder recht überschaubar sein.
Sprichst du Spanisch? Falls nein, solltest du damit zuerst anfangen, auch wenn sie vielleicht bisschen Englisch kann.
an Spanisch führt kein Weg vorbei und es ist ja kein Mandarin, sondern wirklich machbar.

OliCO
Gesperrt
Offline
Beiträge: 367
Registriert: 12. Aug 2016, 19:57

Meine Fernbeziehung / Grüße aus Voarlberg vom Bodensee

Beitrag von OliCO »

Beitrag von der Administration gelöscht. Bitte bleibe sachlich.
Der gute Ton macht die Musik. Wie im Leben, so in der Community.
Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 781
Registriert: 14. Okt 2012, 14:04
Alter: 64

Meine Fernbeziehung / Grüße aus Voarlberg vom Bodensee

Beitrag von Fusagasugeno »

Man oh man, er hat gar nichts gefragt und schon geht es mit den Ratschlägen der Spezialisten los.
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)

Themenstarter
patrickkl_81
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 29
Registriert: 27. Dez 2020, 01:00

Meine Fernbeziehung / Grüße aus Voarlberg vom Bodensee

Beitrag von patrickkl_81 »

hallo!

Ja! ich glaube es ist wie bei vielen Foren! also ich hab kein Problem damit!

Ich selber habe keine eigenen Kinder, hatte aber schon mit 21 eine Freundin die 2 hatte, eines war 2 Jahre alt und eines war noch im Bauch, wenn Gefühle und Liebe im Spiel ist dann spielen die Begleiterscheinungen zumindest für mich keine Rolle!

Mittlerweile spreche ich ein bisshen Spanisch, genau das was mir der Google Übersetzer anzeigt das plappere ich nach! Sie scheint es zu verstehen!

Wir nehmen das ganze mit ziemlich viel Humor und meistens lachen wir wenn wir uns über Videotelefonie unterhalten, sie schreibt mir Text und ich rede in die Kamera was mir der Google Translator vorschlägt und frage sie gleichzeitig ob ich es richtig ausspreche!

Bis Herbst will ich nicht warten, ich bin ein Typ der sehr ungeduldig ist wenn ich sie sehen möchte dann am liebsten sofort!

Es ist geplant das sie Mitte Februar zu mir nach Hause kommt mit ihrer Tochter (8 Jahre) für 3 Monate, sie fliegt dann von Pasto nach Bogota und wird dort einen PCR Test machen mit Ihrer Tochter und mit diesen in Madrid landen, dort werde ich sie abholen und wir fliegen gemeinsam nach Zürich und anschliessend zu mir nach Hause!

ich weiß nicht ob Sugardaddy das richtige Wort ist @Genuasd ich bin 39, sehe aus wie 30 und sie 30ig .... meine Exfreundin war 31!

Weiters hat sie ja auch noch ihr Schwester die nur 30minuten von mir weg wohnt (Liechtenstein).
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6205
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich / Seefeld

Meine Fernbeziehung / Grüße aus Voarlberg vom Bodensee

Beitrag von Ernesto »

@patrickkl_81

beachte bei deinen Plänen, dass der Vater der Tochter seine Einwilligung für die Auslandsreise geben muss.

Viel Glück ;-)

Themenstarter
patrickkl_81
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 29
Registriert: 27. Dez 2020, 01:00

Meine Fernbeziehung / Grüße aus Voarlberg vom Bodensee

Beitrag von patrickkl_81 »

das haben wir schon beredet.
Benutzeravatar

Holger78
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 208
Registriert: 23. Aug 2018, 16:19
Wohnort: Ismaning
Alter: 44

Meine Fernbeziehung / Grüße aus Voarlberg vom Bodensee

Beitrag von Holger78 »

Viel Erfolg, ich hoffe sie ist die Richtige für Dich.

Themenstarter
patrickkl_81
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 29
Registriert: 27. Dez 2020, 01:00

Kosten PCR Test Bogota

Beitrag von patrickkl_81 »

Kostet der PCR Test in Bogota etwas wenn man Ihn benötigt für die Reise in die EU ?

-----------------------

zum vergrößern anklicken

Meine Freundin hat mir das gesendet!



Zwei kurzzeitig nacheinander geschriebene Beiträge automatisiert zusammengefügt. Skript powered by Datacom ©2020
Benutzeravatar

Genuasd
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 858
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

Kosten PCR Test Bogota

Beitrag von Genuasd »

jap kostet etwas, oder andersum gesagt: mir sind keine kostenlosen Tests bekannt.

Nur brauchst du keinen für den Flug nach Europa, offiziell muss man in Quarantäne für 10 Tage oder 5 Tage + PCR Test hier.
ich bin vor 2 Wochen nach Amsterdam geflogen und habe einen gemacht, jedoch wollte den niemand sehen.
NACHTRAG: Sorry, gilt nur für EU-Bürger... Staatsangehörige aus dem Drittland brauchen wohl doch einen Test (kam per Mail von KLM).
das ist dann die Regelung für die Niederlande, für Deutschland habe ich nichts dergleichen gefunden (Bundesgesundheitsministerium).
Weißt du mit welcher Airline sie fliegen würde?

zum Screenshot:
der 1. Test ist der Test, ob du Covid überstanden hast / Antikörper
der 2. Test ist der, der auch in der EU anerkannt ist (PCR), aber in so einem Fall auch nur der persönlichen Sicherheit dient.
und der 3. Test (Antigen) ist sozusagen der Schnelltest, da habe ich mal das Ergebnis nach 30 Min erhalten für einen Inlandsflug.

Themenstarter
patrickkl_81
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 29
Registriert: 27. Dez 2020, 01:00

Meine Fernbeziehung / Grüße aus Voarlberg vom Bodensee

Beitrag von patrickkl_81 »

sie fliegt am 15.2.21 mit Avianca von Bogota nach Madrid, am 16.2 mit Iberia von Madrid nach Zürich ! Ich wohne nur 90min von Zürich entfernt !

am 9.2 , 6 Tage vor Abflug fliegt sie von Pasto nach Bogota und macht diesen Test und verbringt dort bis 15.2 , ich hoffe das dann nicht alles umsonst war wenn die gute dann Corona hat :lol: .

---------------------

@Holger78, Das weiß man nie! Nach 11 Jahren gingen ich und meine jetzige Ex"freundin" auch getrennte Wege!

Man kann nur sein bestes einbringen und hoffen das die Frau das gleiche macht.

Ich habe ja 3 Monate Zeit mir ein Bild zu machen und wenn sich dieses nicht gravierend ändert und sich Ihre Meinung über mich nicht ändert dann wird mehr draus.

Themenstarter
patrickkl_81
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 29
Registriert: 27. Dez 2020, 01:00

Fragen über Heirat in Kolumbien!

Beitrag von patrickkl_81 »

Hallo zusammen!

Ich hätte gerne ein paar Grundlegende Fragen:

Meine Freundin kommt Mitte Februar 2021 zu mir für 3 Monate:

Wenn Sie sich wohl fühlt und wir uns so gut verstehen wie bisher, will ich natürlich (vorbehaltlich sie will es auch) das Sie ewig bei mir ist!

Da sie mit dem Touristenvisum nur 3 Monate bleiben kann hat sie den Rückflug am 15.5.2021, meine Vorstellung ist anschliessend mit ihr nach Kolumbien zu reisen und dort zu heiraten:

Ich besorge mir davor eine Meldebestätigung wo ersichtlich ist das ich Ledig bin (noch nie Verheiratet, keine Kinder) und Reise nach Kolumbien!
Dort angekommen zu einem Notar um das ganze zu Übersetzen und es Apostillieren zu lassen.

mit der übersetzten, apostillierten Meldebestätigung und meinem Reisepass zum Notar samt meiner zukünftigen Frau (und deren Papieren) und schon kann geheiratet werden ? Ist das ganze in ein paar Wochen/Tagen erledigt? (Ich bin Selbstständig und kann nicht einfach ein paar Monate mein Geschäft zu machen)

Wenn den beim Notar alles passt kann dann meine Frau direkt wieder mit mir zurück fliegen ?

Ich frage deshalb weil nach den 3 Monaten Aufenthalt bei mir , soll die Wiedereinreise (als Tourist!?) erst wieder nach 3 Monaten erlaubt sein! Stimmt das ?

Oder geht das wenn wir in Kolumbien verheiratet sind gleich!? Dann zum Standesamt in Österreich und die Ehe bestätigen lassen und es ist geschafft ?

Danke im Voraus für eure Hilfe!

PS: Bitte Beiträge die helfen und kein "omg mach das ja nicht, ich rate dir ab"
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6205
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich / Seefeld

Fragen über Heirat in Kolumbien!

Beitrag von Ernesto »

Nach wenigen Tagen Fernbeziehung ohne persönliches Kennenlernen ist es nicht etwas zu früh um ans heiraten zu denken?

Wenn deine Bekannte zu dir kommt, dann tut sie dies ohne Visum, da für diese Reise kein Touristenvisum erforderlich ist.
Du lebst in Deutschland oder in Österreich?

Lass diese Frau in Bogotá beim Notar nachfragen was an Unterlagen für die Heirat benötigt wird. Es dürfte mit den von dir aufgeführten Dokumenten zuzüglich einer Geburtsurkunde hinkommen.

Der Notar macht keine Übersetzungen, die musst du vorher machen lassen. ⇨ Hier im Forum findest du eine Liste dazu.

Wenn ihr verheiratet seit, dann stellt ihr einen Antrag zur Familienzusammenführung zu der auch Deutschkenntnisse nachgewiesen werden müssen.
Das dauert alles seine Zeit.

Viel Glück ;-)

PS: Die Frage Deutschland oder Österreich hat sich erledigt. Hab's zu spät bemerkt.

------------------

Familienzusammenführung in Österreich ist anders als in Deutschland. Lese bitte dazu hier .



Zwei kurzzeitig nacheinander geschriebene Beiträge automatisiert zusammengefügt. Skript powered by Datacom ©2020