Von Fernbeziehung.. bis zur Hochzeit.. bis dass der Tod uns scheidet :)

Wer möchte nicht geliebt werden? Nichts ist schöner als wenn man liebt und geliebt wird. Doch die Entfernung wie bewältigt Ihr das?
Benutzeravatar

CaribicStefan
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 604
Registriert: 2. Mai 2010, 15:29
Wohnort: Medellin
Alter: 52

Von Fernbeziehung.. bis zur Hochzeit.. bis dass der Tod uns scheidet :)

Beitrag von CaribicStefan »

⇒ Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Habe heute Morgen auch eine Einreisebestimmung für Deutschland gemacht und dort meine Impfungzertifikate hochgeladen. Da ich via Paris fliege musste ich für Frankreich auch ein Formular ausfüllen.
wenn man dort seine Flüge eingibt.

Check-Mig nicht vergessen.
https://www.youtube.com/watch?v=GJm7H9IP5SU
Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Online
Beiträge: 781
Registriert: 14. Okt 2012, 14:04
Alter: 64

Von Fernbeziehung.. bis zur Hochzeit.. bis dass der Tod uns scheidet :)

Beitrag von Fusagasugeno »

Nico für die Richtung KOL-DE können die 3 Tage stimmen.
In der Gegenrichtung die MIRO Intressiert würde ich nicht die Hand für die 3 Tage ins Feuer legen.
Könnte in Bogota selbst, bei guter Laune des Zolls mit glück stimmen, aber sonst sicher nicht.
Mein DHL Express vor einem halben Jahr aus der CH nach Fussa hat 11 Tage gedauert, davon 4 Tage im Flughafengebäude.
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)
Benutzeravatar

Genuasd
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 858
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

Von Fernbeziehung.. bis zur Hochzeit.. bis dass der Tod uns scheidet :)

Beitrag von Genuasd »

"Wie sieht es mit der Einreise der Kolumbianer/innen nach Deutschland aus? Betrifft die Einstuffung des KOlumbiens als Hochrisikogebiet auch die Reisenden aus Kolumbien nach Deutschland? Weiss jemand Bescheid?"
für wen sonst? :lol:

auch den Umstieg im Zweifel beachten... aktuell gilt: ***

was die Verpflichtungserklärung (...für finanzielle Mittel nehme ich an) im Original betrifft.
Geht es um ein richtiges Visum?



Moderation: Zitat entfernt, da Quellenangabe fehlt. Oswaldo
Benutzeravatar

Themenstarter
miro
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 36
Registriert: 10. Feb 2021, 13:10
Alter: 59

Von Fernbeziehung.. bis zur Hochzeit.. bis dass der Tod uns scheidet :)

Beitrag von miro »

@Genuasd: "für wen sonst?"
Na ja... bis jetzt hat man auf der Seite der Botschaft immer angegeben, daß bestimmte Regelungen für die Einreise nach Deutschland gültig sind. Jetz... steht es drin, daß es sich um die Einreise nach Kolumbien gilt... was denke ich mal nicht das Gleiche ist. ich denke "die" kommen selbst mit eigenen Regelungen nicht klar.

Z.T. Versenden von Dokumenten:
Ich habe heute bei DHL nachgefragt. Ja... man schätzt die Anlieferung innerhalb von 5 Tagen... aber im kleingedruckten steht es drin, dass sie dennoch keine Garantie dafür geben. Ich habe noch auf der UPS-Seite geprüft und mich für UPS entschieden. Für 69,81 EUR habe ich einen A4-Umschlag mit ca. 150 g an Dokumenten verschickt und diese sollen innerhalb von 5 Tagen zugestellt werden. Es gab noch eine günstigere Option (-12 EUR)... allerdings hätte es bis MIttwoch gedauert und der Flug aus Kolumbien ist am Sonntag, dem 30.01.2022.
Im Übrigen habe ich heute bei der Flughafenpolizei am Zielflughafen angerufen und die haben mir die Info bestätigt, daß die Einreisenden die Verpflichtungserklärung im Original haben müssen, sonst kommen sie nicht herein.
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6205
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich / Seefeld

Von Fernbeziehung.. bis zur Hochzeit.. bis dass der Tod uns scheidet :)

Beitrag von Ernesto »

@miro

Lange nicht gesehen hier im Forum. Bist du noch mit derselben in einer Fernbeziehung?
Was macht der Führerschein?
Lässt du jetzt doch einfliegen, ohne vorher in Kolumbien gewesen zu sein?

Bis vor kurzem hättest du auch als Impfgegner ohne Probleme einreisen können. Erst Mitte Dezember wurde das geändert ;-)
Benutzeravatar

Themenstarter
miro
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 36
Registriert: 10. Feb 2021, 13:10
Alter: 59

Von Fernbeziehung.. bis zur Hochzeit.. bis dass der Tod uns scheidet :)

Beitrag von miro »

@Ernesto
Na ja. Nachdem meine Beiträge gelöscht worden sind wüsste ich nicht, was ich hier noch soll. Es hat sich vieles geändert. Ich bin noch im Kontakt mit Marlen... allerding eher als Freunde und Geschwister in Gott.
Ich habe eine andere Frau kennengelernt und sie wird (so Gott es will) am 30.01 losfliegen richtung Deutschland. 1 Tag nachdem ich die Tickets gebucht habe hatten DIE wieder Kolumbien als Hochrisikogebiet eingestufft. NUn bin ich mir nicht sicher, ob sie jetz hereingelassen wird oder nicht. Obwohl ich die Flüge direkt bei Lufthansa gebucht hatte gab es keine Stornierungsoption. Also hätte ich ca. 1000 EUR in den sand gesetzt.
Ich bin immer noch ein Impfgägner und ich stehe dazu. Nahc so langer Zeit...was habe die geimpften davon? DIE halten nichts, was sie versprochen hatten. Nun werden wohl Impfabos kommen. So... ein misst. Aber... ich schreibe nichts mehr zu diesem Thema, weil ich nicht sicher bin ob auch diese Nachricht durch die Zensur des Forums durchkommt :D
In der nahen Zukunft plane ich Deutschland zu verlassen... am besten nach Kolumbien. Ich weiss... vlt. ist es von mir "blauäugig"... aber DIE haben mich richtig verärgert. MIt Demokratie hat das nichts zu tun, was jetz abläuft. Also... wenn alles gut läuft bin ich in 2-3 Jahren weg... vlt. in Medellin ... haaaahahaha
Benutzeravatar

Themenstarter
miro
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 36
Registriert: 10. Feb 2021, 13:10
Alter: 59

Wo werden die Apostille an deutschen Dokumenten angebracht?

Beitrag von miro »

Moin an alle Beteilgten in diesem Thread. Ich heirate noch nicht, es könnte aber vlt. kommen. Deshalb meine Frage (ich habe hier keine Antwort gefunden). Wo werden die Apostille an deutschen Dokumenten angebracht? Ist es eine Bestätigung des kolumbianischen Konsulats in Deutschland?
Danke für die Antort im Voraus.
Ach... noch eine Frage: stimmt die Info, dass der deutsche Partner nicht unbedingt bei der Eheschlließung in Kolumbien anwesend seien muss?
Habe irgendwo gelesen... und dass der Partner in Deutschland ggf. per Videoanruf zugeschaltet werden kann. Wenn es stimmt... dann ist es wirklich... cooollll... hahaha

Fritzchen
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 110
Registriert: 28. Aug 2020, 15:05

Von Fernbeziehung.. bis zur Hochzeit.. bis dass der Tod uns scheidet :)

Beitrag von Fritzchen »

@ miro,

Ich denke mal es handelt sich um die Geburtsurkunde deiner Zukünftigen. Diese wird dann ins deutsche übersetzt.
Bevor du über eine Ferntrauung nachdenkst, warte doch erst mal wie ihr zurecht kommt und ein besuch in Kolumbien kann nicht schaden.👍
Die Jugend von heute hat keine Geduld mehr. 😂

Nico
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 192
Registriert: 21. Jul 2014, 20:43

Von Fernbeziehung.. bis zur Hochzeit.. bis dass der Tod uns scheidet :)

Beitrag von Nico »

@miro

Du fragst nach Apostille an deutschen Dokumenten. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass in den Bundesländern die Zuständigkeit nicht einheitlich geregelt ist. Am besten erkundigst du dich beim Aussteller der Urkunde, wohin du dich wenden musst.

@Fusagasugeno

Du hast recht was die Zeit bei der Postzustellung angeht. Gerade zu Coronazeiten kann sich alles verzögern. Trotz allem habe ich Expresssendungen mit FedEx erhalten, die wahrlich schnell vor Ort waren.

vertigo75
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 649
Registriert: 21. Jun 2014, 00:12

Von Fernbeziehung.. bis zur Hochzeit.. bis dass der Tod uns scheidet :)

Beitrag von vertigo75 »

Eine Quarantäne kommt nur in Frage sofern der Einreisende nicht geimpft ist (nach 5 Tagen kann er sich dann allerdings freitesten lassen). Für vollständig Geimpfte (auch ohne Booster) entfällt die Quarantäne, nachdem die Unterlagen sprich das Impfzertifikat über die volle Impfung dem Gesundheitsamt hochgeladen wurden.

Hamid
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Online
Beiträge: 182
Registriert: 4. Mai 2021, 09:56

Von Fernbeziehung.. bis zur Hochzeit.. bis dass der Tod uns scheidet :)

Beitrag von Hamid »

@miro

,,[...]Wo werden die Apostille an deutschen Dokumenten angebracht? Ist es eine Bestätigung des kolumbianischen Konsulats in Deutschland?[...]" - Im Urkundenverkehr zwischen D un CO kommt eine Apostille als Deckblatt für die Endbeglaubigung an das Original. Gibt es dazu eine Übersetzung eines Übersetzer in D, kommt auch auf diese Übersetzung eine Apostille, da keine Behörde in CO eine Klatte führt, in der Stempel und Unterschriften aller in D beeidigten Übersetzer aufgeführt sind.

Die Apostille auf der Übersetzung endbeglaubigt, dass der Übersetzer vom Staat bevollmächtigt ist, zu übersetzen. Es gibt Übersetzer, denen gibst du das Original und sie besorgen die Apostillen für das Original und für die Übersetzung.

Übersetzt du in CO, so braucht es keine Apostille und es könnte günstiger sein.

,,[...]Ach... noch eine Frage: stimmt die Info, dass der deutsche Partner nicht unbedingt bei der Eheschlließung in Kolumbien anwesend seien muss?
Habe irgendwo gelesen... und dass der Partner in Deutschland ggf. per Videoanruf zugeschaltet werden kann. [...]"
- Hier gab es doch mal einen Medienbericht, über die erste Onlinetrauung während und wegen dem Lockdown, wenn ich nicht falsch liege. Wenn ja, dann sind die Voraussetzungen zu prüfen - es war ein kolombianisches Paar.

MarthaLep
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 17
Registriert: 23. Jan 2022, 14:18

Von Fernbeziehung.. bis zur Hochzeit.. bis dass der Tod uns scheidet :)

Beitrag von MarthaLep »

Reicht ein eingescanntes Dokument nicht aus? Es kommt doch häufiger mal vor, dass Pakete oder Post abhanden kommt.
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6205
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich / Seefeld

Von Fernbeziehung.. bis zur Hochzeit.. bis dass der Tod uns scheidet :)

Beitrag von Ernesto »

:wil: @MarthaLep

Der Themenstarter schreibt etwas weiter oben, auf der gleichen Seite, dass er bei der Flughafenpolizei am Zielflughafen angerufen hat und von dort die Antwort bekam, dass die Einreisenden die Verpflichtungserklärung im Original mit sich führen müssen.

Ich selbst denke, es liegt im Ermessensspielraum des zuständigen Beamten beim Bundesgrenzschutz. ;-)

MarthaLep
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 17
Registriert: 23. Jan 2022, 14:18

Von Fernbeziehung.. bis zur Hochzeit.. bis dass der Tod uns scheidet :)

Beitrag von MarthaLep »

@Ernesto

Danke, ich bin noch neu hier und habe später festgestellt, dass ich nicht auf den aktuellen Beitrag geantwortet habe. Danke dir aber, dass du es nochmal aufführst :)




Bei dieser Antwort wurde ein Vollzitat laut unseren Forenregeln automatisiert entfernt. Powered by Datacom ©2022
Benutzeravatar

Themenstarter
miro
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 36
Registriert: 10. Feb 2021, 13:10
Alter: 59

Von Fernbeziehung.. bis zur Hochzeit.. bis dass der Tod uns scheidet :)

Beitrag von miro »

Zum Thema "Originale oder nicht"...habe ich letzte Woche die Flughafenpolizei angerufen und gefragt, ob die Besucher die Verpflichtungserklärung im Original haben müssen. Die Antwort war definitiv ja. Der Beamte sagte, auch wenn ich das Original zum Flughafen bringen würde komme ich in den "Eingangsbereich Zollabfertigung nicht rein. Ich habe also die Verpflichtungserklärung mit UPS nach Kolumbien geschickt. Andere Dokument wie die Versicherung können per Email geschickt und vor Ort ausgedruckt werden. GGf. würden auch die Dokumente auf Handy reichen... allerdings würde es nicht riskieren. Der Beante am Telefon, also der Grenzpolizist war recht unfreundich.
Benutzeravatar

Genuasd
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 858
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

Von Fernbeziehung.. bis zur Hochzeit.. bis dass der Tod uns scheidet :)

Beitrag von Genuasd »

wer viel fragt kriegt viel Antwort.
habe andere Erfahrungen gemacht und dass jemand wegen fehlender Originale nicht ins Land gelassen wurde, habe ich auch noch nicht gehört.