Von Kabul nach Bogotá: Vom Regen in die Traufe?

Encuentra las últimas noticias de Colombia en Español.
Benutzeravatar

Themenstarter
News Robot
Newsbot
Newsbot
Offline
Beiträge: 12184
Registriert: 3. Mär 2010, 03:16

Von Kabul nach Bogotá: Vom Regen in die Traufe?

Beitrag von News Robot »

Al menos 4.000 afganos podrían llegar a Colombia tras posible acuerdo con EE.UU.

Luego de la crisis que ya ha tomado casi una semana en Afganistán, varios informantes del periódico estadounidense The Wall Street Journal aseguraron que Colombia y EE.UU. estarían trabajando conjuntamente en un acuerdo que permita el ingreso al país de al menos 4.000 afganos.

continuar

La Repúplica
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.

Glboetrotter
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 505
Registriert: 15. Nov 2019, 06:05

Al menos 4.000 afganos podrían llegar a Colombia tras posible acuerdo con EE.UU.

Beitrag von Glboetrotter »

Kolumbien und deren Bevölkerung hat keine Ahnung (Ausnahme ein paar Orte an der Atlantikküste mit den paar Muslimen), wie diese Kultur und Menschen funktionieren. Selbst unter den Arabern im mittleren Osten haben die Afghanen einen schlechten Ruf, weil sie so rückständig und gewaltbereit sind, als auch kaum Schulbildung haben. Deutschland, Schweiz und Oesterreich machten auch bereits schlechte Erfahrungen.
Wenn könnte man aufnehmen? Alleinstehende Frauen (gibt es das, wenn die ab 12 Jahren zwangsverheiratet werden?) und Familien. Auf keinen Fall, allein reisende, männliche Afghanen unter 45 Jahre alt.

Und wer zahlt für die Integration? Woher kommt das Geld, wenn Kolumbien selber genügend interne Konflikte und arme Leute hat? Und da es bestimmt auch kampferprobte Flüchtlinge dabei haben wird, wären sie interessante Anwärter für die bösen Banden im Inneren des Landes, Opium (daraus macht man Heroin) ist übrigens der einzige nennenswerte Exportartikel aus Afghanistan.
Benutzeravatar

CaribicStefan
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 570
Registriert: 2. Mai 2010, 15:29
Wohnort: Medellin
Alter: 51

Al menos 4.000 afganos podrían llegar a Colombia tras posible acuerdo con EE.UU.

Beitrag von CaribicStefan »

Der Vorteil in Kolumbien ist, dass wenn sie frech oder komisch werden bekommen sie was vor die Fresse oder Blei...
https://www.youtube.com/watch?v=GJm7H9IP5SU
Benutzeravatar

Genuasd
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 783
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

Al menos 4.000 afganos podrían llegar a Colombia tras posible acuerdo con EE.UU.

Beitrag von Genuasd »

ich wüsste nicht, weshalb ein Afghane Europa Richtung Kolumbien verlassen sollte?!
Kolumbien hat zudem genug mit Flüchtlingen aus Venezuela zu kämpfen.
wenn man übern Teich geht, dann sind eigentlich nur Kanada und die USA interessant... wer weiß was Duque da ausgehandelt hat.
Vermutlich für eine Hand voll Dollar, so wie die EU mit Erdogan einen Deal gemacht hat.
Benutzeravatar

Themenstarter
News Robot
Newsbot
Newsbot
Offline
Beiträge: 12184
Registriert: 3. Mär 2010, 03:16

¿Dónde serán ubicados los afganos que se refugiarán en Colombia? Esto dijo la Cancillería

Beitrag von News Robot »

Además, explicó que los refugiados no se repartirán por el país, sino que la idea es que se establezcan en Bogotá. No obstante, la vicepresidenta agradeció la voluntad de otros alcaldes del país de recibirlos, como es el caso de Jorge Iván Ospina, en Cali.

continuar

El País
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.
Benutzeravatar

Themenstarter
News Robot
Newsbot
Newsbot
Offline
Beiträge: 12184
Registriert: 3. Mär 2010, 03:16

Von Kabul nach Bogotá: Vom Regen in die Traufe?

Beitrag von News Robot »

Kolumbien nimmt temporär 4000 Flüchtlinge auf. Dahinter stecken diplomatische Interessen. Vor zwei Wochen haben die USA Kolumbien um die Aufnahme von afghanischen Flüchtlingen gebeten. Der kolumbianische Präsident Iván Duque hat sofort zugesagt. Kolumbien schliesst sich damit der Gruppe der 15 Länder an, die die USA im Umgang mit den Flüchtlingen unterstützen. Afghanische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger dürfen sich für einen vorübergehenden Aufenthalt in Kolumbien registrieren.

continuar

SFR News
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.
Benutzeravatar

Genuasd
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 783
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

Von Kabul nach Bogotá: Vom Regen in die Traufe?

Beitrag von Genuasd »

"dahinter stecken diplomatische Interessen"
im Klartext: Menschenleben werden wie Ware behandelt und für 4000 Flüchtlinge bekommt Duque X-Millionen USD, die dann als staatliche Unterstützung deklariert wird.
Mich würde mal interessieren, was so ein Flüchtling wert ist.
Im Prinzip ist er ja nichts wert im Sinne von wertvoll, sondern die USA brauchen eine Müllkippe, wo sie die Menschen abladen können.
In der Hinsicht ist die EU auch nicht viel besser.
Duque hätte sicherlich auch mehr aufgenommen.
Ein Kriegsgebiet ist Kolumbien nicht, aber die Chancen auf ein besseres Leben - besonders für Frauen - ist doch etwas höher.
Benutzeravatar

anuja
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 177
Registriert: 8. Dez 2020, 12:24

Von Kabul nach Bogotá: Vom Regen in die Traufe?

Beitrag von anuja »

Wird es nicht schwer sein, den Einheimischen, die wirklich nichts haben, verständlich zu erklären, warum die Fremden sofort ärztlich betreut werden, eine gute Unterkunft, Verpflegung und vieles mehr erhalten und noch nicht einmal arbeiten müssen. Dann die vielen Binnenflüchtlinge, die von der Regierung äußert miserable behandelt werden und die hungernden Kinder in der La Guajira. Der Mann, der mir gestern die Schuhe putzte, war absolut nicht begeistert!

Holger78
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 161
Registriert: 23. Aug 2018, 16:19
Wohnort: Ismaning
Alter: 43

Von Kabul nach Bogotá: Vom Regen in die Traufe?

Beitrag von Holger78 »

@Anuja
das kann ich voll und ganz nachvollziehen. In den Nachrichten steht ja auch "vorübergehend". Mal schauen wie lange vorübergehend wirklich ist.
Ob sie es in Kolumbien besser haben werden lasse ich an der Stelle mal offen.
Benutzeravatar

smokeout
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 56
Registriert: 4. Jun 2021, 00:39

Von Kabul nach Bogotá: Vom Regen in die Traufe?

Beitrag von smokeout »

glaub ich auch nicht das dies gut kommt.. in Dom Rep wurde Schlussendlich Flüchtlinge verjagt und mit steinen Beworfen ..
Benutzeravatar

Hamid
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 133
Registriert: 4. Mai 2021, 09:56

Von Kabul nach Bogotá: Vom Regen in die Traufe?

Beitrag von Hamid »

@smokeout

Meinst Du Afghanen oder Haitianer?
Benutzeravatar

smokeout
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 56
Registriert: 4. Jun 2021, 00:39

Von Kabul nach Bogotá: Vom Regen in die Traufe?

Beitrag von smokeout »

im diesen fall waren es Haitianer .. doch wird's sicher bei Afghanen nicht anders ablaufen ..
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 5951
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich / Seefeld

Von Kabul nach Bogotá: Vom Regen in die Traufe?

Beitrag von Ernesto »

Soweit ich es mitbekommen habe erwägt die Dominikanische Republik keine Flüchtlinge aus Afghanistan aufzunehmen. Auch die Schweiz will vorerst keine größere Gruppe von Menschen direkt aus Afghanistan aufnehmen. Asylgesuche sollen nach dem üblichen Verfahren geprüft werden. Österreich ist ebenfalls nicht bereit, künftig zusätzliche Flüchtlinge aus Afghanistan aufzunehmen. Deutschland geht von über 10.000 Menschen aus die aufgenommen werden sollen.
Benutzeravatar

Themenstarter
News Robot
Newsbot
Newsbot
Offline
Beiträge: 12184
Registriert: 3. Mär 2010, 03:16

Afganos refugiados ya no llegarían a Colombia; EE. UU. les habría encontrado otro destino

Beitrag von News Robot »

Esa emisora aseguró que es “muy probable” que ya no lleguen al país los cerca de 4.000 afganos que iban a arribar a Colombia en busca de refugio, después de la evacuación que ha vivido ese país. Fuentes cercanas citadas por Blu Radio aseguraron que, “por el momento, no llegaran los ciudadanos afganos que Colombia se ofreció a recibir”.

continuar

Pulzo
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.