Mein Flug mit Avianca nach Kolumbien und meine Probleme mit Avianca


Themenstarter
bulli
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 69
Registriert: 9. Sep 2015, 11:05
Wohnort: Speyer / Cartagena
Alter: 76

Mein Flug mit Avianca nach Kolumbien und meine Probleme mit Avianca

Beitrag von bulli »

Hallo,

ich bin heute am 24. Nov. mal wieder in Kolumbien gelandet (Cartagena) und zwar habe ich bei AVIANCA direkt hin- und zurück gebucht. so weit so gut. Doch welche Überraschung am Flughafen FRA als man mir beim einchecken mitteilte ich bräuchte ein Visum. Ich komme als Tourist war meine Antwort - egal, wir können ihnen keine Bordingkarte für meinen Weiterflug von Madrid nach Bogota ausstellen - weil ich ohne Visum nicht einreisen darf. Nach ziemlichen Diskussionen hat sich die Dame bequemt Auskunft zu holen - 15 Minuten Wartezeit. Mein 1. Flug wurde mit Lufthansa geflogen - also war dort der Zirkus.

Teil 2 Des Dramas war in Madrid - diesem Moloch von Flughafen mit endlosen Korridoren und Zuständigkeiten.
wir (meine Frau und ich) gingen schnurstracks zum Aviancastand - wo zufällig eine kompetente Frau von Avianca sagte, macht euch keine Sorgen - geht mal zu Puerta 10 -. d´Denkste - ohne Bordingpass kein Zugang möglich - wir wieder zurück zu Avianca - diesmal bekamen wir neue Bordkarten bis Cartagena. Also wieder Rolltreppe hoch, Rolltreppe runter und rein in die Abfertigungsmühle.

Meine Frage: Wer hat ähnliche Erfahrungen wegen einer Gesetzesänderung in Kolumbien?
Gott sei Dank, meine MIG Anmeldung sowie für Spanien meinen QR-Code hatte ich dabei. WICHTIG!!!!
Überall heißt es - das ist wegen Covid. Abstand und Maskenpflicht auf dem Flughafen - und im Flugzeug mit Körperkontakten und Masken ab beim essen etc.

Dass ich 3 Mal geimpft bin mit allen Nachweisen, hat bei dieser Reise keine Sau interessiert.....

Bienvenido en Cartgena.

Bulli
Benutzeravatar

Chévere
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 466
Registriert: 19. Aug 2009, 19:59
Wohnort: Wallisellen
Alter: 62

Mein Flug mit Avianca nach Kolumbien und meine Probleme mit Avianca

Beitrag von Chévere »

Als Tourist brauchst du kein Visum. Nur das Check Mig und eben das Formular für Spanien für den Transit. Die Mitarbeiterin in Frankfurt war inkompetent.
Chévere
Wer kämpft der kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.
Benutzeravatar

smokeout
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 196
Registriert: 4. Jun 2021, 00:39

Mein Flug mit Avianca nach Kolumbien und meine Probleme mit Avianca

Beitrag von smokeout »

wobei check mig nicht gross kontrolliert wird.. dafür um so schlimmer in Spanien fehlt etwas kein Weiterflug.. schöne Ferien trotzdem bulli
freue mich auf fotos ;-)
Benutzeravatar

Chévere
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 466
Registriert: 19. Aug 2009, 19:59
Wohnort: Wallisellen
Alter: 62

Mein Flug mit Avianca nach Kolumbien und meine Probleme mit Avianca

Beitrag von Chévere »

Das Check Mig wird wohl kontrolliert, auch wenn nicht ersichtlich. Das Formular ist bei der Migacion im System hinterleit. Wenn sie deinen Pass ins System reinlegen, sehen sie das Formular. Wenn dus nicht gemacht hast, wirst du dann bei ihnen Probleme bekommen.
Chévere
Wer kämpft der kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.
Benutzeravatar

smokeout
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 196
Registriert: 4. Jun 2021, 00:39

Mein Flug mit Avianca nach Kolumbien und meine Probleme mit Avianca

Beitrag von smokeout »

ok also bei mir wollten sie es nur 1 mall sehn dies beim Abflug von Bogotá hingegen das spanische Zeugs wollten sie gefühlte 30x sehn pro Flug in jedem land ..

Dolfi
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 824
Registriert: 10. Nov 2009, 14:50

Mein Flug mit Avianca nach Kolumbien und meine Probleme mit Avianca

Beitrag von Dolfi »

Habe noch nie gehört, dass EU-Bürger ein Visum für Kolumbien brauchen. Sehr mysteriös.

Themenstarter
bulli
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 69
Registriert: 9. Sep 2015, 11:05
Wohnort: Speyer / Cartagena
Alter: 76

Mein Flug mit Avianca nach Kolumbien und meine Probleme mit Avianca

Beitrag von bulli »

Hallo Dolfi,

das mit dem Visum ist tatsächlich mysteriös und betrifft mindestens AVIANCA - denn AVIANCA verlangt offentsichtlich ein Visum für einen Aufenthalt von mehr als 180 Tagen. Das ist nicht neu aber offensichtlich wird jetzt schon vor der Reise geprüft wie lange man bleibt und das macht Avianca verbandelt mit dem MIG-Colombia.
Im Grunde bleibt alles beim alles beim alten - aber doch nicht ganz, angeblich wegen Corona. Es reisen eben viele Ausländer mit einem Touristenvisum - on way-Ticket - ein und tauchen dann ab. Warum auch immer.

Im übrigen muss ich mit AVIANCA noch ein Hühnchen rupfen wegen eines ausgefallenen Fluges vor 2 Jahren durch Covid.
Avianca hat im Service stark nachgelassen - aber die Flugzeuge sind brechend voll. Noch habe ich volles Vertrauen zu Avianca - die Preise sind human. Leider Gottes haben die Amerikaner Cartagena als zu gefährlich eingestuft und eine Reisewarnung ausgeschrieben.
Das ist sehr bitter für die Tourismusbranche hier in dieser Stadt. Genauso der Schwachsinn der Amis eine Reisewarnung wegen Terrorismus für Deutschland auszurufen.
Die sollten erst mal ihr eigenes Land in Ordnung bringen bevor sie - Amerika first - andere in die Pfanne hauen.
War ein Schlenker in die Politik - sorry

Grüße von Bulli
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6619
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich

Mein Flug mit Avianca nach Kolumbien und meine Probleme mit Avianca

Beitrag von Ernesto »

Was ich in Kolumbien aus solchen Situationen gelernt habe, ist einfach ruhig, freundlich und sachlich zu bleiben. Nur kein Stress, hilft keinem.
Sei froh, dass nicht so viel Amis nach Cartagena kommen. Wenn ich die US-amerikanischen Renterbanden durch die Strassen von Medellín hab ziehen sehen, standen mir immer die Haare zu Berge.
Viel Spass in deinem Urlaub, erhole dich und bleibe vor allem gesund.
Benutzeravatar

CaribicStefan
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 709
Registriert: 2. Mai 2010, 15:29
Alter: 54

Mein Flug mit Avianca nach Kolumbien und meine Probleme mit Avianca

Beitrag von CaribicStefan »

@bulli...

du schreibst für einen Aufenthalt von mehr als 180 Tage... das geht als Tourist auch nicht.
https://www.youtube.com/watch?v=GJm7H9IP5SU

Themenstarter
bulli
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 69
Registriert: 9. Sep 2015, 11:05
Wohnort: Speyer / Cartagena
Alter: 76

Mein Flug mit Avianca nach Kolumbien und meine Probleme mit Avianca

Beitrag von bulli »

Hallo Stefan,

das weiß ich - aber bisher konnte man ohne Rückflug einreisen und nach 90 Tagen verlängern. Doch mir scheint als ob die Auswahl schon vorher (angeblich dank Corona) getroffen (durch Avianca) wird. Die Auskunft in Frankfurt war sehr verschwommen und zweideutig) ich habe nach 5 Monaten meinen Rückflug gebucht. Deswegen läuft es hier wie immer - zum Amt latschen, Termin machen, Kopien ziehen, Antrag abgeben - mit dem Rechner penibel die Tage zählen - alles wie immer eben.....
Ich werde wohl wieder ein (überteuertes Visa) beantragen.

Am liebsten wärs mir, Kolumbien würde der EU beitreten, immer noch besser als so mancher europäische Partner.

Grüße
Bulli
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6619
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich

Mein Flug mit Avianca nach Kolumbien und meine Probleme mit Avianca

Beitrag von Ernesto »

Avianca verhält sich vollkommen richtig, denn laut den Einreisebestimmungen Kolumbiens ist ein Rückflug bzw. Weiterflug Pflicht für Touristen.
Aus diesem Grund prüft Avianca das, denn wird die Einreise in Kolumbien durch Migracion Colombia wegen fehlendem Rückflug verweigert, muss dich Avianca auf deren Kosten wieder zurück mitnehmen. Das die das vermeiden wollen ist für mich mehr als verständlich. ;-)

Themenstarter
bulli
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 69
Registriert: 9. Sep 2015, 11:05
Wohnort: Speyer / Cartagena
Alter: 76

Mein Flug mit Avianca nach Kolumbien und meine Probleme mit Avianca

Beitrag von bulli »

Hallo Ernesto,

hört sich einfach und plausibel an, mir war das neu, dass Avianca für die Rückführung bürgt. Aber die sollten bei Flugveränderungen mit anderen Airlines dies durchstechen um, wie bei mir, ein solches Chaos zu verhindern.


Gruß
Bulli

Social Media