Formel 1 Rennen in Kolumbien (Barranquilla)


Themenstarter
Genuasd
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Offline
Beiträge: 1052
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

Formel 1 Rennen in Kolumbien (Barranquilla)

Beitrag von Genuasd »

Es gibt recht konkrete Bemühungen für ein Rennen in Kolumbien.

Rein aus wirtschaftlicher Sicht ist das wie eine WM oder Olympia einfach eine ziemliche Katastrophe und reines Prestige.
Ohne Sponsor zahlt man Unsummen an Antrittsgeldern, deshalb gibt es offiziell seit 2019 auch kein Rennen mehr in Deutschland.
2019 fand der GP in Deutschland auch nur statt, da Mercedes als Sponsor das Event finanzierte und 2020 aufgrund der Pandemie, kaum Austragungsorte verfügbar waren, ansonsten hätte der Veranstalter schon 2018 die Reißleine gezogen und machte davor auch schon länger keinen Gewinn mehr.
In anderen Ländern zahlt gerne auch der Staat, denn das ist eine Werbung fürs Land, wie z.B. dieses Wochenende in Singapur oder ansonsten in Katar, Saudi-Arabien, Bahrain, usw..

Das sieht der Bürgermeister etwas anders:
"El esfuerzo de cambio climático que estamos haciendo en la ciudad, sería uno de los puntos más importantes de este gran premio. Además, sería autosostenible, es decir, el desarrollo de la carrera no le costaría al país y a la ciudad, sino, al contrario, traería empleo, turismo y reconocimiento".

https://co.marca.com/claro/motor/formula-1/2022/09/22/632c799446163fb1638b4592.html
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6623
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich

Formel 1 Rennen in Kolumbien (Barranquilla)

Beitrag von Ernesto »

Stefano Domenicali der seit 2021 als CEO die Agenden der Formel 1 leitet, ist in Kolumbien, um sich dort ein Bild über eine mögliche Austragung des Grand Prix ab 2024 in Barannanquilla zu machen. Die Chancen für den Grand Prix, der unter dem Namen «Grosser Preis der Karibik» in den WM-Kalender aufgenommen werden soll, stehen nicht zuletzt gut, weil die Pläne für einen WM-Lauf in Südafrika in der Saison 2024 in immer weitere Ferne rücken. Lassen wir uns überraschen.

Glboetrotter
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Online
Beiträge: 864
Registriert: 15. Nov 2019, 06:05

Formel 1 Rennen in Kolumbien (Barranquilla)

Beitrag von Glboetrotter »

Ich habe einmal gelesen, dass die Kosten um 150 Millionen US Dollar sein würden für ein Formel 1 Rennen in Barranquilla, nach deren Schätzung in Barranquilla. Sie erwarteten dafür jedoch auch 600'000 zusätzliche Uebernachtungen in den 14 Tagen um den Renntag in Barranquilla, was ich total überschätzt finde .... so ähnlich viele Hotelreservationen wie an den jährlichen Karnavalen.

Themenstarter
Genuasd
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Offline
Beiträge: 1052
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

Formel 1 Rennen in Kolumbien (Barranquilla)

Beitrag von Genuasd »

@Glboetrotter
die Antrittsgebühr alleine lag vor ca. 5 Jahren bei rund 25 Mio USD.
Sowas wird dann individuell nach Standort, Attraktivität und Mehrwert verhandelt.
Ein Abu Dhabi hat das Finale der Formel 1 und werden mit Sicherheit das Doppelte bezahlen.

Es gab noch einen Artikel, der hier noch nicht verlinkt wurde.
https://www.motorsport-total.com/formel-1/news/stefano-domenicali-zu-besuch-plant-die-formel-1-einen-grand-prix-in-kolumbien-22110703

Seither ist es ruhig geworden um den "Großen Preis der Karibik" und ich kann mir kaum vorstellen, dass das 2024 etwas wird.

Social Media