[Diskussion] In Kolumbien nimmt die Gewalt zu

Forum für politische Information und Kommunikation rund um Kolumbien ... die Freiheit des Wortes!
Forumsregeln
Gesundheitswarnung: Dies ist nur ein Internet-Forum. Wer auf Dauer mit konträren oder mißliebigen Meinungen nicht umgehen kann, sollte eine Zeit lang hiervon Abstand nehmen. Das wirkliche Leben findet vor der Haustüre statt. Dort befindet sich auch die notwendige "frische Luft". Admin
Benutzeravatar

Themenstarter
News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 10081
Registriert: 03.03.2010

[Diskussion] In Kolumbien nimmt die Gewalt zu

Beitrag von News Robot » 31. Okt 2012, 00:07

Dieses Thema wurde von dem Newsthema: In Kolumbien nimmt die Gewalt zu viewtopic.php?f=9&t=9539&p=43295#p43295 abgetrennt und nach vier verschoben.
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.

Benutzeravatar

Nasar
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 2759
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Suba

In Kolumbien nimmt die Gewalt zu

Beitrag von Nasar » 31. Okt 2012, 01:23

Schlimm, schlimm und von Tag zu Tag wird es schlimmer.
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.


klassiker
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 120
Registriert: 24.05.2012

In Kolumbien nimmt die Gewalt zu

Beitrag von klassiker » 14. Nov 2012, 20:03

Bekommt der Normalbürger in Kolumbien davon etwas mit oder wird es schon als normal empfunden, was den Mitteleuropäer noch entsetzt?

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8062
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

In Kolumbien nimmt die Gewalt zu

Beitrag von Eisbaer » 15. Nov 2012, 00:17

Wer sich einschließt und aus seinem Barrio - Estrato 6 nicht raus kommt, der merkt wenig. Ist das noch Leben? Viele verhalten sich so!
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5013
Registriert: 05.10.2010

In Kolumbien nimmt die Gewalt zu

Beitrag von Ernesto » 16. Nov 2012, 02:05

Auch die Kleinkriminalität nimmt gewaltig zu. Uhren, Kettchen werden da schon schnell weggerissen. Habe ich schon öfters gesehen.


puravidasuiza
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 379
Registriert: 07.10.2009
Alter: 51

In Kolumbien nimmt die Gewalt zu

Beitrag von puravidasuiza » 16. Nov 2012, 08:48

Der ältere Sohn meiner Frau war zu Besuch bei seinem Vater und nahm sein Laptop mit.Kurz darauf traten zwei Männer in die natürlich offene Wohnung und hielten dem Sohn eine Knarre auf die Brust und nahmen ihm das Handy und den Laptop ab.
Pura Vida Colombia!!!


FreeLibertarian
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 520
Registriert: 03.02.2011

In Kolumbien nimmt die Gewalt zu

Beitrag von FreeLibertarian » 16. Nov 2012, 12:16

Der an dieser Stelle eingestellte Kommentar hat gegen unsere Netiquette verstoßen, er wurde deshalb von der Seite genommen. Mit freundlichen Grüßen, die Administration


Ramiro / Hermannus
Gesperrt
Beiträge: 258
Registriert: 24.02.2010

[Diskussion] In Kolumbien nimmt die Gewalt zu

Beitrag von Ramiro / Hermannus » 16. Nov 2012, 13:00

@puravidasuiza
Ja , das kann ein gefaehrlicher Moment sein, ich drehe mich schon immer 5 oder 10 Meter vorher um bevor ich an die Haustuer gehe um sie aufzusperren denn wenn du z.B. vom Bankomaten oder einer Bank kommst und dich die Banditen mit dem Motorrad verfolgen hast du praktisch keine Chance wenn sie dir von hinten die Waffe ansetzen und womoeglich nicht nur die Sachen die mam bei sich hat rauben sondern auch noch das Haus ausrauben, dieses Szenario haben wir schon oft durchgesprochen denn mit der Zeit vernachlaessigt man diese Vorsichtsmassnahmen ja wieder.
Bin gestern zufaelllig mit dem Microbus nach Hause gefahren und da mussten wir schnell das Seitenfenster schliessen denn zwei verdaechtige Typen naeherten sich dem im Stau stehenden Bus und da ist es schon oft passiert das man mit vorgehaltener Waffe mal gerne um "Spenden" bittet.
Zum Titel des Themas: Die Verbrechensdelikte haben in Osten sicher nicht abgenommen und auch die Autragsmorde gehen munter weiter, es geschehen einfach zu viele Verbrechen als das man jedesmal darueber schreiben koennte und man stumpft auch mit der Zeit ein bisschen ab wenn man das jeden Tag hoert und liest, ....leider.
Gerade kommt meine Frau herein und zaehlt auch gleich mehrere solche Beispiele auf die sie so hoert und kennt aus Ihren Bekanntenkreis, wie man merkt ist das eine gaengige Methode , also....VORSCHIT !

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5013
Registriert: 05.10.2010

[Diskussion] In Kolumbien nimmt die Gewalt zu

Beitrag von Ernesto » 16. Nov 2012, 14:13

@puravidasuiza

Du schreibst, "natürlich offene Wohnung", da darf man sich nicht wundern wenn was passiert. Gleicht einer Einladung für die Diebe.
Bei uns im Barrio sind immer alle Türen zu.


puravidasuiza
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 379
Registriert: 07.10.2009
Alter: 51

[Diskussion] In Kolumbien nimmt die Gewalt zu

Beitrag von puravidasuiza » 16. Nov 2012, 15:58

Im Barrio wo meine Frau gelebt hat sind die meisten Türen tagsüber offen.Es war ja nicht nur ein Diebstahl sondern ein Raubüberfall.Der Sohn hatte den Laptop in seinem Rucksack also nicht einsehbar was da drin war.
Pura Vida Colombia!!!

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5013
Registriert: 05.10.2010

[Diskussion] In Kolumbien nimmt die Gewalt zu

Beitrag von Ernesto » 16. Nov 2012, 19:39

@ puravidasuiza

Deine erste Aussage war "und nahmen ihm das Handy und den Laptop ab" dann korrigierst du auf "Es war ja nicht nur ein Diebstahl sondern ein Raubüberfall.Der Sohn hatte den Laptop in seinem Rucksack". Bei der offenen Tür, auch wenn in einem "barrio pobre" wie man hier sagt, ist es Fahrlässigkeit. Also kein gutes Beispiel zum Thema welches lautet "In Kolumbien nimmt die Gewalt zu". Dummheit, also Türen offen zu lassen muss bestraft werden. Vielleicht lernt daraus auch mal die "clase baja". Auch bleibt der Widerspruch von der ersten Aussage zur zweiten.


puravidasuiza
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 379
Registriert: 07.10.2009
Alter: 51

[Diskussion] In Kolumbien nimmt die Gewalt zu

Beitrag von puravidasuiza » 16. Nov 2012, 21:24

Lieber Ernesto ich habe schon in meinem ersten Beitrag geschrieben: hielten dem Sohn eine Knarre auf die Brust und nahmen Ihm den Laptop und Handy ab. Als was würdest du das bezeichnen,Diebstahl,Raubüberfall oder was???
Woher willst du überhaupt wissen in welchem Barrio meine Frau gelebt hat???
Das Thema ist ja die Gewalt nimmt zu und wenn meine Frau und auch mein Schwager mir erklärt das solche Vorfälle früher weniger waren hat das wohl etwas mit dem Thema zu tun!
Der Sohn hatte den Laptop im Rucksack bis er in der Wohnung war,soll heissen er hat ihn nicht auf der Strasse aller Welt gezeigt.
Ob das Dummheit ist wenn man die Türe offen lässt oder nicht ? Na ja wenn man sich gewöhnt ist die Türe tagsüber offen zu lassen,und dies seit Jahren,und nie was passiert ist kann man wohl sagen die Gewalt nimmt zu.Oder was ist Gewalt für dich in Kolumbien,wenn die Paras Leute umlassen?
Pura Vida Colombia!!!


FreeLibertarian
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 520
Registriert: 03.02.2011

[Diskussion] In Kolumbien nimmt die Gewalt zu

Beitrag von FreeLibertarian » 16. Nov 2012, 22:39

Nur weil genau einmal jemand beraubt heißt das nicht, das im ganzen Land die Gewalt zunimmt. ;) Das hätte auch vor 20 oder 10 Jahren passieren können.


puravidasuiza
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 379
Registriert: 07.10.2009
Alter: 51

[Diskussion] In Kolumbien nimmt die Gewalt zu

Beitrag von puravidasuiza » 16. Nov 2012, 23:03

@FreeLibertarian

Habe ich auch nicht behauptet,nur soviel das ich heute mit meinem Schwager (aus Cartagena) geredet habe und er mir erklärt hat das Gewalt immer da war aber nicht in dieser Intensität.
Das man dann Tagsüber einfach in die Stube reingeht und dem Opfer die Knarre auf die Brust hält ist auch eine neue Art von Gewalt.
Pura Vida Colombia!!!

Benutzeravatar

ColombiaOnline
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 720
Registriert: 24.08.2009

[Diskussion] In Kolumbien nimmt die Gewalt zu

Beitrag von ColombiaOnline » 16. Nov 2012, 23:07

Kann FreeLibertarian nur zustimmen. Ernesto drückt sich manchmal unglücklich aus, jedoch was gibt es schöneres für einen Dieb als eine offene Tür?
„Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.“