Hilfe, welche impfungen sinnvoll und nötig?

Impfungen, Reiseapotheke, Ärzte, Krankenhäuser und Fragen dazu.

Themenstarter
Claudiamartina
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 25
Registriert: 5. Nov 2012, 22:06

Hilfe, welche impfungen sinnvoll und nötig?

Beitrag von Claudiamartina »

Hallo ihr lieben!

Ich mache mir etwas sorgen, heutzutage wird ja auf alles und jenes wahllos drauf los geimpft..

Nun , wir fliegen demnächst nach Kolumbien, 8 wochen lang, werden uns in den teilen von Bogota, cali, santa marta aufhalten, und 1 woche auf san andres sein....

was für impfungen brauche ich wirklich? mein Arzt zählte mir eine reihe von impfungen auf , das wären dann umgerechnet 800 euro für uns 3 :shock:

Mein Sohn ist allerdings erst 1,5 jahre alt, die impfungen Thyphus und gelbfieber sind in österreich erst ab dem 2 lebensjahr zugelassen, wären die auch echt nötig für den zwerg???

Der arzt meinte ich bräuchte: Cholera, Thypus und gelbfieber..aber sind die auch echt nötig? Wahrscheinlich merkt man auch das ich große angst habe vor spritzen :roll: aber es geht mir natürlich auch darum, 1. nicht unnötig den Körper mit chemie vollzupumpen und 2. ist das ganze ja auch sehr teuer...

Wenn es wirklich nötig ist dann ja wenn nicht dann lass ich es einfach....

Die Cousine zog vor etwa 8 jahren von kolumbien nach österreich , und sie macht sich da gar keine sorgen und lässt sich auch nicht impfen , gut, sie hat sicher eine art grundimmunisierung nachdem sie über 20 jahre in Kolumbien gelebt hat , aber ich als neuling brauche sicher einen schutz oder was meint ihr?

Danke fürs lesen!

hoffnung_2013
Ehemalige/r
Offline
Beiträge: 1799
Registriert: 14. Jul 2009, 07:41

Hilfe, welche impfungen sinnvoll und nötig?

Beitrag von hoffnung_2013 »

Also, liebe Claudiamartina, ich bin kein Arzt, aber gegen Cholera und Gelbfieber brauchst Du Dich für die Gebiete nicht impfen lassen.
Bei Thyphus bin ich mir nicht sicher, aber ich glaube auch nicht. Fragt doch mal bei einem Tropeninstitut nach, die können Dir am ehesten sagen, was Du brauchst.
Viel wichtiger scheint mir Hepatitis-Impfungen zu sein.
Gruß
P.

Themenstarter
Claudiamartina
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 25
Registriert: 5. Nov 2012, 22:06

Hilfe, welche impfungen sinnvoll und nötig?

Beitrag von Claudiamartina »

Hallo danke für die rasche antwort!

Im Tropeninsitut haben sie mir gleich diese 3 impfungen gesagt : Gelbfieber, Thypus, Cholera, allerdings habe ich bedenken dass es hierbei villeicht nur um geldmacherei geht... deswegen wollte ich einma eure meinung dazu hören.

Themenstarter
Claudiamartina
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 25
Registriert: 5. Nov 2012, 22:06

Hilfe, welche impfungen sinnvoll und nötig?

Beitrag von Claudiamartina »

Ach, Hepatitis sind wir voll geschützt :)

Ramiro / Hermannus
Gesperrt
Offline
Beiträge: 256
Registriert: 24. Feb 2010, 13:43

Hilfe, welche impfungen sinnvoll und nötig?

Beitrag von Ramiro / Hermannus »

Also ich lebe schon eine Zeitlang hier und hatte mich auch vor meinen ersten Reisen hierher auch gegen Hepatitis A und B impfen lassen .
Wenn du dich nicht gerade irgendwo im Dschungl herumtreibst ist das ausreichend, die Aerzte verdienen halt gerne ein bisschen was damit, ich hatte mir damals den Impfstoff in Ungarn wo ich einen Apotheker kenne billig gekauft und in mir selbst gespritzt.

Themenstarter
Claudiamartina
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 25
Registriert: 5. Nov 2012, 22:06

Hilfe, welche impfungen sinnvoll und nötig?

Beitrag von Claudiamartina »

Habe jetzt mit mehreren Tropeninsituten telefoniert, manche sagen ja unbedingt gelbfieber, manche sagen nein, allerdings sagen alle Thyphus unbedingt wobei auf der internetseite steht das man das nur in verschmutzen gebieten und verunreingten slums gebiete usw bekommen kann..... es ist wirklich nicht leicht zu entscheiden ...

Ramiro / Hermannus
Gesperrt
Offline
Beiträge: 256
Registriert: 24. Feb 2010, 13:43

Hilfe, welche impfungen sinnvoll und nötig?

Beitrag von Ramiro / Hermannus »

Wirst du in Slums oder in verschmutzten Wohnungen leben ? , ich wuerde auf jedem Fall das Trinkwasser gut abkochen und keine Saefte oder Wasser auf der Strasse kaufen und trinken sowie dem Kind keine ungewohnten Sachen zu essen oder trinken geben, wenn das Kind gesund ist sehe ich keine grosse Gefahr und man muss auch bedenken das (manche) Impfungen fuer Kleinkinder auch nicht immer gerade unbedenklich sind, die Entscheidung wirst du als Mutter selbst treffen muessen.
Die acht Wochen fuer den Aufenthalt sollten kein Problem sein ein bisschen acht zu geben auf die erwaehnten Umstaende.
Benutzeravatar

DanKie
Ehemaliges Teammitglied
Offline
Beiträge: 211
Registriert: 3. Feb 2010, 22:33
Wohnort: Rittersdorf, Rheinland-Pfalz
Alter: 49

Hilfe, welche impfungen sinnvoll und nötig?

Beitrag von DanKie »

Also....wenn ich mich noch genau erinner....hab ich an @Claudiamartina geschrieben, das es halt wie immer mit den Impfungen ist, wenn man sich dagegen entscheidet sich gegen diverse Krankheiten zu impfen dann darf man sich halt auch nicht wundern wenn man sich dieselbigen einfängt . Die Frage ist halt....bist du dir sicher das ihr euch nur in den von dir genannten Gebieten aufhaltet, ich meine 8 Wochen sind schon ne Menge Zeit und zB. von Santa MArtha kann man wunderbar Trips nach Parque Tayrona oder in die Sierra Nevada unternahmen und da würde ich mich schon für eine Gelbfieberimpfung entscheiden. Sowieso würde ich für euch Erwachsenen Hap A/B, Thyphus und Gelbfieber empfehlen. Wie ihr es mit eurem Kleinen macht kann ich auch nicht genau sagen, ich hoffe ihr habt einen guten Kinderarzt der euch da gut beraten kann und evtl. mal ein Von-Arzt-zu-Arzt-Gespräch mit einem Tropenarzt führen könnte !!!

Ich wünsche euch aufjedenfall eine Menge Spaß in Kolumbien und eine Gute Reise,
Grüßle Daniel
Manche Menschen leben so vorsichtig......die sterben fast wie neu :-)
Benutzeravatar

Kamachi
Reiseagentur
Reiseagentur
Offline
Beiträge: 793
Registriert: 15. Aug 2009, 18:42
Wohnort: Bucaramanga

Hilfe, welche impfungen sinnvoll und nötig?

Beitrag von Kamachi »

MoinMoin ;-)
Ich empfehle als Standard: Tetanus, Hep A + B , Polio ( einfach nur überprüfen ob lebenslanger Schutz ) und evtl. Typhus ( Typhoral Tabl. ).
Gelbfieber ist zumindest in der Karibik seit 6 Jahren nicht mehr bekannt; deshalb wird auch im Tayronapark kein Impfbuch mehr überprüft.Von der Malariaprophylaxe rate ich ab,da die Behandlung der Erkrankung den Körper weniger belastet als die vorbeugende Einnahme - aber hier nochmal mit dem Tropenarzt Rücksprache halten.
Problematisch in der Karibik ist Dengue,allerdings ist es eine weniger aggresive Form als in Afrika.Hier gibt es weder Impfung noch Prophylaxe, nur eine symptomatische Therapie.
Saludos, Willi

Mamacita
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 28
Registriert: 22. Aug 2010, 21:45

Hilfe, welche impfungen sinnvoll und nötig?

Beitrag von Mamacita »

Ich war mit meiner Tochter damals 10 monate in der Karibik unteranderem im parque Tayrona und ich hatte si nur gegen Gelbfieber geimpft, da es tötlich ausgehen kann. Es ist schwierig zu entscheiden ich weiss. Hepa B ist in meinen Augen bei einem Kleinkind nicht nötig. Mir hatte der Tropenarzt gesagt er fände die Grundimpfung Masern schon wichtiger. Werde im Februar wieder runter gehen und muss mir auch wieder den Kopf zerbrechen wass ich für die kleine machen soll. Doch ich denke werde typhus und hep A nicht machen. Habe gelesen der Verlauf von Hep A ist bei kleinkinder nicht so schlimm wie bei Erwachsenen oftmals sogar symptomlos. Es erstaunt mich dass sie in Oestereich Gelbfieber erst ab 2 jährig machen. Hier in der Schweiz ab 1 jährig obwohl meine kleine noch nicht 1 jährig war konnte ich es trotzdem machen. Du kannst es ja auch noch nachträglich in Kolumbien machen. Am Flughafen in Bogota konnte mann dies früher.

SusAnaLina
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 41
Registriert: 13. Nov 2010, 19:50

Hilfe, welche impfungen sinnvoll und nötig?

Beitrag von SusAnaLina »

Meine Tochter war damals auch noch keine 10 Monate alt und wurde hier in Deutschland gegen Gelbfieber geimpft. Vielleicht gehen die Ärzte in dem Fall auch nicht direkt nach Alter, sondern entscheiden nach Größe und Gewicht...

Themenstarter
Claudiamartina
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 25
Registriert: 5. Nov 2012, 22:06

Hilfe, welche impfungen sinnvoll und nötig?

Beitrag von Claudiamartina »

Ich habe mich jetzt im Internet erkundigt, in Tropenschtzzentren angerufen , beim Konsulat und bei der Botschaft, sowei bei 2 Ärzte , die Ergebnisse sind "sehr hilfreich"

Internet: schreibt GElbfieber impfung nur in den risiken Städten sowir <thyphus nur in schmutze gebiete wo keine ausreichende Wasserqualität usw da ist.
Tropenschutzzentrum 1. : Gelbfieber sehr zu empfehlen, Thypus nicht zu empfehlen in den Ländern wo wie einreisen
Tropenschutzzentrum 2. Gelbfieber nicht zu empfehlen dafür dringend Thyphus
Kinderarzt: Gelbfieber, Malaria, Thypus, Cholera allerdings sind keine der Impfungen für unseren Sohn zugelassen, sonder diese Empfehlung war für Erwachsene
Praktischer Arzt Thypus, Cholera, Gelbfieber
Botschaft: Hepatits A+B, Tollwut
Konsulat: Hepatitis A+B, sonst keine Impfungen erforderlich!!

Im Endeffekt ist es so, dass ich meinen Sohn zusätzlich zur Hepatits A+b ( was er sowieso hat) noch Meningokokken impfen lasse ( hirnhautentzündung) und ich werde mich Thyphus impfen lassen, und mein Mann geht da Risiko ein und lasst sich gegen nichts impfen...... sowie alle anderen Familienmitglieder...

Am liebsten würde ich die ganze pallete durchimpfen lassen aber das kostet geld und ist sicher nicht gesund für den körper, gegeb Gelfieber schützen wir uns mit den Nobite Spray für Kleidung, Haut und Verdünner für Kleidung, zusätzlich kaufe ich ein Moskitonetz und wir werden nur langärmlige sachen tragen (Leinen ) daher die Mückenstiche zu 40% durch die Kleidung erfolgen ...

@SusAnaLina
@ Mamacita :

Ich hab emich nocheinmal erkundigt, in Österreich sind die Impfungen leider erst frühestens ab dem 2 lebensjahr erlaubt und werden auch in eine datenabnk eingetragen sodass der kidenr arzt keine ausnahme machen kann. ALLERDINGS wenn ich den kleinen in kolumbien impfen lasse geht das ok daher der Impfstoff dort ab den 9 monat zulässig ist.

Wir werden 1 tag nach Ankuft in Kloumbien zu einen kinderarzt gehen und uns dort vor ort beraten lassen und wenn eine impfung erforderlich sein sollte wird er dort geiipmft.

Trotzdem hab ich ein total schlechtes gewissen dabei daher mein sohn ja "die wenigstens" impfungen von uns allen hat..

Mamacita
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 28
Registriert: 22. Aug 2010, 21:45

Hilfe, welche impfungen sinnvoll und nötig?

Beitrag von Mamacita »

Mach dir nicht zuviel sorgen sonst kannst du die Reise gar nicht geniessen!!! Die Mücken werden euch sowieso stechen mit oder ohne Spray.......
Benutzeravatar

Kamachi
Reiseagentur
Reiseagentur
Offline
Beiträge: 793
Registriert: 15. Aug 2009, 18:42
Wohnort: Bucaramanga

Hilfe, welche impfungen sinnvoll und nötig?

Beitrag von Kamachi »

MoinMoin,
Mamcita hat recht :-)
Noch ein Tip meinerseits: Wasser einfach nur abkochen ist nicht viel mehr als " Kosmetik".Um keimarmes Trinkwasser zu bekommen sind mind. 15 Minuten brodeln notwendig, also besser kaufen .
Noch etwas: Kläre den Impfstatus besser in Europa.Wie überall sind hier Selbstzahler mehr als willkommen und die Stärke vieler kolumbianischen mediziner liegt nicht in ehrlicher,kompetenter Beratung.Auch was Injektionstechniken und Hygiene betrifft,bin ich hier nicht überzeugt.
Herzliche Grüße, Willi

Social Media