»In Kolumbien wird viel von Pressefreiheit geredet«

Benutzeravatar

Themenstarter
News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 11124
Registriert: 3. Mär 2010, 03:16

»In Kolumbien wird viel von Pressefreiheit geredet«

Beitrag von News Robot »

Die Wirklichkeit sieht anders aus: Nach wie vor werden Journalisten bedroht und verfolgt. Ein Gespräch mit Claudia Julieta Duque.

Im vergangenen Jahr wurde Juan Manuel Santos als Nachfolger von Álvaro Uribe zum Staatspräsidenten Kolumbiens gewählt. Können Sie als Journalistin seitdem freier berichten?



Quelle: junge Welt

Dies ist eine automatisch erstelle Nachricht. Sollten sich Fehler darin befinden bitte verwendet die Meldefunktion des Forums. Danke.
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.
Benutzeravatar

Themenstarter
News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 11124
Registriert: 3. Mär 2010, 03:16

Pressefreiheit in Kolumbien: Druckmittel Visum

Beitrag von News Robot »

Journalist Adriaan Alsema sieht darin Taktik: „Die Regierung will komplett kontrollieren, was in Kolumbien publiziert wird. Wenn jemand schlecht von ihr redet, folgen Bedrohungen.“ Viele kolumbianische Journalist*innen seien eingeschüchtert und schutzlos. „Uns Ausländer können sie nicht umbringen, weil das das Bild von dem Land ohne Gewalt im Ausland stören würde. Sie können uns aber das Leben schwermachen, vor allem bei den Visa.“

weiterlesen

TAZ
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.