Fragen zum Ablauf Visa de Beneficiario >> Visa Residente (RE) >> Cedula de Extranjería

Alle Fragen rund ums Visa sowie den "Ausländerausweis", die begehrte Cédula de Extranjería.

Themenstarter
desertfox
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 353
Registriert: 24.08.2012
Wohnort: Unterfranken

Fragen zum Ablauf Visa de Beneficiario >> Visa Residente (RE) >> Cedula de Extranjería

Beitrag von desertfox » 8. Sep 2019, 20:39

So langsam wird es wohl ernst..., im Januar/Februar 2020 wollte ich mit meiner Frau dann mal nach Kolumbien um unsere Wohnung einzurichten und dann mal ca. 6 Monate bleiben.

Zu den Visa Arten wurde hier ja schon so viel geschrieben, auch so sooo viel gesetzlich geändert worden, da blickt man ja kaum mehr durch und bevor ich nach Frankfurt zum Konsulat fahre und nachfragen wollte ich mich hier erst mal vorab informieren.

Fakt scheint zu sein:
1: Ich werde über meine Frau ein Visa de Beneficiario beantragen Das geht ja nur online und wird dann so wie ich glaube im Konsulat in Frankfurt ausgestellt.
Frage: Stimmt das?
HInweis: Meine Frau hat sein vielen Jahrne die deutsche Nationalität und seit ca. 2 Jahren eine Cedula Extranjeria.

2: Nach ausstellen des Visa Beneficario, innerhalb welcher Zeit nach dem Ausstellen muss ich nach Kolumbien einreisen????
Frage: Kann ich evtl. zunächst alleine (Ohne Ehefrau nach Kolumbien reisen (ca. 4 Wochen früher)) oder muss die Ehefrau bei der Einreise dabei sein?

3: Innerhalb welcher Frist muss ich dann die Aufenthaltserlaubnis /Visa Residente (RE) (5 Jahre) beantragen, und wieder die Frage, muss die Ehefrau da dabei sein?

4: Nach dem Erhalt des Visa Residente gehts es an die Cedula Extranjeria, und dann wieder die Frage, alleine oder mit Frau.

Sollte der Zeitraum von der ersten Einreise mit dem Visa Beneficario größer als 4 Wochen oder so sein dann ist meiner Frau vor-Ort, ansonsten müssen wir uns was anderes überlegen und gemeinsam nach Kolumbien reisen.
Und, falls das von Wichtigkeit ist, wir werden in Bogota leben.

Dass die Visas, Cedulas etc. Geld kosten ist uns klar, daran soll es nicht scheitern.
Jegliche Hinweise werden dankend angenommen.


Themenstarter
desertfox
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 353
Registriert: 24.08.2012
Wohnort: Unterfranken

Fragen zum Ablauf Visa de Beneficiario >> Visa Residente (RE) >> Cedula de Extranjería

Beitrag von desertfox » 19. Sep 2019, 12:09

Gestern waren wir im n Konsulat in Frankfurt um uns mal vor-Ort wegen dem Visa zu informieren, der Consul war schnell wie immer, er meinte ich brauche kein Visa de Beneficario sonder da wir ja verheiratet sind nur ein Visa M - Cónyuge o compañero permanente de nacional colombiano.

Nur, die Formalitäten dazu sagen:

M - Cónyuge o compañero permanente de nacional colombiano
Requisitos específicos
Anzeigen
1: Copia autentica del Registro Civil de Matrimonio colombiano, o de la Escritura Pública, Providencia Judicial o Acta de Conciliación.
2: Carta de solicitud de la visa firmada por el cónyuge o compañero permanente colombiano acompañada de fotocopia de la cédula de ciudadanía y poder especial otorgado por este al extranjero para solicitar dicha visa.

Nota: Cuando la solicitud de visa en calidad de compañero permanente de nacional colombiano se presente ante una Oficina Consular se aceptará el documento válido que compruebe la unión marital de hecho de acuerdo con las leyes del lugar de solicitud.

La visa tipo “M” tendrá vigencia de tres años.
Nur,
1: Unsere Ehe ist nicht in Kolumbien registriert, ergo haben wir keine Kolumbianische Heiratsurkunde
2: Meine Frau hat keine cédula de ciudadanía sondern nur eine Cedula de Extranjeria.

Hat jemand schon mal ein Visa Type M beantragt und kann da evtl. was dazu sagen?

Benutzeravatar

Karibikotto
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 396
Registriert: 24.07.2010

Fragen zum Ablauf Visa de Beneficiario >> Visa Residente (RE) >> Cedula de Extranjería

Beitrag von Karibikotto » 19. Sep 2019, 13:20

Wenn du schon beim Konsulat in Frankfurt warst, warum hast du dich da nicht besser erkundigt?


Themenstarter
desertfox
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 353
Registriert: 24.08.2012
Wohnort: Unterfranken

Fragen zum Ablauf Visa de Beneficiario >> Visa Residente (RE) >> Cedula de Extranjería

Beitrag von desertfox » 19. Sep 2019, 13:26

Weil der Konsul das Ganze nur hektisch und arrogant im Warteraum abhandelte und kein Interesse an Fragen hatte ..., leider nicht unüblich im Konsulat ...

---------------------

Ich vergass zu erwähnen das jegliche Fragen an den Konsul bzgl. den Formalitten mit dem Kommentar abgeschmettert wurden "Steht alles im Internet" ...



Zwei kurzzeitig nacheinander geschriebene Beiträge automatisiert zusammengefügt. Skript powered by Datacom ©2019

Benutzeravatar

elviejito
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 45
Registriert: 25.08.2017

Fragen zum Ablauf Visa de Beneficiario >> Visa Residente (RE) >> Cedula de Extranjería

Beitrag von elviejito » 19. Sep 2019, 23:59

@desertfox

Asi es ...

Registro de Matrimonio - Registraduría Nacional del Estado Civil - Colombia
=> registraduria.gov.co/-Registro-de-Matrimonio-.html

Visa tipo M Cónyuge o compañero permanente de nacional colombiano
=> cancilleria.gov.co/tramites_servicios/visa/m-conyuge

Saludos,
El Viejito

Benutzeravatar

Gilberto
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 221
Registriert: 08.09.2018

Fragen zum Ablauf Visa de Beneficiario >> Visa Residente (RE) >> Cedula de Extranjería

Beitrag von Gilberto » 20. Sep 2019, 18:07

@desertfox

verstehe ich das jetzt richtig, das du mit einer in Kolumbien geboren Frau verheiratet bist, die lediglich die Deutsche Staatsangehörigkeit hat? Also bist du mit einer Deutschen verheiratet die in Kolumbien wie ein Ausländer behandelt wird. Daher wohl die Cedulá de Extranjería,


Themenstarter
desertfox
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 353
Registriert: 24.08.2012
Wohnort: Unterfranken

Fragen zum Ablauf Visa de Beneficiario >> Visa Residente (RE) >> Cedula de Extranjería

Beitrag von desertfox » 20. Sep 2019, 22:32

Gilberto,

ja, Meine Frau ist gebürtige Kolumbianerin, hat aber seit vielen vielen Jahren die deutsche Nationalität und seit ca. 2 Jahren eine Cedula Extranjeria. Mal sehen wie es weitergeht...

Das Konsulat in Frankfurt schrieb per Email:

ZITAT
Buenas tardes,

Como se le indicó, toda la información está en la página web -
=> cancilleria.gov.co/tramites_servicios/visa/m-conyuge

La legislación vigente indica que si usted presenta el certificado de matrimonio de Alemania, el documento debe cumplir el mismo requisito de fecha de expedición no inferior a 90 días y apostillado (en el caso de tener el formulario internacional).

Aplicaciones para visas únicamente en línea en
=> tramitesmre.cancilleria.gov.co/tramites/enlinea/solicitarVisa.xhtml

Atentamente,
ZITAT Ende

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4977
Registriert: 05.10.2010

Fragen zum Ablauf Visa de Beneficiario >> Visa Residente (RE) >> Cedula de Extranjería

Beitrag von Ernesto » 21. Sep 2019, 03:51

@desertfox

du lässt die Eheschliessung in Deutschland für Kolumbien legitimieren, danach stellst du einen Antrag zum Visa M - Cónyuge. Das sollte alles über das Konsulat möglich sein.

Wenn das Visum vom Konsulat in Frankfurt ausgestellt wird, dann musst du es innerhalb von 15 Tagen nach der Einreise in Kolumbien bei Migración Colombia das Visum registrieren, das machst du dann in Bogotá wo dein neuer Wohnsitz ist. Gleichzeitig beantragst du die Cédula de Extranjeria.

Normalerweise wird das Visum für drei Jahre ausgestellt. Danach kannst du dann das Resident Visum beantragen. Welches alle 5 Jahre neu in den Pass eingeklebt werden muss. Die Cédula ist immer so lange gültig wie das Visum.

Viel Glück, ich sehe keine Probleme - ausser vielleicht etwas Lauferei.


Themenstarter
desertfox
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 353
Registriert: 24.08.2012
Wohnort: Unterfranken

Fragen zum Ablauf Visa de Beneficiario >> Visa Residente (RE) >> Cedula de Extranjería

Beitrag von desertfox » 21. Sep 2019, 10:39

@Ernesto,

besten Dank, wir werden die nächsten Tage auch mal bei der cancilleria im Chat nachfragen und dann loslegen.
Meine Erwartung wäre halt gewesen dass ich im Konsulat bessere und zielgerichtete Antworten bekomme, die Bewertungen bei Google und das was man so von anderen Besuchern des Konsulates hört zeigen aber dass das Konsulat bzw. die Mitarbeiter dort mehr oder weniger nutzlos sind...


Themenstarter
desertfox
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 353
Registriert: 24.08.2012
Wohnort: Unterfranken

Fragen zum Ablauf Visa de Beneficiario >> Visa Residente (RE) >> Cedula de Extranjería

Beitrag von desertfox » 27. Sep 2019, 19:53

Nachdem ich eine 3/4 Stunde in der Warteschleife des Chat hing konnte ich dann dem Agenten unser Problem erklären.

Er teilte mir mit das:
1: Ehegatten Visa (Visa M - Cónyuge) ist üfr uns nicht machbar da meine Frau Deutsche ist.
2: Visa de Beneficario geht auch nicht da ich nicht von meiner Frau abhängig bin...

Was tun, sprach Zeus???

Ich denke das beste wird sein wen ich mal jemanden von der Verwandtschaft in Bogota zur Cancillario sende wo die nachfragen..., nur, ob da aber viel herauskommt?

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4977
Registriert: 05.10.2010

Fragen zum Ablauf Visa de Beneficiario >> Visa Residente (RE) >> Cedula de Extranjería

Beitrag von Ernesto » 27. Sep 2019, 20:06

Du musst dich da selbst darum kümmern sonst wird das wohl nichts.

Du hast ja schon mit der Botschaft in Frankfurt Kontakt aufgenommen und die haben dir geschrieben was du tun sollst.
Als du deine Frau geheiratet hat war sie noch Kolumbianerin. Was ihr versäumt habt ist, diese Ehe in Kolumbien zu registrieren.
Jetzt musst du sehen wie du das am schlausten nachholst.

Ich würde in erster Linie nochmal einen Gesprächstermin beim Konsulat vereinbaren und dort klären wie die beste Vorgehensweise ist - ohne auf den Chat von heute hinzuweisen. Oder einfach die Unterlagen eurer damaligen Eheschließung notariell beglaubigen lassen ins Spanische übersetzen und Apostille besorgen. Das ganze bei einem Notar in Bogotá zum registrieren einreichen.


Themenstarter
desertfox
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 353
Registriert: 24.08.2012
Wohnort: Unterfranken

Fragen zum Ablauf Visa de Beneficiario >> Visa Residente (RE) >> Cedula de Extranjería

Beitrag von desertfox » 27. Sep 2019, 20:29

@Ernesto, das war mir eigentlich schon von vorherein klar dass ich das lebt machen muss..., aber evtl. finde ich ja jemanden der die gleiche Situation hatte.

Habe mal in unserem Familienstammbuch nachgesehen da ich wusste dass wir 1987 nach unserer Heirat in Deutschland im Kolumbianischen Konsulat (damals noch in München) waren. Die Heiratsurkunde trägt einen Stempel des Konsulates, wird aber wohl wenig helfen, aber evtl. bringen wir die mal mit nach Frankfurt wenn wir hinfahren.

1987 das war die vor-Internet Zeit, da war alles noch anders..., unser Leben war damals alles andere als langweilig, damals arbeitete ich im Irak und meine Frau und spätere Tochter war mit mir im Irak, dann kam die Besetzung von Kuwait, Embargo, Grenzen dicht, Frau und Tochter konnte ich ausser Land bringen, ich "durfte" noch 3 Monate länger bleiben bis Willy Brandt kam uns mich mit heimnahm..., dann kam Kuwait, 11 Jahre, 3 mal evakuiert, da denkt man an vieles aber nicht an eine Heiratsurkunde die evtl. in Kolumbien registered werden sollte..., hilft aber nichts, für jedes Problem gibt es auch eine Lösung..., und die gilt es zu finden!

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4977
Registriert: 05.10.2010

Fragen zum Ablauf Visa de Beneficiario >> Visa Residente (RE) >> Cedula de Extranjería

Beitrag von Ernesto » 27. Sep 2019, 20:51

Mit dem Stempel vom ehemaligen Konsulat in München bist du einen gewaltigen Schritt weiter. Ich würde jetzt in Frankfurt auf stur schalten und denen einfach sagen, dass du es seinerzeit im ehemaligen Konsulat in München registriert hast. Wenn die keine Ordnung in ihren Unterlagen haben, dann sollte es nicht deine Schuld sein. Zur Not halt nochmal neu registrieren. Doppelt genäht hält besser :lol:

Bevor ich deinen Beitrag las habe ich noch etwas im Netz gestöbert und dabei folgendes aus dem vergangenen Jahr gefunden:
¿Qué debo hacer para darle validez en Colombia a un matrimonio celebrado en el extranjero?
Anzeigen
1. Los contrayentes, es decir las personas que se casaron, podrán solicitar el registro civil de su matrimonio celebrado en el exterior ante cualquier Registraduría Auxiliar, Especial y Municipal, del lugar donde se encuentren (dentro de Colombia) allí deberás presentar:

•Cédula de ciudadanía de ambos contrayentes (original y copia).

•Certificado o registro de matrimonio. Estos documentos, teniendo en cuenta que fueron expedidos por autoridades extranjeras, tendrán que ser apostillados y/o legalizados según el caso, y traducidos por un traductor autorizado si se encuentran en idioma diferente al castellano.

2. Cuando las personas se encuentren fuera del país, podrán registrar su matrimonio en los Consulados de Colombia en el exterior. En este caso deberán presentar:

•Copia de la cédula de ciudadanía y del Registro civil de Nacimiento (copia fiel).

•Certificado o registro de matrimonio. Estos documentos, teniendo en cuenta que fueron expedidos por autoridades extranjeras, tendrán que ser apostillados y/o legalizados según el caso, y traducidos por un traductor autorizado si se encuentran en idioma diferente al castellano.

3. También podrá inscribir el matrimonio en cualquier Notaria de Colombia, en este sentido deberá anexar los mismos documentos que se solicitan para el registro ante la Registraduría.
Tenga en cuenta ...
Anzeigen
• La validación del matrimonio en nuestro país aplica tanto para las parejas del mismo sexo como las parejas heterosexuales en las que una de las personas o ambas sean colombianas.

•El estado civil de una persona es su situación jurídica en la familia y la sociedad, determina su capacidad para ejercer ciertos derechos y contraer ciertas obligaciones.

•En caso de capitulaciones, se debe aportar copia fiel de ellas para llevar a cabo su respectiva anotación en el registro de matrimonio colombiano.

•El matrimonio podrá inscribirse a solicitud de cualquiera persona.

•Se registran los matrimonios celebrados en el extranjero, entre dos colombianos por nacimiento, entre un colombiano por nacimiento y un extranjero, entre un colombiano por adopción (extranjero que adquirió nacionalidad colombiana) y un extranjero, entre dos colombianos por adopción, entre un colombiano por nacimiento y uno por adopción.

•La apostilla consiste en certificar la firma del funcionario público para que el documento sea válido en otro país que hace parte del Convenio de la Haya sobre Apostilla, cuya firma deberá estar registrada en la base de datos del Ministerio de Relaciones Exteriores. Para más información haga clic aquí.

•La legalización consiste en certificar la firma del funcionario público para que el documento sea válido en otro país que no hace parte del Convenio de la Apostilla, cuya firma deberá estar registrada en la base de datos del Ministerio de Relaciones Exteriores. Para más información haga clic aquí.

• Es un deber legal que en el registro civil de cada persona se inscriban todos los actos o hechos que ocurren en su vida, ya que el estado civil debe reflejar la situación jurídica de una persona en la familia y la sociedad.

• En caso de que la pareja no pueda solicitar la inscripción del matrimonio celebrado en el exterior, podrán nombrar apoderado para que se encargue de este trámite.

•El servicio de registro en los Consulados de Colombia en el Exterior, no tienen costo.
Quellenangabe: Ministerio de Justicia y del Derecho

Punkt 3 sagt das, was ich im vorausgegangenen Beitrag andeutete.

Viel Glück ;-)