Fleisch dünn schneiden oder klopfen?

Eine kleine Rezeptecke in die Ihr Eure selbstgemachten Rezepte einbringen könnt und alles was zum Thema Essen & Trinken passt.
Forumsregeln
Bitte keine aus dem Internet kopierten Rezepte & Bilder hier einstellen. Kreativität zählt.
Benutzeravatar

Themenstarter
Nasar
Forenanimator
Forenanimator
Beiträge: 2766
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Suba

Fleisch dünn schneiden oder klopfen?

Beitrag von Nasar » 15. Jan 2013, 18:23

Ist es besser wenn man sich beim Fleischkauf beim Fleischer es dünn schneiden lässt? Bei nicht so guter Qualität. Oder wenn man es mit einem speziellen Hammer klopft? :denk: Hat jemand damit Erfahrung?
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.


Bogota28
Ehemalige/r
Beiträge: 70
Registriert: 27.09.2012
Wohnort: Hessen
Alter: 35

Fleisch dünn schneiden oder klopfen?

Beitrag von Bogota28 » 15. Jan 2013, 19:55

Hallo Nasar,

kommt ganz darauf an was du zubereiten magst. Wenn du Rouladen machen möchtest , so ist es besser es nicht all zu dünn zu schneiden dafür aber mit dem Fleischhammer drüber zu gehen ( mit der geriffelten Seite ). Das bewirkt, dass die ganzen Geschmacksaromen der anderen Zutaten ins Fleisch übergehen.
Ebenso klopfst du Fleisch wenn du Schnitzel machen möchtest ( glatte Seite )

Wenn du allerdings Minutenschnitzel machen möchtest dann ist es besser, dass Fleisch dünn schneiden zu lassen.

Hoffe ich konnte dir helfen.

Grüße

Benutzeravatar

Themenstarter
Nasar
Forenanimator
Forenanimator
Beiträge: 2766
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Suba

Fleisch dünn schneiden oder klopfen?

Beitrag von Nasar » 15. Jan 2013, 20:55

Danke :klat: Bogota28. Schnitzel machen wir aus Schweinefleisch und das ist immer weich. Ich dachte an Rindfleisch der billigeren Klasse. Meine Mutter kocht es erst und brät es danach.
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.


Bogota28
Ehemalige/r
Beiträge: 70
Registriert: 27.09.2012
Wohnort: Hessen
Alter: 35

Fleisch dünn schneiden oder klopfen?

Beitrag von Bogota28 » 15. Jan 2013, 22:21

Kein Problem immer gerne :-)

Deine Mutter macht das genau richtig, gerade Fleisch der billigeren Klasse enthält sehr viel Wasser, merkt man beim Braten wenn nur noch 1/3 der ursprünglichen Größe in der Pfanne ist. Mit vorigem kochen verhindert man genau das, zumindest wird es eingedämmt.

Grüße