Begründung für Sprachkurs (Motivationsschreiben) von Freundin für Visum

Das Forum für alle Fragen zum Visum, Arbeits- & Aufenthaltserlaubnisse für Kolumbianer in Europa

Themenstarter
FreddyFresh
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 11
Registriert: 8. Sep 2021, 23:10

Begründung für Sprachkurs (Motivationsschreiben) von Freundin für Visum

Beitrag von FreddyFresh »

Hallo zusammen,

meine Freundin (Kolumbianerin) möchte ab Mai ein 7-monatiges Sprachvisum in Deutschland machen. Primär geht es uns darum, dass sie länger als 3 Monate hier bleiben kann, ohne dass wir dafür direkt heiraten müssten, da wir erst seit einem Jahr zusammen sind. Deutsch zu lernen ist der positive Nebeneffekt, da sie sich langfristig ein Leben in Deutschland vorstellen kann.

Um das Visum zu beantragen, muss ein Motivationsschreiben erstellt werden, mit der Begründung, warum man Deutsch lernen will und in ihrem Fall warum sie noch überhaupt kein Deutsch kann.

Gibt es hier bestimmte Punkte, die man nennen kann, welche Erfolg auf Ausstellung des Visums versprechen? Gibt es auf der anderen Seite Red Flags an Begründungen, die man eher nicht nennen sollte?

Wir haben bisher keinen langfristigen Plan, was sie beruflich in Deutschland machen wird. Der Aufenthalt dient in erster Linie dazu, uns besser kennenzulernen, die Beziehung zu intensivieren und zu sehen, ob ein Zusammenleben passt. Sie ist Anwältin in Kolumbien und wird es daher schwer haben, die gleiche Arbeit in Deutschland zu finden. Zeitlich passt es aber aktuell für sie gut, nach Deutschland zu kommen, weil sie Ende April ihren Job in Kolumbien kündigen wird und genug gespart hat, um ein halbes Jahr ohne Job auszukommen.

Danke Euch im Voraus für Ideen und Erfahrungen zum Motivationsschreiben!
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6619
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich

Begründung für Sprachkurs (Motivationsschreiben) von Freundin für Visum

Beitrag von Ernesto »

Sie könnte doch schreiben, dass sie sich als Anwältin berufsbedingt mit der deutschen Kriminalgeschichte beschäftigen möchte und dafür die deutsche Sprache erlernen will. Oder so was in der Art. ;-)
Benutzeravatar

bastians
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Online
Beiträge: 650
Registriert: 7. Mär 2010, 18:30

Begründung für Sprachkurs (Motivationsschreiben) von Freundin für Visum

Beitrag von bastians »

Vielleicht sollte sie erstmal drei Monate Visa-frei herkommen und in der Zeit Deutsch mit Stufe A1 oder sogar A2 lernen (incl. bestandener Prüfung!). Wobei letzteres sehr schwer sein dürfte. Das könnte die Erlangung eines Sprachvisums erleichtern.
Die Ausländerbehörden sind ja auch nicht blöd.
Wenn deine Freundin unter 30 ist, könnte man auch versuchen ein Visum zu studienvorbereitenden Massnahmen (inkl. Sprachkurs) zu beantragen. Man muss ja beim Antrag nicht sagen, dass deine Freundin schon ein abgeschlossenes Studium hat...

Themenstarter
FreddyFresh
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 11
Registriert: 8. Sep 2021, 23:10

Begründung für Sprachkurs (Motivationsschreiben) von Freundin für Visum

Beitrag von FreddyFresh »

Wenn sie nur für 3 Monate kommt, würden wir uns dieses Jahr nur 3 Monate sehen, weil ich im Winter auf einem Projekt bin.

Studienvorbereitend kommt leider auch nicht in Frage, sondern wirklich nur das Sprachvisum.

Es geht mir in erster Linie darum herauszufinden, was der Beamte in der Botschaft außer dem offensichtlichen Rückkehrwillen hören will.

Danke Euch!
Benutzeravatar

bastians
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Online
Beiträge: 650
Registriert: 7. Mär 2010, 18:30

Begründung für Sprachkurs (Motivationsschreiben) von Freundin für Visum

Beitrag von bastians »

Die Entscheidung für das Visum hängt von der Stellungnahme der zustängen Ausländerbehörde ab, nicht von der Botschaft. Nur so zur Info.

Dolfi
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 828
Registriert: 10. Nov 2009, 14:50

Begründung für Sprachkurs (Motivationsschreiben) von Freundin für Visum

Beitrag von Dolfi »

Ich würde das ruhig versuchen (kann dir allerdings inhaltlich nicht helfen). Meine Frau arbeitet als Sekretärin in unserer hiesigen spanischen katholischen Kirchengemeinde. Aktuell kommen jede Menge Venezolaner und Kolumbianer nach Deutschland und stellen einen Asylantrag, die brauchen alle einen Anwalt. Arbeit gäbe es also, vielleicht sprichst du mal bei einem entsprechenden Anwalt vor und fragst, ob sie ein Praktikum machen kann? Wenn du sowas vorweisen kannst, hilft es sicher auch beim Visum.

Meine Frau ist übrigens gelernte Psychologin, und sie hat mal ein wenig Propaganda gemacht, dass sie psychologische Beratung auf Spanisch anbietet. Seitdem kommen gelegentlich Anfragen von Leuten aus ganz Norddeutschland, die einen spanischsprachigen Psychologen suchen.

Themenstarter
FreddyFresh
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 11
Registriert: 8. Sep 2021, 23:10

Begründung für Sprachkurs (Motivationsschreiben) von Freundin für Visum

Beitrag von FreddyFresh »

Super, Dolfi! Das werden wir als Argument bringen! Vielen Dank!!

Denkt Ihr, wir sollten erwähnen, dass wir zusammen sind? Ist ja durch die Verpflichtungserklärung, die ich für sie abgeben werde, eigentlich sowieso offensichtlich.
Benutzeravatar

bastians
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Online
Beiträge: 650
Registriert: 7. Mär 2010, 18:30

Begründung für Sprachkurs (Motivationsschreiben) von Freundin für Visum

Beitrag von bastians »

Würde ich nicht erwähnen. Lässt nur den Gedanken aufkommen, dass der wahre Grund für den Visumsantrag ein anderer ist. Das mögen Ämter nicht. Es könnte zig andere Gründe geben, warum Du bürgst.

Themenstarter
FreddyFresh
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 11
Registriert: 8. Sep 2021, 23:10

Begründung für Sprachkurs (Motivationsschreiben) von Freundin für Visum

Beitrag von FreddyFresh »

Danke, Bastians!

Ich werde mich von einem Anwalt beraten lassen. Die Kosten sind zwar nicht unerheblich, aber der Aufwand wäre um einiges größer, falls das Visum abgewiesen wird.

Meine Tendenz auch nach der Suche in anderen Foren ist immer noch zumindest die Beziehung zu erwähnen, aber nicht als Hauptgrund anzugeben, da dies als Motivation nicht ausreicht, warum man mehr als 3 Monate bleiben möchte. Sonst müsste prinzipiell eine komplette Lügengeschichte erfunden werden. Ein bisschen Ausschmücken wird natürlich notwendig sein. Die Leute, die in den Ämtern arbeiten, haben diese Fälle ja schon des öfteren gesehen und sind sicherlich nicht ganz doof.

Fefelinchen
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 1
Registriert: 7. Mai 2023, 19:50

Begründung für Sprachkurs (Motivationsschreiben) von Freundin für Visum

Beitrag von Fefelinchen »

hallo Freddyfresh, mich würde interessieren, ob deine Freundin das Srpachvisum erhalten hat.
Mein Lebensgefährte ist auch aus Kolumbien und wir probieren gerade alles, damit er auch das Sprachvisum erhalten kann.
Hast du noch irgendwelche Tipps für uns? er hat in 2 Wochen seinen Termin zur Beantragung des Visums in der Botschaft.
Herzlichen Dank schon mal im Vorraus.
Liebe Grüße
Benutzeravatar

bastians
Verified
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Online
Beiträge: 650
Registriert: 7. Mär 2010, 18:30

Begründung für Sprachkurs (Motivationsschreiben) von Freundin für Visum

Beitrag von bastians »

Welche Begründung habt ihr den für das Sprachvisum angegeben? Just for fun erlauben die Ausländerbehörden das meistens nicht.

ToniM
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 7. Sep 2023, 09:02

Begründung für Sprachkurs (Motivationsschreiben) von Freundin für Visum

Beitrag von ToniM »

Hallo zusammen,

stehe mit meiner Partnerin aktuell vor dem selben Problem.

wir haben im ersten Entwurf jetzt allerdings offen und ehrlich geschrieben, dass wir in Zukunft in Deutschland leben möchten. Sie hält es daher für unabdingbar, die deutsche Sprache zu erlernen und zu beherrschen um u.a. ihre erlernte Expertise auch dem deutschen Arbeitsmarkt dann zur Verfügung stellen zu können (sie hat sowohl eine Ausbildung absolviert als auch ein Bachelorstudium, wird im Motivationsschreiben auch gleich zu Beginn erwähnt). Zudem kommt drin vor, dass sie bereits angefangen hat deutsch zu lernen, es im Ausland allerdings ungemein schwerer ist, da das ganze Umfeld ausschließlich spanisch spricht.

Meint ihr das ist keine gute Idee? Ich lese oft, ein eindeutiger Rückkehrwille muss erkennbar sein. Das mach für mich nicht immer zwingend Sinn?! Wenn ich schreibe sie möchte den Sprachkurs machen um künftig hier arbeiten zu können, und ist gut ausgebildet (inkl. Studium), muss das doch für Deutschland attraktiv sein, es werden doch Fachkräfte gesucht?

Danke bereits im Voraus für eure Unterstützung

Gruß Toni

Andres Cali
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 49
Registriert: 29. Jul 2023, 07:02

Begründung für Sprachkurs (Motivationsschreiben) von Freundin für Visum

Beitrag von Andres Cali »

Hallo
Grüße an dich ist deine Partnerin oder Ehefrau grosser Unterschied, sie muss ein A 1 Kurs machen bei Goethe Institut sonst wird es hier nicht anerkannt natürlich mit bestander Prüfung ich kenne Fälle da haben sie die Leute wider in ihr Heimatland geschickt und sie mußten dort die A 1 Prüfung machen totale Schikane dann kann sie erstmal nach Deutschland dann hat 3 Jahr Zeit den B1 Integration Kurs zu machen und Deutschland test natürlich muss sie alle Prüfungen bestehen, ich kenne die Probleme da meine ex aus Paraguay kommt und wir haben sogar 2 Deutsche Kinder minderjährig und 10 jahr verheiratet waren zu den Zeitpunkt,die Behörden wissen garnicht Bescheid, da bekam der Begriff Be-hörden eine neue Bedeutung für mich.uns haben sie nur Schikaniert, meine Frau Krankenschwester wurde nicht akzeptiert, das ist nur Augenwischerei mit Fachkräfte Mangel,ich glaube noch mal so eine Aktion halte ich nicht durch,lieber Fachanwalt für Immigration und die ( Be) hörden sind einfacher.
LG Andres
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Offline
Beiträge: 9360
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34

Begründung für Sprachkurs (Motivationsschreiben) von Freundin für Visum

Beitrag von Eisbaer »

@Andres Cali

Warum so negativ?
Hast Du den Beitrag von @ToniM und die Themenüberschrift gelesen?
Hier geht es um ein Motivationsschreiben und nicht um Familienzusammenführung.

@ToniM

Willkommen im Forum und danke für Deinen Beitrag.
Bestimmt wird sich noch der eine oder Andere mit einer passenden Antwort dazu melden.
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Andres Cali
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 49
Registriert: 29. Jul 2023, 07:02

Begründung für Sprachkurs (Motivationsschreiben) von Freundin für Visum

Beitrag von Andres Cali »

Ich möchte nicht negativ schreiben nur zur Info was ich erlebt habe und nicht das die Menschen nach Deutschland kommen und haben nur Probleme, das muß sehr gut organisiert werden die Reise nach Deutschland. Ich habe diese Erfahrung gemacht und möchte nicht das es anderen auch so ergeht .Und ich kenne viele latinos hier und die haben auch so diese Erfahrungen gemacht, ich mache nicht diese Gesetze, es ist nicht negativ gemeint von mir.

Wenn ihr hier nicht über die Wahrheit sprechen möchtet dann kannst du mich hier gerne löschen.

Lg

Social Media