Lebensbescheinigung für deutsche Rentner in Kolumbien


Benny56
Verified
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 37
Registriert: 19. Apr 2022, 09:02

Lebensbescheinigung für deutsche Rentner in Kolumbien

Beitrag von Benny56 »

⇒ Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Ich habe nach Anfrage bei der Botschaft in Bogotá die Nachricht erhalten, dass in Kolumbien die Lebensbescheinigung für deutsche Rentner ausschließlich von der Botschaft oder einem Konsulat bestätigt werden kann.

Was in Ecuador möglich ist, geht in Kolumbien leider nicht!
Dies bestätigt nochmals eine zwischenzeitlich erhaltene Mail vom Konsulat meines Zuständigkeitsbereiches, in der folgendes steht:
Spoiler
[...] Zur Lebensbescheinigung benötigen wir das ausgefüllte Formular. Die Unterschrift muss in Anwesenheit des Konsuls erfolgen.
Fall jemand andere persönliche Erfahrungen in Kolumbien hat, würde ich mich über eine Nachricht in diesem Thema freuen, da der Weg zum Konsulat für mich mit Komplikationen und Kosten verbunden ist.

grismo
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 18
Registriert: 27. Jun 2022, 21:34

Lebensbescheinigung für deutsche Rentner in Kolumbien

Beitrag von grismo »

Die jährliche Lebendbescheinigung kann man sich bei der Rentenanstallt herunter laden. Damit kann man zu einem Notar gehen und die Bestätigung wieder Per Mail an die Postzahlstelle schicken. Die Mail Adresse steht auf dem Formular.
Damit habe ich keinerlei Probleme
Saludos
Grismo

Benny56
Verified
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 37
Registriert: 19. Apr 2022, 09:02

Lebensbescheinigung für deutsche Rentner in Kolumbien

Beitrag von Benny56 »

Nachdem ich den Beitrag von @Grismo gelesen habe, habe ich nochmals Kontakt zum Konsulat aufgenommen. Die kurze Antwort auf meine konkrete Frage, ob außer dem Konsul eine andere kolumbianische Behörde, wie zum Beispiel ein Notar diese Lebensbescheinigung beglaubigen kann, lautet: hierzu kann ich Ihnen leider nichts sagen. Was für sind eine Antwort!
Benutzeravatar

elviejito
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 80
Registriert: 25. Aug 2017, 23:23

Lebensbescheinigung für deutsche Rentner in Kolumbien

Beitrag von elviejito »

@Fusagasugeno

Das Einreichen der Lebensbestätigung für Auslandschweizer wurde 2023 mit ganz wenigen Ausnahmen abgeschafft.

@Benny56

Die Anmerkung "hierzu kann ich Ihnen leider nichts sagen" ist Insidern als "cover your bases" bekannt. Damit kann sich das Konsulat absichern, dass nichts gegen sie verwendet werden kann. Die Lösung dieses Problems liegt anscheinend noch in Deutschland. Ich würde mal Annalena Baerbock anrufen ;-)

Saludos,
El Viejito

Benny56
Verified
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 37
Registriert: 19. Apr 2022, 09:02

Lebensbescheinigung für deutsche Rentner in Kolumbien

Beitrag von Benny56 »

Zwischenzeitig habe ich nochmal Kontakt mit der Botschaft in Bogotá aufgenommen und heute eine für mich beruhigende, hoffentlich auch verbindliche Nachricht erhalten. Entgegengesetzten Meinungen zufolge muss die Lebensbestätigung für deutsche Rentner in Kolumbien nicht unbedingt bei der Botschaft oder einem Konsulat beglaubigt werden.
Hier die Antwort der Botschaft
Sehr geehrter Herr xxxxxx,

die Lebensbescheinigung kann durch eine amtliche Stelle bestätigt werden. (z. B.: alle Behörden des Wohnlandes – auch die Rentenversicherungsträger,

Notare, Banken, Krankenhäuser, Rotes Kreuz)

Mit freundlichen Grüßen / Cordialmente

i.A. / p.e.

xxxxxx

Rechts- und Konsularreferat

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Danke an alle, die sich bemüht haben meine Frage zu beantworten.
Benutzeravatar

Ernesto
Verified
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Offline
Beiträge: 6626
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43
Wohnort: Zürich

Lebensbescheinigung für deutsche Rentner in Kolumbien

Beitrag von Ernesto »

Danke für dein Feedback, @Benny56.
Wird für die deutschen Rentner in Kolumbien hilfreich sein.
Benutzeravatar

Karibikotto
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Offline
Beiträge: 737
Registriert: 24. Jul 2010, 06:29

Lebensbescheinigung für deutsche Rentner in Kolumbien

Beitrag von Karibikotto »

Freu mich für dich, @Benny56. Da ich in Medellín gewohnt habe, war der Weg zum Konsulat nicht weit.
Dort war die Beglaubigung kostenlos und es gab immer ein interessantes, wenn auch meist nur kurzen Schwätzchen.

grismo
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 18
Registriert: 27. Jun 2022, 21:34

Lebensbescheinigung für deutsche Rentner in Kolumbien

Beitrag von grismo »

Ich hatte zu Beginn der Pandemie, das Problem hier in Ecuador, da mir keiner die Bescheinigung austellen wollte. Nach dem Motto, "was wir nicht kennen, machen wir nicht". Ich bekam dann aber meine Sachbearbeiterin bei der Rentenanstalt ans Telefon, welche bereitwillig alle Auskünfte erteilte und ich somit auf dem Laufenden bin. Allerdings muss sich selber um das Formular kümmern und es aus dem Netz herunterlanden und von einer entsprechender Stelle gegenzeichnen lassen und es dann an die Poststelle zurück mailt. Beim ersten mal hat mich das beim Notar 9 Dollar gekostet und im Folgejahr 3 Dollar.

Benny56
Verified
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 37
Registriert: 19. Apr 2022, 09:02

Lebensbescheinigung für deutsche Rentner in Kolumbien

Beitrag von Benny56 »

Gestern habe ich das Formular zur LEBENSBESCHEINIGUNG 2023 über meine Postbevollmächtigte per E-Mail erhalten.

Im Begleitschreiben steht:

- Ihre Lebensbescheinigung 2023 muss als Original per Post beim Rentenservice in Leipzig eingehen.
- WICHTIG! Bitte verzichten Sie auf Einsendungen per Kurierdienst. Einreichungen per E-Mail und Fax sind ab diesem Jahr nicht mehr möglich!

Da meine bisherige Erfahrung mit Postsendungen von und an die Rentenversicherung leider nicht die beste ist, wollte ich hier im Forum nochmal anfragen, ob es doch jemand per E-Mail verschickt hat?

Jemand eine Idee?
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Offline
Beiträge: 9172
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34

Lebensbescheinigung für deutsche Rentner in Kolumbien

Beitrag von Eisbaer »

@Benny56: Ich würde es als Einschreiben absenden und zusätzlich per E-Mail an die zuständige Rentenstelle, mit eingescannter Quittung des Einschreibens und deutlichem Hinweis auf die Probleme bei der normalen Postzustellung von/nach Kolumbien.
Sicherer wäre ein Kurierdienst, ist um einiges teurer, dafür aber zuverlässiger als die normale Postsendung über 4-72.
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benny56
Verified
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 37
Registriert: 19. Apr 2022, 09:02

Lebensbescheinigung für deutsche Rentner in Kolumbien

Beitrag von Benny56 »

War jetzt beim Notar. Er hat das Formular der Rentenversicherung dort, wo die Unterschrift sein sollte, nicht unterschrieben.
Er hat ein zusätzliches Blatt mit dem Beglaubigungsstempel angeheftet. 7.600 COP.
Ich habe es per Einschreiben mit 4-72 abgeschickt und zusätzlich eingescannt per E-Mail an die Rentenversicherung.
Wir werden sehen.

Andres Cali
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 49
Registriert: 29. Jul 2023, 07:02

Lebensbescheinigung für deutsche Rentner in Kolumbien

Beitrag von Andres Cali »

Mann sagte mir die lebensbescheinigung wird nur per Post zugesandt und nicht per e-mail, sollte man die lebensbescheinigung nicht zwischen Juli und Mitte Augost bekommen müsse man bei der Deutsche Post Anruf, so die Aussage von der Deutschen Post Rentenauzahlung.
Ich hoffe konnte einigen mit dieser Info helfen.

Benny56
Verified
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Offline
Beiträge: 37
Registriert: 19. Apr 2022, 09:02

Lebensbescheinigung für deutsche Rentner in Kolumbien

Beitrag von Benny56 »

Richtig, das Formular wird wie alle andere Korrespondenz mit der DRV per Post verschickt.
Das Formular für die Lebensbescheinigung kann aber auch von der Website der DRV heruntergeladen werden.

Social Media