Frage zur Krankenversicherung in Kolumbien aus Sicht eines Kolumbianers

Alles zum Thema Krankenversicherung, EPS, Sisben, Rente etc.

Themenstarter
Tenbrock
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 13
Registriert: 8. Dez 2023, 10:04

Frage zur Krankenversicherung in Kolumbien aus Sicht eines Kolumbianers

Beitrag von Tenbrock »

Ich habe mal eine Frage zu Krankenversicherung in Kolumbien (aus Sicht eines Kolumbianers und nicht für Auswanderer usw.)
Ist es richtig, dass in Kolumbien die Versicherung an den Job gekoppelt ist. Also kein Job auch keine Versicherung? Ist ja in Deutschland im Prinzip auch so, nur dass sie durch den Staat weiterfinanziert wird bei Arbeitslosigkeit.
Kann man sich auch dort privat eine Krankenversicherung nehmen?
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Offline
Beiträge: 9197
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34

Frage zur Krankenversicherung in Kolumbien aus Sicht eines Kolumbianers

Beitrag von Eisbaer »

Bei Erwerbstätigen zahlt der Arbeitgeber einen Teil der Krankenversicherung.

Bild

Bei Arbeitslosigkeit kann man sich freiwillig versichern. Geringverdiener werden vom Staat unterstützt, indem die Beiträge ganz oder teilweise bezuschusst werden.

Lies mehr darüber hier. Dort findest Du einen Bericht zum Thema, wie das kolumbianische Gesundheitssystem funktioniert.
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Themenstarter
Tenbrock
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 13
Registriert: 8. Dez 2023, 10:04

Frage zur Krankenversicherung in Kolumbien aus Sicht eines Kolumbianers

Beitrag von Tenbrock »

Was kostet so eine freiwillige Versicherung?
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Offline
Beiträge: 9197
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34

Frage zur Krankenversicherung in Kolumbien aus Sicht eines Kolumbianers

Beitrag von Eisbaer »

Jeder Kolumbianer, der sich keine Krankenversicherung leisten kann, hat das Recht auf kostenlosen Zugang zu einer Krankenversicherung.

Wer es sich leisten kann, kann sich auf Basis eines Mindestlohns versichern. Dieses beträgt in diesem Jahr 1.300.000 Pesos. Der Beitrag zur Krankenversicherung beträgt 12,5% = 162.500 Pesos. Ein Rentner zahlt etwas weniger. Die Wahl der Versicherung ist frei, auch beim kostenlosen Zugang.
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Themenstarter
Tenbrock
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 13
Registriert: 8. Dez 2023, 10:04

Frage zur Krankenversicherung in Kolumbien aus Sicht eines Kolumbianers

Beitrag von Tenbrock »

Danke für die ausführliche Antwort!

Es hat sich leider noch eine Frage ergeben. Was muss man machen um die kostenlose Versicherung zu bekommen? Anlaufstelle?
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Offline
Beiträge: 9197
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34

Frage zur Krankenversicherung in Kolumbien aus Sicht eines Kolumbianers

Beitrag von Eisbaer »

Um in das subventionierte Gesundheitssystem (régimen subsidiado) aufgenommen zu werden, muss man sich der sogenannten SISBÉN-Umfrage (System für die Auswahl von Leistungsempfängern) unterziehen, das den Grad der Bedürftigkeit feststellt. Diese Prüfung ist das Tor zu den Sozialleistungen, die der Staat den Bedürftigen bietet. Alle armen Kolumbianer sollten einen SISBÉN-Status haben, der auf der verlinkten Webseite eingesehen werden kann.
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Themenstarter
Tenbrock
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Offline
Beiträge: 13
Registriert: 8. Dez 2023, 10:04

Frage zur Krankenversicherung in Kolumbien aus Sicht eines Kolumbianers

Beitrag von Tenbrock »

nochmal Danke. Ich glaube mit diesen Informationen konnte ich einem Kolumbianer sehr helfen. Mir scheint du kennst das kolumbianische Gesundheitssystem besser als viele Kolumbianer selber. Ansonsten scheint es zumindest in der Theorie fast ein Sozialstaatniveau zu haben. Erstaunlich für ein Entwicklungsland.

Social Media