Bericht: Funktionieren des kolumbianischen Gesundheitssystems

Alles zum Thema Krankenversicherung, EPS, Sisben, Rente etc.
Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Offline
Beiträge: 9300
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34

Bericht: Funktionieren des kolumbianischen Gesundheitssystems

Beitrag von Eisbaer »

Das Gesundheitssystem eines Landes spielt eine entscheidende Rolle bei der Sicherstellung der Gesundheitsversorgung seiner Bürger. Im Fall Kolumbiens wird das Gesundheitssystem als "Sistema General de Seguridad Social en Salud" (Allgemeines System der sozialen Sicherheit im Gesundheitswesen) bezeichnet. In diesem Bericht werde ich einen Überblick darüber geben, wie das kolumbianische Gesundheitssystem funktioniert, seine Merkmale und Herausforderungen beleuchten.

Das kolumbianische Gesundheitssystem basiert auf dem Prinzip der sozialen Sicherheit und strebt an, die Gesundheitsversorgung für alle Bürger zugänglich zu machen. Es besteht aus verschiedenen Komponenten:

1. Versicherte: Kolumbianische Bürger sind gesetzlich verpflichtet, sich in das Gesundheitssystem einzuschreiben. Es existiert das "Regimen Contributivo" (Beitragsregime) und das "Regimen Subsidiado" (Subventionsregime).
  • Im Regimen Contributivo zahlen Berufstätige und ihre Arbeitgeber Beiträge an das System, um Zugang zu umfassender Gesundheitsversorgung zu erhalten.
  • Im Regimen Subsidiado werden einkommensschwache Bürger vom Staat unterstützt, indem ihre Beiträge teilweise oder vollständig subventioniert werden. Dieses Regime zielt darauf ab, diejenigen mit geringem Einkommen in die Gesundheitsversorgung einzubeziehen.
2. Gesundheitsanbieter: Das kolumbianische Gesundheitssystem umfasst öffentliche und private Gesundheitsanbieter. Die öffentlichen Einrichtungen werden von der Regierung betrieben, während private Anbieter auf Gewinn ausgerichtet sind.
3. Gesundheitspläne: Die Versicherten haben Zugang zu verschiedenen Gesundheitsplänen, je nachdem, welchem Regime sie angehören. Diese Pläne bieten Dienstleistungen von Grundversorgung bis zu spezialisierten medizinischen Behandlungen.

Das kolumbianische Gesundheitssystem basiert auf dem Prinzip der Solidarität, bei dem diejenigen, die mehr finanzielle Mittel haben, diejenigen unterstützen, die weniger haben. Dieses System hat jedoch auch seine Herausforderungen:

1. Ungleichheit: Obwohl das Subventionsregime die Gesundheitsversorgung für einkommensschwache Bürger verbessern soll, gibt es immer noch Ungleichheiten im Zugang und in der Qualität der Versorgung.
2. Bürokratie: Das System kann komplex sein, was zu bürokratischen Hürden und Verzögerungen bei der Beantragung von Leistungen führen kann.
3. Ressourcenmangel: Insbesondere öffentliche Gesundheitseinrichtungen können unter Ressourcenknappheit leiden, was sich negativ auf die Versorgungsqualität auswirken kann.
4. Korruption: Es wurden Fälle von Korruption im Zusammenhang mit dem Gesundheitssystem bekannt, die den gerechten Zugang zur Versorgung gefährden.

Die Qualität und Verfügbarkeit der Gesundheitsdienste variiert je nach Region, Versicherungsart und sozialem Status. In den großen Städten ist die medizinische Versorgung gut, aber in den ländlichen Regionen ist sie oft mangelhaft oder nicht vorhanden.

Die privaten Krankenkassen (Entidades Promotoras de Salud, EPS), die für die Verwaltung der Beitragsversicherung zuständig sind, sind oft ineffizient, korrupt oder profitgierig. Sie verzögern oder verweigern oft die Genehmigung oder Erstattung von medizinischen Leistungen, die nicht im POS enthalten sind, aber aus medizinischen Gründen notwendig sind.

Die staatliche Finanzierung der subventionierten Versicherung ist unzureichend und ungleichmäßig verteilt. Viele Gemeinden haben nicht genug Mittel, um alle bedürftigen Personen zu versichern oder zu informieren. Viele Menschen haben keinen Zugang zu qualitativ hochwertiger Gesundheitsversorgung.
Um diese Probleme anzugehen, haben viele Kolumbianer das Rechtsmittel der Tutela genutzt, das ihnen von der Verfassung garantiert wird. Die Tutela ist eine Art von Verfassungsbeschwerde, die jeder Bürger einreichen kann, um seine Grundrechte zu schützen, wenn er glaubt, dass sie verletzt werden. Viele Tutelas beziehen sich auf das Recht auf Gesundheit und fordern die Krankenkassen oder den Staat auf, bestimmte medizinische Leistungen zu genehmigen oder zu bezahlen. Die Tutelas haben vielen Menschen geholfen, Zugang zu lebensrettenden Behandlungen zu erhalten, aber sie haben auch das Gesundheitssystem überlastet und ungleich gemacht. Die Tutelas sind oft langwierig, kostspielig und willkürlich. Sie bevorzugen diejenigen, die über mehr Ressourcen und Informationen verfügen, um sie einzuleiten. Sie untergraben auch die Planung und Regulierung des Gesundheitssystems durch die Behörden.

Das kolumbianische Gesundheitssystem hat sich bemüht, die Gesundheitsversorgung für alle Bürger zugänglich zu machen. Trotz einiger Fortschritte stehen jedoch noch Herausforderungen im Hinblick auf Ungleichheit, Bürokratie, Ressourcenmangel und Korruption im Raum. Eine kontinuierliche Anstrengung zur Verbesserung dieser Aspekte ist notwendig, um eine gerechte und qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung für alle Kolumbianer sicherzustellen. Es gibt viele Bemühungen und Initiativen, um das System zu reformieren und zu verbessern, aber es gibt auch viele Widerstände und Interessenkonflikte, die den Fortschritt verlangsamen oder blockieren. Das Gesundheitssystem in Kolumbien ist ein Spiegelbild der sozialen, politischen und wirtschaftlichen Realität des Landes.
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!
Benutzeravatar

Holger78
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 342
Registriert: 23. Aug 2018, 16:19
Wohnort: Ismaning / Barranquilla
Alter: 46

Bericht: Funktionieren des kolumbianischen Gesundheitssystems

Beitrag von Holger78 »

Danke für diesen Bericht Eisbaer.
Benutzeravatar

Bogotano
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 327
Registriert: 26. Apr 2011, 21:53

Bericht: Funktionieren des kolumbianischen Gesundheitssystems

Beitrag von Bogotano »

Superbericht, danke dafür.
Benutzeravatar

Compadre
Verified
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Offline
Beiträge: 316
Registriert: 17. Nov 2012, 01:33
Wohnort: Bogotá

Bericht: Funktionieren des kolumbianischen Gesundheitssystems

Beitrag von Compadre »

Danke für gute Beschreibung.

Social Media