Frage zu Tätowierung bei junger Kolumbianerin

Der Name sagt es: Beziehungsgeschichten die Ihr uns erzählen wollt und zu denen Ihr eventuell Rat sucht.

Glboetrotter
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 41
Registriert: 15. Nov 2019, 06:05

Frage zu Tätowierung bei junger Kolumbianerin

Beitrag von Glboetrotter »

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Meine Wortwahl war nicht ganz so genau heute morgen.

Natürlich zahlt (Mittagessen, Ausgang usw) der Mann immer bei Frauen ausser der Unterschicht, ohne 'Ausnutz'-Gedanken der Frau. Sie kann sich es einfach nicht leisten.

Vorsichtig sollte man sein, falls plötzlich jemand in der Familie der Frau zum Arzt oder Spital muss, der Kühlschrank oder Motorrad kaputt oder gestohlen wurde. Einfach ungewöhnlich höhere Ausgaben über einige Hundert Euros..... und natürlich genau in dem Moment, wo sie einen Ausländer geangelt hat.

Und wer dann nicht zahlen will, kommt die fiese Frage, ob man sie noch liebt. Geld gegen Liebe? Ein schlechtes Geschäft: Zuerst ist das Geld weg und dann die Frau natürlich.
Besser solche Frauen sofort meiden. Es hat genug andere, die den Mann als Mann und nicht als Bankkonto sehen.


Themenstarter
Jaguar
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 23. Nov 2019, 02:22

Frage zu Tätowierung bei junger Kolumbianerin

Beitrag von Jaguar »

Danke für die vielen Antworten, wenn ich das alles auch nicht wissen wollte. Mir ging es in erster Linie um das Tattoo.

Jetzt bin ich über eine Woche in Bogotá und merke so langsam, dass ich mit der Mentalität nicht zurecht komme, dazu ist es hier wie im Krieg.

Danke an alle.


AZNX
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 11. Jun 2019, 19:29

Frage zu Tätowierung bei junger Kolumbianerin

Beitrag von AZNX »

Hey Jaguar
kannst du da etwas genauer sein ? dass würde mich nämlich interessieren mit der Mentalität wie im Krieg ?

und zu den anderen Punkten kann ich mich nur einigen Vorrednern anschliessen, tattoos sind super normal hier und es ist auch ganz normal in der kolumbianischen Mentalität dass der Mann alles zahlt, egal aus welcher Schicht man kommt.

Vielen Dank


John Extra
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 960
Registriert: 14. Apr 2013, 19:30
Wohnort: Bogota
Alter: 71

Frage zu Tätowierung bei junger Kolumbianerin

Beitrag von John Extra »

Jaguar

Wo ist Dein Problem, die Mentalitaet der Latinos und Latinas ist doch super, nett, freiundlich, feurig...teilweise ;-)

Wo ist es denn wie im Krieg....... kannst Du das ein bischen genauer erklaeren??

Kolumbien ist wunderschoen, Du must nur den Europaeischen Stress ablegen und alles ein bischen locker sehen und geniessen..

Ich weiss nicht wie alt Du bist, aber einfach fluechten ist auch nicht die Loessung, hast Du dich vorher nicht ein bischen mit Kolumbien beschaeftigt???


:son:


Themenstarter
Jaguar
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 23. Nov 2019, 02:22

Frage zu Tätowierung bei junger Kolumbianerin

Beitrag von Jaguar »

Ich fühle mich nicht wohl. Ich habe den Eindruck jeder versucht mich zu bescheißen. Wenn für dich der Zustand in Bogota normal ist, dann ist es so. Wäre ich in deinem Alter, dann wäre mir das Umfeld vielleicht auch egal. Ich jedoch habe die Nase voll. Tut mir Leid dass ich das sagen muss, aber alle interessiert hier nur dein (mein) Geld. Zeigst du Kohle, dann sind alle freundlich. Das ganze ist nicht mein Fall.


John Extra
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 960
Registriert: 14. Apr 2013, 19:30
Wohnort: Bogota
Alter: 71

Frage zu Tätowierung bei junger Kolumbianerin

Beitrag von John Extra »

Eine Frage noch.....
Warst Du schon mal im Ausland, ausser in Kolumbien ??


Themenstarter
Jaguar
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 23. Nov 2019, 02:22

Frage zu Tätowierung bei junger Kolumbianerin

Beitrag von Jaguar »

Ich habe eine Frage gestellt, viel erzählt bekommen was ich nicht wissen wollte und jetzt sage ich, dass ich gehe, da stellt mich @John Extra hin wie einen kleinen Jungen. Ich sage es noch einmal. Mir gefällt Kolumbien nicht, ich fühle mich in diesem Land nicht wohl und daher bin ich so schnell wie möglich weg. Das ist meine freie Entscheidung die ich hoffentlich auch ohne Einwilligung von @John Extra treffen darf. Es freut mich das er sich in Kolumbien wohl fühlt. Alle Menschen sind nicht gleich.

Ich bitte von weiteren Belehrungen abzusehen. Danke!

Benutzeravatar

Timcol
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 73
Registriert: 22. Feb 2017, 18:27

Frage zu Tätowierung bei junger Kolumbianerin

Beitrag von Timcol »

@ Jaguar, du hast schon recht, wenn du hier das erste mal bist und die "Regeln" nicht kennst nehmen sie dich aus.
Alle sollten deine Entscheidung respektieren, wenn du Col nicht magst ist es besser zu gehen, bin ich ganz bei dir.
Noch ein Wort zu Bogota, du bist zur falschen zeit am falschen Ort. Die Tage sind im Moment wirklich wie Krieg dort, da muss man als Ausländer nicht wirklich in Bogota sein, wo ich persönlich Bogota überhaupt nicht mag.
Wenn du noch zeit hast, mach dich vom Acker dort und geh mal an die Küste oder Medellin ist was ganz anderes.
Gute Zeit und viele Grüße


John Extra
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 960
Registriert: 14. Apr 2013, 19:30
Wohnort: Bogota
Alter: 71

Frage zu Tätowierung bei junger Kolumbianerin

Beitrag von John Extra »

Ich stell Dich nicht als kleinen Jungen hin, das liegt mir fern.... ich akzeptiere auf jeden Fall Deine Meinung....
was ich nicht ganz verstehe...wo bist Du abgezockt worden, war den Deine Freundin nicht bei dir, beim einkaufen oder wo ist das alles passiert.

Wenn ich mit meiner Frau einkaufen gehe, Kleidung oder sonstiges dann bleibe ich immer erst mal draussen und meine Frau geht ins Geschaeft und fragt nach dem Preis, weil sie mich immer gleich fuer einen Gringo halten und dann wird es teurer, wenn der Preis feststeht dann gehe ich auch in den Laden und schaue was mir gefaellt.

Im Moment ist es sehr ungemuetlich ungemuetlich in Kolumbien durch die Proteste landesweit, schade das Du Kolumbien nicht su einem anderen Zeitpunkt kennengelernt hast, aber nun ja...da kann man nichts machen.....
Vielleicht kannst Du ja Deine Freundin mal nach Deutschland einladen.....
Viel Glueck weiterhin.....

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8168
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Frage zu Tätowierung bei junger Kolumbianerin

Beitrag von Eisbaer »

Erstmal die Frau nach dem Preis fragen lassen - was ist denn das für ein Leben! Da sind ja die Türken in Deutschland mutiger :mrgreen:
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

spitfire88
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 637
Registriert: 19. Dez 2011, 09:53
Wohnort: Venezuela - Europa

Frage zu Tätowierung bei junger Kolumbianerin

Beitrag von spitfire88 »

Nun, was hübsch ist, muss jeder für sich selber definieren. Für meinen Geschmack hat die Dame schon einen recht dicken Oberarm. Tätowierungen sind in Lateinamerika ähnlich üblich wie in Europa. Ich würde mal vermuten, dass jemand der seine Armtätowierung so präsentiert, noch weitere zu bieten hat. Zum Thema "studieren": Das ist in Lateinamerika nicht immer mit dem "Studieren" zu vergleichen, was wir in DE darunter verstehen. Ich lese nicht daraus, dass sie Medizin studiert. Meine Lesart ist, sie eine Krankenschwester (enfermera) ist und abends zu irgendeinem "Instituto" geht.

Wie gewünscht, dies ist meine ehrliche Meinung.


DeuCol
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 23
Registriert: 29. Jul 2019, 01:39

Frage zu Tätowierung bei junger Kolumbianerin

Beitrag von DeuCol »

Mal ganz ehrlich, ich wollte keine Frau an meiner Seite die solch ein Tattoo hat. Macht auf mich keinen guten Eindruck. Muss natürlich jeder selbst entscheiden. Ich kann mir auch nicht vorstellen, das ein Tattoo an dieser Stelle, bei einer jungen Frau so normal ist, wie es einige in diesem Thema darstellen wollen.


John Extra
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 960
Registriert: 14. Apr 2013, 19:30
Wohnort: Bogota
Alter: 71

Frage zu Tätowierung bei junger Kolumbianerin

Beitrag von John Extra »

Immer diese trockenen Themen ......Visa ... Cedula,.....Proteste....Politik.... Guerilla......das ist auf Dauer ziemlich trocken.....
Somit ist ein schlechtes, etwas anruechiges Thema einfach mal eine willkommene Abwechslung....und man sieht Mitglieder die man sonst nur einmal im Jahr sieht.... ;-)

:jo:


Themenstarter
Jaguar
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 23. Nov 2019, 02:22

Frage zu Tätowierung bei junger Kolumbianerin

Beitrag von Jaguar »

Gut das ihr euch beruhigt habt.
Ich hatte in der letzten Zeit viel Zeit zum Nachdenken.
Deutschland, meine Heimat ist auch die Heimat vieler Ausländer. Warum nicht.
Ich weiß nicht ob man Statistiken glauben darf die sagen, dass in Deutschland mehr Ausländer als Deutsch leben.
Mal abgesehen von dem Tattoo findet ihr es gut eine Ausländerin zu heiraten um sie nach Deutschland zu bringen?


Max
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 516
Registriert: 3. Feb 2010, 11:53

Frage zu Tätowierung bei junger Kolumbianerin

Beitrag von Max »

Zuerstmal nimm Sie mit nach D, am besten im Winter für 3 Monate , schau mal ob Sie da a bisserl Deutsch lernt und dann schau weiter


Themenstarter
Jaguar
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 23. Nov 2019, 02:22

Frage zu Tätowierung bei junger Kolumbianerin

Beitrag von Jaguar »

Ich bin ja nicht im Supermarkt wo man mitnehmen kann was man braucht.