Hurrikan IOTA: Providencia - Ein Kurzbericht

dazu gehören Providencia & Santa Catalina; zur Provinz zählen eine Vielzahl an kleineren Inseln & Inselgruppen.
Forumsregeln
Hier können alle Fragen rund um die Inselgruppe San Andres gestellt werden.

Themenstarter
Julia
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 20. Okt 2020, 13:30

Hurrikan IOTA: Providencia - Ein Kurzbericht

Beitrag von Julia »

Die ganze Insel, jedes Haus, jeder Baum wurde zerstört. Die Menschen dort haben innerhalb von 22 Stunden alles verloren! Es gibt kein Wasser, keine Kommunikation, kein Essen, Hygiene-Artikel, es stinkt von den verwesten Tieren, es ist wirklich grauenhaft. Und wenn man in die Glotze schaut, bekommt man das Gefühl, die Leute werden mit Hilfsgütern überschüttet, aber es kommt bis auf eine Flasche Wasser nichts an auf der Insel.
Ich bin jetzt auf San Andres (da ist relativ wenig zerstört, kein Vergleich zu Providencia) und mein Freund aus Providencia kam nach und wir haben jetzt zusammen Hilfsgüter eingekauft, die er gestern nach Providencia gebracht hat. Gruss, Julia

vertigo75
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 563
Registriert: 21. Jun 2014, 00:12

Hurrikan IOTA: Providencia - Ein Kurzbericht

Beitrag von vertigo75 »

Das hört sich ja katastrophal an. Das tut einem wirklch sehr leid. ich hätte auch gedacht, dass dort Hilfe ankommt, da ja selbst der Präsident sich dort hat blicken lassen.

Also wenn ich sowas höre dann kann ich die Kritik von den Leuten dort gut verstehen. Wenn es um Avianca geht wollte man reichlich Geld in das Unternehmen reinpumpen, da ja auch Duques Schwester wohl die Vize-Präsidentin in diesem Laden ist und wenn es dann um San Andres und Providencia geht, dann geht man an die Bevölkerung ran, die spenden soll. Dann ist kein Geld da. Dabei gehe ich doch davon aus, dass die Tourismuseinnahmen doch auch fleissig an den Staat gehen.

Ich glaube das war hier mal wieder eine Fehlleistung des Herrn Duque denn die gerade mal 3000 Bewohner Providencias hätte man bestimmt noch rechtzeitig evakuieren können. Gott sei Dank gab es dann auch wirklch kaum tote.

Die Menschen in Providencia tun mir wirklich besonders leid. Ich war selbst einmal auf der Insel und mir haben die Menschen da besonders gut gefallen. Ganz anders als die Mensch auf San Andres. Crab key auf Providencia der schönste Ort den ich bisher erleben durfte:-)

Ich hoffe die Insel eholt sich bald wieder.

Und schön zu hören, dass dir nichts passiert ist.
Benutzeravatar

Genuasd
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 531
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

Hurrikan IOTA: Providencia - Ein Kurzbericht

Beitrag von Genuasd »

Erst knapp ein halbes Jahr keine Touristen und somit praktisch keine Einnahmen und dann das.

Ich bin während Iota auf San andres gewesen. War nicht angenehm, aber die Schäden hielten sich ja in Grenzen, auch wenn die Nachrichten so getan haben, als sei San andres in Schutt und asche.

Danke für den Bericht Julia, kannst ja mal berichten, wie es sich so entwickelt die kommenden Wochen, Monate.
Duque war ja meine ich letzten Dienstag dort, vielleicht kommt ja was...
Benutzeravatar

News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 11346
Registriert: 3. Mär 2010, 03:16

Polémica por contrato de $1.550 millones para alumbrado navideño en San Andrés mientras que Providencia sigue en ruinas

Beitrag von News Robot »

“Con el 98% de Providencia destruida, el gobernador de San Andrés prefiere gastar $1.550 millones en el alumbrado navideño”; “1.550 millones de alumbrado navideño para San Andrés en donde no hay cómo poner alumbrado navideño pero sí un desastre después de un huracán”; son algunos comentarios que se encuentran en Twitter.

continuar

Infobae
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.
Benutzeravatar

News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 11346
Registriert: 3. Mär 2010, 03:16

¿Qué pasó con Providencia un mes después del huracán Iota?

Beitrag von News Robot »

La energía eléctrica retornó parcialmente. El aeropuerto, la Alcaldía, la Policía, la estación de bomberos, las droguerías y el Banco de Bogotá –el único que está funcionando–, además de algunos barrios estratégicos, gozan del fluido. En las calles han instalado 80 postes de los 670 que destruyó Iota, y prometen extender la red e iluminar la isla en cuestión de semanas. Ya hay servicio de telefonía, pero con limitaciones, y en algunos sectores la señal no es perfecta. En otros no hay cobertura y quienes deseen llamar deben moverse varios metros.

continuar

Semana
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.

puravidasuiza
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 409
Registriert: 7. Okt 2009, 08:26
Alter: 53

Hurrikan IOTA: Providencia - Ein Kurzbericht

Beitrag von puravidasuiza »

In San Andres klauen Uniformierte Hilfsgüter....... ich bin sprachlos!

https://www.bluradio.com/blu360/caribe/ ... res-armada

Laut unserer Freundin, die ein kleines Hostal auf Santa Catalina betreibt, geht die Hilfe nur schleppend voran. Da könnte sich das korrupte Politikerpack mal profilieren, aber da man da nichts absahnen kann lassen sie es bleiben. Wenn sich nicht die politiker bereichern sind es dann mal Armeeangehörige. Die müsste man alle auf der Isla Gorgona aussetzen, Dreckspack! So gibt es in Kolumbien keinen Fortschritt mit den Eliten um Uribe und seine Schergen!
Pura Vida Colombia!!!